Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen
8
4,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,92 €+ 3,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. November 2016
Es kann doch nicht sein das von sieben Rezensionen nur eine hierhin gehört! Leider platziert AMAZON die Rezensionen falsch,da sind Personen am Werk die nicht wissen was sie tun! .Es geht hier einzig um die Sreetwalkers im Rockpalast, diese Klasse Band die Charlie Whitney und Roger Chapman nach dem Split von Family 1974 gegründet haben. Ende März 1975 waren sie zu Gast im Rockpalast mit dabei Bob Tench,Jonathan Plotel und am Schlagzeug ein gewisser Nico McBrain mittlerweile seid Jahrzenten bei Iron Maiden.Das Quintett des Jahres 75 legte einen heftig pulsierenden Stilmix aus Rock,Blues,Soul und Funk auf die Bretter,der von einem großartigen Frontman Chapman gekrönt wurde.Der zweite Auftritt 1977 war ihr letzter überhaupt.Allein schon deshalb eine historisch wichtige DVD,die ebenso wie die beiden CDs über einen ordentlichen Sound verfügt. Unbedingt empfehlenswert für alle (für Fans sowieso)die die Band bisher nicht kannten,um die Klasse dieser Truppe für sich zu entdecken!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Roger Chapman meckert als die Ziege im Rock seit über 40 Jahren. Diese Konzerte aus den 1970ern sind Zeitdokumente. Schön, dass Chappo aus Songs aus der Zeit mit Family interpretiert. Nette Box mit TV-Aufnahmen, an die der wirklich wahre Rockmusikfan sich gern erinnert.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Damals war die Bildqualität halt so. Und wir waren alle zufrieden. Das Konzert war ja auch klasse! Macht Spaß zuzusehen. Eine eingespielte Band, die wie ein Uhrwerk, gut geölt und geschmiert, läuft, die professionell und doch dabei mit sichtlichem Spaß ihr Ding macht. Soweit. Nun zur CD: mono und im Grunde Bootleganmutung. Der Spaß ist der gleiche, an den Sound muss man sich wohlwollend gewöhnen. Man muss halt Fan sein - oder ist irgendwie enttäuscht. Trotzdem gut, dass es das Teil gibt. Es gibt ja sonst kaum etwas.
33 Kommentare| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Was hat man sich auf diese Veröffentlichung gefreut - und wie ernüchtert ist man doch teilweise. Aber der Reihe nach.
Rockpile, das war ein regelrechter Hammer von Band, wie es ihn danach (und auch davor) in dieser Form wohl kaum noch mal gab. Rock & Roll, Rhythm & Blues und Power Pop mit der elektrischen und elektrifizierenden Energie des Punk, immer unbeirrbar geradeaus, immer unbeirrbar direkt auf den Punkt, Gefangene werden nicht gemacht. Denn die Herren Edmunds, Bremner, Lowe und Williams waren zwar allesamt Meister, Kenner, Könner und Virtuosen ihres Fachs, wussten aber sehr genau, dass sie ihre Hochenergie-Maschine nur dann am Nonstop-Laufen halten konnten, wenn sie auf jegliche Soloeskapaden verzichten. Stattdessen also: Kohlen nachwerfen, was das Zeug hält und heizen, heizen, heizen. Gut 60 Minuten dauerte dieses Konzert inklusive Zugaben, und damit war dann war auch alles gesagt. Große Sache.
Nun verspricht das Plattenlabel auf seiner Internetseite allen Ernstes, die Audio-Aufzeichnung von damals komme in dieser neuen Edition in remasterter Stereo-Qualität und "outstanding sound" aus den Boxen - Pustekuchen! Das hier hat allenfalls (vielleicht geringfügig aufgemöbelte) Mono-Fernsehton-Qualität. Kaum Höhen, viele dynamische Schwingungen wie durch überhöhten Kompressor-Einsatz, eher Brei als Transparenz. Die Bildqualität auf der DVD immerhin wurde offenbar durch Bearbeitung so weit verbessert, dass man das ganz gut ansehen kann. (Nichtsdesotrotz bleibt es eine TV-Aufzeichnung von 1980 mit allen Einschränkungen). Das Digipack-Set ist nett aufgemacht, der englischsprachige Text im Booklet brauchbar. Im deutschen Kommentar hingegen ist doch tatsächlich die Rede davon, dass die Band schon 1972 auf Edmunds' damaligem Solo-Album "Rockpile" zusammengespielt habe - was genauso ein blanker Unsinn ist wie die Behauptung vom "outstanding sound" und dem "remastered stereo". (Liest das eigentlich in einer Plattenfirma kein Mensch mehr Korrektur, bevor so etwas in die Öffentlichkeit geblasen wird?)
Alles in allem: Mangels großer Alternative für Fans wohl ein Muss - und das im Prinzip natürlich auch völlig zu Recht. Und doch ein Ärgernis zugleich.
44 Kommentare| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2015
Wäre eine SuperCD wenn der Gesang nicht so ungenießbar dominant abgemischt wäre - schade, aber mit diesem Sound hat die CD nur historischen Sammlerwert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2016
Für mich als Fan von Paul BRADY ein absolutes Musss!!!!
Toll das dieses Konzert als DVD erhältlich ist. Jedem dem die Musik von Paul gefällt,
kann ichs nur weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2014
Da ich ein Sammler der Band DR. FEELGOOD bin, mußte ich natürlich auch das Rockpalast Konzert haben
tolles Konzert einer tollen Band. Muß man haben!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Dr. Feelgood, das war schnörkelloser Rock ohne Allüren und Lee Brilleaux Reibeisenstimme. Wohl kaum eine andere Band war so energeigeladen und spielfreudig. Ich habe 90-91 einige Konzerte besucht, die nicht selten über 3 Stunden gingen. Hier wurde immer alles gegeben. Die Aufzeichnung dieses Rockpalastkonzerts fängt all dies sehr gekonnt ein. Ich habe es damals vom Fernseher auf meine Festplatte und dann weiter auf DVD kopiert. Hier sind offenbar Bild und Ton gehörig nachberabeitet worden. Jedenfalls schlägt diese DVD meine alte Aufzeichnung um Längen. Ein Konzert, daß sich Rockfans nicht entgehen lassen sollten. Dr. Feelgood-Fans greifen sowieso zu.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken