Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
9
Volition [Explicit]
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:9,99 €


am 11. Februar 2014
Vorneweg muss ich sagen, dass ich seit dem ersten Album "Kezia" treuer PTH-Anhänger bin und Kezia wohl immer mein liebstes Album der Band bleiben wird.
Ich habe oft versucht andere Leute von dieser Band zu überzeugen, was aufgrund der sehr unzugänglichen Musik fast immer scheiterte.
Ich habe bei den 3 letzten Alben der Band auch immer einige Anläufe gebraucht bis ich Zugang zu den Liedern gefunden habe, wonach sie dann jedoch ihr volles Potential entfaltet.

Somit finde ich auch, dass der wichtigste Punkt, der hier anzusprechen ist, der ist, dass die Musik viel leichter zugänglich wurde, ABER ohne ihren Anspruch und ihre Vielfalt zu verlieren!
Für mich haben die Jungs es jetzt geschafft ihr ganz eigenes Genre mit teils verherrlichender, übertriebener Progressivität und Gitarrenriffs etabliert haben.
Rody (der Sänger) schafft es meiner Meinung nach hier auch auf ein neues Level, indem sein Gesang ganz ohne Nachbearbeitung auf Platte gepresst wurde. Es klingt organisch und einfach klasse.
Rody kommt auch mit viel weniger Growls und Shouts aus. Diese werden als Aktzente gesetzt, wenn es lyrisch sinnvoll ist.
Die Lyrics wurden auch alle von Rody selbst geschrieben.

Das Gitarristenduo toppt sich mal wieder selbst und hat sich international schon als eines der besten Duos etabliert.
Durch die Tatsache, dass dieses Album durch Fan-Spenden entstanden ist, sind auch viele Gastmusiker (Fans) mit von der Partie, die in fast allen Fällen eine gelungene Bereicherung für die Songs bringen.

Die Texte sind alle sehr Realitätsnah und/oder beschäftigen sich mit Politischen Themen. Es gibt allerdings auch leichtere Lieder die sich mit der Band selbst beschäftigen. Mit vorgänger Alben, oder gar mit Neufundland, in dem Rody sich allem Anschein nach sehr wohl fühlt.

Abschließend ist zu sagen, dass ich mit diesem Album vielen Menschen endlich Zugang zu dieser Band schaffen konnte und einige dieses Album abgöttisch lieben. Es wird nicht lange gehen, bis sie auch die anderen Alben aufsaugen werden. Da bin ich sicher.

Meine 3 Toptitel dieses Albums sind schwer herauszufiltern, aber ich habe entschieden für:

-Mist
-Drumhead Trial
-Plato's Tripartite
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 13. Dezember 2013
Zwar war mir der Bandname "Protest The Hero" schon länger geläufig, doch erst jetzt habe ich mich tatsächlich mit der Musik, respektive mit dem aktuellen Album der Band, auseinandergesetzt. Den Kanadiern gelingt das Kunststück, gleichzeitig frickelige, technisch anspruchsvolle und dabei dennoch eingängige Lieder abzuliefern. Die irrwitzigen Gitarren- und Bassläufe sind beinahe allgegenwärtig, das Drumming von Gasttrommler Chris Adler (Lamb Of God) kann sich auch hören lassen. Protest The Hero klingen gewissermaßen wie eine Prog-Metal-Version von Rise Against oder Ignite; Rody Walkers Stimme erinnert oftmals auch an die Sänger jener beiden Bands. Für mich ist "Volition" eine der großen Neuentdeckungen; und gleichzeitig eines der zehn besten Alben des Jahres 2013. Chapeau!
33 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Juli 2014
Pogressiver Metal vom Allerfeinsten. Wer auf von treibenden Schlagzeugrhythmen untermalte Schwerstarbeit an der Gitarre steht, die dennoch eine gehörige Portion Melodik besitzt, kommt hier voll auf seine Kosten. Von dieser Scheibe ist wirklich alles empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Juli 2014
Dieses Album ist der Wahnsinn! Scurrilous war bereits eine tolle Steigerung zu den ohnehin schon guten ersten beiden Alben, doch dieses Album grenzt an Perfektion.

Wenn man dieses Album hört, fällt einem zuerst der tolle Klang auf. Dank Croud Funding konnten die Jungs in Lieblingsstudio und alles nach Ihren Vorstellungen umsetzen. Und das hört man sofort! Dieses Album ist das mit Abstand best abgemischteste Album das ich je gehört hab. Absolut klar und sehr präzise.

Zur eigentlichen Musik muss ich nicht viel sagen. Genauso wie man sie kennt und liebt. Hoch progressiver Mathcore, feinfühliger und technisch versierter denn je.

Diese Band hat sich allerspätestens mit diesem Album in meine Top 3 Bands gespielt.

Kauft dieses Album und zollt den Künstlern Anerkennung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Juni 2014
Ich habe Protest the Hero schon länger auf dem Schirm, allerdings fiel es mir schwer mehrere Songs am Stück zu hören, das hat mich einfach überfordert. Außerdem sind sie mir bei einigen Liedern zu weit gegangen, vor allem was den Sänger betrifft. Mit Volition haben es die Jungs aber geschafft, mich zum Fan zu machen. Eines der besten Alben die ich in den letzten zwölf Monaten gehört habe. Sie haben sich dort zurückgenommen, wo es nötig war, ohne aber ihre Genialität und Einzigartigkeit auf der Strecke zu lassen. Ganz starkes Ding!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Januar 2014
Man darf nicht erwarten, dass sich einem die songs sofort erschließen. Wer das Album aber immer weider hört wird beim 5., 8. oder 12. oder so Durchlauf feststellen dass es sich um echte Metal-Ohrwürmer handelt. PTH spielen echt in einer eigenen Liga, ähnlich wie Gojira im Extrembereich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2013
Extrem starkes Album von PTH mit viel Abwechslung ohne das der der Charakter verloren geht. Technisch von Gesang und Instrument eine Höchstleistung. Absolut auch für "nochnicht" Fans ein lohnenswertes Album. Das Geld ist sehr gut investiert. Da digital Download wird die CD zusätzlich nachgeordert. Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. November 2013
Erstmal möchte ich sagen, das Album ist echt nicht schlecht ! Jeder Song ist sehr komplex und die yrics sind auch wieder echt gut gelungen. Sogar Scream Parts sind wieder vorhanden, was ich im letzten Album stark vermisst hatte.

Nur leider hab ich auch hier wieder ein problem. Zwar ist Volition besser als Scurrilous, aber auch nur hauch dünn. Klar kommt es wiedermal auf den Geschmack an aber mir persönlich haune die Jungs zu sehr auf die kacke. heißt, es wird geshreddet was das zeug hält und das fast in jedem Song. Dadurch geht dann die Individualität jedes Songs flöten, außer am Anfang zeigen sich noch gute Akzente.

Bei den meisten Songs komm ich einfach nicht rein weil sie keinerlei Highlights bieten. das ist beim Album "Fortress" schon wesentlich besser, um nicht zu sagen Perfekt ! Somit bleibt dies mein Lieblingsalbum mit vielen Tempobrüchen und Inovationen. Die hier leider fehlen.

Wer aber neu einsteigt, kommmt trotzdem auf seine kosten, denn die Jungs haben es immernoch drauf und der Stil ist nach wie vor super und einzigartig.

Leider gehen denen langsam die Ideen aus aber mal sehen was noch so kommt :)
33 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2013
Hammer CD einer Band die unterschätzt wird und leider nur einen kleinen Kreis an Fans hat. Für mich DIE Band schlechthin. Weiter so!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Pacific Myth [Explicit]
7,74 €
Scurrilous [Explicit]
9,99 €
Pacific Myth (Deluxe Edition)
8,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken