Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



am 12. April 2017
Der mittlerweile vierte Band der Reihe rund um die Spieler der New York Titans hat mich mal wieder absolut begeistert.

Erin arbeitet als Kindermädchen umd Geld zu sparen und so ihr Studium wieder aufnehmen zu können. Sie liebt diese arbeit und hat auch schon einiges erlebt, aber das erste Zusammentreffen mit Tom, einem Spieler der Titans, wird so wahrscheinlich ie wieder vergessen. Denn er hält sie für eine Stripperin, was Erin unverzüglich in die Flucht treibt.
Obwohl sie Tom als Vater "verabscheut", lässt sie sich überreden für ihn zu arbeiten. Und je mehr Zeit sie mit Vater un Tochter verbringt, desto mehr fühlt sie sich zu ihm ingezogen...
Auch Tom fühlt sich in Erins Gegenwart wohl. Obwohl er sich seit Jahren darum gedrückt hat, Zeit mit seiner Tochter zu verbringen, konnte er es jetzt nicht verhindern und hat sie gleich mehrere Wochen. Allerdings hat erkeine Ahnung, was er mit der kleinen Zoey anfangen soll. Umso glücklicher ist er, dass er Erin als Kindermädchen gewinnen konnte, denn sie kümmert sich nicht nur um Zoey, sondern fördert das Verhältnis von ihm zu siener Tochter. Aber auch seine Gefühle Erin gegenüber gehen über das körperliche hinaus...
Aber was, wenn Zoey zurück zu ihrer Mutter geht???

Eine wunderschöne Liebesgeschichte und noch so viel mehr.
Erin und Tom sind ein tolles Paar, auch wenn sie anfangs einige Anlaufschwierigkeiten hatten.
Besonders Tom macht in dem Buch eine unglaubliche Wendung durch und wird zu einem liebevollen Vater, was er Erin zu verdanken hat...
Das Buch ist wirklichg emotional, was auch daran liegt, dass auch aus der SIcht der kleinen Zoey geschrieben wird, was mir fast die Tränen in die Augen getrieben hat...

Man muss die anderen Bücher der Reihe vorher nicht gelesen haben, aber es macht dann auf jeden Fall mehr Spass, da man natürlich auch alte Bekannte wiedertrifft...

Freue mich schon auf den nächsten Band
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Verbotene Küsse in der Halbzeit hat alles was ein humorvolles, romantisches Buch haben muss.
Hier besteht die klassische SUCHTGEFAHR!!
dieses buch ist absolut keines für zwischendurch... man fängt an und muss einfach wissen wie es zwischen Tom und Erin und der kleinen Zoey weiter geht!
liebeleien, näckereien und dramen sind vorprogrammiert und machen einem beim lesen richtig spaß!!
Leider bin ich noch nicht dazu gekommen die anderen Teile der Serie lesen...aber nach diesem Buch kann und muss man sie lesen!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2017
Ganz grosse Klasse, die Geschichte um Tom und Erin. Ich habe sie sooo mitgelebt. Wollte ihn schütteln, ohrfeigen, anschreien, ihm in den A...treten für seine Kaltherzigkeit :-)) Aber da ich mittlerweile schon einige Poppy J. Anderson Bücher gelesen habe, war es ein kleiner Trost während des Lesens zu wissen: "Alles wird gut" :-D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2017
Ein rundum gelungennet Roman, der einem spätestens ab der Hälfte ein Lächeln auf das Gesicht zaubert. Wunderschön mit viel Herz geschrieben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2014
Wieder mal eine schöne Liebesgeschichte wie wir Frauen uns das Wünschen. Football ist eine große Familie. Und wenn man viele Poppy J. Anders in Bücher liest,kennt man die Familie ganz gut. Macht immer wieder Spaß zu lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2013
...sind die vor allem die Kapitel, die aus der Sicht der vierjährigen Tochter des Protagonisten Tom erzählt werden. Insgesamt ein nettes Buch, locker leicht geschrieben mit einer Prise Humor gewürzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
kannte die autorin bis jetzt noch nicht bin jetzt aber begeistert.

nette leichte unterhaltung. wenn man die romane gelesen hat

kann man sich hinterher als footballfan outen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Ein Buch das man nicht aus der Hand legen möchte. Freue mich auf den nächsten Teil. Kann man nur empfehlen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2013
Ich habe mich riesig auf diesen neuen Teil der Titans-Reihe gefreut, so dass ich eigentlich wirklich auf meine Printversion warten wollte… Eigentlich… Es war dann letzten Endes doch so, dass ich nach den euphorischen Rezensionen nicht warten konnte und mir das Buch doch auf den Kindle geladen habe und es genüsslich lesen wollte. Fakt ist, dass ich es an einem Tag inhaliert habe…

Ich glaube schon, dass es schwierig ist ein Kleinkind in einem Liebesroman unterzubringen, besonders wenn es wie bei dieser Geschichte einen der Hauptprotagonisten darstellt. Zoey ist total niedlich, sicherlich manchmal etwas zu „erwachsen“ für eine Vierjährige, aber zu lesen wie sie sich im Laufe des Buches entwickelt ist einfach herzerwärmend. Aber nicht nur sie durchläuft eine erstaunliche Entwicklung, sondern auch Tom, den ich zwar ab und an gerne mal geschüttelt hätte, dann aber wieder doch so süß ist, dass man beim Lesen nur selig lächelnd vor sich hin seufzen kann. Erin fand ich sofort sympathisch und nachvollziehbar warum sie sich zuerst gegen Tom im Allgemeinen und dann auch gegen ihre Gefühle zu ihm wehrt. Ich muss sagen, dass ich gerade am Anfang wenn es um Zoey ging einen dicken Kloß im Hals hatte und das ein oder andere Tränchen wegblinzeln musste. Die Autorin schafft es immer wieder, dass ich mich selbst mitten in der Geschichte befinde und mit liebe, mit lache und mitleide und das machen für mich gute Liebesromane aus! Ich liebe auch das wohlige Gefühl bei der Titans-Reihe, wenn man immer wieder alle bekannten Gesichter wieder trifft, so dass man sich glatt als ein Mitglied dieser herzlichen, großen Familie fühlt! Es ist schön zu lesen wie die ehemaligen Hauptprotagonisten aus den anderen Büchern sich weiterentwickelt haben und man ist voller Neugier auf diejenigen, die alle noch ein eigenes Buch bekommen könnten. Spieler gibt es ja zum Glück noch genug!

Ich habe nur einen kleinen Kritikpunkt da für meinen Geschmack das Ende doch zu schnell kam, da hätte ich mir noch 50 Seiten mehr gewünscht, aber ich weiß, dass das Buch mit 400 Seiten schon nicht gerade dünn ist und deshalb klage ich auf hohem Niveau. Alles in allem war die Zeit bei den Titans und besonders bei Tom (ein wirklich toller Mann!), Erin und Zoey leider viel zu schnell vorbei und ich warte ungeduldig auf Dezember wenn Duprees Geschichte erscheinen wird. Ich hoffe, dass Poppy J. Anderson noch ganz viele Footballspieler verkuppelt, denn sie ist für mich eine der besten Entdeckungen des Jahres!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Wunderschön!

Innerhalb einer Woche habe ich nun die Welt der Titans hinter mich gebracht, nur der letzte Band, der um Dupree geht, den habe ich noch vor mir (und zum Glück ist heute Sonntag), aber ich muss sagen - die Story von Tom und Erin hat mich bis jetzt am meisten berührt.

Tom, als Footballspieler begnadet, als Vater eine Katastrophe, muss 10 Wochen auf seine Tochter aufpassen, zu der er leider so gar keinen Bezug hat.
Erin, nach einem Disaster mit ihrem Exfreund eher ernüchtert, was die Männerwelt angeht, wird als Kindermädchen angeheurt und erst mal mit der Stripperin verwechselt.
Was sich sehr lustig anliest, hat eine wunderbar durchdachte Hintergrundgeschichte und ist für meine Begriffe auch perfekt und sensibel umgesetzt.
Natürlich lebt dieses Buch auch durch die Protagonisten der vorherigen Storys, die immer wieder auftauchen und deren weiteren Werdegang mit Kindern, Hochzeiten und Ängsten man als Leser hautnah mitbekommt.

Einen winzigen Kritikpunkt habe ich allerdings - das Ende dieses Buches war mich einfach zwei Seiten zu kurz. Da hätte ich gerne ein bisschen mehr Dialog, Erklärung und 'Sahnehäubchen' gehabt. Aber trotzdem war es einfach wunderbar zu lesen und ich bin ein bisschen traurig.... Jetzt habe ich nur noch ein Buch vor mir und dann wars das mit den Titans... Schnüff!

Résumé:
5 Sterne! Leseempfehlung für Liebhaber der rosaroten Liebesromane!
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Touchdown fürs Glück
3,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken