Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
65
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 4. Oktober 2015
Digitale SLR-Kameras können heute eine ganze Menge. Mich überrascht es immer wieder aufs Neue, was heute alles möglich ist.
Wie bekannt ist, hatte Nikon im Bereich Video leider lange deutliche Defizite. Gott sei dank hat man dann doch noch irgendwann reagiert und diesen Bereich deutlich ausgebaut und verbessert.
So ist die D5300 im Bereich der privaten (noch erschwinglichen) Kameras doch ein wirklich guter Apparat. Bei mir löste sie meine D 80 ab, die leider keine Videofunktion hatte.

Objektiv:
Ich habe mich für ein Tamron AF 18 - 200mm entschieden. Bis heute habe ich es nicht bereut. Im Bereich Preis-Leistung sind dieses Objektive aus meiner Sicht nicht zu schlagen. Ich habe gerade mal 137€ für das Objektiv bezahlt. (UVP: 599€) Vom Verhalten ist es nahezu identisch mit dem gleichwertigen Nikor; mit dem Unterschied, dass man dieses nicht für unter 200€ bekommt.
Objektiv und Kamera harmonieren perfekt und erzeugen sehr gut Bilder und Videos.

Bedienung und Funktion:
Diese Kamera hat so ziemlich alles enthalten, was der Hobbyfotograf benötigt.
Die Bilder weder qualitativ sehr gut und auch die Videos sind brauchbar. (Wenn gleich das Problem mit dem AF auch hier vorkommt...)
Die Menüführung ist einfach und aus meiner Sicht intuitiv. Ich komme sehr gut ohne Anleitung zurecht.
Einstellungsmöglichkeiten gibt es in Hülle und Fülle.

Fazit:
Der Markt an SLR-Digitalkameras ist extrem groß und fast nicht mehr zu überblicken. Ich habe sehr lange gesucht und muss sagen, dass diese Kamera ein sehr guter Kauf war. Ich bin mehr als zufrieden und würde nach heutigem Wissensstand wieder die gleiche Kamera kaufen.
Ich empfehle die Kamera im Fachhandel mit richtiger Beratung zu kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
Ich war auf der Suche nach einer kleinen leichten DSLR mit der man anspruchsvoll Fotografieren kann,
und Bilder in maximaler Qualität erhält.
Gleichzeitig soll sie für Schnappschüsse einfach zu bedienen sein, und Video in Zeitlupe mit FullHD erlauben.
Das Bedienkonzept ist super, das Schwenkdisplay sehr praktisch.
Das GPS war dann das Killerfeature für den Kauf.
Leider funktioniert es bei meiner Kamera nicht. Nach 30 Minuten im Garten bei freier Sicht immer noch keine Position.
AGps ist runtergeladen und aktiviert. Normalerweise braucht Gps max 15 Minuten für eine Position beim Kaltstart.
Das WLan lässt sich nicht mit der Fritzbox koppeln, aber mit dem Tablet gehts aber.
Die Kamera geht zurück, und ich probiere die Nächste.

Update 8.3.2014
Ersatzkamera ist da. Gps funktioniert. Allerdings insgesamt eher mangelhaft. Trotz geladener AGps Daten dauert der erste Fix sehr lange. Bewegt man sich trotz klarem Himmel in einer Stadt, gibt es sehr häufig keine Position, oder mit erheblicher Abweichung. Ein parallel mitloggendes Smartphone liefert dagegen den perfekten Track. Als Workaround bleibt nur die Kamerauhrzeit über Satellit stellen zu lassen. Da Smartphone und Kamera damit perfekt synchronisiert sind kann man die Photos dann mit den Smartphonedaten taggen. Laut Nikon Service wäre die Kamera kein Garmin Gerät.
Ich hätte gerne 5€ mehr bezahlt für einen tauglichen Gps Empfänger!

Noch ein Kritikpunkt: Der Usb Stecker in der Kamera ist zu nichts kompatibel, das ist ein proprietäres Nikon Format. Damit muss man immer das Originalkabel mitnehmen.

Das Wlan kann man immerhin mit DslrDashboard koppeln. Damit kann man die Kamera mit dem Smartphone/Tablet steuern.

Die Akkulaufzeit ist Ok, wer sehr viel Fotografiert kommt an einen 2. Akku nicht vorbei.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2016
Die Kamera hatte ich länger schon im Blick als Nachfolgemodell für meine D 90, die ihren Dienst immer noch sehr gut verrichtet, jetzt aber zur Zweitkamera für bestimmte Objektive wird. Nach ersten intuitiven Versuchen bin ich sehr zufrieden mit meiner D 5300, die einerseits den Standard der guten Nikon Spiegelreflexkameras fortführt, so dass mir viele Funktionen vertraut sind, andererseits das Ganze auf ein doppelt so hohes Level der Bilderfassung und -verarbeitung (gegenüber der D 90) hebt. Der Preis für den von mir erworbenen Body war ein entscheidender Impuls für mich, nun zuzugreifen. Lieferung erfolgte sehr schnell, Verpackung war sehr gut; ich bin sehr zufrieden mit dem Kauf.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2014
den einen Stern Abzug gibt es für die hakelige Bedienung die nicht immer selbsterklärend ist. Die Kamera an sich ist eine sehr gute DSLR und das 18-105 Objektiv leistet mir gute Dienste , zu den techn. Details äussere ich mich nicht, weil ich gerade mit Blende und Verschlusszeiten herum experimentiere und ich mich als Laien bezeichne der sich einarbeitet.
Als Laie gefällt mir die Bildqualität,das Objektiv und dazu noch das ich GPS und Wlan integriert habe.
Contra gibt es für die hakelige nunja Steuerung.Das Rad zum Einstellen der Blende und Verschlusszeiten ist rechts über den Live-View Monitor angebracht ,das mag für die Blende gut gehen aber wenn man die Verschlusszeit über den Sucher einstellt kann man sich mit dem Daumen unvorsichtigerweise schon ins Auge treffen.
Abgesehen davon gibs denn von einem Laien aus nichts auszusetzen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2015
Klasse Bilder, super Handhabung, leichtes Bedienen, ideales Gewicht für Foto Touren.

Ich habe mir die Kamera mit dem 18- 105 mm Objektiv gekauft, dass einen Durchmesser von 67 mm hat. Somit musste ich mir für das bei Amazon Equipment einen Adapter kaufen, da es für das 18 - 55 mm Objektiv ( 52 mm ) genormt ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2014
Nach einigen Wochen Benutzung kann ich nur sagen: ich bin begeistert. Das Einzige, was ich mir noch wünschen würde, wären mehr direkte Zugänge zu wichtigen Funktionen, aber da muss man wohl tiefer in die Tasche greifen und größere und schwerere Apparate in Kauf nehmen. Auf das vollverstellbare Display bei eier DSLR habe ich lange gewartet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2015
Meine erste Kamera! Und die Bilder sind im Vergleich zur Handykamera natürlich um einiges besser!
Ich kann leider nicht mit einer anderen DSLR-Kamera (Canon, Sony, etc.) vergleichen, aber ich würde sie mir wieder kaufen!
Man sollte sich vorher die Anleitung für die Knöpfe und für die Einstellungsmöglichkeiten einprägen, ansonsten tut man sich schwer.
Anfangs wird man mit der automatischen Belichtung spielen, danach ist man für die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten und Szenarien/Effekte, die ZUSÄTLICH noch einstellbar sind, sehr gut bedient!
Aber ohne ein gutes Objektiv ist eine Kamera natürlich nichts!
Für den Anfang hab ich mir das Kit inkl. AF-S DX 18-105 VR Objektiv schwarz gekauft. Für Anfänger sehr zu empfehlen.
Wenn man sich sicherer fühlt mit Zoom/Belichtung/etc. kann man sich immernoch für ein Zoomobjekt oder Mikroobjektiv o.ä. entscheiden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2014
Wollte mir mal was gönnen und nicht immer mit Handykamera-Knipse was einfangen.Also ich habe keine Ahnung von ''Profikameras'',aber mein lieber Gesangsverein das Teil ist der Hammer!Ich muss mich noch vertraut machen mit den vielen Einstellungen,aber im Automatikbetrieb ist schon zu sehen was für eine Qualität die Fotos haben.Ich habe mal RAW-Modus und 14Bit eingestellt.Was für mich noch wichtig war ist WiFi und GPS,wobei WiFi ich als Fernauslöser verwende per App.Die beiliegende Software habe ich auch weitgehend getestet per Mac,wobei diese auch für Windows verfügbar beiliegt und brauchbar ist.Habe diese Kamera mit dem Objektiv 18-105 als Bundle geordert.Ein schönes Spielzeug mit scharfen Fotos!Kannste kaufen...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2014
Für einen Amateur ist diese Kamera spitze, da sie kinderleicht zu bedienen ist und zugleich sich für Schnappschüsse auch perfekt eignet. Die App am Smartphone ist für Selbstauslöser sehr praktisch und für eine SLR sind diese Gimmicks für mich ein Grund, diese und nicht die Konkurrenzprodukte zu nehmen. Das Wichtigste ist die Qualität, und hier ist die Qualität einfach perfekt. Mit einer Vollformat kommt sie natürlich nicht mit, aber dafür kostet sie auch einiges weniger..
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2014
Endlich ist sie da meine neue Nikon D5300. Es ist meine erste Spiegelreflexkamera überhaupt, deshalb verzeihen Sie mir bitte das ich nicht mit den wildesten Fachausdrücken umher werfen kann. Meine Bilder waren bisher immer mit der Nikon Coolpix S3100 oder Iphone aufgenommen worden. da stößt man aber doch oftmals an seine Grenzen. Wenn die Lichtverhältnisse stimmen kann man mit der Coolpix oder dem Handy generell super Fotos schiessen. Nur sobald das nicht mehr gegeben war hatte ich immer das Problem das die Bilder einfach nicht schön wurden, sei es Bildrauschen oder einfach die Unschärfe die auftrat.

Jetzt endlich sollte mal was ordentliches her und die Suche begann. Was soll ich nehmen Nixon, Canon, Sony. Alleine diese Frage hätte mich beinahe zur Verzweiflung gebracht. Sony war relativ schnell raus, aber nicht weil ich denke das diese Kameras schlecht wären. Auch die Sony Kameras machen mit Sicherheit super Bilder. Ich habe mich einfach gegen Sony entschieden.
Nach vielem umher surfen standen dann die zwei Kandidaten fest, Canon EOS 700D oder Nikon D5300.

Jetzt nur wie entscheiden, schaut man im Internet nach Tests der jeweiligen Camera findet man sowohl positives als auch negatives zu jeder Kamera, was einen dann wenn man eh noch Einsteiger ist noch mehr verunsichert.

Nach einer ganz tollen Beratung im MM, wo mir der Verkäufer unbedingt in meinem Fall zu einer Profi Kamera geraten hat (wohl weil er keine D5300 mehr zum verkauf hatte), war ich dann erstmal ganz verwirrt. Danke noch mal für die Beratung

Jetzt musste eine Entscheidung her, ich habe ja auch schon knapp drei Wochen umhergemacht. Und die Lösung ist so einfach gewesen. Ich bin zu einem Laden der sich auf Spiegelreflexkameras spezialisiert hat und durfte beide ausgiebig testen. Raus an die frische Luft und einfach Fotos machen. Warum jetzt die Nikon? Mir lag die Nikon einfach schöner in der Hand, dass Gefühl was ich hatte war einfach besser. Die Bilder sahen auch auf der Canon super aus, jedoch das Gefühl mit der Kamera in der Hand war bei der Nikon einfach angenehmer. Nur der Preis stimmte im dem Laden leider nicht.

Heim und sofort bei Amazon bestellt. Am nächsten Tag war es dann endlich soweit. Ausgepackt, Akku geladen, Kamera eingestellt.
Meine Frau noch skeptisch, musste eine solche Anschaffung wirklich sein? Dann das erste Bild von meinem Sohn, welcher sich während des auslösens bewegte. Bei unserer S3100 währe das Bild absolut verschwommen gewesen, bei der D5300 nix da, knack scharf bis ins kleinste Detail. Da war meine Frau dann auch überzeugt und musste erstmal selbst Hand anlegen.

Ich bin absolut zufrieden mit der Kamera und das ist bei dem Preis auch oberstes Anliegen. Ich werde noch viel Spass mit der Kamera haben da bin ich mir sicher.

Ich kann aber jedem empfehlen das Kit mit dem mit dem 18-105 VR Objektiv zu nehmen, da man mit dem 18-55 doch relativ wenig machen kann, da lohnt sich der Aufpreis vom anderen Kit allemal.

Das integrierte GPS ist auch eine sinnvolle Eigenschaft der Kamera ist, da es die Koordinaten der einzelnen aufgenommenen Bilder aufzeichnet und mann auch Jahre später noch sehen kann wo man genau das Foto geknipst hat. Das ist natürlich nur ein nettes Gimmik, welches mir persönlich aber sehr gefällt.

Die Kamera bietet auch verschiedene Motivprogramme:
Am Funktionsrad direkt anwählbar sind: Porträt; Landschaft; Kinder; Sport; und Nahaufnahme.
über SCENE am Funktionsrad kann man dann folgende über das Einstellrad anwählen: Nachtporträt; Nachtaufnahme; Innenaufnahme; Strand/ Schnee; Sonnenuntergang; Dämmerung; Tiere; Kerzenlicht; Blüten; Herbstfarben und Food.
Diese Motivprogramme finde ich für einen Anfänger sehr schön der noch nicht weis wie man alles selber manuell einstellen müsste.

Von mir gibt es für diese Kamera eine klare Kaufempfehlung, sehr gute Kamera.
44 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 80 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken