Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedEcho Fußball longSSs17



am 10. Januar 2014
Ich habe mich für den schwarzen Cube entschieden, da er einfach besser neben den Router passt.
Nach dem Auspacken habe ich den Cube direkt an das Netzwerk angesteckt und die Software installiert. Leider konnte keine Verbindung hergestellt werden.
Ich habe mich dann an die Anleitung von ELV gehalten:
Wlan aus und dann bei Ethernet nur den Haken bei IPv4 mit folgenden Einstellungen:
IP: 192.168.0.100
Subnet: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.1
DNS: 192.168.0.1
Anschließend Cube direkt per LAN mit dem Laptop verbinden (Crossover ist nicht notwendig), MAX! Software starten und mit der Ip 192.168.0.222 sollte man auf den Cube zugreifen können. Nun können eventuelle Updates durchgeführt werden und man kann die Internetfunktion aktivieren. Danach wieder ans Netzwerk anschließen und der Cube wird gefunden.
Vielleicht wäre dies auch nicht nötig gewesen, da der Cube anscheinend eine ganze Weile braucht um den DHCP Server abzufragen. Nach Trennung der Stromversorgung dauert es bei mir rund 10 Minuten, eh der Cube über die Software erreichbar ist (per Internet/App eher 20min). Der Name im Netzwerk ist die Seriennummer.
Ich werde es mal mit der statischen Standart IP versuchen.

Ich habe mich für das eQ-3 MAX! Heizkörperthermostat+ mit dem großen Display entschieden, weil der Preisunterschied minimal ist (ich benötige nur 2 Thermostate) und ich möchte gerne die Uhrzeit ablesen wollte. Die Verbindung klappte super und es konnten alle Thermostate hinzugefügt werden.
Der Internetzugriff über die App bzw das Portal auf max.eq-3.de funktioniert auch bestens, es kann aber bis zu 5 Minuten dauern, eh die Einstellungen auf die Thermostate übertragen werden.
Die App MAX! eQ-3 bietet die Grundfunktionen, aber keine Programierung der Heizzeiten.

Ich habe "nur" vier Sterne gegeben, da es einfach ein paar Dinge gibt, die man verbessern könnte. Zum Beispiel Wlan und einen http Server. Somit könnte man die Portale umgehen und bräuchte auch nicht die App. Eine Anzeige der Isttemperatur wäre auch nett.

Die, in anderen Bewertungen, angesprochenen Probleme nach der Trennung vom Stromnetz kann ich nicht bestätigen. Es dauert zwar bestimmt 20 Minuten, aber dann hat man auch wieder per App/Internet Zugriff. Thermostate und Heizzeiten bleiben erhalten.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2014
Hallo,

ich habe einige Stunden damit verbringen müssen, den Cube ans Netz zu bekommen!

Leider fehlen einige Infos, falls man den Cube mit fester IP und OHNE DHCP betreiben will/muss.

Kleiner Trick:

Wenn man sich mit der PC-Software einloggt und danach gleich wieder ausloggt, bekommt man danach
die Möglichkeit durch einen Klick die "Netzwerkkonfiguration" des Cubes aufzurufen und da erst ist es möglich
dem Cube beizubringen, das KEIN DHCP genutzt werden darf!!!!!!

Alles andere führt dazu, das der Cube nur mit der InternetLED blinkt und KEINE Internetverbindung aufbauen kann,
da er ja wegen des angeschalteten DHCP auf eine IP-Nummer wartet!!

Viel Erfolg für diejenigen, die ein festen IP-Netz zuhause verwenden!!

P.S. Es waren KEINERLEI Einstellungen im Router notwendig, nichtmal Portfreigabe!!

Ich bin nun bisher sehr zufrieden und kann alles von intern und extern steuern!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2015
Zuerst zum Käufer bzw. der Hardware:

Lieferung kam wie versprochen sehr sehr schnell, in perfekter Verpackung und völlig einwandfreiem Zustand. Dafür gibt es eigentlich 5 Sterne.

Nun zum Produkt:
Zunächst war die entsprechende Internetseite des Softwareanbieters über einenTag nicht verfügbar, so dass zwar die Heizkörper, nicht aber die Cube-Steuerung installiert werden konnte. Nach ca. 1,5 Tagen lief dann aber die entsprechende Seite, so das grds. eine Installation möglich gewesen wäre.
Die Anleitung bzw. Installationsanwendung für den MAC-Rechner ist eine Katastrophe. Da der MAC andere IP Adressen als die Windowsrechner, wäre hier eine Netzwerkkonfiguration erforderlich. Wie man diese allerdings mit Zugriff auf Eingabemöglichkeiten aktiviert ist nirgendwo ersichtlich bzw. erklärt. Ein frustrierter Klick auf "logout" öffnet dann plötzlich die Konfigurationsseite und die Installation konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Vielleicht hilft dieser Hinweis zukünftigen Nutzern, aber bitte fragt mich nicht nach der Logik dieses Prozessschrittes.

Mit der Einstellungsmöglichkeiten bin ich nach 3 Tagen zufrieden und die Thermostate verrichten den Dienst, den ich von ihnen erwarte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2015
Ich kann nur davon abraten, die Produkte von Max! (ELV / eq3) zu kaufen. Die Erreichbarkeit des notwendigen Portals, um
die Steuerung vornehmen zu können ist in den letzten Monaten ein sehr großes Problem und nicht mehr akzeptabel (siehe hierzu auch die Beiträge leidender Kunden im ELV Forum) zumal der Hersteller bzw. Portal-Betreiber die Problematik nicht erkennt oder schlichtweg ignoriert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2014
Einfache Steuerung der Heizung mit Handy. Funktioniert problemlos auch mit Handy bzw. Computer.
Mit dem Steuergerät im Wohnzimmer werden mehrere Heizkörperthermostate geregelt. Hierzu muss man so lange experimentieren, bis die Wunschtemperatur zu den einzelnen Zeiten erreicht ist. Dann braucht auch bei Verwendung eines Kamins nicht mehr nachgeregelt zu werden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Tolles System jedoch gibt es ständig (meistens am Wochenende) Server - Ausfälle. Somit kann das System und die Thermostate nicht gesteuert werden.
eQ3 habe ich mehrmals angeschrieben jedoch bisher ohne Rückmeldung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2015
Das Gerät stellt die Verbindung der Funkthermostate zum Internet her.
Der Cube ist erforderlich, da die Standard-Router (selbst die Fritzbox) so etwas derzeit nicht anbieten.
Es scheint auch an Standards in der Industrie mangeln. Der Anbieter MAX! löst dieses Problem gut.

Das System wird dadurch per Smartphone und über Computer erreichbar und ich kann die Heizung aus der Ferne ein- und ausschalten. Das ist spitze. Macht Spass. Spart Geld und ist umweltfreundlich.
Trotzdem kann jedes einzelne Thermostat natürlich manuell bedient werden.

Das Gerät stellt die Internetverbindung über den Server des Anbieters her.
Die Sicherheit ist nicht überragend, da es keinerlei besondere Authentifizierung gibt. Aber was soll passieren? Hacker könnten mir die Heizung abdrehen. Oder schlimmer: Aufdrehen.

Es wäre toll, wenn dieses Gerät in der Zukunft überflüssig würde. Derzeit ist es aber erforderlich und tut seinen Dienst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2017
Hallo zusammen,

ich habe mir im November 2014 den Cube incl. Eco-Taster, Wandthermostat+ sowie 3 Heizkörperthermostate ProVersion zur Steuerung der Heizung (Mietwohnung) angeschafft.

Lieferung: schnell und sauber verpackt die einzelnen Komponenten

Die ganzen Einheiten anlernen, Installieren usw. ging in ca. 30 Minuten über die Bühne und war völlig problemlos.
Wenn andere auch schreiben dass sich die Investition in eine Heizungssteuerung zur Einsparung der Heizkosten nicht lohnt,
so muß ich dem hier widersprechen. Meine Ausgaben für die 6 Komponenten meiner Steuerung haben sich mehr als bezahlt gemacht !!
Ich kann diese eQ3 - Max Komponenten nur bestens empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2015
Ich fasse es kurz:

Das Gerät ist einfach nicht zu gebrauchen. Nach der Installation habe ich feststellen müssen dass wohl die Seriennummer des Cubes nicht beim Hersteller registriert ist sodass ich garkein Zugriff auf das Portal bekommen konnte. Anhand dutzender anderer Rezessionen und deren geposteten DOWNTIMELISTEN des eq3 Online Portals frage ich mich wer sich überhaupt so einen Cube holt und zufrieden ist? Ich habe jetzt einen Raspberry PI gekauft und baue mir für 10 Euroe einen CUL Stick. Das System ersetzt den Cube und erweitert Ihn sogar um einige Funktionen, ist mit anderen Geräten kompatibel und das Portal ist dann immer online ...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Die gesamte Hardware der MAX!-Heizungssteuerung ist sehr ausgereift und leicht zu installieren. Dafür 5 Sterne! Der Cube ist nur erforderlich, wenn ein Eco-Taster, eine zentrale Steuerung mehrerer Räume etc. oder ein Zugriff über das Internet erforderlich sein soll. Grundsätzlich ist es eine sehr gute Ergänzung des Systems. Allerdings muss für die Einrichtung und die Bedienung des Cube eine Software auf einem PC installiert werden. Hier werden nur Software-Versionen für Mac oder Windows angeboten. In der Bedienungsanleitung wird auf einen Link auf der Verpackung verwiesen, der nicht existiert. Die Suche auf der Internetseite des Herstellers nach der Software gestaltet sich auch nicht intuitiv. Zudem sollte Hersteller seine Zielgruppe hinterfragen: Viele der potentiellen Käufer, die gerne viel Geld für innovative Technik ausgeben, nutzen schon seit Jahren kein Windows-Betriebssystem mehr! Grundsätzlich kann man die Software unter Linux ohne Probleme zum Laufen bringen. Dies zeigt schlussendlich, dass es für den Hersteller möglich wäre, mit geringem Aufwand eine Installationsroutine für Linux-Systeme zu schreiben. Noch besser wäre, wenn keine Installation einer Software auf einem PC erforderlich und allein eine Bedienung über ein Web-Interface möglich wäre. Für diesen gravierenden Mangel gibt es einen Stern Abzug. Die Software selbst ist ausreichend und stabil. Allerdings bietet sie nur die wenig Möglichkeiten. Der Hersteller scheint auch hier noch nicht die Zeichen der Zeit erkannt zu haben. Anstelle die Käufer mit seiner spartanischen Software auf ein Minimum der Nutzungsmöglichkeiten zu reduzieren, wäre eine Veröffentlichung als Open Source oder wenigstens eine Schnittstelle für Erweiterungen sinnvoll, da es ersichtlich bereits jetzt schon eine große Community gibt, die mit Ideen und Können die Nutzungsmöglichkeiten dieser Software erheblich erweitern wollen. Beispiele wären Erweiterungen, durch die man aufgrund der Fensterkontakte beim Verlassen des Hauses (bspw. bei Betätigung des Eco-tasters) über noch offene Fenster informiert wird, bei Stoßlüftungen nach 5 Minuten zum Schließen der Fenster aufgefordert oder man während einer Abwesenheit bei Öffnung eines Fensters oder einer Tür durch die Fensterkontakte über mögliche Einbrüche informiert wird. Meines Erachtens sollte sich der Hersteller auf die Weiterentwicklung seiner Hardware konzentrieren und die Softwareentwicklung der Community überlassen. Aufgrund der dürftigen Software gibt es derzeit noch einen weiteren Stern Abzug. Ergebnis: Sehr gute Technik mit enormen Softwareentwicklungsbedarf!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)