flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 28. August 2015
Mit ihrem 22. Studioalbum "Aftershock" servieren "Motörhead" einen gewohnten Mix aus schnellen rasanten und schweren stampfenden Songs. Auch die inzwischen ja fast obligatorische Ballade ist mit "Dust and glass" am Start. Das alles wird in ein sehr melodisches "Rock'n'Roll - Gewand" gepackt, ich kenne keine Band die das so gekonnt schafft wie "Motörhead". Für mich sind "Motörhead" einfach die härteste "Rock'n'Roll - Band" der Welt, dafür liebe ich sie nun schon seit fast 40 Jahren. Auch bin ich immer wieder begeistert, wenn "Lemmy" mit seiner rauen Reibeisenstimme einen dieser groovigen Bluessongs darbietet. Auf "Aftershock" heißt dieser Song "Lost woman blues" und ich kann euch versichern, dass das "Blues" nicht nur im Titel steht - ganz toller Song! Aber die schnellen ruppigen Nummern sind auf "Aftershock" deutlich in der Überzahl, was anderes würde wahrscheinlich niemand von "Lemmy und seiner Gang" erwarten, oder?!
"Heartbreaker", "Coupe de grace", "End of time", "Do you believe", "Going to Mexico" und "Paralyzed" sind allesamt richtige Nackenbrecher bei der die Jungs von der "Kopfschüttel-Fraktion" in helle Begeisterung ausbrechen sollten.
Bei den ersten Tönen von "Queen of the damned" kamen Erinnerungen an alte "Overkill"- oder "Ace of Spades"- Zeiten auf. Die Nummer ist wirklich herrlich "oldstyled" - richtig klasse!
Auch die flotten Midtempo-Stampfer wissen auf Anhieb zu gefallen, so gehören "Death machine", "Silence when you speak to me", "Crying shame", "Knife" und "Keep your powder dry" wirklich ins oberste Regal. Das sind allesamt so typische "Motörhead"- Stampfer wie sie auch auf allen 21 Alben zuvor zu hören waren, etwas anderes erwartet man doch eigentlich nicht und etwas anderes will man doch auch nicht! Ich zumindest nicht und wenn man die große Fangemeinde der drei "Rocker" betrachtet, bin ich da wohl in bester Gesellschaft.

Mein Fazit: Auch mit "Aftershock" gehen "Motörhead" keine neuen Wege - wer hätte das auch wirklich erwartet! Die Songs kommen im typischen "Motörhead"- Style daher und wer die 21 Vorgänger mochte der wird auch mit "Aftershock" seinen Spaß haben.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. April 2014
Irgendwann, glaubt man, müßten sich die Ideen erschöpfen und die Melodien von "neuen" Songs sich immer mehr ähneln, aber Motörhead schafft es immer wieder neue und frische Ideen in Musikform zu gießen. Wer auf der Suche nach authentischem Hardrock und echten Charakteren ist, die sich von einem Jahrtausend ins nächste nicht verändert haben, der liegt hier richtig. Wer super ist, der muss sich auch nicht ändern. Trotz dem Alter der Musikanten immer noch erfrischend in einer immer gleicher werdenden Musiklandschaft mit kurzlebigen Retortenbands. Bereits nach 2 Jahren fragte sich so mancher (zu Recht) "Lena-Meyer Landrut"? Wer soll das sein? Motörhead dominiert bereits seit 40+ Jahren ihr Genre und selbst Bands wie Metallica schämen sich nicht, Motörhead als Einflußfaktor ihrer Entwicklung zu nennen. Bleibt zu hoffen, dass Motörhead noch viele "Nachbeben" auslösen wird.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 18. Februar 2015
Das aktuellste Motörhead Album ist schlichtweg rundum gelungen. Die Band bleibt Ihrem Stil treu, Experimente gibt es nicht, nur Motörhead pur und das hat man eigentlich beim kauf eines Motörhead Albums auch nicht anders erwartet.

Mein Favorit auf dem Album ist aktuell End of time, gefolgt von Queen of the Damned.

Für 7 Euro gibt's die volle Dröhnung Motörhead, nicht mehr aber auch nicht weniger
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. August 2014
Das Album gefällt mir richtig gut, von Speed bis Blues alles dabei. Lemmys Stimme besser denn eh und je. Der Sound stimmt hier einfach. Einen Stern ziehe ich hier ab, weil die einzelnen Stücke nicht zu 0 gemischt wurden, was sehr schade ist und der Titel 5 total übersteuert ist, was überhaupt nicht zum Rest paßt.
Freue mich schon auf das nächste Album.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Motörhead bringen es mit Aftershock wieder auf den Punkt.
klar,einige Zitate aus vergangenen Tagen aber so mag ich Motörhead.
Es ist mehr Blues,R&R -statt Metal.
Es ist schnell und hart
Lemmy wird älter und leider auch Gesundheilich...
Darum jedes Album abfeiern
Bei dieser Leistung und Umständen """"Respekt Motörhead"""""
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Oktober 2015
Motörhead was sonst. Das kannst du immer kaufen. Habe diese nur mitgekauft weil ich die neue Bad Magic kaufte und diese hat mir noch gefehlt.
Das Leben ist zu kurz um Helene Fischer zu hören!!!!!
Lemmy forever!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Februar 2014
Motörhead bleibt Motörhead, das ist auch gut so. Ich empfehle allerdings die Version mit einer Bonus DVD, die hier leider nicht erhältlich ist, aber bei der offiziellen Homepage imotorhead.com. Auf der zusätzlichen DVD ist ein Liveschnitt vom Download Festival 2013 zu sehen und hören, außerdem der Aftershock Videoclip. Wenn schon, denn schon !
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 23. März 2014
LEM (vermutlich einer der letzten richtigen Rock 'n Roller) sagte angeblich mal, er würde es toll finden wenn man Motörhead neu entdecken würde,--- nun ich finde dieses Album und auch seine vier Vorgänger sind es auf alle Fälle wert, wiederentdeckt und geschätzt zu werden, - Dieser Power Rock'n Roll gibt eine Menge Energie und Freude am Musikhören, das Album rockt richtig und ich finde es sehr abwechslungsreich & auch optimal vom Sound ....long live LEM,Phil & Mikkey -- Long live Rock'n Roll !!!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Januar 2014
alle achtung was die alten Herren da abgeliefert haben,bin kein Motörhead Fan,aber das Album begeistert........druckvoll,abwechslungsreich......afterschock sagt schon alles nach dem was im jahr 2013 bei Motörhead passiert ist....
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Februar 2016
Aftershock Aftershock Aftershock Aftershock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Lemmy wie man ihn kennt.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Bad Magic
8,29 €
1916
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken