flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive



am 25. November 2016
"Alles eine Frage der Zeit" ist eine äußerst unterhaltsame Verschmelzung aus Lovestory, Melodram, Komödie und Fantasy. Erwartungsgemäß ist der Plot nicht besonders anspruchsvoll. Erzählt wird die Geschichte eines Mannes, der seine ganz besondere Befähigung einzig in den Dienst der (körperlichen und emotionalen) Liebe stellt. Die hierdurch entstehenden Logikfehler lassen wir mal beiseite. Die situative Komik und die humorvollen Dialoge der Darsteller sind wirklich zum Schießen. Keine Flachwitze, sondern wirklich guter, unterhaltsamer Humor. Ich habe schon lange nicht mehr so ausgiebig bei einem Film gelacht. Dass der Streifen etwas kürzer sein könnte und die zweite Hälfte etwas abflacht (was wiederum dem etwas ernsteren Handlungsstrang geschuldet ist), kann man deshalb verschmerzen.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. August 2015
Wir sind über diesen FIlm zufllig bei Amazon Prime gestolpert und haben ihn spontan angesehen.
Der Hauptdarsteller strahlte zunächst weng Charme auf mich aus, was aber durch die zauberhafte Rachel McAdams wieder wettgemacht wurde.

In der Familie Lake können alle Männer in die eigene Vergangenheit reisen. Wohlgemerkt in die selbst erlebte Vergangenheit, nicht in die Zukunft. Sohn Tim (21) erfährt dies nach einer verpatzten Party und macht sich sein Zeitreise-Gen gleich zunutze, um Verpasstes aufzuholen.

Mit der Zeit gewinnt der Film an Tempo und es ist witzig zu sehen, wie .......... seine Fähigkeit nutzt, um Mary für sich zu gewinnen. Dabei wird es nicht so kitschig, wie man im ersten Moment vermuten möchte. Tatsächlich hat der Film sogar eine Moral und hinterließ mich als Zuschauer mit dem dringenden Wunsch, aus jedem Tag etwas Besonderes zu machen.

Unbedingt anschauen und dem Film eine Chance geben!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Juni 2015
Was würdest Du anders machen, wenn Du könntest?
Würdest Du Deine Vergangenheit verändern ... und was würde das mit Dir machen?

Ein wundervoller, tiefgehender und eindringlicher Film für diejenigen, die sich vielleicht beim Schauen auch selbst ein bisschen hinterfragen.
WORKING TITLE ist als Produktionsfirma ja grundsätzlich schon eine gute Voraussetzung für einen schönen Filmabend, dazu noch RICHARD CURTIS (Notting Hill / Tatsächlich ... Liebe) ...
Hervorragende Darsteller und ein (fast zu 100%ig) schlüssiges Drehbuch. Der Gesamteindruck und die schauspielerische Leistung machen logische Haarspalterei absolut wett. Gewürzt mit wunderbarer britischen Selbstironie und einer guten Portion Situationskomik ... und man fühlt wirklich MIT dem Hauptdarsteller.

Die Endbotschaft "Carpe diem - Nutze den Tag" ist nicht neu. Richtig.
Aber wissen wir nicht alle, dass die banalsten Weisheiten diejenigen sind, die man am schwierigsten umsetzen kann? EBEN!
Darum dicke 5 Sterne für ein ganz besonderes Filmerlebnis!!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. Juli 2015
Ein toller Liebesfilm, nicht einer von den typischen Liebesfilmen. Alles passte ineinander, nicht einmal dachte ich "oh, das Kostüm passt da gar nicht rein" oder "das ist aber übertriebene Musik", ganz im Gegenteil. Domhall war wunderbar in seiner trotteligen Art, welche nicht so gespielt rüber kam, was ja durchaus nicht leicht ist. Rachel hat mich mal wieder total verzaubert und in ihren Bann gezogen. Diese Madame hat eine unglaubliche Ausstrahlung, sogar über den TV kamen die "good vibrations" bei mir an. Unfassbar auch die Ähnlichkeit zwischen Vater und Sohn, nicht optisch, sondern im Auftreten. Ohne Frage, der Vater hat eine super Leistung abgelegt. Ich habe selten einen Mann gesehen, der so Gefühlvoll und echt sein kann ohne, dass es zu schnulzig rüber kommt. Abgesehen von den guten Schauspielern war die Kameraführung sehr angenehm, schöne Lichtverhältnisse, guter Text, gute Geschichte.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Mai 2017
Einer der schönsten Liebesgeschichten, die ich bis heute gesehen habe. Die Story ist am Anfang ein wenig verwirrend und vielleicht nicht immer ganz logisch. Aber mal ehrlich, was ist an einem Mann, der durch die Zeit reisen kann, schon logisch. Was mich wirklich berührt und bewegt hat, ist vor allem das Ende des Films.
Super zum Immer wieder angucken und mal über das Leben nachdenken.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Juni 2015
Das ist nicht freudsch gemeint. Obwohl er immer nahezu gleich spielt, war es eher sein Name, dem ich mich bei diesem Film anvertraut habe. Schnell, so empfand ich, haben die anderen Schauspieler dieses Vertrauen ebenfalls gerechtfertigt.

Der Streifen ist kein Riesenbringer, aber er bleibt immer mehr als nur sympathisch. Den Humor fand ich klasse. Domhnall Gleeson kann man kennen. Auf jeden Fall sollte man ihn im Auge behalten.

Wer seinen Vater mochte (mag), oder es sich wünscht(e), dessen Augen laufen Gefahr nicht ganz trocken zu bleiben.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Dezember 2015
An seinem 21. Geburtstag erfährt Tim von seinem Vater, dass die Männer seiner Familie die Gabe haben, durch die Zeit zu reisen. Also durch ihre eigene Vergangenheit. Nach den ersten Zweifeln und dem Glauben, dass dies nur ein Scherz ist, erkennt Tim jedoch, das er wirklich diese Gabe hat und beschließt sie dazu zu nutzen, sein Liebesleben auf Trab zu bringen. Nach einigen mehr oder weniger erfolgreichen Versuchen lernt er schließlich die süße Mary kennen, muss aber auch feststellen, dass Zeitsprünge auch mehr Probleme aufwerfen als lösen können...

Vorab sei gesagt, dass das Reisen durch die Zeit bei dieser Geschichte eigentlich nur eine Nebensache ist. Es ist nicht spektakulär und wird auch nicht so dargestellt. Der Fokus liegt vielmehr auf den Charakteren und ihren Beziehungen untereinander. Besonders der familiäre Zusammenhalt tritt in der zweiten Hälfte des Films in den Vordergrund, und wie alle ihren Alltag meistern. Es gibt eigentlich keine großen Schockmomente, es ist einfach das Leben und alles, was für jeden so dazugehört, Kleinigkeiten, die soviel Unterschied machen können.
Die Darsteller sind alle toll und besonders Domhnall Gleeson gibt eine wunderbare Performance. Der Film hat mich insofern überrascht, als dass er noch weiterläuft obwohl Tim ja seine Herzensdame schon im ersten Drittel erobert hat und, wie schon gesagt, das Zeitreisen zur Nebensache erklärt und dadurch trotz dieses Faktors enorm bodenständig ist.
Qualität und Soundtrack sind hervorragend, ein paar Extras mehr auf der DVD wären allerdings nett gewesen. Dennoch für mich eines der Highlights der Kinosaison von 2013, wo beinahe alles passt - bis hin zur Message am Schluss.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Oktober 2014
Ich habe zu Beginn nicht besonders viel von dem Film erwartet, eher so eine übliche Hollywood-Schnulzen-Komödie.
Aber dann war ich doch von der tollen, packenden Story und den tollen Leistungen der Darsteller absolut begeistert. Die über 2 Stunden vergehen wie im Fluge.
Speziell die 2 Hauptdarsteller Rachel McAdams und der eher unbekannte Domhnall Gleeson bringen die Rollen Mary und Tim großartig rüber.
Ich möchte hier jetzt absichtlich nicht näher auf die Story eingehen um Spoiler zu vermeiden, aber man kann sagen, dass es weit über das der einfachen Pärchen-Story hinaus geht. (IMDb Bewertung: 7,8 /10)

Wer mit dem (genialen) Film "Tatsächlich Liebe" etwas anfangen kann, wird hier nicht enttäuscht werden :-)

Von mir aus eine absolute Empfehlung die von romantisch, über lustig, überraschend und traurig einfach alles hat.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Mai 2016
Erst mal vorneweg: Ich LIEBE diesen Film und habe ihn innerhalb kürzester Zeit mehrmals gesehen.
Natürlich hat er - wie einige Rezensenten bereits geschrieben haben - seine logischen Schwächen, aber ganz ehrlich: wer sich einen Film über Zeitreisende ansieht, muss ohnehin damit rechnen, sodass man getrost darüber hinwegsehen kann, da der Film als Ganzes etwas Besonderes ist. Beginnend damit, dass er an vielen Stellen zunächst einfach nur witzig ist, schöne Landschaften zeigt und die Charaktere sympathisch und einfach gut gespielt sind, steigert sich die Geschichte und entwickeln sich die Figuren in sehr interessanter und einfach authentischer Weise und der Film führt zu einem von mir so nicht erwarteten, nachdenklichen und intelligenten Schluss, der bei mir wirklich noch über Tage Rührung hinterließ.
Fazit: ein sehr sehenswerter Film der besonderen Art.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Juli 2015
Die Kurzbeschreibung hätte mich fast veranlasst den Film nicht zu schauen. Der Trailer bringt weit nicht das rüber, was der Film in Wirklichkeit ist. Eine eigentlich einfache Familiengeschichte. Jedoch meiner Meinung nach so gut umgesetzt, dass man gefesselt, mitgerissen und gefühlsmäßig völlig eintaucht! Das Thema Zeitreise wird eigentlich zur Nebensache, es geht um etwas ganz anderes und das war für mich auch die große Überraschung. Ich schau ihn mir sicher nochmal an!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden