Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. November 2013
Als ich den neuesten Film der Coen Brüder vor ein paar Wochen im Zuge einer Pressevorführung sehen konnte, hatte ich nach dem Abspann nur eine Frage: "Kann man den Soundtrack schon kaufen und falls nicht, wann erscheint er?"

Leider musste ich noch über einen Monat auf die Veröffentlichung warten, aber es hat sich gelohnt. Wer "O Brohter, Where Art Thou" von den Coens kennt, weiß, dass die beiden ein gutes Händchen haben, wenn es um die Songauswahl ihrer Filme geht. Da die beiden große Folk Fans sind, war eigentlich nur zu erwarten, dass sie das auch bei "Inside Llewyn Davis" wieder hinbekommen. Und wie sie das hinbekommen haben...

Die Songauswahl ist sehr gelungen und abwechslungsreich. Ob Klassische Folksongs, gecovert von Hauptdarsteller Oscar Isaac, ein Duett mit Marcus Mumford (Frontman von "Mumford & Sons"), eine beeindruckende A cappella Version des irischen Klassikers "The Auld Triangle" oder unterhaltsame Titel wie "Please Mr. Kennedy" und das einfühlsame "Five Hundred Miles" mit unter anderem Justin Timberlake am Mikro (der mich trotz anfänglicher Skepsis überzeugt hat), dieser Soundtrack hat eine Menge zu bieten.

Meine persönlichen Highlights sind die Cover von Oscar Isaac, der nicht nur als Sänger mehr als überzeugen kann, sondern auch die Gitarre selbst gespielt hat. Mit "Inside Llewyn Davis" dürfte er also endgültig seinen Durchbruch feiern und das vielleicht nicht nur als Schauspieler. Es würde mich nicht wundern, wenn die ein oder andere Plattenfirma ebenfalls an seine Tür klopfen würde. Er spielt ordentlich Gitarre, hat eine gute Stimme und bringt die Lieder mit wahnsinnig viel Gefühl rüber.

Um das Ganze stilvoll zu beenden, bietet die CD zum Abschluss noch zwei Originale von Bob Dylan und Dave Van Ronk (auf dem der Film lose basiert), sehr schön.

Klare Kaufempfehlung.

Anspieltipps (zwar eingentlich fast alles, aber das sind meine absoluten Favoriten):

Oscar Isaac - Hang Me, Oh Hang Me
Oscar Isaac & Marcus Mumford - Fare The Well (die Version nur mit Isaac ist auch toll)
Justin Timberlake, Carey Mulligan... - Five Hundred Miles
Oscar Isaac - Green, Green Rocky Road (die Version von Van Ronk ist ebenfalls stark und so kann man die beiden Interpretationen gut vergleichen)
Chris Thile... - The Auld Triangle
Oscar Isaac - The Shoals Of Herring
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Bei mir ist es anders als bei einem Vorrezensenten - ich hab zuerst den Film gesehen und ich musste mir einfach den Soundtrack kaufen. Es war einer der schönsten, lustigsten aber auch traurigsten Filme, die ich seit langem gesehen habe, und der Soundtrack ist genau das richtige, um dieses großes-Kino-Feeling" zurückzuholen.
Eines vorweg - wer keinen musikalischen Zugang zur Folk-Szene der frühen Sixties hat oder finden kann, wird damit nicht viel anfangen können. Wer diese Musik aber mag, der kann sich auf eine sehr kurzweilige Zeitreise begeben zu jenem Punkt, als sie sich alle in Greenwich Village tummelten. Tommy Makem und die Clancy Brothers, Peter, Paul and Mary und - natürlich - Bob Dylan. Sie und andere mehr kommen direkt oder verfremdet in Film und Soundtrack vor. Beeindruckend ist Oscar Isaac, der nicht nur den - gar nicht so sympathischen - Versager im Film darstellt, sondern auch ein hervorragender Sänger ist, der es genau rüberbringt, worum es beim Folk ankommt. Bei Songs, die - wie es im Film heißt - nie alt werden und nie neu waren.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Soundtracks zu Filmen der Coen-Brüder sind meistens Meisterwerke für sich. Der stimmungsvolle Soundtrack zu "Inside Llewyn Davis" übeträgt hervorragend das Lebensgefühl der Folkszene. Die Songs sind ruhig, schön, melancholisch und perfekt geeignet, kalte Winterabende auf dem heimeligen Sofa zu verbringen.
Wer mit Musik von Leuten wie Bob Dylan nichts anfangen kann, sollte natürlich eher die Finger davon lassen :)
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2014
Film gesehen und sofort infiziert, obwohl ich diese Musikrichtung vorher tunlichst umschifft habe. Die besten Stücke sind tatsächlich die von Oscar Isaak, die könnte ich in Endlosschleife hören. Vielleicht bringt der Mann ja mal eine Solo-CD raus, freu mich jetzt schon drauf!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2016
wie schon bei anderen Soundtracks, die ich mir gekauft habe, stimmt hier alles. Die Musik ist toll auf den Film abgestimmt oder doch der Film auf die Musik? ;-)
Ich kann mittlerweile jedes Lied mitsingen und bin absoluter Fan von dieser Platte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2015
Wunderschoener Soundtrack zum schoenen Film. es gefaellt der ganzen Familie. Auf einem Lied zeigt sich auch Justin Timerlake von einer ungewohnten aber offensichtlich sehr talentierten Seite.
Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2016
Inside LLEWYN DAVIS
ist eine besondere CD, die als Geschenk große Freude bei Musikerkollegen ausgelöst hat.
Sie wurde schnell und pünktlich geliefert, alles wie versprochen eingehalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Stimmige Musik ..... das hören der Platte an nem chilligen Abend oder beim Käffje passt , hab die Platte meiner Freundin zu Weihnachten geschenkt und sie ist schon oft bei uns gelaufen ....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2014
Wer die Soundauswahl der Coen Brüder mag, wird mit dem Album nicht enttäuscht werden. Habe den Film zwar nicht gesehen, aber die CD läuft quasi in Dauerschleife in meinem Auto.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2014
Film gesehen, begeistert von der Musik, daher der Ost ein muss.
Meine Kaufempfehlung gibt es für diesen Ost definitiv - jeden cent wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
28,14 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken