Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17



am 7. August 2014
Eine provakante Schlagzeile, könnte man(n)/Frau meinen. Als nicht gekaufter Meinungsverfasser möchte ich ein paar Anregungen und Erfahrung wiedergeben, um dem Einen oder Anderen ein wenig Hilfestellung zu geben. Soweit ich es verstanden habe, soll genau DAS der Sinn einer Rezension sein.

Aber von vorne: ich habe seit knapp 5 Jahren einen Panasonic-Plasma-TV 46“ im Gebrauch, als Zweit-TV, eigentlich nur für das bewusste Sehen von Filmen im Einsatz. Nach wie vor liebe ich das Plasma-Bild, das für mich bezügl. Natürlichkeit erst von einem OLED-TV zu überbieten sein wird. Da kommt (noch) kein LCD-TV mit. Der etwas höhere Stromverbrauch, na ja, rechnet man mal nach für ein Jahr, der Hebel ist nicht so riesig.

Nun, war seit einiger Zeit „dezent“ auf der Suche nach einem etwas größeren TV, so um die 55“ sollten es sein. Am liebsten einen der (leider letzten) Panasonic-Plasma-TVs. Nur die Preise, noch deutlich jenseits von 2.000.- Euro, habe mich nicht so recht zum Kauf veranlasst, dann auch „nur“ mit HD-Auflösung, na ja, habe immer noch gezögert.

Auf der IFA 2013 habe ich die ersten (noch exorbitant teuren) Ultra-HD-TVs mit offenem Mund bewundert. Wohl wissend, dass das zugespielte Video-Material von der Platte kam, egal. Es war atemberaubend.

Jetzt komme ich zu diesem LG-TV hier. Amazon hatte ihn in einer Ein-Tages-Aktion ein paar Euro billiger angeboten. Ein 55“-Gerät von LG (einer der besten und fortschrittlichsten Hersteller) in UHD-Auflösung mit einer enormen Ausstattung für unter 1.200.- Euro (!!!)??? „Wow“, hab ich gesagt, bis mittags gegrübelt (wollte ja einen Plasma, kein UHD-TV und überhaupt) und dann einfach mal bestellt.

Zwei (!) Tage später haben mir die freundlichen Hermes-Kollegen das Teil ins Wohnzimmer getragen. Abends ausgepackt (wie kriegen die eigentlich den TV mit dem ganzen Verpackungsmaterial in die Kiste? Ich könnte ihn nie mehr zurückpacken, also retournieren scheidet schon mal deswegen aus). Aber dazu später…

Nun meine persönlichen Eindrücke. Vorweg: wow!!!!!!

Aussehen ist wie immer Geschmacksache, mir gefällt das Design, die Verarbeitung ist allererste Sahne. Edler Metallrahmen, ganz dünn, edle Soundbox, ganz filigraner TV insgesamt. Das Display ist leicht entspiegelt, es gibt aber trotzdem Reflexionen (wer das nicht mag: ab zu Philips, mit den entsprechenden Euros in der Tasche), aber immerhin nicht ganz wie ein Spiegel.
Ich betreibe das Gerät ohne den eingebauten Tuner, spiele mit einem Panasonic-Blu-Ray-Sat-Recorder alle Signale zu (bzw. über das Internet mit WLAN).

Einrichten: erste Überraschung, nach gut 5 Minuten passt alles, incl. 5-GHz-WLAN (empfiehlt LG in der Anleitung) und der Panasonic-SAT-Receiver lässt sich sinnvoll und fast komplett mit der Magic-Remote-FB steuern. Ich bin platt.

Meine Eindrücke: obwohl nur SD-und HD-Signale vom SAT-Receiver, das Bild ist der absolute Hammer! Selbst schlechte SD-Qualität schaut auf dem 55“-LG besser aus als auf dem deutlich kleineren 46“-Panasonic, unglaublich. HD ist der Hit, Blu-Ray steht noch aus, liefere ich nach. Der TV ist nach dem Einschalten nach gefühlten fünf Sekunden betriebsbereit, toll. Sämtliche Bedienungsbefehle werden augenblicklich umgesetzt, keine Wartezeit zu erkennen. Die Magic-Remote-FB ist zwar gewöhnungsbedürftig, aber nach kurzer Eingewöhnungszeit ein echter Fortschritt. Ich vermisse die klassische FB bis jetzt nicht, und wenn doch, für gut 20.- Euro nachbestellbar, das ist nun auch nicht so wild. Umwerfend ist die Sprachsteuerung: ich spreche (sorry: ich nuschele) z.B. „Helene Fischer“ in die Fernbedienung, zwei Sekunden später zeigt mir der TV, dass er das Wort verstanden hat und fragt mich, wo er suchen soll: im WEB, oder gar bei Youtube? Ich bestätige letzteres, sofort (praktisch ohne Wartezeit) erscheinen die passenden Videos auf dem Schirm, ich klicke eines in HD an und es geht los. Mensch, was ein Bild: brillant, scharf, absolut ohne Aussetzer oder Ruckler, ehrlich gesagt, fast besser als am PC. Das macht Freude, Wahnsinn.
Der Internetbrowser funktioniert hingegen anderer Rezensionen hier perfekt, keine Ruckler, super zu bedienen und wirklich zu gebrauchen.
Miracast mit dem Smartphone: in ein paar Sekunden eingerichtet, funktioniert top.
3D endlich mit einer leichten Polarisations-Brille (wie im Kino), das Bild haut einen fast um. Das IPS-Display von der Seite anschauen: keine Qualitätsverluste erkennbar (schon mal bei anderen LCD-TVs ausprobiert? Teilweise „grau“enhaft). DLNA-Server: alle Geräte, einschließlich Festplatte vom LOEWE-TV sofort verfügbar, Aufnahmen von dort in HD auf dem LG anschauen, grandios.

Zum Ton: die eingebaute Soundbar schafft es, einen ordentlichen Sound mit einem tollen Raumklang hinzuzaubern, sogar ein brauchbarer Bass. Kein Kino-Feeling wie mit einer externen Lösung. Aber um mal „normale“ Filme oder Dokus zu sehen, mehr als brauchbar, man muß nicht immer zwangsweise die Anlage einschalten. Die meisten TV’s (auch mein Panasonic) sind da grausam. Hier ist eine wirklich brauchbare Lösung integriert.

Zusammengefasst: es mag Leute geben, die stehen morgens im Urlaubs-Hotel auf und überlegen, was kann ich denn heute rummeckern und sofort ins Meinungsportal posten? Hey, diese gibt es hier auch.
Die Entwicklung von UHD-TVs hat erst begonnen, es wird immer etwas zu verbessern geben, in ein paar Jahren ist es dann 8k-TV usw. Aber das hier Gebotene, für diesen super Preis (ob 50.- Euro mehr oder weniger spielt nicht wirklich eine Rolle) ist schlichtweg grandios, eine Bildqualität, die einem den Atem verschlägt und einen Ausstattungs-Mehrwert, der sofort funktioniert und extrem klasse ist, das hat schon was. Freude pur... und genau dafür habe ich meine Euros ausgegeben.

Ach ja: ich bin Amazon-Prime-Mitglied. Die App ist schon installiert, kurz anmelden und los geht es mit den kostenlosen Prime-Filmen. Habe mehrere in HD angespielt, es ist grandios, ein Bild wie von Blu-Ray. Selbst 2D zu 3D – Wandlung klappt super und ist ein echter Gewinn (das Bild gewinnt an räumlicher Tiefer, natürlich dann ohne pop-ups).

Nicht getestet: TV-Tuner, EPG und TV-Aufnahme auf externe Festplatte (da in meinem SAT-Receiver integriert), aber immerhin ist USB 3.0 (!) vorhanden.

Zu verbessern, Wünsche? Cool wäre ein vierter HDMI-Eingang gewesen (habe alle drei belegt, also keine Reserve mehr), das Beilegen einer klassischen FB wäre evtl. auch wünschenswert (bei den neue Modellen ist das wohl so), und ein Ton-Ausgang mit Cinch (digital und analog, nur digital optisch vorhanden) wäre auch hilfreich gewesen, mehr fällt mir nicht ein. Eigentlich Kleinkram.

Leute, vergesst nicht, über welches Preissegment wir hier reden. Das neue 2014-Modell ist deutlich teurer, einen echten Mehrwert bzw. eine sinnvolle Weiterentwicklung konnte ich bis jetzt noch nicht ausmachen.

Nun, ich werde den LG nicht zurückgeben (bekomme ihn sowieso nie mehr in den Originalkarton gesteckt), meinen Plasma verkaufen, mich über die relativ niedrige Investition freuen und ich werde mich in 5 bis 6 Jahren nicht anstellen, wieder ein paar Euros für die dann aktuelle TV-Generation auszugeben.

Ach ja: sogar meine Frau hat zugegeben (auch wenn sie nicht so die Ahnung davon hat), dass dieser TV überwältigend ist… und das für die "wenigen" Euros.

Danke LG, danke Amazon, danke Hermes.
1414 Kommentare| 159 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2014
Nachdem ich dieses Gerät zwei Mal besessen habe, teile ich gerne meine Erfahrungen:

Pro:
- Haptik und optik sind sehr gut. Der schmale Rahmen und das Alu-Finish sehen sehr wertig aus
- die Magic Remote ist ein sehr gelungenes Gimmik und selbst die Kopplung an meinen Entertain Reciever klappte problemlos
- das 3D Bild wird sehr gut dargestellt. Durch das UHD-Panel sogar in Full HD Suflösung trotz passiver Technik
- der Lieferumfang ist sehr umfangreich. Insgesamt 6 Brillen und auch Adapterkabel in Hülle und Fülle

Neutral:
- die Smart-Inhalte werden zweckmäßig dargestellt. Web-OS der neuen Generation läuft schneller und schöner. Nach Eingewöhnung kommt man jedoch auch hiermit klar. Der App-Umfang ist im Vergleich zu Samsung aber sehr gering

Contra:
- Bildqualität! Wegen dieser habe ich den Fernseher zwei Mal zurückgeschickt. Das erste Gerät hat starkes Ruckeln und ca. jede Minute ein kurzes weißes Zwischenbild. Der zweite hatte ebenfalls starkes Ruckeln und dazu starkes clouding.
- ich habe zur Sicherheit einen aktuellen Samsung an die Quelle gehangen und siehe da - top bild. Ich schätze, der Prozessor war mit der zwischenbildberechnung einfach überfordert
- das Menü ist oft sehr träge
- der Fernseher verliert häufig das WLAN-Signal, so, dass man ihn per Menü zum Verbinden zwingen muss
- dieser Fernseher ist übrigens nicht für UHD-Material ausgelegt. Er verfügt nur über HDMI 1.4 und nicht über 2.0. auch ist kein HCDP 2.2 eingebaut. Diese Standards wurden aber bereits festgelegt.

Dadurch, dass es noch so gut wie keine 4k-Inhalte gibt und weil der Upscaler hier wirklich durch den Prozessor ausgebremst wird, empfehle ich einen zukunftssicheren 4k TV oder einen ausgereiften und schnellen Full HD. Beide bieten mehr Vorteile als dieser LG der nur auf dem Datenblatt eine gute und moderne Lösung darstellt.
0Kommentar| 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 18. August 2014
Nach Auffassung meiner Frau müsste ich mich vermutlich als TV-Psychopath bezeichnen. Zumindest hasst sie den Moment, wenn in unserem Wohnzimmer plötzlich wieder Fachliteratur und auffällig viele Werbeprospekte von Elektromärkten herumliegen, während ich zeitgleich damit beginne, erste Kritikpunkte am Bild und der Ausstattung des vorhandenen Gerätes anzubringen. Zu meiner Freude und zu Ihrem Unverständnis wissen wir dann aber beide, es ist Zeit, dass sich was dreht.

Zugeschlagen habe ich dann doch sehr spontan. Nicht hier bei Amazon, denn der Wink des Schicksals lies mich schneller sein, als die Strategen des roten "Ich-bin-doch-nicht-blöd" Riesen, die diesen 65-Zöller von LG, im Rahmen der letzten Mehrwertsteuer-geschenkt Aktion, zwar sehr flott, nicht aber sofort aus dem Online-Shop entfernten. Die Nacht war mein Freund, der Preis mit 1889 Euro ein Schnapper. Dazu gesellt sich die aktuelle Sonderaktion inkl. einem geschenkten LG BP740 3D Blu-ray Player (WLAN, Smart TV, DLNA, HDMI, Ultra HD Upscaling, LAN, USB) schwarz/silber und der Zugabe von drei 3D BluRays. Während die Aktion anfänglich im großen Rahmen beworben wurde, ist sie mittlerweile (bewusst?) nur noch schwierig zu finden. Den Link zur Registrierung hinterlege ich im ersten Kommentar zu dieser Rezension. Beachtet den Auktionszeitraum: Kauf bis 31.08.14 - Registrierung bis 14.09.14!

Im Regelfall stürze ich mich auf neue Technik sofort nach der Lieferung. In diesem Fall nicht. Ich hatte ernsthafte Ehrfurcht vor dem Koloss, der mir von zwei freundlichen Zustellern durch die Haustüre geschoben wurde. Erst am nächsten Wochenende war dann genug Zeit vorhanden, das Altgerät gegen den neuen Freudenspender auszutauschen.

Tragisch ist der "Aufbau" nicht, er kann eigentlich kaum als solcher bezeichnet werden. Innerhalb von Sekunden steht der LG auf seinen beiden äußeren Standfüßen, alternativ hängt er natürlich auch in der entsprechenden VESA-Wandhalterung. Spätestens dann sind aber zwei weitere helfende Hände unausweichlich, denn alleine wird das Ding ohne Folgeschäden bei Mensch & Maschine nicht mehr durch die Gegend geschwungen.

Die Optik eines Gerätes ist natürlich immer Geschmackssache. Das Panel verschwindet an drei Seiten nahtlos im sehr dünnen Gehäuserahmen, unterhalb sitzt der integrierte Lautsprecher im Soundbar-Design, veredelt in Aluoptik. Mittig das LG-Logo mit der entsprechenden Hintergrundbeleuchtung (die später in den Einstellungen angepasst/abgeschaltet werden kann). Was dem einen gefällt, findet der andere grässlich. Ich hätte mir den TV nicht gekauft, würde ich nicht der zweiten Fraktion angehören. Haptisch und bzgl. der Verarbeitung gibt es keinen noch so kleinen Grund zur Beanstandung. Keine ungleichen Spaltmaße, keine Beschädigungen, keine Dellen, Kratzer, was auch immer - vor mir steht die klassische Neuware in der erwarteten Qualität.

Natürlich greife ich auf die bereits vorhandene Geräte-Peripherie des Vorgängers zurück. So nutze ich gegenwärtig den integrierten Triple-Tuner des Gerätes nicht. Den TV-Empfang regeln zwei externe Receiver (Sky Pace HD & Edision Piccollo), der Sound wird standesgemäß an einen Sony 7.1 Receiver und die dazugehörigen Boxen übertragen. Verkabelt wird per HDMI und einem optischen Toslink-Kabel. Wer direkt an den LG andocken möchte - drei HDMI-Anschlüsse sind vorhanden. Nicht herausragend, aber man kann im Bedarfsfall vernünftig damit arbeiten.

Die Ersteinrichtung ist grundsätzlich auf wenige Handgriffe beschränkt, dazu sollte weder die Kurzanleitung, noch das ausführliche, im TV-Menü hinterlegte Handbuch, notwendig sein. Die einzige Neuerung mit Aha-Effekt ist die Magic-Remote Fernbedienung, durch deren Verwendung die Menüstruktur und das Handling doch deutlich in Richtung SmartTV & Heimnetzwerk geht. Doch die Bedienung ist innovativ & einfach und das, was in den ersten Minuten wirklich Schwierigkeiten bereitet, möchte man nach wenigen Stunden nie mehr missen. Mir zumindest macht es mittlerweile eine Menge Spaß, mich mit dem kleinen Zwischending aus Maus und traditioneller Fernbedienung, durch das Interface des LG zu hangeln. Auch weil es keine ernsthafte Alternative gibt, denn eine normale Fernbedienung ist im Lieferumfang nicht enthalten. Das System hat aber einen Pferdefuß - die Magic-Remote ist, in Ihrer Handhabung und Funktion, niemals gleichwertig in eine Universal-Fernbedienung einprogrammierbar. Zukünftig liegen als wieder zwei Fernbedienungen auf dem Wohnzimmertisch herum.

Was nun folgt, sollte das Kernstück einer jeden Rezension zu einem TV-Gerät sein. Das Bild. Als niedrig würde ich meine eigenen Ansprüche nicht bezeichnen, denn diesbezüglich war auch der alte TV (Sony KDL EX725) kein Totalversager. Das Gefühl, nach der Wiedergabe der ersten Sekunden Filmmaterial, zufrieden in der eigenen Couch zu versinken, ohne sofort an den werkseigenen Grundeinstellungen herumzuschrauben, um nach etwaigen Verbesserungen zu suchen, ist... unbezahlbar. Das, was der LG hier abliefert, ist selbst nüchtern und objektiv betrachtet, erste Sahne. Tolle Farben, gestochene Schärfe, grandiose Auflösung. Clowding hatte ich befürchtet, tritt glücklicherweise aber überhaupt nicht auf. Aber - soviel sei nicht unerwähnt - eine gewisse Serienstreuung scheint doch vorzuliegen. Hier hilft vermutlich nur der Sprung ins kalte Wasser und das Sammeln eigener Erfahrungen. Nicht zu 100% begeistert, war ich von gelegentlichen, leichten Stotterern und Verwacklungen bei sehr schnellen Action-Szenen. Das manuelle Eingreifen und einen Nachjustierung in den Einstellungen der "True Motion" hat diese Probleme beseitigt.

Aber - wo viel Licht, da ist auch Schatten. So perfekt die Bildstabilität des LG, so anfällig scheint die allgemeine Hintergrundbeleuchtung des Panels zu sein. Ein kleiner Bereich meines Panels wird von der Edge-LED-Technologie nicht vollständig erfasst bzw. vernünftig hinterleuchtet und es bilden sich gräuliche Schlieren am Hintergrund. Kein durchgehendes Banding im herkömmlichen Sinne, aber vor allem beim grauen Startbildschirm fällt dieses Manko extrem auf, ist bei der späteren Übertragung von Bildmaterial allerdings kaum noch wahrnehmbar, wenngleich noch immer vorhanden. Hier reagiert das Panel scheinbar extrem sensibel auf Druck von vorne/hinten, denn einige Eingriffe an den rückseitigen Schrauben haben das Symptom bereits deutlich verbessert. Im Moment steht das Panel diesbezüglich unter dem Status "dauerhafte Beobachtung" auf meiner Agenda und ich werde in den nächsten Wochen und nach der - bislang noch nicht erfolgten - endgültigen Wandmontage, vielleicht sogar den LG-Kundendienst bemühen. Mal sehen, was die Zukunft bringt.

Ein wesentlicher Grund für den LG-Neukauf, war für mich die bescheidene Active-Shutter 3D-Technologie von Sony. 3D im Zusammenspiel mit Sky 3D ist ein echter Mehrwert, aber nur dann, wenn die Brillen nicht nachdunkeln, total schwer und unbequem sind, dauerhaft nachgeladen werden müssen und Filme nur in aufrechter Haltung verfolgt werden können. Und ich werde dieser Technik keine Sekunde nachtrauern, denn diesbezüglich liefert der LG uneingeschränkte Referenzqualität. 3D im Kino? Überflüssig. Die Umsetzung hier ist eine Granate vom Feinsten, sogar die Umrechnung normaler Fernsehbilder auf "gefaktes" 3D ist erstaunlich realistisch, dann natürlich aber ohne Pop-Outs und Co. Noch besser - vier Brillen sind im Lieferumfang bereits enthalten, ein Nachkauf damit überflüssig. Der 3D-Modus wird übrigens per Tasten-Klick an der Magic-Remote gestartet & beendet. Einfach geht nicht.

Die allgemeine Menüführung des LG gefällt mir sehr gut. Das Menü öffnet sich, nachdem der Magic-Remote Mauszeiger in das linke untere Bildschirmeck bewegt wird (ähnlich Win8). Dort zeigt sich ein kleines Schlaraffenland, indem sich der Endverbraucher je nach Lust und Lauen austoben kann. Das umfasst neben den herkömmlichen Modi wie Eingangsverwaltung und den expliziten Bild- und Toneinstellungen, eine komplexe aber stets übersichtliche App-Anbindung inkl. Streaming-Dienste, Web-Browser und die umfangreiche Verarbeitung und Anzeige von Bild, Musik und Videodateien. Die Einbindung ins heimische Netzwerk gelingt ebenfalls ohne große Anstrengung, das integrierte WLAN zeigt sich, nach Eingabe des korrekten Netzwerkschlüssels, als sehr kontaktfreudig und verbindet sofort. Dirigiert werden kann ebenfalls per Sprachsteuerung. Und da steht der Mund dann auch gerne mal ein paar Sekunden länger offen, wenn nach den Schlagwörtern "Helene Fischer & Atemlos" ohne Verzögerung das entsprechende YouTube-Video zum Abruf bereit steht. Bitter nur, wenn man dann auf dem Land lebt und wahlweise auf DSL-Light oder einen volumenbeschränkten LTE-Anschluss zurückgreifen muss. Ja, ich weine bittere Tränen.

Vor aktuell größere Probleme stellt mich der Ton. Die integrierten Lautsprecher sind mir egal, wenngleich sie für einen Flat-Screen erstaunlich hochwertig in ihrer Akustik sind und sogar 2.1 Raumklang unterstützen. Mein Problem ist vielmehr, dass der LG nicht uneingeschränkt in der Lage zu sein scheint, die übermittelten Ton - und Videosignale meiner externen Receiver synchron auszugeben. Allerdings tritt das Problem extrem willkürlich auf und scheint sich auch bezüglich der Wiedergabe von HD-Sendern und Nicht-HD-Sendern zu unterscheiden. Fakt ist - ich bin genervt, auf Fehlersuche und täglich am nachjustieren, leider bisher ohne durchschlagenden Erfolg. Hilfestellung? Gern gesehen!

Sehr enttäuschend ist auch die Umsetzung der SmartTV-Eigenschaften in Verbindung mit mobilen Endgeräten. Hier wirbt LG mit der App "LG TV Smart Share", die es in einem funktionierenden Gewand schlicht und einfach noch nicht gibt. Nach der Installation auf Smartphone/Tablet öffnet sich eine leblose Seite mit dem Hinweis "This app will be updatet in the second half of 2014". Da hat LG einen sehr, sehr großen Clown gefrühstückt.

Fazit: Den perfekten TV gibt es nicht. Zumindest nicht von LG und vermutlich auch nicht in dieser Preisklasse der zwar ambitionierten 65Zöller, aber doch noch weit entfernt von den wirklich hochpreisigen Geräten. Die grundsätzlichen Fähigkeiten des LG in Sachen Bildqualität und 3D, z.T. auch in der einfachen & modernen Bedienung, sind faszinierend. Die Begleiterscheinungen (asynchroner Ton, teilweise noch nicht vorhandene SmartTV-Eigenschaften) schmerzlich, aber hoffentlich zu beseitigen. Und die teilweise nicht 100% Hintergrundbeleuchtung und die Schwächen im Graubereich, nachhaltige Mankos, leider abhängig vom jeweiligen Einzelgerät. Doch gewichtet man das Preis/Leistungsverhältnis realistisch, ist der 65LA9659 schon eine klare Kampfansage an die Konkurrenz. Und für mich ein sehr, sehr gutes Fernsehgerät, welches mich die nächsten Jahre mehr als zufrieden stellt. Änderungen vorbehalten ;)

Nachtrag: Es gibt natürlich Bereiche, die ich noch nicht vollständig erkundet habe. Diesbezüglich werde ich diese Rezension im Bedarfsfall nach und nach ergänzen.

--- Update 21.08.2014 ---

Erste Berührungspunkte mit dem integrierten Medienplayer über USB verlaufen erstaunlich erfreulich. Annähernd alle Formate werden ohne Ton - und Bildfehler abgespielt. Dabei greife ich auf eine externe 2,5 Zoll Festplatte ohne eigenständige Stromversorgung zurück. Das Handling über die integrierte Video-App ist selbsterklärend, einfach und effektiv.

--- Update 22.08.2014 ---

Der Morgen nach dem Abend der Sendereinstellung. Stellt sich die Frage - gängelt LG gerne den Endverbraucher?

Es gibt wenig TV-Marken, die ich nicht eigenständig erprobt habe. Zumindest Samsung, Sony, Thomson und Philips haben es immerhin geschafft, einigermaßen zufriedenstellende Ergebnisse abzuliefern. LG lässt mich dagegen im sprichwörtlichen Regen stehen. Das die Sendersuche mehr als 1000 empfangbare Sender fabriziert - geschenkt. Wieso aber kann ich Sender nicht vollständig löschen, sonder nur überspringen? Und wieso gängeln mich die einschlägigen Sende-Anstalten damit, dass ich die verbliebenen Sender nicht beliebig verändern und bzgl. Ihres Programmplatzes verschieben darf?

Einzige Lösung - eine vollständige Blindsuche aller verfügbaren Sender, unabhängig vom Satelliten, also ohne Voreinstellung von Astra und Konsorten. Danach das identische Prozedere noch einmal, 99% aller empfangbaren Sender "überspringen" und endlich können die verbliebenen 100 (inkl. Sky) vernünftig sortiert, den gewünschten Programmnummer zugeordnet und angepasst werden.

Im Zweifel? Hilft Google, gerne auch ich, mit Sicherheit aber nicht das sehr lückenhafte Handbuch.

--- Update 26.08.2014 ---

Die in der Rezension angesprochenen Tonprobleme habe ich vorläufig mit einer umgekehrten Verkabelung und einem optischen Kabel gelöst. Ursprünglich war jede Quelle mit dem AV-Receiver verbunden und wurde von dort per HDMI an den TV weitergegeben. Diesbezüglich war das Zusammenspiel zwischen dem Receiver (Sony) und dem TV wohl nicht auf Augenhöhe. Nun habe ich den Sat-Receiver direkt an einem HDMI-Eingang des LG angeschlossen und steuere von dort erst im Nachgang den AV-Receiver an. Das funktioniert. Warum auch immer.

Ein ganz neues Problem stellt die Tatsache dar, dass die relativ spezifischen Funktionen der Magic Remote Fernbedienung nicht in meine vorhandene Universal-Fernbedienung von Logitech eingespeist werden können. Aber die Magic Remote kann so programmiert werden, dass sowohl TV, als auch AV-Receiver von Ihr gesteuert werden. Ein An-Klick auf der Magic Remote aktiviert damit nicht nur den TV, sondern auch zeitgleich meinen Sony. Immerhin.

Auch mit den integrierten Apps sammle ich meine ersten Erfahrungen. Praktisch ist das hinterlegte Fernsehprogramm auf EPG-Basis, welches aber keine 100% Programm-Unterstützung bietet. Ca. 80% der Sender bzw. Sendungen werden korrekt dargestellt, manche Sender bleiben ohne aktuellen Eintrag. Und natürlich funktioniert die integrierte App nur dann, wenn der interne SAT-Receiver des LG genutzt wird. Ungleich nützlicher scheint die LG-Cloud in Ihrem Funktionsumfang zu sein. Das System erinnert im wesentlichen an Dropbox und Co., d.h. per PC, Smartphone oder Tablet hochgeladene Dateien können im Nachgang am LG abgerufen werden. Die kostenlose Speicherkapazität beträgt 5GB.

Weniger schön - fast drei Wochen nach der Registrierung zur BluRay-Player Sonderaktion stellt sich LG zu diesem Thema tot. Keine Rückmeldung, der Status der Anmeldung/Teilnahme "wird geprüft". Dann bin ich mal gespannt...

--- Update 05.09.2014 ---

Nach vier Wochen Wartezeit ohne Reaktion, habe ich heute telefonisch den Support bzgl. der Produktregistrierung kontaktiert. Das scheint Wunder zu bewirken, denn die Freischaltung zur Aktion war innerhalb von zwei Minuten abgearbeitet, die Bestätigung flattert praktisch zeitgleich ins E-Mail Postfach. Der Versand der Aktionsware (Player & Discs) soll nun weitere zwanzig Werktage in Anspruch nehmen. Was lange währt, wird hoffentlich dann irgendwann auch einfach mal gut.

--- Update 04.10.2014 ---

ACHTUNG, MEHRWERT/CASHBACK-AKTION nähert sich dem Betrugsverdacht. Trotz mehrmaliger Nachfrage, gültiger Registrierung und Zusage der Übersendung des Mehrwertes, habe ich nach mittlerweile fast zwei Monaten weder BluRay-Player, noch die dazugehörigen 3D-BluRays erhalten. Diesbezüglich füllt sich auch das offizielle LG-Forum langsam mit Beschwerden, der Kunde verhungert an der langen Leine und steht dem Konzern relativ machtlos gegenüber. Erbärmlich, wie sich LG hier in der Öffentlichkeit präsentiert.

--- Update 22.11.2014 ---

Es gibt sie also noch - die Wunder. Lautlos, still und heimlich flattert der Mehrwert, der nach monatelanger Hinhaltetaktik eigentlich so gar keinen Mehrwert mehr darstellt, nun doch in die Häuser der wartenden Gemeinschaft. In meinem Fall allerdings erst nach Androhung von rechtlichen Schritten. Zufall, Kalkül und/oder wirkliche Lieferprobleme? Ich weiß es nicht.

Der Faktencheck zum Lieferumfang: das Paket enthält den BluRay Player, dazu - als Entschädigung - sechs, anstatt ursprünglich drei, 3D-BluRays. Leider findet sich im Paket weder Lieferschein, noch 0 €-Mehrwert Rechnung, was die Gewährleistung/Garantie im Fall der Fälle erschweren dürfte.

Verspätetes Fazit: TV - noch immer - Top, Begleiterscheinungen ein Flop.
2424 Kommentare| 53 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2014
---alte Meinung - inzwischen weiter unten relativiert----
Das Rahmenlose Design des Gerätes mit der schlichten Lautsprecherleiste unten gefällt aus Anhieb.
Die Montage mit der ebenfalls bei Amazon erhältlichen Wandhalterung (http://www.amazon.de/Wandhalterung-Superflach-Schwenkbar-schwenkbar-HALTERUNGSPROFI/dp/B0094UW9LK/ref=cm_cr_pr_product_top#productDescription)
verlief völlig problemlos.
Das 164 cm Bild ist gestochen scharf. Bei der Einspielung von Full-HD ist das Upscaling brilliant. Selbst bei SD-Material
überzeugt das Upscaling. Bei der Wiedergabe von 4K-Inhalten bleibt einem schlichtweg die Sprache weg. Es werden
Details deutlich, die man so vorher noch nicht gesehen hat.
Seine Stärke spielt das Gerät aber bei 3D-Inhalten aus. Ob Blockbuster oder Dokumentation,
die 3D-Darstellung ist überragend, besonders wenn Pop-Out-Effekte integreirt sind. Erst gestern flog ein Satellit durch mein
Wohnzimmer. ;-) Spielen mit den Dual-Play-Brillen anstatt Splittscrenn ist einfach herrlich.
Über den optischen Ausgang läßt sich problemlos ein Receiver anschließen für Sourround-Sound. Für den alltäglichen
Filmgenuss sind die integrierten Boxen mehr als ausreichen.
Über die USB-Ports nimmt der LG fast jedes Filmformat an, so wie ich es von meinen zwei anderen "kleinen" LGs schon gewohnt bin.
Dank Miracast lässt sich z.B. bei neueren Geräten der Samsung Galaxy-Klasse der Bildschirm des mobilen Gerätes auf dem
LG spiegeln. Sehr schön, wenn man eine Diashow oder ähnliches vorführen will, selbst die Tonwiedergabe erfolgt dann über
den LG.
Insgesamt ist das Gerät jeden Cent wert. Ich habe es bei Amazon im Angebot für weit unter 3000 Euro gekauft, dazu gabs
das LG Tablett und die Festplatte mit HD-Inhalten. Also nichts zu meckern.

---update 03.02.2017----
Nach fast 3 Jahren Nutzung muss ich meine ursprüngliche Begeisterung etwas zurückschrauben.

Im Grunde genommen bin ich immer noch sehr zufrieden mit dem Gerät. Ich benutze ihn hauptsächlich, um Filme oder Serien über das SmartTV zu streamen oder von BlueRay anzusehen. "Echtes" Fernsehen schauen wir hierauf nicht. Wir haben von Netflix über Watchever und Amazon Prime schon verschiedenes ausprobiert und sind mit der HD Qualität und Zuverlässigkeit sehr zufrieden.

Enttäuscht bin ich aber von der UHD Umsetzung. Amazon bietet zwar einiges in UHD an, die im SmartTV integrierte Amazon App jedoch nicht. Auf Anfrage bei Amazon hieß es, ihre UHD Codecs würden von unserem Gerät nicht unterstützt. Auch ein Anschluß eines Amazon-Fire TV über HDMI bringt uns kein UHD: dazu sei unser HDMI Port nicht kompatibel. Im Ergebnis ist es also so, dass es außer ein paar Youtube Clips, die man sich umständlich herunterladen und auf USB Stick kopieren muss, kaum gängige UHD Inhalte für dieses Gerät gibt.
Jetzt fühle ich mich von UHD "abgehängt".
Weil ich den LG überwiegend wegen 3D und HD gekauft hatte und damit immer noch sehr zufrieden bin, und das UHD für mich damals nicht Kaufentscheidend war, gebe ich immer noch 3 Sterne.
Würde ich mir jetzt ein neues Gerät zulegen, würde ich dieses hier nicht mehr kaufen
1515 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2015
Habe diesen Fernseher im Juni 2014 gekauft, als einen UHD-SmartTV-Fernseher der alles kann.

- Des öfteren mit LG Telefoniert wegen UHD, es hiss immer über USB mit bestimmtem codec, YouTube App benutzen, mit meiner langsamen Internetleitung (16.000) geht das sowieso nicht usw.

- da ich jetzt eine schnelle Internetleitung habe (100.000), dachte ich mir, ich werde mir Netflix holen, weil bei Netflix ist es möglich UHD zu schauen.
Da habe ich recht gehabt Netflix kann das, aber mein toller LG-UHD-SmartTV-Fernseher kann das alles nicht. Er kann KEIN UHD über YouTube, Netflix, SAT, Kabel usw.

- Laut aussage von LG (31.03.2015) ist es nur möglich UHD über einen HDMI Anschluss zu schauen. Was auch ziemlich schwierig ist, weil es sind nur HDMI 1.4 Anschlüsse vorhanden. HDMI 2.0 wird für UHD benötigt.

- Fazit: Dieser Fernseher kann KEIN UHD. Es ist ein überteuerter UHD-PC-Monitor.
Mittlerweile glaube ich, das der Fernseher auch über HDMI kein UHD kann (habe ich nicht probiert und werde es nicht mehr probieren).
22 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2014
Ich habe den TV seit April. Ich habe hier bei Amazon ca. 3500 EUR bezahlt, also auch nicht die billigste Kiste.
Anfängliche Begeisterung, wurde schnell durch das dumpfe Gefühl auf des falsche Pferd gesetzt zu haben, ersetzt.

Das Panel ist sehr langsam , Apps gehen sehr zäh bzw. stürzen ab (Youtube).
HD Bild ist soweit ok, aber dafür kaufe ich ja keinen UHD Fernseher.

Zum Thema 4k/UHD:

- kein Empfang von SAT UHD Signalen Mangels Unterstützung Codec (z.B. Astra Demo Kanal)
- kein UHD von Netflix (geht nicht, wg. lahmen Board und mangelnder Codec Unterstützung)
- keine Youtube UHD Filme (mangelnde Codec Unterstützung)

Der Nachfolger dieses Gerätes kann es auch nicht.
Das Offizielle LG Forum spricht Bände ... nur klagen und Beschwerden.

LG an sich, scheint nicht zu reagieren.

Hier schein der Kunde nichts wert zu sein !

Bin sehr von LG enttäuscht !!
11 Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2016
Dieses angeblich UHD TV meiner Meinung nach nur eine Full HD Fernseher was ich erst später erfahren habe sonst würde ich sowieso nicht kaufen.
Mein erstes LG TV gewesen und ich muss sagen das Ding total lahm und stürzt öfters ab. Damals 2000€ dafür bezahlt und dann sowas. Andauernd wird irgendwas geupdatet, keine Ahnung für was, es ändert sich sowieso nix. Also LG kaufe ich nicht nochmal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2014
Hallo zusammen,

ich habe diesen Fernseher im Blitzangebot recht preiswert erststanden und habe diesen nun wieder zurückgegeben.

Negativ:
- veraltete 4K Technologie -> da schließe ich mich meinem Vorredner an
- Langsame Sofwarte -> Es ist ja z.B. möglich mit dem Fernseher ins Internet zu gehen aber der Seitenaufbau ist sehr langsam und ich habe eine 50er Leitung
- Keine Softwareupdates möglich (sicherheitshalber bei LG nachgefragt) -> Wenn man z.B. etwas im Internet sehen will und man z.B. einen aktuellen Flashplayer benötigt kann man die Inhalte selten abrufen da die Version welche man hat keine aktuelle ist
- Keine Kombi von Mediasystem und Stream möglich (Auch bei LG nachgefragt) -> ich habe ein 5.1 System und wollte selbstverständlich auch nur darüber alle Inhalte hören, TV- und Blueraysound funktionieren Top ABER wenn man Streamen will wie beispielsweise über Amazon Instand Video ist es NICHT möglich sich diesen Sound über das 5.1 System wiedergeben zu lassen
- Für die vielen negativen Punkte eindeutig immernoch zu teuer

Positiv:
- Ganz gute Bildqualität
- optisch sieht er gut aus
- gut verarbeitet
- 3D Brillen mit dabei 3D sieht auch echt gut aus

Fazit: Wer einen guten Full HD TV (kein 4K) haben möchte für und die negativen Punkte nicht stören, hat mit diesem Fernseher ein solides Gerät.
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2015
Bei einem Räumungspreis bei REAL - ja Real - von schlappen 700,- Euro als Neugerät habe ich diesen LG einfach mitgenommen, zumal zu der Zeit die günstigsten Vergleiche bei dem doppeltem lagen. Mein Ziel war ein großer Flat zum Kinofilm schauen mit gutem 3D - was LG wohl gut kann.

Alles ausgepackt aufgestellt angemacht - Gott sei Dank vorher so eingestellt, dass ich die Sender sortieren konnte. Alles angeschlossen und kräftig getestet alles was da war. Natürlich auch Avatar. Meine Eindrücke :

Positiv :

tolles 3D Bild
relativ schnelle Umschaltzeiten
tolles HD Bild - aber je nach Sender sehr unterschiedlich - kann auch Grotte sein
recht voller Klang
gute Anmutung in Puncto Qualität
zum Kinofilm schauen gut

Negativ

kein UHD Empfang - wusste ich aber - geht aber bei YouTube
bei SD eher schlechtes Bild
wenig Anschlüsse
schlechter Receiver
schwierige Einstellungen in Puncto Bild
Fotos lassen sich nur einmal vergrößern - nächstes Bild wieder klein - oder ich mache was falsch

Fazit :
wer einen großen preiswerten TV sucht um Kino zu machen ist gut bedient, wer auf Feinheiten wert legt bei Natur Dokus oder änliches
ist falsch- Ich habe zum Vergleich zu Hause noch einen Sony 42 805 B - das Sony Bild ist um Längen besser - dafür aber 3 D schlechter.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2016
Genialer Fernseher. Sehr gute Qualität. Auch in Verbindung mit dem Blueray-Player und den Heimkinoboxen ein Traum. Die Bedienung mit der Fernbedienung ist etwas kompliziert. Alternativ kann man das Handy nutzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 73 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)