Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
55
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. November 2013
Als alte Leseratte kann ich dieses Buch nur sehr weiterempfehlen. Selten so ein gut geschriebenes, spannendes Buch gelesen. Fesselnd und eine sehr gute Geschichte. DANKE Kerstin Wassermann und Amazon!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2014
Kerstin Wassermann ist für mich eine gute Schriftstellerin, deren Bücher ich nur empfehlen kann. Auch Seelenkaelte hat mir wieder sehr gut gefallen, es war spannend, logisch und flüssig zu lesen. Und es ging relativ unblutig zu, was man heutzutage nicht als normal bezeichnen kann, denn viele meinen, dass nur durch drastisch dargestellte Grausamkeiten die Spannung erzeugt werden kann. Kerstin Wassermann macht es anders, und das gefällt mir.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2014
Das war mittlerweile mein 3. Buch von Kerstin Wassermann und ich war auch bei diesem wieder sehr begeistert. Sie hat eine tolle und fesselnde Art zu schreiben. Die mitspielenden Personen haben ganz besondere, authentische Charaktere und werden gut beschrieben. Man fühlt sich fast wie wenn man selbst dabei wäre. Es geht ziemlich unblutig zu, alles ist auf die Psyche ausgerichtet. Auch in diesem Buch geht es wieder um die psychischen Abgründe der Dargestellten. Es ist doch immer wieder unglaublich welche Kettenreaktionen ausgelöst werden. Vom Inhalt selbst möchte ich gar nicht viel verraten. Am besten selbst lesen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Am Anfang möchte ich mal sagen, dass reine Krimis nicht gerade mein Lieblingsgenres sind, was nicht heißt, dass ich sie nicht ab und zu lese.
Und ich habe es absolut nicht bereut. Immer tiefer bin ich in die Geschichte gezogen worden. Und Vorahnungen, wie ich sie normalerweise bei Krimis habe, waren wie Pusteblumen. Die Spannung war durch das ganze Buch erhalten, man hat mit den Hauptfiguren mitgefiebert, welche allesamt sehr symphatisch rüberkamen. Und es war flüssig zu lesen und ohne Durchhänger.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
Eine Entführung, ein Selbstmord, der vielleicht doch keiner war - Privatdetektivin Suna Lürssen hat alle Hände voll zu tun. Tolle Figuren mit hohem Wiedererkennungswert (hier gibt es kein „wer war das noch mal?“), wohldosierte Spannung und ein überaus angenehmer Schreibstil: Seelenkälte macht einfach Spaß!
Es gab ein paar kleinere Ungereimtheiten, die jedoch alle im Verlauf des Buches glaubwürdige Erklärungen fanden (ich konnte z. B. erst Lucias Verhalten (bei 65 % des eBooks) nicht nachvollziehen).
Das erste Buch der Reihe werde ich baldmöglichst ebenfalls lesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Vier Sterne für ein spannendes Buch. Der Plot ist ohne Längen, in sich schlüssig und plausibel. Die Geschichte ist wieder nicht gewöhnlich - ganz im Stile des ersten Bandes. Punktabzug gibt es nur für die etwas sparsame Auskleidung der Umgebung und der etwas zu sauberen und hübschen Personen. Wenn Frau Wassermann die Umgebung und die Personen doch etwas ausführlicher beschreiben würde ... dann wäre der Roman noch reifer, besser. Was mir auch nicht so richtig gefallen hat, war die grausame Geschichte, aus der die Tragödie erwachsen ist. Etwas mehr Leichtigkeit würde ich lieber lesen. Das war im ersten Fall von Suna Lürssen angenehmer.
Aber wie gesagt: sehr spannend und kurzweilig!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2015
Die Bücher von Suna Lürssen lesen sich an einem sonnigen Nachmittag schnell weg. Man findet gleich in die Handlung hinein und ist dann darin gefangen. Da fehlt auch eine gewisse Spannung nicht. Allerdings hinterlassen sie, zumindest bei mir, keine tieferen Spuren.
Als ich unlängst meinen Kindle auf meinen Bücherbestand hin überprüfte, fand ich auch solche von Lürssen und musste mich krampfhaft erinnern, worum es darin ging.
Da ich es zur Entspannung aber absolut ok finde, auch mal ein weniger eindrückliches Buch zu lesen, das ja nicht schlecht geschrieben ist, kann ich es als Lektüre für "chillige" Tage empfehlen - gelesen, weiter verliehen, mehr nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Diesen Krimi habe ich richtig verschlungen, wenn auch der Schluß ein klein wenig 'künstlich' herbeigeführt auf mich wirkte.
Aber das wertete ihn dennoch keineswegs ab - toll! Schade, dass es von Kerstin Wassermann erst 2 Bücher gibt - würde glatt sonst weitere kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2014
denn mir gefiel das erste besser. Hier hat mir ein wenig das typisch nordische gefehlt (eben das hat mich im ersten Buch so fasziniert: das Wetter, das Meer, die Bedrohung durch diese Natur). Aber gut, dieses mal gab es ja auch eine neue Geschichte, die mir ebenfalls sehr gefallen hat. Als ich "Sturmflut" rezensiert habe, wollte ich mir ja gleich das nächste von Kerstin Wassermann holen, wusste aber nicht, dass es das noch nicht gibt. Umso mehr freute es mich, es jetzt endlich lesen zu können. Der Stil gefällt mir sehr, daher guter flüssiger Lesespaß. Ich kann es sehr empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Das Buch ist gut geschrieben. Es ist unterhaltend, kurzweilig und mit einem guten Spannungsbogen. Ich habe es in 2,5 Stunden zügig durchgelesen. Die Geschichte ist in sich geschlossen und den ersten Teil muss man nicht zwingend gelesen haben. Die Autorin verzichtet auch auf nervige Bezüge zum vorherigen Fall, was ich als angenehm empfinde.

Verschiedene Handlungsstränge laufen zuerst parallel nebeneinander und greifen dann ineinander. Die Berührungspunkte werden immer mehr und am Ende löst sich der Plot auf. Das Ganze ist einfach gestrickt, aber nie langweilig. Es gibt zwar viele Tote, trotzdem bewegen wir uns auf einem Kriminiveau von den Sokos oder "Der Alte", was keine Abwertung ist.
Die Autorin hat es geschafft, dass ich gut in die Geschichte eingetaucht bin. Trotzdem hat das Buch keinen Nachhall: ausgelesen und fertig. Nichts worüber man noch lange nachdenken muss. Also ideal als Urlaubs- oder Zwischendurch-Lektüre.

Ich gebe einen Stern Abzug, weil das Besondere in der Reihe noch fehlt. Die Hauptprotagonistin ist zwar sympathisch, trotzdem fehlt noch was im Buch, was den Kick und die 5 Sterne ausmachen könnte. Vielleicht kommt das ja jetzt mit der neuen spanischen Sekretärin. Ein bisschen Leben, zwischenmenschliches, aber gut dosiert. Die Geschichte und der Schreibstil sind aber auch so schon lesenswert.

Fazit: Es ist ein solider, guter Regionalkrimi. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt allemal. Ich würde auch noch einen nächsten Fall lesen und bin neugierig, ob eine Entwicklung stattfindet. 100% Kaufempfehlung.

eBook Qualität gut und auch ein gutes Lektorat.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

2,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken