Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive wint17



am 5. März 2014
Das Programm hat einen sehr großen Funktionsumfang. Wenn man sich erst mal eingearbeitet hat, bleiben kaum Wünsche offen, was Schnitt, Übergänge, Titelgestaltung, Vertonung usw. anbelangt. Wenn es allerdings darum geht, DV-Filme oder gar alte Video-Filme auf den PC zu laden, macht es manchmal Zicken, obwohl entsprechende Funktionen vorhanden sind. Hier ist man mit einem auf die entsprechende PC-Karte spreziell abgestimmten Programm (bei mir Pinnacle) besser bedient. Ich nutze das Programm auch zum Schneiden von Fernsehfilmen, die ich mit TV-Karte auf dem PC gespeichert habe. Leider erweist sich das Programm bei HD-Fernsehfilmen (MPEG2 TS-Dateien) als Versager. Schon beim Schneiden treten bei HD-Fernsehfilmen Verschiebungen zwischen Bild und Ton auf. Wenn es bis dahin noch klappt, kommt es spätestens beim Brennen zu diesen Störungen (asynchroner Ton). Manchmal (aber längst nicht immer) lässt sich das Problem lösen, wenn man zunächst mit einem anderen Programm ins Avi-Format konvertiert. Gleichwohl würde ich das Programm wieder kaufen, da erschwingliche Programme ganz ohne solche Macken wohl noch nicht auf dem Markt sid und weil der Funktionsumfang und die Bedienungsfreundlichkeit ansonsten überzeugen. Beim Schneiden und Brennen meiner mit Videokamera aufgenommenen Filme arbeitet es einwandfrei.
44 Kommentare| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. April 2014
Umfang und Funktion der Video Deluxe verdienen im Verhältnis zum Preis 4 bis 5 Sterne. Man kann damit, wenn man ein geduldiger Mensch ist, durchaus professionelle Filme schneiden (und sollte sich in diesem Falle ergänzend Magix Samplitude zur Audiobearbeitung zulegen, denn das bordeigene Programm ist eher dürftig)
Allerdings sind nicht alle Funktionen leicht zu finden und die "Hilfe" ist typisch für Magix wenig aufschlußreich, wenn man die passenden Begriffe nicht kennt. Hier fehlen Querverweise und Themenblöcke. Die Tutorials sind Werbeclips aber keine echte Hilfe.
Desweiteren läuft das Programm unstabil. Man sollte nicht auf den automatischen Backup vertrauen und regelmäßig zwischenspeichern, eventuell auch mal einen größeneren Zwischenschritt als Kopie anlegen.
Beim Exportieren kann es passieren, daß ein Projekt unverhältnismäßig viele Daten auftürmt. Bis zu dreimal so viel wie nötig! Oder mehr Audiodaten als Videodaten! Da heißt es abbrechen und den Export-Vorgang nochmal neu aufbauen.
Facit: ein brauchbares Werkzeug für Geduldige, für einen hervorragenden Preis; Insbesondere wenn man nicht die neueste Version kauft, die in der Regel ohnehin nur wenig Neues zu bieten hat und die Mängel der unzähligen Vorgängerversionen keineswegs beseitigt.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Juni 2015
Es geht schon groß los: Bei der Installation wähle ich zum Glück die benutzerdefinierte Methode, denn man will mir Adware und Browsertoolbars unterjubeln. Bei einer Bezahlsoftware, gehts eigentlich noch?
Der Workflow in MVD 2014 ist eher träge, auf meinem PC mit i7 Prozessor, SSD, 16GB Ram und GTX 970 hat man beim Drag&Drop von kurzen HD-Clips (~10min) spürbare Verzögerungen, ebenso beim Scrollen, Schneiden und erst recht in der Preview: Eine einfache Überblendung hackelt deutlich. Das geht dann auch zu lasten der Präzision beim Arbeiten. Speicherauslastung ca. 400MB, also lange nicht an der 32Bit-Grenze.
Die vordefinierten Formate fürs Projekt und den anschließenden Export scheinen sich eher an Homevideo-Enthusiasten zu richten, ein passendes Preset für Youtube such man vergeblich. Beim Export selbst konnte ich mich nur noch wundern: MVD weigert sich standhaft, auf meine SSD zu exportieren und behauptet, diese wäre schreibgeschützt. Dann halt auf die HDD. Doch trotz CUDA-Unterstützung dauert der Export von 10 Minuten HD-Video ohne Effekte in etwa genau so lang: 10 Minuten.
Dabei ist meine GPU nur zu 10% ausgelastet, meine CPU zu ca. 40%. Was soll das?

Summa summarum kein gutes Programm. Trotzdem überschlagen sich die Bewertungen im Netz und auf Youtube und stellen MVD auf eine Stufe mit Profi-Software. Ein Schelm, wer dabei böses denkt.
Zwei Sterne, weil es grundsätzlich, ähem *hust* "funktioniert". Zum Glück habe ich nicht den doppelten Preis für die 2015er bezahlt.

Nachtrag: Nach einem Programmupdate geht nun immerhin das Exportieren auf die SSD. Wirklich schneller wird es dadurch leider nicht, im Resourcenmonitor sehe ich einen Durchsatz von ca. 1,5MB / Sekunde.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Oktober 2014
Hatte zu erst die 2013 Version, die war derart instabil und voller unerklärlicher Fehler ... nach ewigem langem Hin und Her, hat Magix diese dann auch zurück genommen.
Nun diese Version seit April 2014 im Einsatz, hat zwar immer noch einige unerklärliche / schwer nachvollziehbare Eigenheiten, aber die Absturzrate ging merklich zurück.
Hoffen wir, daß das so bleibt.
Unter kleinem Vorbehalt weiter zu empfehlen.
-----------

Nachtrag am 02.08.2015:
Wollte nun eine andere Platte einbauen und dabei das System gleich neu aufsetzen.
Aber die Rechnung ohne Magix gemacht.
Hatte die 2014 am 03.04.2014 hier als "Download Version" gekauft.
Konnte es nun auch nicht mehr herunterladen, warum auch immer, Aber ich hatte es zum Glück noch im Backup. Wie auch die Registrierungsdaten.
Installiert, gestartet, Seriennummer abgetippt, findet keine Verbindung zu Magix???
Angeblich soll man die iNet Verbindung prüfen. Na die geht ja, wie man nun hier lesen kann.
Alternative: online registrieren und den Code eingeben.
Online eingeloggt, die Seriennummer eingegeben, nun fragt es nach einer "ComputerID*"
Der Asterix (Sternchen) verweist auf ne Info dazu. Die fehlt aber. Profis.
Im Netz gesucht, aha. Eindeutige ID errechnet wohl aus den Hardware-Komponenten.
Über den Fax/Brief-Weg kann man sich die erstellen lassen. Copy&Paste online eingefügt, wird abgelehnt.

Mir reicht es nun endgültig mit dieser Firma.

Was hier betrieben wird ist reiner Betrug und Abzocke.

Man zahlt für eine Software, und ein Jahr später darf man die nicht mehr neu installieren?
Wo sind wir denn???

Mit der 2013er Version bin ich schon auf die Schnute gefallen und nichts draus gelernt.

Ich fragte vor ein paar Monaten auch bei Magix an, ob ich diese Version gegen eine höhere aktualisieren kann, um 5.1 Ton auszugeben.
Man hat mir angeboten, die 2015er Version zu erwerben.
Warum sollte ich? Weiß ich, ob die bei der 2015er nicht wie bei der 2013er wieder etwas ordentlich verbockt haben?
Die 2014er läuft gerade so stabil. Bin ja nicht Blödmarkt.
Damals 20 Euro unwissentlich am falschen Ende gespart, und heute soll ich afair 50 Euro mehr hinlegen?

NEIN DANKE !!!

Also bleibt das alte System eben weiter bestehen.
Amen.

------------------------

Nachtrag 19.11.2015:

Da die SSD abdankte, war ein Rückspielen eines Backups erforderlich.
Leider war das Backup so alt, dass es die Magix 2014 nicht "kannte" und so musste es neu aufgespielt werden.
Und wie zuvor, keine Chance es zu aktivieren.
Hier liegen 3 Videos die ich für morgen noch hätte bearbeiten müssen, die Anfrage an Magix bleibt, wie zwei andere der jüngsten Zeit, unbeantwortet...
Bei Magix ist aber noch Leben, denn Werbemails kommen alle 2-3 Tage hier ins Postfach.

Lösung: Ein Linux System und kostenlose Software nutzen.
Dabei wird es nun auch bleiben, hat gar keiner mehr etwas daran verdient!

Empfehlung, Programme aus diesem Haus zu beziehen, kann ich keine aussprechen!
Auch kann ich nur davon abraten, auch wenn die Zeit wie bei mir drängte, keine "Download" Versionen zu kaufen.
Rückgabe eben nicht möglich. Das Geld ist ja schon abkassiert, was sollen sich weder Magix noch Amazon hier bewegen. Da hat jeder schon daran verdient.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juli 2015
Ich hab dieses Programm vor etwa einem Jahr zum Geburtstag bekommen und probiere es immer wieder aus doch leider funktionier überhaupt nichts ! So bald man ein etwas längeres Video importiert hat ( ca. 20 sek ) fängt das Programm an zu hängen, startet alle paar Minuten neu und stürzt andauernd komplett ab. Videos werden zwar nach komplettem Abschließen des Projektes problemlos angezeigt, können während der Bearbeitung jedoch nur extrem abgehackt abgespielt werden, man hört also den Ton ohne Probleme ,vom Bild sieht man jedoch immer nur einfache Bilder wenn überhaupt ein Bild da ist und der Bildschirm nicht komplett weiß bleibt.
Ich selbst wollte das Programm nur für ein paar Urlaubsvideos also nichts professionelles, habe aber im Endeffekt jetzt ein halbes Jahr gebraucht um das 3 Minuten lange Video über unsere Frankfurt Reise zu erstellen. Grund dafür waren vor allem die Nerven die es einem gekostet hat das nichts wirklich läuft und wenn man dann mal endlich fertig war stürzte das Programm ab und die Daten wurden trotz Speichern gelöscht.

Auch wenn das Programm zum Schluss ein recht passables Ergebnis brachte würde ich vom Kauf abraten. Dann lieber etwas mehr Geld für ein professionellers Bearbeitungsprogramm ausgeben bei welchem es einem jedoch Spaß macht die Videos zu bearbeiten !
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. März 2015
... an meinen Fähigkeiten liegt, dass ich das nicht richtig hinkriege oder ob das Produkt vielleicht doch nicht so toll ist.
Als erstes ließ sich das Programm nicht installieren. Den Support hab ich nicht verstanden - ich hab dann zwei neue Windowsupdates installiert (eigentlich hilfloses Rumprobieren) - aber dann ging es. Warum auch immer.
Im Einführungsvideo macht man ganz tolle Dinge - ich hab keine Kennung, wie man zu solchen Ergebnissen kommen kann. Ich bin froh, dass ich mit meinem "Basics", an die ich mich herangetastet habe, ein einigermaßen brauchbares Video hinbekomme. Das Benutzerhandbuch ist im Menü schnell erreichbar, bloß inhaltlich nicht so sehr hilfreich - zumindest hilft es mir nicht so sehr.
Und zum Schluss kann mein DVD-Player mein mehr oder weniger tolles Video nicht lesen: "No Disc". Wenn ich die Datei umformatiere, kann ich es mit Nero brennen - aber das Menü des Videos ist dann futsch. Ich weiß nicht woran das liegt. Die Antworten in den Foren helfen mir nicht weiter - das übersteigt meinen PC-technischen Verstand.
Vielleicht tue ich mich mit meinen drei Sternen dem Produkt Unrecht - vielleicht bin ich das Problem. Aber für MICH sind es nur drei Sterne >> zumindest bisher :-)
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Januar 2015
... das Magix seit Jahren für diese fehlerhafte und nervige Software Geld verlangt. Anstatt alles durch-zu-skinnen und verrückte Oberflächen zu bauen, wäre es besser mal auf die Qualität zu achten. Ständig Abstürze oder andere überraschende Effekte. Seit einiger Zeit kann ich plötzlich nicht mehr MP4 exportieren. Die Option ist schlicht gegraut. Der Kundendienst hat auch keine Idee dazu. Selbst Neuinstallation bringt nichts. Bleibt mir nur, unkomprimiert zu exportieren und dann mit XMediaRecode nach MP4 zu gehen - was allerdings auch qualitativ bessere Videos bringt.
Auf der anderen Seite ist diese Software das einzig ernstzunehmende Videobearbeitungsprogramm in dieser Preisklasse und wenn man regelmäßig sein Projekt speichert und etwas Zeit mitbringt, kann man als Hobbyfilmer damit schon echt abgefahrene Produktionen schaffen. Von daher: Tolle Funktionalität, miese Qualität, angemessener Preis => 3 Sterne!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Juni 2015
Diese Bewertung bezieht sich auf die Software nicht auf den Verkäufer die Abwicklung war i.O.

Zur Installation:
lässt sich unter Windows 8 nicht installieren und bleibt beim letzten Schritt hängen
Endete mit einem Blue Screen danach ging praktisch nichts mehr (langsam ruckeln /Fenster werden nicht mehr geöffnet/Treiberfehler etc.)
Also im abgesicherten Modus zum letzten Wiederherstellungspunkt
Versuch 2 mit ähnlichem Ergebnis diesmal blieb der Rechner am Leben (PC ist 1 Jahr alt mit / intel core i7...)
Also fast wieder zurückgeschickt
Durch intensive Google suche dann doch noch zur Lösung gekommen:
Das Windows Sicherheitsupdate KB2918614 verhindert eine Installation des Programms
Die beiden Updates KB3000988 und KB3008627 sollten dies wieder bereinigen, tun es aber scheinbar nicht.
Also das KB2918614 deinstalliert und alles Funktioniert.
Die anderen Lösungswege hier: support2.magix.com/customer/de/faq/installationsprobleme-unter-windows-7-und-windows-8

Fazit:
FUNKTIONIERT UNTER WINDOWS 8
Doch es hätte auch ein wenig Problemloser sein dürfen.
Wenn es kompatibel ist dann sollte es auch Ohne großen Nervenaufreibenden Kampf zu installieren gehen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. August 2014
Das Programm kostet wirklich nerven!
Wenn es erst mal fertig ist kann sich das Ergebnis einer Fotoshow wirklich sehen lassen.
Bis dahin hat es soviel Nerven gekostet, dass man auf halben Weg wirklich die Lust verloren hat.

Man kann kaum iregendwelche Effekte einfügen, ohne dass etwas schief geht.
Entweder es lässt sich nicht richtig anklicken, oder aus irgendwelchen Gründen nicht richtig in die Timeline integrieren.
Ständig sind irgendwelche Bilder oder Effekte verschoben oder an der falschen Stelle.
Alleine eine Sprechblase zu beschriften ist ein einziger krampf!

So eine schlecht entwickeltes Stück Software kann nicht mal ein Student aus dem 1. Informatik Studium toppen!

Für die Handhabung ist eigentlich 1 Stern zu viel!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Dezember 2013
das hätte ich gar nicht erwartet, dass dieses Programm so der Art viele Optionen und Features hat, die problemlos zu bearbeiten sind. Die unterschiedlichen Video-Formate unserer Kameras können problemlos hintereinander gelegt werden, auf den anderen Spuren lassen sich die Effekte ebenfalls völlig problemlos bereitstellen. Ein unglaublich schönes Programm aufgrund der Bedienungs- Freundlichkeit und der erzielten Ergebnisse, das während der Bearbeitung wirklich Spaß bringt. Und wenn man nicht weiter weiß, dann findet man die entsprechenden Lösungen und Vorgehensweisen unter YouTube. Ein Mehr an Möglichkeiten braucht der Normal-User wahrscheinlich nicht, auch nicht die über dieses Programm hinausgehenden Versionen, und aufgrund des Preises ist dieses Produkt unbedingt empfehlenswert !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 16 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)