Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
54
4,5 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:2,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Mai 2014
Ich schließe mich den Vorredner an; das Buch ist sehr toll.
Am Ende habe ich bedauert, dass die Story nicht weitergeht. Es macht Spaß, die Geschichte bis zum Ende zu lesen.
Wenn es nach mir ginge, hätte ich gerne noch mehr über das Leben von Mutter und Kind erfahren.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2015
Ein sehr interessantes Thema, speziell in der Geschichte eindrucksvoll aufgearbeitet. Wer sollte über andere Menschen urteilen dürfen und ihre Wünsche missachten, nur weil sie nicht der Norm entsprechen.
Kann ich nur empfehlen, um auch mal wieder über den Tellerrand zu schauen und ein klein wenig mehr Toleranz zu erleben, in sich
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2014
Ich habe diese Geschichte in kürzester Zeit verschlungen. So sehr war ich auf die Entwicklung der Geschehnisse gespannt. Zwischendurch war ich zu Tränen gerührt...das Leben schreibt eben die besten Geschichten...
Von mir eine klare Empfehlung!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2015
Aus der Erfahrung im Umgang mit Behinderten weiß ich, dass sich viele "Gesunde" nicht vorstellen können, dass auch Behinderte Wünsche haben und diese umsetzen möchten. Warum diese hübsche Frau keinen anderen Weg fand, entzieht sich meiner Kenntnis. Die schonungslose Ehrlichkeit des Spenders und Schreibers bewundere ich. Die Geschichte kam für mich authentisch und ehrlich daher. Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass man nicht unbedingt seine Herkunft kennen muss, um glücklich zu sein. Auch ein Elternteil kann eine wundervolle Kindheit bieten, die nichts vermissen oder entbehren lässt - wenn man es nicht anders kennt. Aber das ist bei jedem anders. Was ich schade fand, dass die Geschichte so vergleichsweise schnell erzählt wurde. Obwohl zwischendrin immer Emotionen auftauchten, blieben diese mehr an der Oberfläche. Ich hätte mir z. B. gewünscht, zu erfahren, wie man sich nach 13 (!) ergebnislosen Versuchen fühlt und auch über die Schwangerschaft hätte ich gern noch mehr erfahren. Das Schicksal der Frau berüht und ich habe für ihren Wunsch und ihre Entscheidung vollstes Verständnis. Ebenso auch für die schwierige Entscheidung des Samenspenders, seine Zweifel und Bedenken. Alles wunderbar nachvollziehbarer. Ein Stern Abzug, weil manche Szenen ruhig noch etwas in die Tiefe gehen hätten können - meine Meinung. Anderen wäre es vielleicht dann zu langatmig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Grenzwertig
Cover: Ein tolles Cover mit einer Frau im Rollstuhl mit einem Baby im Arm, davor ein riesiges Fragezeichen. Das Cover passt unbedingt zum Inhalt des Buches. Ist gut miteinander abgestimmt.

Herausgeber ist CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (3. November 2013) und das Buch hat 60 Seiten.
Kurzinhalt: Ein Samenspender möchte einer Frau, die ihr Leben im Rollstuhl verbringen muss zu ihrem größten Wunsche, einen Baby verhelfen.
Meine Meinung: Das Buch ist sehr nüchtern geschrieben, es ist sehr sachlich und trotzdem gehen keine Emotionen vorbei. Es wird sehr offen mit der Behinderung von Franziska umgegangen, aber auch der Samenspender macht es sich nicht einfach, ob er ihr zu einem Kind verhelfen soll. Es ist auf alle Fälle ein gesellschaftskritisches Buch, was unsere Augen öffnen soll, warum wir wie mit Menschen mit Handicaps umgehen. Warum soll eine Mutter im Rollstuhl keine gute Mutter sein? Kann sie ihr Kind nicht großziehen? Wer kann das bestimmen? Vorurteile, die eigentlich nicht sein müssten, wenn alle in unserer Gesellschaft ein wenig toleranter wären!

Mein Fazit: Ein Buch, was nachdenklich macht, über den Wert eines Menschen und seiner Behinderung nachzudenken. Ein Buch, was mich ein wenig zerrissen hat und was mich mit sehr vielen Fragen zurück lässt. Auf alle Fälle werde ich mir noch die anderen Bücher von Martin Bühler besorgen, denn er schreibt ja authentisch und das Buch „ Der Samenspender“ soll viel aus seinem Leben erzählen in diesem ungewöhnlichen Beruf.
Ein Buch, dass ich jeden empfehlen kann, top, 5 Sterne, ich hätte gern noch mehr gelesen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Das Buch ist sehr gut geschrieben!! Es hat mich so sehr gefesselt, dass ich es direkt durch gelesen habe!!
Ich finde, dass es jeder mal lesen sollte, weil JEDER hat ein recht darauf seine Träume zu erfüllen, egal was für Einschränkungen man hat!! Ich finde es gut, dass der Autor seine Erfahrungen mit allen teilt, da es bestimmt schon viele solcher Situationen gab und keiner so recht weiß wie er sich verhalten, geschweige denn tun soll!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2015
Das Hauptbuch handelt von Franziska, einer jungen Frau, die im Rollstuhl sitzt und einen riesigen Kinderwunsch hat. Sie setzt Himmel und Hölle in Bewegung um ihren Wunsch erfüllen zu können. Sie landet bei Martin, der privater Samenspender ist. Diese Geschichte wird sehr Eindrucksvoll erzählt, auch werden Vorurteile und Tabus, die in unserer Gesellschaft leider immer noch viel zu häufig bestehen, angesprochen. ich fand dieses Buch sehr gut zu lesen und finde es gut, dass es einmal jemand so offen angesprochen hat! Absolute Leseempfehlen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Dieses Buch hat mich sehr berührt. Der Autor schildert hier sehr einfühlsam ein Thema, das in vielen Augen ein Tabu ist, und öffnet dadurch die Augen der Leser für die Situation.
Durch den flüssigen Schreibstil und die Erzählung in der Ich-Form habe ich mich in die Geschichte einfühlen können, und durch die gute Schilderung haben mich einige Passagen emotional sehr mitgenommen.
Diese Geschichte gibt Frauen Mut, die trotz einer körperlichen Behinderung ihren Kinderwunsch nicht ignorieren wollen, und zugleich bringt sie die Skeptiker zum Schweigen und hoffentlich dazu, ihre Position noch mal zu überdenken.
Für diese offene, ehrliche Dokumentation vergebe ich 5 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2015
Ich habe schon das Buch über die Samenspende allgemein von Martin Bühler gelesen, dieses gefällt mir noch besser, da es ein einzelnes, persönliches Schicksal schildert. In dem Buch entscheidet sich eine allein lebende, körperlich behinderte Frau aus Wien für eine Samenspende, um ihren Kinderwunsch zu erfüllen. Martin fährt nach Wien, obwohl ihn doch diverse Zweifel plagen, ob die gelähmte Frau ein Kind groß ziehen kann. Wie es weiter geht, verrate ich nicht. Allerdings hätte mich interessiert, ob Martin immer noch Kontakt zu der Frau hat und wie sie nun ihren Alltag bewältigt.
5 Sterne - da spannend und informativ
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2015
Warum ist es unmoralisch, wenn eine behinderte Frau ein Kind will ? Diese Frau im Buch sitzt im Rollstuhl, sie hat erfolgreich studiert, hat einen verantwortungsvollen Job, fährt Auto, meistert ihr Leben selbständig. Warum soll sie kein Kind haben dürfen ? Warum sollte sie nicht in der Lage sein, es zu versorgen ? Ich habe mal mit Querschnittsgelähmten gearbeitet- es gab einige, die in Partnerschaften lebten und Kinder hatten. Das ist mehr als 20 Jahre her. Dass es solche Vorurteile heute immer noch gibt, ist mehr als grenzwertig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,95 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)