Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
242
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Juni 2014
Eine sehr schöne Trilogie, die ich verschlungen habe! Hätte mir noch viele weitere Pan-Bücher gewünscht!
Habe die drei Bände in sehr kurzer Zeit gelesen, weil ich es nicht aus den Händen legen konnte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2015
Die Pan Trilogie war wirklich ein tolles Erlebnis für zwischendurch. Es hat mir unheimlich Spaß gemacht, und ich habe so gut wie nichts auszusetzen, was so schon ein Wunder ist :D
Für jeden, der ein bisschen auf Liebesgeschichten mit einer starken weiblichen Protagonistin steht, ist das hier genau das richtige. Felicity gehört mittlerweile zu meinen liebsten erfundenen Personen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 5. Januar 2014
>> Mein Leben lief eindeutig nicht mehr in den wie bisher geordneten Bahnen. Ich war verlobt mit einem Halbelf. Zwangsläufig verlobt, weil in einem Buch geschrieben stand, es wäre eine gute Verbindung...

...Das erste Buch, das ich gern ins Feuer werfen würde. >>

***

Die Suche nach den Insignien Pans geht in die letzte Runde und ein erbitterter Kampf beginnt; doch wer sind hier die Guten?

Während eines Zeitsprungs wird Fee plötzlich von den Drachen entführt. Diese versuchen sie auf ihre Seite zu ziehen, damit sie Ihnen, anstelle den Elfen, die Insignien überlässt und dafür bieten sie ihr an gemeinsam über das Reich zu herrschen.

Doch das hat Fee beileibe nicht vor.

Allerdings stellt sich ihr mittlerweile nicht mehr nur die Frage, wo sich die restlichen Insignien befinden, sondern viel eher, was überhaupt Pans Insignien sind, denn sonderbarerweise existieren da zwei Bilder und es scheint mehr von ihnen zu geben, als angenommen. Ob ihr der Schatten dabei weiterhelfen kann?

* * *

Ein großartiges Finale und ein ganz großes Kompliment an die Autorin, denn sie hat im dritten und letzten Teil um Fee und Lee alle Geheimnisse gelöst und aufgeklärt. Ja, sogar einige, von denen ich gar nichts geahnt hatte. Klasse, denn so legt man dieses "Buch" wirklich mit einem befriedigenden und abgeschlossenem Gefühl zur Seite.

Auch der dritte Band knüpft nahtlos an seine Vorgänger an und man wird gleich wieder - ohne große Vorreden - mitten ins Geschehen katapultiert. Der Spannungsbogen steigert sich mit jeder Seite und es tauchen immer wieder unvorhersehbare aber glaubhafte Wendungen auf.

Sandra Regnier gehen bis zum Schluss ihre tollen Ideen nicht aus und sie stärkt und baut ihre Charaktere stetig aus, denen man bei ihrer Entwicklung regelrecht zuschauen kann. Sie reifen und verändern sich und oft erfährt man erst ganz zum Schluss, warum jemand gehandelt hat, wie er gehandelt hat.

Auch die Gefühle zwischen Lee und Fee, ihr Misstrauen ihm gegenüber bzw. seinen Gefühlen, fließen toll in die Geschichte mit ein und geben ihr noch eine schöne besondere Note.

Das alles verpackt in einem flüssigen und flotten Schreibstil, mit unglaublichem Wortwitz und Schlagfertigkeit. Was wünscht man sich mehr?

Ich war schon vorher Fan der Autorin, aber mit dieser Fantasy-Trilogie hat sie sich fast noch selbst übertroffen. Vielen Dank für die schönen Lesestunden.

Fazit: Ein gelungenes Ende einer großartigen Suche - nach sich selbst, wahrer Liebe, Freundschaft und den Insignien des Pan.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2016
Ein sehr gutes Fantasy Buch mit einer tollen Geschichte. Es lädt dazu ein voll und ganz in die Welt von Felicity einzutauchen und nebenbei ein klein wenig reale Geschichte dazu zu lernen.
Leider nur drei Bände ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2013
Klappentext
Eigentlich sollte sich Felicity ja glücklich schätzen. Nicht nur scheinen plötzlich sämtliche Jungen aus ihrer Schule an ihr interessiert zu sein, sie ist auch bereits mit dem bestaussehendsten Typen Londons verlobt. Nur leider ist die Verlobung schon vor Jahrhunderten arrangiert worden und ihr Zukünftiger der etwas zu charmante Halbelf Leander FitzMor, der viel zu vielen Frauen den Kopf verdreht. Felicity kann sich einfach nicht entscheiden, ob sie ihn lieber schlagen oder ihm doch endlich den alles verändernden Kuss geben soll. Zu allem Überfluss spitzt sich auch die Lage in der Anderwelt zu und wieder hängt alles von Felicity ab. Nur sie kann die für die Elfen so wichtigen Insignien finden, muss dafür aber ziemlich durch die Zeit reisen … Die ist der dritte und letzte Band der Pan-Trilogie.

Über den Autor
Sandra Regnier ist in der Vulkaneifel geboren und aufgewachsen. Nach der Schule und einer Ausbildung zur Beamtin wollte sie lange nach Frankreich. Stattdessen heiratete sie einen Mann mit französischem Nachnamen und blieb zu Hause. Heute ist Sandra Regnier selbstständig und versteht es, den schönen Dingen des Lebens den richtigen Rahmen zu geben. Das umfasst sowohl alles, was man an die Wand hängen kann, als auch die Geschichten, die ihrer Fantasie entspringen.

Cover
Das Buchcover knüpft an Teil 1 und Teil 2 der Serie an. Der Wiedererkennungswert ist somit sehr gut gegeben. Hauptfarbe ist dieses Mal beige gewählt worden. Eine sehr harmonische Farbe wie ich finde.

Schreibstil & Spannung
Es gibt in diesem Teil eigentlich nichts neues zu Band eins und zwei zu sagen ;)
Leicht und flüssig, wieder in der ICH Perspektive wie man es gewohnt ist. Die Kapitel haben weiterhin eigene Titel, was ich übrigens sehr gut finde, so dass man schon mal einen kleinen Einblick in das bekommt was folgen wird.
Es geht nun Schlag auf Schlag, viele Ereignisse überschneiden sich, somit baut sich natürlich ein enormer Spannungspegel auf

Die Charaktere
Nichts wirklich neues zu berichten in diesem Unterpunkt. Felicity und Lee sind den treuen Lesern bekannt, spielen hier natürlich auch wieder die entscheidende Rollen. Ciaran ist auch kein neuer Name und die Clique besteht weiterhin im College!

Meine Meinung
Der letzte Abschnitt dieser Trilogie knüpft perfekt an den letzten Teil der Geschichte an. Man ist sofort wieder im Geschehen drin, muss einfach weiter lesen. Eine grobe Zusammenfassung wie in Band 2 zu Band 1 gibt es hier nicht, was aber auch nicht nötig sein sollte. Unwahrscheinlich dass man mit diesem Teil beginnen wird.
Die Geschichte nimmt rasant Fahrt zu, die Ereignisse überschlagen sich. Felicity erfährt Sachen aus Ihrer Vergangenheit die so einiges in der Gegenwart erklären, z.B. warum die Jungs nun, im Gegensatz zu früher, auf sie fliegen. Fast täglich gibt es neue Abenteuer, sie verschwindet oft für einige Tage was Ihre Mutter auf einmal sehr nervös werden lässt. Warum nur? Es war ihr doch früher auch anscheinend recht egal!
Sie steht in diesem Teil sehr zwischen den Stühlen, ist sich Ihrer Gefühle nicht bewusst und weiß nicht, welche Entscheidungen sie treffen soll. Was ist richtig, was ist falsch? Welche Auswirkungen wird Ihr Handeln haben? Schwer da eine richtige Entscheidung zu treffen. Nur, war es auch die richtige? Wie werden sich die Dinge entwickeln?

Fazit
Man kann kaum in Worte ausdrücken wie toll, spannend, nervenaufreibend diese Trilogie für mich gewesen ist. Selten ein Buch so schnell fertig gehabt wie diese Bücher der Autorin. Fesselnd von der ersten Seite an, Story zieht sofort in den Bann! Ganz, ganz klasse Jugendbuchreihe der hoffentlich noch weitere folgen werden!!!

Sterne
5/5
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2014
Habe alle drei Bücher nach einander gelesen und was soll ich sagen, ich bin begeistert. Bin nur durch die vielen Kundenrezensionen
auf die Bücher aufmerksam geworden. Und bin nicht enttäuscht worden. Nun sitze ich hier mit einem weinendem Auge, weil die
wunderbare Geschichte zwischen Felicity ( Fay befällt mit besser) und Lee zu Ende ist. Den Inhalt des Buches werde ich nicht nochmals beschreiben, das ist hier bereits schon mehrere Male erwähnt worden. Ich für meinen Teil kann nur jeden, der sich für Fantasy Romane im Urban-Stil interessiert, diese drei Bücher wärmsten empfehlen. Gespannt bin ich auf die neuen Werke von Frau Regnier. Ob die mich auch so umhauen werden!! Diese Bücher haben es jedenfalls geschafft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2014
So ich habe nun alle drei Teile gelesen und muss sagen:" das wars oder wie!"

Die ersten beiden Teile haben mir super gefallen. Ich liebe ja dieses hin und her, diese kleinen Spielchen, bevor das Traumpaar sich ja dann sowieso findet. Aber dann im letzten Teil, als sich die Geschichte auflöst, ist alles ein bisschen lächerlich. Die Sache mit dem Schatten und jemand ist halb Elf-halb Drache und man denkt sich: "ja und was ist jetzt damit?!" Und dann das kurze Gemetzel, um das sich ja eigentlich alles gedreht hat (wird es einen Krieg geben oder kann dieser doch noch verhindert werden???) und dann ZACK in ca.40 Seiten ist das abgehandelt und fertig.

Schade! Ich war so süchtig nach den Büchern und etwas enttäuscht!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2013
Wer
Band 1 toll fand, musste sich etwas durch
Band 2 kämpfen um dann aber mit
Band 3 belohnt zu werden.

Eigentlich ist es doch egal was hier geschrieben wird. Wenn man beide Teile gelesen hat, MUSS man doch wissen wie es ausgeht, oder?!

Und ich wurde nicht enttäuscht! Ein toller Abschluss auch wenn ich mir für Fay mehr Macht und Einfluss gewünscht hätte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2013
Endlich gehts mal rund :-)
Den dritten Teil habe ich ratz fatz verschlungen. Er war schnell und spannend zu lesen. Es ist selten das Fortsetzungen besser sind, aber da die 3 Teile wie ein Buch zu lesen sind, muss ich sagen, dass hier der Höhepunkt erscheint. Es wird ernster zwischen Fay und Lee. Die Prophezeiung wird greifbarer. Die Insignien werden gelüftet und gefunden. Es gilt einen Verräter zu enttarnen und Freunde zu durchleuchten ob sie das sind was sie vorgeben zu sein.
Die sich endlich entwickelnde Liebesbeziehung zwischen Fay und Lee finde ich toll beschrieben, auch wenn sie so gar kein Selbstbewusstsein zu haben scheint und häufig ihrem Glück nicht traut. Aber Lee geht auf einen tolle Art und Weise auf sie ein, auch wenn es da so mancherlei "Stolpersteine" gibt...
Die Entwicklung der Geschichte rund um die Insignien bzw. die Prophezeiung entwickelt sich auch echt interessant. Die Idee finde ich toll.
Der Showdown zwischen Drachen und Elfen erinnert mich zwar leicht an HdR, aber was soll es. Macht trotzdem viel Spaß zum lesen.
Prädikat, lesenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Nachdem mir Teil 1 der Serie super gefallen hatte, wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie es weitergeht. Leider wird es mit der Zeit aber nicht besser, sondern eher schwächer.

Während Teil 1 noch voller Witz und Selbstironie war und mir wegen der schwierigen Beziehung zwischen Lee und Fay gut gefallen hat, war ich von Teil 2 und 3 eher enttäuscht.
In Teil 2 tauchte Lee kaum auf und in Teil 3 ging es fast nur noch um die Suche nach den Insignien. Außerdem entwickelt Felicitiy sich vom dicklichen, hässlichen Entlein in eine Schönheitsprinzessin, was ich persönlich nicht besonders logisch fand. Ich hätte es sympathisch gefunden, wenn sie bis zum Ende pummelig geblieben wäre und ihr nicht plötzlich alle Männer hinterher gelaufen wären.
Auch das Ende fand ich eher unspektakulär.
Insgesamt fand ich den ersten Teil einiges besser, als die beiden anderen, aber das ist wohl Geschmacksache. Neugierig ist man ja trotzdem, wenn man erst mal angefangen hat. ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden