flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17


am 11. Dezember 2016
Zum Anfang ein Zitat aus -Meister Floh-
„... das Wunderliche aber, darf das Wunderbare der eigentliche Schmuck des Märchen genannt werden, doch als ein angenehmer Schnörkel nicht zu verwerfen ist.“

Ernst Theodor Amadeus Hoffmann (1776 – 1822) eigentlich Ernst Theodor Wilhelm, benannte sich nach dem von ihm bewunderten Amadeus Mozart.
Deutscher Schriftsteller der Romantik, mit enormer Schaffenskraft schrieb er die hier gesammelten Literaturstücke. In seinem relativ kurzen Leben, er starb im Alter von 46 Jahren, war er auch Jurist, Komponist, Kapellmeister, Musikkritiker, Zeichner und Karikaturist.
Nicht von allen seinen Zeitgenossen anerkannt, unter andren Goethe und Walter Scott, die sein Werk als „krank“ beurteilten.
Jacques Offenbach, setzte ihm 1851, ein musikalisches Denkmal, mit der fantastischen Oper „Hoffmanns Erzählungen“. Das berühmte Ballett von Pjotr Iljitsch Tschaikowski basiert auf E.T.A. Hoffmanns Erzählung „Nußknacker und Mausekönig“.

Die Sammlung ist des Lesens wert, bei der Fülle von Werken kann selbstverständlich nicht alles gefallen. Schon bald fiel mir auf das diese Literatur irgendwie modern wirkt. Ich empfand Hoffmann leicht zu lesen, obwohl er mit langem und verschachteltem Satzbau arbeitet und Textabsätze eher Seltenheit sind. Anführungszeichen werden vom Autor nach dem Zufallsprinzip gesetzt oder weggelassen. Dafür gibt es wenig bis gar keine ausschweifende Passagen. Die immer fortschreitenden Handlungen sind oft zwischen den Zeilen humorvoll bzw. satirisch.

Einige Werke sind verwirrend und häufig ist der Handlung schwer zu folgen (verlangt konzentriertes Lesen), dies ist gewollt und schafft einen diffusen Übergang zwischen der Realität und dem Fantastischen. Ebenso arbeitet Hoffmann viel mit abgekürzten Namen und Orten, auch die Namen seiner Protagonisten gehen nicht immer leicht von der Zunge, dies macht das Lesen teilweise holprig und ein bisschen unübersichtlich.
Doch die Genialität der Werke hebt dieses kleine Manko wieder auf und bescherte mir ein tolles Lesevergnügen.
Viele der Werke dürfen der schwarzen Romantik zugeordnet werden, einer bösen Kraft ausgeliefert zu sein ist dabei das Thema, Beispiel gebend hierfür ist "Elixiere des Teufels".

Genug geschrieben, denke ich. Hoffmann gehört in die Liste der „Ewig Besten“, denn er hat uns so tolle Werke hinterlassen wie „Lebensansichten des Katers Murr“, „Der Sandmann“ oder die Kunstmärchen „Klein Zaches genannt Zinnober“ oder „Meister Floh“.

Fünf Sterne gibt es für den Inhalt, für die editorische Qualität des E-Books und die über 4000 Seiten guter bis bester Unterhaltung.
PS. Ich habe einige Werke aus diesem Buch rezensiert, nachzulesen auf meinem Amazon öffentlichen Profil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 18. Oktober 2013
Verleger Jürgen Schulze macht mir Angst. In geradezu manischer Besessenheit stellt der Mann Klassiker-E-Books zusammen, die jeden Rahmen sprengen. Nach den Werken von Franz Kafka, Edgar Allen Poe, Arthur Conan Doyle (Sherlock Holmes) und vielen anderen Klassikern hat er sich den schreibenden Juristen E.T.A. Hoffmann vorgeknöpft und dessen umfangreiches Werk vollständig digitalisiert, das er nun zum Spottpreis anbietet.

Auf umgerechnet mehr als 4.000 Buchseiten liefert Schulz mit diesem Elektrobuch, der eigentlich Elektroschinken genannt werden sollte, bekannte und unbekannte Arbeiten des vom »Sturm und Drang« beeinflussten romantischen Autors wie »Elixiere des Teufels«, »Das steinerne Herz«, »Lebensansichten des Katers Murr«, »Der Sandmann«, »Nussknacker« und »Mausekönig«, »Don Juan« und »Das Fräulein von Scuderi«.

Leider kann auch Schulze nicht alles aufbereiten, was der in Königsberg geborene Jurist Hoffmann verfasste, denn seine unter dem Einfluss von Illuminaten und Rosenkreuzern entstandenen Geheimbundromane bleiben verschollen. Ich bin aber sicher: Sollten die unveröffentlichten Manuskripte irgendwann mal aus den Tiefen des Vergessens auftauchen, dann erweitert Jürgen Schulze das vorliegende E-Book noch in der gleichen Nacht und legt es uns vor.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2016
Ein sehr schöner Überblick über die bekanntesten Werke von Hoffmann. Manchmal war ich auch überrascht, was alles von ihm ist, wie z.B. Der Nußknacker. Sehr schön zum gemütlichen Leseabend
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2014
E.T.A Hoffmann gehört zu meinen Lieblings Dichtern, die Geschichten begeistern mich immer wieder und die Sprache finde ich wunderbar. Auf der Kindle App habe ich das Werk immer dabei.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2016
E.T.A. Hoffmanns Werke sind nicht jedermanns Sache. Wenn man aber diesen speziellen Stil und die vielfältigen Inhalte mag, eine sehr empfehlenswerte Lektüre.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)