Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedFamily longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 29. August 2013
Eines Vorweg, die Blu Ray Qualität und die 3D Effekte sind hervorragend! es gibt ein scharfes Bild und tolle Pop Outs zu Bewundern.
Außerdem bietet diese Version die 3D Version und die normale Blu Ray version auf zwei verschiedenen Blu Ray DiskŽs und die Digitale Kopie befindet sich auf einer weiteren DVD zum Herunterladen.

Fast wollte ich mir den Film nicht ansehen, da es einige schlechte Bewertungen gab und der Film vom selben Autor wie Horton hört ein Hu (den Film fand ich weniger gut') stammt. Da der Trailer aber recht witzig war und der Film ein interessantes Thema behandelt, bekam der Film eine Chance.
Und ich muss sagen, Der Lorax hat mich begeistert. Er schafft es wirklich das Thema Umweltverschmutzung und die Ausbeutung der Natur (mit deren Folgen) gut aufzugreifen, es Kind gerecht umzusetzen und dabei noch witzig zu sein.

Der Film:
Thneedville, eine Knallbunte Stadt in der die Menschen glücklich sind und es an nichts fehlt. An nichts außer, an echter Natur, wie Bäumen, Blumen Wiesen und Tieren.
Zwar gibt es überall Bäume Blumen und Wiesen allerdings sind diese künstlich und aus Plastik.
Keiner scheint die echte Natur wirklich zu vermissen, nur die hübsche Audrey wünscht sich nichts sehnlicher als einen echten Baum.
Dies nimmt der aufgeweckte Ted zum Anlass um herauszufinden was mit der Natur in Thneedville geschehen ist und macht sich auf dem Weg zum Onceler, da nur er erklären kann was geschehen ist und im Besitz des letzten Baumsamen ist um die Natur zu retten.
Was ist das Geheimnis von Thneedville? und wird er die Naiven Menschen von Thneedville überzeugen können sich für die Natur einzusetzen?

Der Film ist recht Unterhaltsam und von quietsche Bunt bis traurig ist alles dabei.
Man sollte sich nicht von dem teilweise düsteren Trailer abschrecken lassen, dies ist nur eine kurze Passage des Filmes und im Großen und Ganzen ist er fröhlich.
Die Animationen sind schön und interessant (teilweise etwas schräg) und vor allem die witzigen Tiere im Wald sind immer für einen Lacher gut und machen den Film sehr sympathisch.
Es wird auch gesungen, allerdings sind die Lieder meist mit viel Witz animiert und teilweise richtig gut.
Da der Film viele gute und wirklich witzige Szenen bietet, ist er nicht nur für Kinder geeignet, ich bin mir sicher, dass auch Erwachsene damit viel Spaß haben werden.
Meine Freundin mein Patenkind(6Jahre)und ich waren zusammen im Kino und wir hatten alle Spaß!

Der Film stammt aus der Feder von Dr. Seuss einem Amerikanischen Kinderbuchautor der über vierzig Kinderbücher geschrieben hat und seine bekanntesten hier zu Lande dürften wohl: ein Kater macht Theater, Horton hört ein Hu oder aber der Grinch sein. Wobei ich zugeben muss, dass ich mich nur für den Grinch begeistern konnte, die anderen beiden Filme sind nicht so mein Ding.
Ach ja, wer es noch nicht weiß, die Stimme vom Lorax gehört Denny Devito.

Mein Patenkind fand den Film super und hat mit ihren sechs Jahren die Botschaft des Umweltschutzes Verstanden und meinte nach dem Film das wir da aufpassen müssen.
Ob der Film allerdings für Actionverwöhnte Kinder geeignet ist, kann ich nicht sagen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Endlich habe mir Lorax in 3D auch angeschaut und möchte euch mitteilen wie ich diesen Film empfand und warum ich mich nicht durchringen kann mehr als 4 Sterne zu vergeben.

Story:

Sehr kurz zusammengefasst: Ein Junge möchte in einer Stadt, bestehend aus Plastik und künstlicher Luft, ein Mädchen beeindrucken und macht sich auf die Suche nach einem echten Baum. Dass es da Leute gibt, die was dagegen haben und dass der Junge Ted dabei einige Abenteuer erlebt, dürfte klar sein, sodass man auf die Story auch nicht groß eingehen muss.

Der Anfang war sehr gut. Es begann mit einer kleinen Tanzeinlage, der Hauptcharakter wurde vorgestellt und direkt von Anfang an wird dargelegt, dass der Junge Ted einen Baum finden möchte für das Mädchen, das er sehr mag. Wer jedoch denkt es entwickelt sich zu einem romantischen Streifen, der wird enttäuscht. Die vermeindliche Liebesgeschichte ist nur Mittel zum Zweck. Hauptsächlich geht es um das Thema Umwelt. Und genau das ist eigentlich auch das Geniale. Der Film ist definitv für Kinder gemacht: alles schön bunt, knuddelige Tiere, einfache Story, musikalische Einlagen - alles Dinge, die ein Kind dazu bringen am Fernseher zu bleiben. Und neben diesen Elementen wird auf eine wirklich sehr charmante Art und Weise erzählt und gezeigt, was passieren kann wenn ein Mensch aus Gier und Eigennutz handelt. Einfaches Beispiel: der Once'ler gibt das Versprechen keinen Baum mehr zu fällen, hat dann aber auf einmal Erfolg, denkt sich so: naja ein paar Bäume mehr fällen wird schon nicht schaden, holzt dann aber komplett alles ab und straft sich damit eigentlich selbst. Der Lorax, der Hüter des Waldes, der diesen Once'ler eigentlich nun bestrafen sollte (so sollte man zumindest denken, dass das jetzt passiert) überlässt ihn lieber sich selbst und verschafft ihm 'lediglich' ein schlechtes Gewissen, indem er einfach völlig enttäuscht sich von ihm abwendet.
Generell greift der Film verschiedene Themen und Konlikte auf: was zum Beispiel passiert, wenn man sich nicht an ein Versprechen hält (man tut einem Mitmenschen weh), wie wichtig es ist eigene Entscheidungen zu treffen und sich nicht beeinflussen zu lassen, oder dass man den Lebensraum für Tiere zerstören kann wenn man alles abholzt (wie die kleinen Knuddeltiere alle traurig abziehen mussten) oder dass man Luft nicht kaufen braucht, wenn man einfach nur auf seine Umwelt achtet - egal ob Familienkonflikte (du bist ein schlechter Sohn, nanu du hast Erfolg, jetzt bist du mein Lieblingssohn, oh jetzt ist alles wieder vorbei - ich konnte dich eh noch nie leiden) oder Gewissenskonflikte (was habe ich getan, wie kriege ich das wieder hin) - unterbewusst gibt es wirklich viele Themen, die aufgegriffen werden. Einfach toll.

Was mir nicht so gefallen hat waren folgende Dinge:
Es hätte ruhig etwas mehr Abwechslung sein können, was die Schauplätze anging. Entweder war man in der Stadt oder im Loraxwald. Man hat wirklich wenig neues gesehen. Im Wald gab es anscheinend nur jeweils eine Art von Knuddelbären, Fische und Vögel und selbst die Landschaften waren nahezu identisch. Versteht mich nicht falsch: klar war es schön anzuschauen, aber immer wieder den gleichen Baum zu sehen und die gleichen Hügel... Aufnahmen bzw. Animationen wo Ted das erste Mal außerhalb der Stadt war - also auf dem Weg zum Once'ler - oder als der Vogel seine Tour durch den Loraxwald flog und man ihn begleiten durfte - das ist schön und hätte nicht geschadet wenn man davon mehr sehen würde.
Charaktere wie die Zwillinge, sowie eigentlich die komplette Once'ler-Familie und die Mutter von Ted haben eher genervt, da die meiner Meinung nach übertrieben dargestellt wurden, sodass der Witz einiger Szenen durch diese Darstellung verloren ging.
In der Mitte des Films wurde es auch immer wieder etwas fade, gerade als der Lorax und der Once'ler ihre Gespräche hatten. Ich kann nicht erklären woran das letztendlich lag, aber hier hätte die Humorabteilung etwas mehr zuschlagen können.
Auch der eine adipöse Bär war nicht wirklich witzig - aus ihm hätte man auch wesentlich mehr rausholen können.

Was hingegen positiv auffiel, ist folgendes:
Sehr gefallen hat mir, dass der Film durch Musik- und Tanzeinlagen immer wieder aufgelockert wurde. Es waren alles selbst kreierte Texte und Kompositionen, die alle gepasst haben und zum mitmachen und mitsingen durchaus animieren.
Der Lorax selbst ist sehr sympatisch und man kann sehr gut mit ihm fühlen und ihn verstehen. Daher wurde das Ende auch wieder etwas besser, da die gefühlvollen Szenen mit ihm gelungen dargestellt wurden.
Die 3 Singfische haben mir gefallen, weil sie witzig waren und Stellen, wie am Schluss, wo der 'Bösewicht' mitgesungen hat und auch für den Baum sich eingesetzt hat und dann doch meinte: ach Blödsinn, pflanzt ihn nicht ein den Samen, pflanzt ihn nicht ein - und dabei so richtig blöd in die Hände klatschte und seine eigene Show machte während der Rest ruhig war - lol. Davon bitte beim nächsten Mal mehr.

3D:
Es war zwar alles schön scharf, nur ab und zu gab es matschige Hintergründe und generell ließ der Detailreichtum zu wünschen übrig. Da es eben aber für Kinder gemacht wurde ist das völlig in Ordnung. Popouts gab es hin und wieder auch zu bestaunen, allerdings mit weit aus dem Fernseher ragenden Bildern darf man jetzt nicht rechnen. Optisch schöne Szenen, wie z.B. als die Treppenstufen aus der Wand kamen oder sich Ted durch die veraxte Straße durchschlagen musste, waren leider die Seltenheit, dafür hat man diese aber um so mehr im Gedächtnis

Fazit:
Ich empfehle diesen Film, da er für mich auf geniale Weise verschiedene Themen, die meiner Meinung nach für Kinder wichtig sind, charmant erzählt und durch die wirklich gute musikalische Unterstützung punktet. Perfekt ist er nicht, da es etwas an Abwechslung fehlt und einige Szenen doch zu öde daherkommen, allerdings werde ich diesen Streifen behalten und vergebe daher gute 4 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2017
Der Lorax ist ein Film für alle Altersklassen, bei dem Jeder seine Botschaft herauslesen kann. Witzig und bunt trotz der ernsten Botschaft!
Das sollten Sie sich unbedingt mal (gerne mehrfach) gönnen, es lohnt sich!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2015
Hab mir von dem Film irgendwie mehr erwartet, ist zwar nett geworden,
aber viel mehr auch nicht. Die Figuren können nicht wirklich überzeugen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2012
Wir haben uns prächtig amüsiert und viel gelacht. Ein durchaus ernstes Thema wurde genial animiert verfilmt. Prächtiger Spass für Jung und Alt. Klare Kaufempfehlung!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2013
Also der Film ist okay aber ein bisschen zu viel gesang...
Aber
Lustig und gut gemacht muss man sagen! :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2013
der Film ist sehr schön, mit tiefem Hintergrund. Ich war selbst begeistert und die DVD meinen Enkeln geschenkt. Sie waren begeistert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2015
der Lorax
eine wundervolle Verfilmung

*die Bücher Bebilderung finde ich nicht so toll*
doch die hier umgesetzte Bebilderung der Story ist gigantisch.

einfach herrlich anzusehen.

Ich liebe diesen Film!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2014
Keine Spoiler, ich verrate nichts.

Ich hätte im Vorfeld nie gedacht, dass "Der Lorax" einen solchen Anspruch hat und so unterhaltsam ist. Der Film ist, typisch Dr. Seuss, schräg, bunt und witzig, ist aber auch wie alle seine Geschichten voller Tiefgründigkeit. Er prangert hier auf kindgerechte und leicht verständliche Weise Umweltzerstörung, Gier, die Macht der Großkonzerne und die Manipulation der Massen an. Er zeigt wie wichtig die Natur für uns und andere Tiere ist. Außerdem ruft er zu individuellem, gewaltlosem Engagement auf, da jeder Einzelne es in der Hand hat die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Ich habe schon lange nicht mehr einen solch pädagogisch wertvollen Film gesehen, bei dem auch Erwachsene über ihr eigenes Verhalten reflektieren können.
Der Film ist wunderbar und liebevoll animiert und bringt dank der herrlichen Figuren und tollen Gags jeder Altersgruppe eine Menge Spaß. "Der Lorax" sollte man auf keinen Fall verpassen. Es lohnt sich!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2013
Zur Technik:
plastisches 3D mit vielen Pop Outs, guter Ton, leider etwas durftige Extras (nicht für jederman wichtig)

Zum Film:
Dr. Seuss schaffte es auf abstrakte Art auf allgemeine Probleme des modernen Menschen aufmerksam zu machen die auch nach 50 Jahren noch aktuell sind. Beim Lorax wird gezeigt wie schnell man in die Rolle des Naturausbeuters rutscht, wenn man daraus nutzen ziehen kann. Der Once-ler wollte seiner Familie beweisen, dass er etwas wert ist. Er ringt förmlich nach Anerkennung. Und ihm war der Zuspruch von fremden Kunden und seiner gierigen Familie wichtiger, als auf seinen gesunden Menschenverstand/Gewissen (der Lorax) zu hören.
Bei Dr. Seuss geht es nie darum jemand seine Schuld vorzuhalten, oder einen Sündenbock zu suchen. Am Ende geht es darum etwas zum Guten zu wenden und aufeinander zuzugehen, anstatt den Bösen mit Gewalt zur Strecke zu bringen. Scheinbar wird das heutzutage des öfteren als schwache Geschichte gesehen, weil die Eindeutigkeit des "Bösen" fehlt das man mit aller Härte bekämpfen muss.
Diesen Film als platte "rettet die Bäume" Ökonummer abzutun ist ebenfalls zu kurzsichtig. Es geht darum, wie die Menschen den Bezug zur realen Welt verlieren und sich immer mehr in ihre perfekte künstliche Welt zurückziehen, wo die wahren Probleme, die sich durch eben diese Lebensweise ergeben, einfach durch eine gigantische Mauer außer Blickweite gebracht werden. Aus den Augen, aus dem Sinn.
Was ich am Ende schön fand war das die Menschen erkannten, dass nicht nur Flora und Fauna beschädigt wurde, sondern das die Leute sich selbst ganz viel kostenloser Schönheit und sauberer Luft (Anspielung auf unsere Wasser Situation) beraubt haben. Auch wenn das eher im Subtext mitgeschwommen ist.
Der Aufruf: "Es ändert sich nur dann etwas zum Guten, wenn man selbst anfängt sich zu darum kümmern." , ist absolut richtig, und passt ausgezeichnet in unsere politikverdrossene und fasst ausschlieslich leistungs- und konsumorientierte Zeit.

Fazit:
Ich kann den Film technisch und inhaltlich sehr empfehlen! Es lohnt sich über den Film zu sprechen und nachzudenken. Und es hilft das Ganze als Metapher für viele Entwicklungen zu sehen, und nicht als eine eindeutig formulierte Botschaft "nur" Bäume zu retten. Viel Spass!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €
3,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken