Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Bis -50% auf Bettwaren von Traumnacht Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
108
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. November 2013
Helene Fischer Goes Dancefloor - neu ist die Idee nicht, gab es doch schon die CD The Ultimate Dance Mix", auf der Remixer-Hände an ihre Songs gelegt wurden und sie auf Dance-Kompabilität getrimmt haben. Allerdings hat mich das Ergebnis seinerzeit nicht überzeugt. Es wirkt alles etwas altbacken, klang etwas zu sehr nach gewollt und irgendwie auch nach Kinder-Disco...Versuch macht klug, sagt man...

Atemlos durch die Nacht" - enthalten auf dem aktuellen Helene Fischer Album Farbenspiel". Im bunten Spiel der Klangfarben auf Farbenspiel" sicherlich die größte Überraschung. Ein Song von hymnenhaften Charakter. Dancefloortauglich. Eine Up-Tempo-Nummer, die einen gewaltigen Schuss Moderne in das musikalische Universum von Helene Fischer brachte. Ein Song, bei dem man merkte, dass in ihm, so gut er schon war, noch wesentlich mehr Potenzial steckt. Und so war die Album-Version quasi die Demo-Version, das Fundament für ein gewagtes Experiment.

Helene Fischer Goes Dancefloor - die Zweite! Und da Experimente auch das Risiko des Scheiterns in sich bergen müssen, um letztendlich DAS Produkt zu finden, wurde die Idee wieder aufgegriffen. Und diesmal wurde in großen Linien gedacht. Mutig auf Innovation gesetzt. Für die Für einen Tag"-Tour schuf man Helene Fischer einen XXL-Spielplatz - und auf selbigem ist man jetzt in der Ecke unterwegs, den der Wegweiser mit Abenteuerspielplatz" kennzeichnet.

Die vorab im Netz kursierende kurze Hörprobe im Florian Paetzold Remix" ließ vermuten, dass die seichte Linie von The Ultimate Dance Mix" ihre Fortsetzung findet. Aus dem Up-Tempo-Song wurde eine arg runtergebremste monotone Slow-Motion-Version für die Chill-Lounge gemacht. Und diese Version ist im Ranking der 13 (!) Remix-Versionen sicherlich am untersten Ende anzusiedeln - denn: der Rest ist unglaublich gut!

Das Tor in eine neue musikalische Dimension im Helene Fischer Sound-Universum wurde ganz groß aufgestoßen und dem verblüfften Hörer offenbart sich eine Klanglandschaft von immenser Weite!

Wer immer den Mut hatte, den Song einem Sean Finn in die Hände zu geben und den Mut hatte, diesen Remix auch durchwinken zu lassen, hat höchsten Respekt verdient. Der Sean Finn Remix" ist eine Supernova, die da im klanglichen Spektrum einer Helene Fischer explodiert. Big Beats vom Feinsten. Diese Version kann in einem Electro-Set problemlos nach den Großmeistern von The Prodigy gespielt werden. Äußerst harsche Elektronik wird fett aufgefahren, die Beats haben enorme Wucht. Technoider Hardcore vom Feinsten. Ein urbaner Underground-Floor-Killer-Track! Da ist nichts mehr mit Mainstream! Ich bin sprach- und atemlos angesichts dieser Sound-Bestie, die da von der Leine gelassen wurde. Aggro-Power mitten in die Fresse! Die Beats prügeln sich durch die Gehörgänge, infiltrieren das Rhythmus-Zentrum und versetzen den schweißnassen Körper in zuckende Ekstakse. Lust pulsiert auf meiner Haut" - ein Ton gewordenes Aphrodisiakum! Wer angesichts dieses Sound-Monsters noch das Wort Schlager in den Mund nimmt, hat nicht erkannt, dass Helene Fischer grenzenlos ist!

Nicht ganz so animalisch Aggro, aber dennoch vollflächig auf Dance getrimmt kommen die Remixe von Bassflow (u.a. Remixe für Loreen, Roxette, Hurts, Lana Del Rey) daher. Breitflächige Sphärenklänge, satte Beats, bombastische Elektronik - diesen Versionen kann die volle Club-Tauglichkeit zugesprochen werden. Das ist Electro-Pop allerfeinster Couleur.

Pulsierend der Pope Remix" von den Radio-Mixes, an dem der musikalische Direktor Christoph Papendieck mit Hand anlegte. Vokalistisch überzeugt Helene Fischer mit ihren neu eingesungenen Vocals, beweist, dass ihre Stimme auch in Kombination mit modernster Elektronik einen kongenialen Schulterschluss eingehen kann.

Die A Klass Kuduro" Versionen versprühen sommerliches Flair a la Lambada, sind für körperbetonte Tanzeinlagen an Stränden in lauen Sommernächten wie prädestiniert.

Massig Remixe sind eigentlich ein Anachronismus, ein Relikt der 90er. Aber gerade durch die zeitgemäße Ausrichtung an aktuellen Club-Sounds schon wieder ein Trendsetter. Kein Mief billiger Bontempi-Schlager-Sounds, sondern ein mutiger Schritt raus aus altbekanntem Terrain. Das ist wahrer Forschergeist, der Wachstum möglich macht.

Für den traditionsbewussten Helene Fischer Fan mögen diese Remixe ein Sakrileg sein - alle anderen tanzen Atemlos durch die Nacht" und werden Teil der Schöpfungsgeschichte in einer neuen Arä der Helene Fischer - hiermit erteile ich der einstigen Schlager-Königin den Ritterschlag und ernenne sie zur Dancefloor-Queen!
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2013
... mir fehlen einfach die Worte, bin einfach nur begeistert von diesem Dancefloorknaller! Helene Fischer hat hier eine ganz neue Seite von sich gezeigt - dass schreit nach mehr!!! Helene Fischer lässt eine Andrea Berg und eine Beatrice Egli mega alt aussehen - diese Maxi-CD muss gekauft werden - toller Song und ein hammergeiles Video. Ich liebe diesen Song!
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
Ich habe schon seit Ewigkeiten keine Maxi mehr gekauft, hier hat sich der Kauf gelohnt,
da die verschiedenen Versionen dazu führen, dass man diesen Ohrwurm immer wieder hören kann
ohne davon müde zu werden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2014
Richtig toll an dieser Maxi-CD finde ich, dass sie den Namen Maxi-CD wirklich verdient hat. Sieben unterschiedliche Versionen. Während vier Versionen davon als Discofox-Schlager bezeichnet werden können, ist eine Version von Latin-Pop inspiriert, eine House-Version und eine Technoversion von Sean Finn dabei. Das ist endlich mal wieder eine Vielfalt, bei der das Kaufen von Maxi-CDs wieder richtig Freude macht. Bitte bitte mehr davon!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2014
Die Melodie ist ein wirklicher Ohrwurm, bleibt sofort hängen und macht gute Laune. Frau Fischer hat einfach eine super Stimme und kommt bei Videos und Konzerten auch sehr sympathisch rüber. War eigentlich kein besonderer Schlagerfan, aber ihre Musik ist einfach super"
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2014
Purer Hochgenuß: Zusammen mit meiner Tanzpartnerin tanzen wir hierzu einen drehfreudigen und teilweise hochtourigen Foxtrott.
Das "Mädchen in der Frau" liebt am allermeisten das "Drehen" mit spielerischer Leichtigkeit (!!!) ...so, wie als kleines Mädchen, man darf es nur wachrufen (wachküssen), was vielleicht über Jahrzehnte aus Vernachlässigung eingeschlafen zu sein schien. Aber NICHT gestorben ist!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2013
Wow!

Mehr müsste eigentlich gar nicht gesagt werden. Jeder, der sich die Mixe angehört und das Video angesehen hat wird ebenfalls so reagieren.

Wer hätte vor einem halben Jahr noch gedacht, dass wir (endlich) einmal in den Genuss von professionellen Remixen eines Helene Fischer-Songs kommen?

Jetzt ist es schliesslich soweit und es war die beste Entscheidung, die Universal Music treffen konnte.

Die Remixe sind hervorragend gelungen, einzig der Florian Paetzold Remix ist eher monoton - aber bei so einem Package fällt der gar nicht ins Gewicht. Ist ja auch Geschmacksache.

Bassflow drückt noch mal ordentlich Dance-Klänge ins ohnehin schon dancige Original und hebt den Song eine Sphere nach oben, während Sean Finn mit harten Electro-Beats auffährt und zeigt, welches Potential in diesem Song eigentlich noch steckt.
Diverse neueingesungene Passagen bietet uns "The Pope" (Christoph Papendieck, Helene Fischer's Musical-Director seit 2010) auf seinem fantastischen - dem Original angelegten - Remix.
Die A | Class Remixe bringen latein-amerikanisches Flair ein und auch diese schmeicheln hervorragend der Dancefloor-Hymne.

Rundherum ein perfektes und international klingendes Remix-Package für einen epischen Dance-Song.

Da wünsche ich mir doch gleich ein komplettes Remix-Album im selben Stil.

Die Weichen sind gestellt und warum nicht auch zukünftig mit Dance-Produzenten arbeiten und neben dem Schlager noch ein paar Dance-Kracher veröffentlichen?

Herzlichen Glückwunsch zum Mut der Umsetzung an Helene Fischer und ihr Team. In Zukunft nehmen wir auch weiterhin sehr gerne Singles mit Remixen an.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2013
Die Nummer mit dem stampfenden Electrobeat ist ohne Frage einer der besten Nummern Ihres aktuellen Albums "Farbenspiel". Wirklich klasse Remixe die den Erdboden wackeln lassen. Aber leider sind ein paar Titel im MP3 Download eingekürzt worden und der Download ist deutlich teurer als der Kauf der Maxi Cd. Aus dem "Sean Finn Remix" ( Titel 7 der Maxi Cd) Spieldauer 5.30 Minuten wird hier im Download eine eingekürzte Version von 3.54 Minuten. "Der Florian Petzhold Remix" ( ebenfalls auf der Maxi) ist hier im Download plötzlich ganz verschwunden ( wird in einem Extra Download "The Extended Remixes" angeboten, wie auch andere hier eingekürzte Versionen). Aus dem "Class Kudro Floor Mix", Cd Single Titel 5 / 5.11 Minuten wird hier im Download die "Klass Kudro'Edit" Version mit 3.35 Minuten. Schon ärgerlich wenn man sich Cd nicht kauft und sich drauf verläßt das die Titel im Download identisch sind. Absoluter Minuspunkt was den Download angeht! Deshalb 1 Stern Abzug, der aber dem Download und nicht dem Song an sich gilt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2014
Hier handelt es sich um einen tollen Hit von Helene Fischer. Das Negative an dieser CD ist, dass hier nur dieser eine Song zu hören ist. Er wird zwar in verschiedenen Versionen wieder gegeben, ist aber auf Dauer recht langweilig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2013
Glückwunsch liebe Helene,

dass Du das geschafft hast... mich von dir zu überzeugen. Denn für mich ist dein HIT "Atemlos durch die Nacht" der Hit des Jahres 2013. Ein total geiler Titel , ein muss für jede Schlager-Party!!!! Und Du bist und bleibst die Königin des deutschen Schlagers!!!!

DANKE, HELENE für dieses Lied!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,66 €
5,99 €
14,09 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken