Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
4
3,8 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:9,99 €

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Juni 2014
Tatsächlich handelt es sich bei dem Buch "Der letzte Jedi-Ritter" um ein spannend geschriebenes Buch, das an manchen Stellen den zu wünschenden Tiefgang besitzt, der mit dem Titel einhergeht. Dennoch wissen viele nicht, dass es sich bei diesem Buch um den letzten Teil einer Reihe handelt, und somit auch der etwas "holprige" Start verständlich wird. Der Roman gehört zur Reihe "Coruscant Nights", wobei dieses Buch ulkiger Weise das einzige ist, welches ins Deutsche übersetzt wurde... die anderen drei Teile, die diesem Roman als Grundlage dienen, sind zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nur auf Englisch erhältlich...

Trotzdem ein gutes Buch, dennoch nicht zu empfehlen, wenn einem zu viele offene Fragen während dem Lesen nicht liegen...
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2014
Die Geschichte ist ziehmlich gut, das (der) Beste ist ganz klar der Protagonist, mit all seinen Freunden und Feinden die man im Laufe der Geschichte kennenlernt. Allerdings ist der Einstieg sehr plötzlich, es liest sich so, als ob es zu diesem Buch einen Vorgän ger gibt. Dafür ist das Ende recht befridigend, und trotzdem offen genug, um weitere Geschichten mit diesen Abenteuergruppe zu ermöglichen.

Ich kann dieses Buch jedem Star wars empfelen der Lust auf eine spannende Geschichte mit einem super Tiefgründigen Protagonisten hat.
Für den fünten Stern hätte nurnoch der Anfang besser sein müssen und bei einigen Nebenfiguren sind die Handlungsgründe nicht vorhanden. (Warum ist dieser Typ jetzt gegen das Imperium, und warum verstehen sich diese anderen zwei nicht?)
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2014
Jax Pavan ist einer der Jedi, die Order 66 überlebt haben. Er ist Mitglied
in der Organisation "Die Peitsche", die das erklärte Ziel hat, den Imperator
zu töten. Bei einer Mission gerät die Peitsche unerwartet in einen
imperialen HInterhalt und wird fast vollständig aufgerieben, dabei verliert
Jax' Freundin Laranth ihr Leben und Thi Xon Yimmon, einer der Anführer, wird
von Darth Vader gefangen genommen.


Mit einem neuen Schiff, dem empfindungsfähigen Droiden I5 und Resten der
"Peitsche" macht sich Jax daran, Yimmon zu befreien, dies führt ihn immer
wieder in die Nähe von Darth Vader, den Jax noch als Anakin kennt. Doch nicht
das alleine macht die Sache schwierig, sowohl Prinz Xizor von der Schwarzen
Sonne, den jJx hinzugegzogen hat, als auch Untergruppierungen der Peitsche
spielen ein doppeltes Spiel und verfolgen ihre eigenen Ziele.


Die Geschichte enthält gute Ansätze, aber auch einige Fehlgriffe. So wurden
mit Jax, I5 und Laranth drei interessante Charaktere geschaffen, wobei nicht
so klar wird, warum Laranth gleich zu Anfang aus der Geschichte genommen wird.
Originell sind I5s permanente Umbauaktionen. Andere Hauptpersonen bleiben
allerdings eher farblos. Ständig werden Anspielungen auf Ereignisse gemacht,
die sich auf Jax' und Anakins gemeinsame Vergangenheit beziehen, davon habe
ich jedoch noch in keinem Buch etwas gelesen. Warum I5 angeblich empfindungsfähig
und sogar ein wenig machtsensitiv sein soll, bleibt im Dunkeln und wirkt eher
unglaubhaft. Auch die Anzahl der "letzten Jediritter", also all derer, die glauben
als einziger Order 66 überlebt zu haben, wird mir allmählich etwas zu hoch.
Davon abgesehen ist die Geschichte nicht schlecht, aber es hätte sich mehr
daraus machen lassen.

0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2014
Mir hat die Geschichte gefallen. Das Buch hat nicht die Tiefe von vielen anderen Geschichten, aber wenn der Verlag nur das letzte von 4 Büchern veröffentlicht kann man nicht mehr erwarten...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken