flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 4. Juni 2014
Wer Diablo 3 schon mit etwas schwächeren Grafikkarten gespielt hat, kennt wahrscheinlich folgendes Phänomen: Sobald man ins Spiel geht erhöht sich die Grafikkarten-Last derart, dass nach ein paar Sekunden der Lüfter anfängt zu beschleunigen.

Für diese Karte ist D3 offensichtlich kein Problem.

Karte blieb die ganze Zeit bei ca. 55°C und der Lüfter zuckelte mit 20% vor sich hin - praktisch nicht zu hören. Dieses Verhalten wurde bei diversen Tests, die im Netz zu finden sind, bestätigt.

Um die Grenzen dieser Karte auszuloten, benötigt man dann schon andere aktuelle Spiele...

Wer auf Leistung pur steht, findet bestimmt noch andere Karten vom gleichen Typ, die noch rasanter ihre Dienste tun. Wer auf Lautstärke des Rechners achtet, der ist mit dieser Karte bestens bedient.

Nachtrag zum Einbau:

Diese Karte benötigt etwas mehr Strom im Vergleich zur 7850 oder 6850, d.h. man muss jetzt wieder 2 PCI-Stromstecker an die Grafikkarte anschließen. Ob die Karte mit der Stromzufuhr zufrieden ist, sieht man dann an 2 Leuchtdioden: leuchten beide grün, ist die Stromzufuhr ok. Wenn nicht, muss man wohl oder übel mal über ein neues Netzteil nachdenken oder probieren, ob und wie stabil das System ist, wenn die Lampen halt nicht grün leuchten. Das gleiche Problem hätte man dann natürlich auch mit einer Karte vom Konkurrenten, allerdings ohne die Kontrolllämpchen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Habe mir die Grafikkarte geholt, weil meine alte den Geist aufgegeben hatte. Ich kann nur sagen das die r9 270x ihr Geld wert ist. Man hört sie eigentlich gar nicht auch unter Volllast und von der Leistung her kann ich auch nicht klagen. würde ich mir sofort wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 26. November 2014
Ich habe mir diese Grafikkarte gekauft da ich mir ein neues System zusammen gestellt habe. Ich war am überlegen ob ich mir
die R9 270x oder die R9 280x holen soll, habe mich dann doch letztendlich für die R9 270x entschieden da mir diese als ausreichend erschienen ist. Meine Anforderungen war eine Grafikkarte die alle aktuellen Spiele auf Hoch / Ultra flüssig wiedergeben kann.
Ich habe mir im Internet einige Tests und Rezensionen angeschaut und habe mich dann für ASUS entschieden, da die Grafikkarte mit die beste Leistung von den R9 270x Karten hatte und was mir auch sehr wichtig war die Lautstärke.

Meine PC Hardware:
- CPU i5 4690
- Asrock H97 Pro 4
- 8GB DDR3 RAM Hyper X Savage
- 1x 120 GB SSD / 1x 2TB HDD
- Netzteil NoName 480 Watt
- 3 Lüfter für Zuluft (2x Front / 1x Unterseite)
- 3 Lüfter Abluft ( 2x oben / 1x hinten)

Als ich die Karte dann bekommen habe war ich begeistert, sie macht optisch einen tollen Eindruck, was mir auch wichtig war da diese in einen Gehäuse mit Sichtfenster eingebaut wurde. Die Farbe passte auch sehr gut da ich alles auf Schwarz/Rot ausgelegt habe. Was mir auch aufgefallen ist das die Karte recht groß ist und wahrscheinlich nicht in jedes Gehäuse passen würde, bei mir passt diese aber super rein und ich habe noch einiges an Platz. Die Karte lässt sich einfach einbauen und anschließen, sollte man nicht über 2x 6 Pin Stromanschlüsse verfügen, so legt ASUS zumindest einen Adapter für 1x 6 Pin dabei.

Nun war alles eingebaut und ich startete den PC, die Installation ging sehr einfach über die CD und ich machte auch gleich ein Update, da neue Treiber verfügbar waren. Ich muss sagen mich hat die Leistung der Karte total überzeugt, ich habe mir eine gute Karte vorgestellt aber so gut nun auch nicht. Ich kann alle aktuellen Spiele auf Ultra spielen mit ca. 30 - 60 FPS. Die 30 FPS liegen meist an wenn man z.B MSAA als Antialiasing auf höchste Stufe auswählt, denn das schlaucht die Karte. Bei mir wird auf einen Benq 24 " Full HD gespielt also in 1920 x1080.

Die Karte ist auch unter Volllast für eine Grafikkarte ziemlich leise, der CPU-Lüfter übertönt die Grafikkarte bei weiten. Mein CPU Lüfter ist ein Freezer 13CO der schon leiser als der Standard Lüfter ist.
An den 2 grünen Kontrollleuchten auf der Grafikkarte am Stromanschluss kann man kontrollieren ob die Grafikkarte genügend Watt vom Netzteil bekommt, leuchten diese ist alles okay. Der Preis ist auch völlig in Ordnung für diese Leistung.
Die Temperaturen liegen bei meiner Grafikkarte unter Volllast ca. bei 50-60 Grad und im normalen Desktop Betrieb z.b Surfen bei 28 - 30 Grad, die Raumtemperatur beträgt ca. 21- 22 Grad.

Was mir auch aufgefallen ist das die Grafikkarte bei geringer Belastung die FPS konstant hält, also nicht unnötig auf 200-300 FPS hochdreht sondern ca. 60 FPS hält, was ich sehr gut finde. Das kann man gut im mitgelieferten Programm ASUS GPU- Tweak sehen. Das mitgelieferte Programm zeigt zudem noch den GPU Takt an, die Lüfterdrehzahl, Temperatur sowie die Auslastung der Grafikkarte, zudem könnte man die Grafikkarte noch etwas tunen.

Pro+:
- nicht Laut
- gute Grafikleistung
- schönes Design
- einfache Installation
- Kontrollleuchten
- Temperatur
- niedriger Preis

Kontra-:
- nichts

Sollte mir etwas negatives auffallen oder ich meine Meinung über das Produkt ändern werde ich die Rezension aktualisieren.

Ich hoffe Euch konnte die Rezension helfen.
------------------------------------------------
UPDATE 31.05.15:
Ich bin immer noch sehr zufrieden mit der Grafikkarte, man kann nahezu jedes Spiel auf die höchste Stufe spielen.
Ich habe mir Witcher 3 zugelegt und kann die höchsten Einstellungen nehmen, außer Nvidia Hairworks habe ich ausgeschaltet.
Das Spiel läuft so konstant zwischen 25-28 FPS. Völlig ausreichend da das Menschliche Auge nur 24 FPS wahrnehmen kann, also läuft es flüssig.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2014
Für Spieler, die nicht unbedingt alles auf Ultra spielen müssen, absolut ausreichend. Hier stimmt das Preis/Leistungs- Verhältnis. Die Karte läuft ruhig und hat ausreichend Kühlung. (Natürlich vom entsprechend aufgeräumt aufgebauten PC abhängig - genügend Belüftung)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
benötige die Karte nur zur Bild- und Videobearbeitung. Kaufargument war die Hardware implementierte H.265 Codierung. Keine Erfahrung bei Spielen. Läuft sehr leise, da man die Lüfterdrehzahl einstellen kann. Ist auch nicht zu lang als dass sie nicht reinpassen würde.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2015
Wichtig!!! Achtet darauf, dass das Netzteil genug Leistung und vor allem genügend freie Stromanschlüsse hat. Die Karte braucht 3.
Mein Netzteil hat nur 450W statt der empfohlenen 500, ist aber kein Problem, da ich ein schlankes System habe.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2014
Die Grafikkarte läuft nun seit einiger Zeit in meinen PC:

+ Leistung für die meisten Spiele absolut ausreichend (für Alle Spiele auf High und Super Plus reicht es nicht aus, bitte also vorher immer Benchmarks lesen)
+ Länge der Karte (sollte noch in 90% aller Gehäuse passen, bitte im Zweifelsfall nachmessen)
+ Temperaturen sind im sehr grünen Bereich
+ OC potential
+ P/L ist gut.

**********************************

+- Lautstärke im Idle ist i.O.

**********************************

- Lautstärke könnte in meinen Augen (besser gesagt Ohren), noch etwas leise sein. (unter Last)
- eventuell muss das Bios der Grafikkarte "erneuert" werden, da es sonst zu "Zucken des Bildschirms" in Windows kommen kann (Bug beim automatischen runtertakten). Es ist allerdings nicht sehr schwer zu machen und wird wohl nur auf die ersten Modelle zutreffen.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2014
Habe die karte an folgenden spielen getestet. Auflösung 1980x1050

Batman AC: 54 FPS auf MAXIMUM
AC BF 35-45 FPS auf Moderat (anti aliasing nicht auf maximum)
Borderland 2: 60- FPS auf MAXIMUM
Left 4 Dead 2: 60- FPS auf MAXIMUM
Tomb Raider: 45-60 FPS auf Moderat
Hitman Absolution: 60 FPS auf MAXIMUM
COD MW 3 : 55- 60 FPS auf MAXIMUM

System:
Mainboard : Asus M5A78L-M LE
Prozessor : AMD Phenom II X4 945e @ 3000 MHz
Physikalischer Speicher : 8192 MB (1 x 8192 DDR3-SDRAM )
Betriebssystem : Windows 7 Home Premium Home Edition Media Center 6.01.7601 Service Pack 1 (64-bit)
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
Ich hab die 270x jetzt seit ca. 2 Wochen verbaut und stellte erst im Nachhinein fest, dass sie die perfekte Ergänzung zu meinem X6 1055t Phenom II ist. In Crysis 3 konnte ich im gegensatz zu meiner HD 6850 auf sehr hohe details schalten (1080p) was sowohl die Grafikkarte als auch den Prozessor zu fast 100% auslastete (Prozessor bei 95%). Die Karte ist zwar eine leicht aufgemotzte HD 7870 (beide Pitcairn XT GPU) aber für einen Preis unter 200 Euro (185 als ich sie bestellte) liefert sie die zur Zeit bestmögliche Leistung. Diese Variante habe ich gewählt da Asus sich gerade bei der Qualität äußerst selten Schnitzer erlaubt und die Karte wohl eine Weile halten muss. Für Gamer, die auf die nächste Zeit zwar alles spielen wollen, aber nicht unbedingt in jedem Spiel die maximal möglichen Grafikeinstellungen oder 4k resolutions brauchen, ist sie die beste Alternative zur ca. 100€ teureren R9 280x.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2016
Grafikkarte. Bin schwer begeistert davon. Zwei Jahre habe ich sie jetzt und ist vorallem was die Lautstärke angeht zu empfehlen. Preis ist unschlagbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)