Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
16
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Februar 2014
Gut als erster Einstieg in das Thema. Aber meiner subjektiven Meinung nach sollte man es mit einer gewissen Vorsicht lesen, da es geprägt ist von amerikanischer Paranoia. Ein wenig scheint hier die "From my cold dead hands"-Ideologie durch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Der Autor gibt wertvolle Tipps und zeigt Kampftechniken auf, mit denen auch ungeübte Frauen und Männer, Mädchen und Jungen nicht nur erste Grundlagen der Selbstverteidigung erlernen können. Viele Bilder veranschaulichen Situationen und Techniken vorbildlich. Michael Ehrenreich schreibt dabei so allgemein verständlich, dass nicht nur Kampfsportler wissen was gemeint ist. Das Buch stellt eine wertvolle Grundlage für den Einstieg in Selbstverteidigungstechniken dar. Aber auch bereits aktive Kampfsportler profitieren von seinen Anregungen und Erfahrungen.
Besonders freut es mich als ehrenamtlicher Mitarbeiter im WEISSEN RING e.V., dass Michael Ehrenreich sein Autoren-Honorar diesem gemeinnützigen Verein zur Unterstützung von Kriminalitätsopfern und zur Verbrechensvorbeugung spendet.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
In seinem zweiten Buch ist Michael Ehrenreich etwas gelungen auf das aus meiner Sicht alle Selbstverteidigungs Interessierte in deutscher Sprache viel zu lange warten mussten, ein rundum realistisches Selbstverteidigungs-Konzept das sich auch an erfahrene Karate Trainer und Kampfsportler wendet, die hoffentlich den Mut haben ihre Methoden einmal mit seinen realistischen und modernen Selbstverteidigungsansätzen offen und ehrlich zu vergleichen und ihre oftmals veralterten und unrealistischen Ansätze zu überdenken um sich anschliessend auch losgelöst von ihren vorgebenen Verbands-Komfortzonen dem von Michael Ehrenreich beschriebenen Konzept zu widmen und das vor allem auch im Interesse der vielen Karateka in Deutschland die ihre Trainingszeiten und Monatsbeiträge für eine realistische Selbstverteidigung oftmals nicht effektiv nutzen können.
Ich wünsche allen Lesern viel Freude und neue Anregungen mit diesem wirklich gelungenem Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Hier sieht und liest man sofort, dass hier ein erfahrener Karateka ein toll geschriebenes und gemachtes Buch veröffentlicht hat. Super geschrieben und viele tolle Fotos die dem Laien ein leichtes Üben ermöglichen.
Somit klar ein empfehlenswertes Buch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2013
"Selbstverteidigung - Vom Konzept zur Praxis" bietet auch für Nichtkampfsportler einen guten und wertvollen Einblick in die Selbstverteidigung. Anhand der zahlreichen Bilder und vielen praktischen Tipps wird das Thema auch für Laien gut verständlich beschrieben. Die Bedeutung des mentalen Aspektes für die Selbstverteidigung ist nur ein interessantes Kapitel des Buches. Sehr empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Brillant geschrieben! So soll Selbstverteidigung sein! Michael Ehrenreich schreibt ehrlich und verständlich, versetzt sich in die Opfer- und Täterrolle und gibt wertvolle Tipps zur Abwehr und Verteidigung. Das Buch macht Mut und verdient es einen Platz in jedem Haushalt zu haben. Und es dient als Trainingsgrundlage, da die Übungen und Techniken für jeden leicht nachvollziehbar sind. Ich bin begeistert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2014
Selbstverteidigung gehört zu den Kampfkünsten wie die Milch zum Müsli. Allerdings – glaubt man dem Autor – ist das, was uns heutzutage im Kampfsporttraining vorgesetzt wird, allenfalls trockenes Brot, wenn es um den Aspekt der Selbstverteidigung geht. Mit seinem neuen Buch will der Autor Kampfsportlern und -trainern eine praktische Anleitung geben, wie ein realitätsbezogenes SV-Training aussehen kann, und gibt gleichzeitig eine praktische Anleitung zur Gestaltung eines Trainings.

Das Buch gliedert sich in zwei Teile: Einen theoretischen und einen praktischen. Beide Teile sind leicht verständlich geschrieben, was der Lesbarkeit enorm zugutekommt. Während im praktischen Teil die SV-Techniken an sich detailliert und verständlich beschrieben sowie sehr gut bebildert werden, konzentriert sich der Autor im ersten Teil des Buches, welches ungefähr ein Drittel ausmacht, vor allem auf die Rahmenbedingungen einer SV-Situation. Hier kommen Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften, Psychologie, der Kriminalistik etc. zum Tragen. Hierin liegt meines Erachtens auch der eigentliche Mehrwert des Buches: Viele Kampfsport- und SV-Bücher beschränken sich zu sehr auf die Darstellung der einzelnen Techniken; hier kommt jedoch der „Vorkampfphase“ eine große Bedeutung zuteil. Der Autor erläutert klar und verständlich, wie unser Körper sich unter Stress verhält und wie man seine Schüler auf SV-Situationen vorbereiten kann. Sein Kernanliegen ist dabei, das Training realistisch und zielgerichtet sein zu lassen, indem unter dynamischen und nicht statischen Bedingungen trainiert werden soll. Der Unterschied ist, dass beim statischen Training lediglich die Technik trainiert wird, wohingegen beim dynamischen Training realitätsnahe Bedingungen geschaffen werden, also unter Stressbedingungen trainiert wird.

Als Karateka kommt man sich an einigen Stellen im Buch ziemlich hilflos vor. Durch Aussagen wie: „Effektive Fähigkeiten in Hinsicht auf Selbstverteidigung können durch die heutige Form des Kampfsporttrainings kaum erlernt werden.“, wird das Selbstvertrauen nicht gerade gestärkt. Dabei ist genau das die Grundlage des von dem Autor vorgeschlagenen SV-Systems: Zunächst soll das Selbstvertrauen gestärkt werden. Hierzu gibt er gute und hilfreiche Tipps, die sich leicht in ein Training integrieren lassen: nämlich durch eine dynamische Gestaltung des Trainings.

Neben allgemeinen Trainingshinweisen enthält das Buch auch Beschreibungen von Täterprofilen, gibt Hinweise zur Erkennung eines potenziellen Gewaltausbruches anhand der Körpersprache des Täters und gibt Ratschläge, wie wir uns als potenzielles „Opfer“ verhalten sollten, damit wir erst gar keinen Gewaltausbruch provozieren. Auch diese Hinweise sollten bei der dynamischen Gestaltung des Trainings mit einbezogen werden.

Verbesserungen inhaltlicher Art hat das Werk keine nötig. Allenfalls könnte mehr auf das Notwehrrecht eingegangen werden, was jedoch womöglich den Rahmen gesprengt hätte. Die Lesbarkeit leidet an einigen Stellen indes wegen Rechtschreibfehlern. Die Verwendung des Blocksatzformates hätte die Lesbarkeit weiterhin erhöht. Lobenswert ist, dass für das Buch wissenschaftliche Studien verwendet wurden. Leider werden diese nicht an allen Stellen explizit genannt, sodass die Überprüfbarkeit nicht gewährleistet ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2016
Ich selbst betreibe selbst seit 19 Jahren japanische Kampfkünste. Das Beschriebene ist sehr gut verständlich. Zur Erweiterung des eigenen Wissens in der Selbstverteidigung sehr nützlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2013
Für jedermann gut und nachvollziehbar beschriebene Anleitungen zur Selbstverteidigung, die mit Fotos unterlegt und verdeutlicht werden. Auch für Kampfsportlaien ein Ansporn mit minimalen Einsatz maximalen Schaden anrichten zu können. "Selbstverteidigung - Vom Konzept zur Praxis" macht Mut zum Lernen, damit man entsprechende Konfliktsituationen souverän bewältigen kann. Absolut lesenswert
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Vor 15 Jahren habe ich mit Michael trainiert. Nun hat er ein Buch geschrieben - prima. Ich habe es mir gerade heruntergeladen und mir gefallen beim ersten Durchblättern besonders die sehr gut gemachten Fotos, die helfen sehr.

Vielen Dank an Michael - ein sehr gute Idee! Weiter so.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)