find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
66
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Februar 2014
Musikalisch gemalte Athmosphäre, Filmbilder, Stimmungen, Drachen, Riesen, Hobbits und Elben...Ein wunderbarer Filmkomponist und eine wunderbare CD. Ich freue mich auf die nächste...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2015
Wenn ich nur die Musik beurteilen würde, gäbe es von mir dafür vier bis fünf Sterne.
Der Soundtrack ist zwar sehr gut, jedoch verglichen mit dem von Herr der Ringe hätte ich mir mehr erwartet.

Bei der Verpackung muss ich leider erwähnen dass ich vorher noch nie so eine schlechte CD-Verpackung erlebt habe.
Die sieht zwar nett aus (auch wenn es nur eine bedruckte Papphülle ist), ist aber funktional gesehen katastrophal:
Mir erschließt sich nicht warum man die CD seitlich entnehmen muss (das ist deutlich schwieriger als beim Hobbit Soundtrack 1. Teil wo man diese oben entnehmen konnte) und die Hülle dafür anscheinend Aufgrund von zu geringer Überdimensionierung des CD-Platzes - die "Entnahme" hat bei mir etwa 1-2 Minuten pro CD(!) in Anspruch genommen, da ich versucht habe die Hülle dabei nicht einzureißen (die Hülle war einfach zu eng dimensioniert, dazu musste ich die CD "herausschütteln", da ich diese sonst nicht herausgebracht hätte!).
Ich habe die beiden CDs jetzt in zwei handelsübliche Jewelcases gegeben - leider passt das Textheft dort nicht hinein.
Eine doppelte Kunststoffhülle (Jewelcase für 2 CDs) hätte wirklich nicht viel mehr gekostet und wäre funktionell um einiges besser gewesen!
Für diese Verpackung muss ich 1-2 Sterne abziehen und kann nur an die "Entwickler" (Entwickler ist dafür wohl das falsche Wort bei diesem technischen Rückschritt) dieser Hülle appellieren diese auch einmal selber zu verwenden damit sie sehen wie alltagsuntauglich die Verpackung ist!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2014
Ich weiß nicht so recht, die Musik kommt mir eintönig vor. Wenn ich an den Soundtrack vom Herrn der Ringe denke, der war bombastisch. Der hier vorliegende Track wirkt müde. Und die Verpackung ist auch Mist. Aus der Pappe bekomme ich die CDs nur sehr schwer raus. Wenn die mal nicht zerkratzen...
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Zu dem Soundtrack braucht man wahrscheinlich nicht viel zu sagen, da man ihn wohl eher nicht auf gut Glück bestellt, bzw. ohne den Film gesehen zu haben. Vereinzelt werden einem manche Themen durch die Herr der Ringe Trilogie bekannt vorkommen was natürlich gewollt ist um passende Zusammenhänge herzustellen, allerdings nicht allzu oft. Alles in allem kann man sagen das die Klangqualität sehr gut ist, der Inhalt, sprich die Musik, aber vielleicht den bisherigen Howard Shore - Mittelerde Soundtracks, vielleicht etwas nachhinkt -> also für Musik und Klang eigentlich 4 Sterne ABER: was hier eh schon mehrere erwähnt haben: die Verpackung, für diese gibt es einen Stern abzug weil man wirklich Zeit und Nerven benötigt um die CD herauszubringen ohne die Hülle zu beschädigen. Andererseits, der derzeitige Preis von € 6,99,- für ein Doppelalbum entschädigt eigentlich wieder ganz gut dafür ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2014
Der Soundtrack von Howard Shore zum Film "Der Hobbit - Smaugs Einöde" bietet wieder eine stimmungsvolle Begleitung der spannenden Handlung und der eindrucksvollen Filmbilder des zweiten Teils der Saga von J. R.R. Tolkien! Dieser Film von Peter Jackson ist ein Meisterwerk wie schon der vorhergehende und auch die "Herr der Ringe"-Trilogie, der Soundtrack ist es ebenfalls! Beim Hören erscheinen sofort die Filmbilder wieder vor dem inneren Auge. Sämtliche markanten Musikstücke sind auf den beiden CDs enthalten. Weil alle Soundtracks zu den genannten Filmen von Howard Shore komponiert wurden, fügen sie sich zu einem harmonischen Ganzen zusammen. Nun bleibt nur noch das Warten auf den letzten Hobbit-Film und damit auf den letzten Soundtrack! Ich empfehle diese Doppel-CD allen Fans der Tolkien-Verfilmungen von Peter Jackson und allen Freunden symphonischer Soundtracks!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. März 2014
Wenn man sich den Soundtrack von beiden Teilen des Hobbits anhört erkennt man schnell die Ähnlichkeiten zu den Herr der Ringe Soundtracks. Viele Themen sind gleich aber es gibt auch einige Neuerungen. Mir haben die Herr der Ringe Soundtracks und der vom ersten Hobbit schon sehr gut gefallen und hier ist nicht anders.
Wem also die ersten drei schon gefallen haben kommt hier ganz auf seine Kosten. Wem sie nicht so zugesagt haben wird hier wahrscheinlich auch wieder enttäuscht werden.
Mein Tipp ist es einfach die MP3s hier Probe zu hören und dann zu entscheiden.

Das Lied I see fire von Ed Sheeran gefällt mir grundsätzlich auch sehr gut... Ich finde nur, daß es nicht ganz dazu passt. Das muss aber jeder für sich entscheiden.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 2. Juli 2014
Auch mit dem zweiten Hobbit-Soundtrack liefert Howard Shore wieder gelungene Arbeit ab, aber es gibt auch zwei gravierende Unterschiede. Wo im ersten Soundtrack noch reihenweise die von Der Herr der Ringe vertrauten Klänge einflossen oder zumindest immer wieder angedeutet wurden, verzichtet Shore hier fast komplett darauf. Und der ganze Score wird mit zunehmender Laufzeit deutlich düsterer. Kann man sagen, beim ersten war noch Abenteuer-Feeling drin, wird's hier duster, spannend, bedrohlich und dramatisch mit wuchtigen Klängen.
Doch wer richtig gute Orchesterscores mag, für den ist dieses Werk von Howard Shore nur wieder zu empfehlen. Einzig den Abschlusssong finde ich längst nicht so gut, wie jenen zum ersten Hobbit-Film.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2014
... aber wirklich nur halb so gut wie jener von Herr der Ringe.

Howard Shore ist immer noch ein toller Soundtrack-Komponist, allerdings hat er sich bei diesem Soundtrack deutlich weniger Mühe gegeben. Das Ergebnis reicht aber immer noch aus um zB. im Auto den Film vor dem geistigen Auge nochmals zu erleben.

Die einzelnen Titel "verwischen" etwas, soll heißen, einer hört sich so an wie der nächste - mit ein paar Ausnahmen. Das Zwergenthema gefällt mir sehr gut und wird auch in vielen Titeln in Varianten gebracht, das hätte noch deutlicher/mehr wiederholt/gebracht worden sein.

Alles in allem ganz ok, ich bereue den Kauf nicht, immer noch gute Musik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2015
Im Making-Of wird es klar gesagt: Die Musik musste aufgezeichnet werden, bevor der Film fertig war. Man nahm Bruchstücke auf, die dann zusammengemischt wurden.
Dementsprechend bestehen die Stücke im wesentlichen aus Bilduntermalungen, die wenig Zusammenhang haben. Generische Filmmusik mit ein paar wiederkehrenden Themen aber keine Melodien.
Da wird mit Streichern und Pauken der Spannungsaufbau untermalt, aber wo es beim Herr der Ringe Soundtrack in einen passenden melodischen Höhepunkt und Lösung überging, verliert sich der Hobbit Soundtrack in ebenso generischen Spannungsabbau. Einfach langweilig, schlich unspannend zum Anhören, wenn man keine Bilder dazu hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2015
Als großer Tolkienfan durfte diese OST-Edition natürlich nicht fehlen. Howard Shores Musik geht durch die Knochen. Auch sind im zweiten Teil einige tolle neue Themen drin, z.B. Tauriel oder Seestadt, und natürlich Smaug.
Ein bisschen schade finde ich, dass es oft mehr an Film-Hintergrundmusik erinnert, mit nicht deutlich erkennbarer Melodie. Ich hatte das GEfühl, dass die HdR-Musik immer sehr distinktiv war, man brauchte nur das THema hören und schon wusste man, welcher Szene / welchen Ort sie entstammte. Beim Hobbit habe ich da oft meine Schwierigkeiten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden