Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
38
4,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Juni 2009
Ein letztes Mal wird der Zuschauer durch die unruhige, sich ständig in Beweung befindliche Kamera mitten in das Geschehen in und um die Polizeistation Farmington gezogen.

Ermüdungserscheinungen? Fehlanzeige! "The Shield" hat es geschafft, das Niveau über sieben Jahre konstant hoch zu halten. Wieviele Serien des Genres können das von sich behaupten? Die Faszination dieser Show resultiert natürlich aus der Tatsache, dass hier kein aalglatter Good Guy auf Verbrecherjagd geht. Vic Mackey ist, lässt man die Geschehnisse Revue passieren, der Schlimmste von allen. Und obschon die Serie ihn gleich zu Beginn beim kaltblütigen Mord an einem anderen Polizisten zeigt, weckt die Figur durchaus nicht nur Antiphatien. Mackey ist `ne coole Sau, die sich wenig um Regeln schert; aber er ist auch ein liebevoller Vater, dem das Wohl seiner Kinder am Herzen liegt. Der Zuschauer wird dabei hin und her gerissen. Die Frage, ob Mackeys Taten, sein Verhalten, seine Vorstellung von Moral dabei richtig oder falsch sind, muss jeder für sich selbst beantworten. Großartig! Welche andere TV-Hauptfigur vermag solch ambivalente Gefühle zu wecken?!

Die letzten 13 Folgen spinnen die bisherigen Geschichten perfekt weiter und gipfeln in einer (nichts anderes war zu erwarten) genialen Abschlussfolge.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2013
Soeben die letzte Folge der letzten Staffel dieser großartigen Serie gesehen: Nach der bisher für mich favorisierten 5. Staffel mit einem überragenden Forest Whittaker und der (wie ich finde) etwas schwächeren (aber natürlich dennoch sehenswerten) 6. ist die finale, siebte Staffel noch einmal ein ganz großer Knaller. Unglaublich spannend, vor allem die Entwicklung innerhalb des Strike-Teams, was für ein Drama! Manchmal ist es schon etwas kompliziert, die diversen Handlungsstränge und vor allem die diversen Drogengangs einzuordnen: Die Byz-Lats, die One-Niner, die Salvadorianer, die Mexikaner, die Armenier, usw...mir ging es manchmal so, dass ich etwas den Überblick verloren habe...egal (Mir ist jetzt im Nachhinein noch einmal aufgefallen, dass sämtliche Folgen im Hochsommer spielen, es hat auch nicht einmal geregnet, das nur nebenbei)

Für Freunde von anspruchsvollen Action-Serien ein Muss, m.E. viel, viel besser als z.B. "24". Großartige Darstellung der unterschiedlichsten Charaktere; nach 7 Staffeln sind sie einem ziemlich vertraut geworden, ich werde sie ein wenig vermissen, Danny, Julian, Dutch, Claudette, Aceveda (klasse: Benito Martinez) und natürlich Vic und sein Strike-Team, Shane, Ronnie und Lem. Ganz groß, was will man noch im Kino? Schade, dass "The shield" in Deutschland nie so richtig erfolgreich gewesen ist, gibt vielleicht inzwischen zuviel Serien. Sehr berührend und beeindruckend im Making Off die Statements der Schauspieler über die Serie und über die Ehre, 7 Jahre lang an diesem Projekt dabei gewesen zu sein.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
The Shield: The Final Act

Während sich Shane in einen gefährlichen Deal mit der armenischen Mafia verstrickt und Aceveda beim Fortkommen in seiner politischen Karriere am Rande der Legalität wandelt, holt Mackey die Vergangenheit ein; erschoß er doch einst einen Cop, der dem Strike Team zusetzte- und das war schließlich erst der Beginn seiner langen Liste von Verbrechen, die möglicherweise bald kein Geheimnis mehr sein werden...
"The Shield: The Final Act" ist die siebte und letzte Staffel, der meisterhaft inszenierten Cop-Serie, die hier ihr mehr als würdiges Ende findet. Die Drehbuchautoren seien einmal mehr gepriesen- jedes lose Ende wird aufgegriffen und der Plot fortgeführt- so werden unter anderem der Mord an Terry Crowley und auch der Überfall auf den armenischen Geldzug aus Staffel 1 und 2 noch einmal zum wichtigen Thema.
Nach etwa einem Drittel der Folgen überrascht Staffel 7 zudem mit einer gänzlich unvorhersehbaren Wende die schnell klar macht, dass am Ende nichts mehr so sein wird, wie es einmal war. Die letzten Folgen und das zweiteilige Finale ziehen die Spannungsschraube dann noch einmal derart an, dass es dem Zuschauer schlichtweg den Atem verschlägt.
Sieben Jahre lang bot "The Shield" perfekte, hoch spannende Unterhaltung, so dass während des Abspanns der letzten Episode eine gehörige Portion Wehmut aufkommt, während man im Abspann einige Szenen der letzten Staffeln verfolgen darf.
Und was das Schicksal von Mackey & Co angeht, sollte sich jeder Fan auf einige Überraschungen gefaßt machen...
11 Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2011
Vorweg muss man eigentlich die komplette Serie beurteilen. Es ist kein Zufall, daß man nur gute Kritiken liest. Es ist keine Serie zum kurz mal reinschauen, da sie einen durchgehenden roten Faden besitzt. Die Geschichte ist fesselnd und unkonventionell. Sogar extrem realistisch.
Die letzte Staffel nach Jahren des Wartens ist endlich da und beendet perfekt die komplette Storyline. Hier möchte ich keinen Spoiler veröffentlichen, seht euch die komplette Serie an, ihr werdet es nicht bereuen.

Bild ist mir persönlich viel zu körnig, was aber als fotografisches Styling (ist scheinbar momentan genauso angesagt wie die ständig wackelnde Kamera) so gewollt ist. Der Ton lässt keine Wünsche übrig. Habe dieses Mal nur ein Booklet vermisst. Dafür um den Abschiedsschmerz zu verstärken wurden noch schöne Extras auf die letzte Scheibe gepackt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2011
Auf die erste Staffel bin ich durch Zufall aufmerksam geworden. Gekauft, gesehen und süchtig geworden.
Habe dann über alle möglichen Quellen die Staffeln 2-6 zusammengekauft und diese innerhalb von zwei Wochen angesehen. Dann das endlose Warten auf die Veröffentlichung der 7. Staffel. Und alles bisher dagewesene wurde getoppt. Klasse von der 1. bis zur letzten Folge. Die Irrungen und Wendungen auch in der letzten Staffel sind atemberaubend. In den Staffeln 1-6 liebt man Vic nicht, aber man akzeptiert ihn. Aber wie sich seine Person in der letzten Staffel entwickelt und natürlich auch die Enwicklung von Shane und seiner Frau, die ich eine zeitlang wirklich gehasst gabe, war für mich unvorstellbar.
Ich bin 54 Jahr alt und ein Fernsehjunkie - vor allem von guten Serien. Aber eine ähnlich tolle Serie die von Staffel zu Staffel immer interessanter und spannender wurde, die immer wieder echte Überraschungen geboten hat, ist mir nie unter gekommen.
Viel Spass allen die die Serie noch gar nicht kennen, oder auf die Finale Staffel gewartet haben.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2015
VORWORT:
Ich bin erst durch einen Wink von einem Arbeitskollegen auf diese atemberaubende-hochkarätige Serie gestoßen, nachdem mich das deutsche gähnend -öde TV Programm mal wieder zu Tode gelangweilt hat,und ich immer mehr lieber im NET Filme und Serien schaue.
So wie bei Amazon.Prime. Mein Fernseher ist bereits seit 4 Wochen ausgeschaltet.....und ich bin überzeugt,das das ein Wink der Zukunft sein wird....

Am Anfang war ich noch sekeptisch,ob mich The Shield irgendwie fesseln könnte.....aber diese Serie zog mich nach einigen Folgen völlig in den Bann. Da saugt man jede Folge wie ein vertrockneter Schwamm auf!

DIE SERIE
The Shield – Gesetz der Gewalt ist eine US-amerikanische Krimiserie. Die Erstausstrahlung war am 12. März 2002 auf dem Sender FX Network. Mit ihrem Inhalt und ihrer Machart kann The Shield als Fortführung erfolgreicher Vorgänger wie New York Cops – NYPD Blue, Homicide oder Third Watch – Einsatz am Limit gesehen werden, in denen es vermehrt um die realistische Darstellung polizeilicher Routinearbeit geht. Häufig wird eine Handkamera verwendet, die mitten im Geschehen ist, um dem Zuschauer eine noch realistischere Handlung zu vermitteln. Der Aufbau kommt einer Dokumentation sehr nahe. Grundsätzlich geht es um die Bekämpfung von Drogen- und Gangkriminalität, der Mord als Haupthandlung klassischer Krimiserien tritt eher in den Hintergrund.

TV AUSSTRAHLUNG
Die Erstausstrahlung der Serie begann am 12. März 2002 in den Vereinigten Staaten beim US-Kabelsender FX Network. Im Herbst 2008 wurde die siebte und letzte Staffel der Serie ausgestrahlt.

Die deutschsprachige Erstausstrahlung erfolgte ab Herbst 2004 auf ProSieben. Dort erzielte die Serie nicht annähernd einen so großen Erfolg wie in den USA und wurde nach der ersten Staffel abgesetzt. Grund dafür waren die schlechten Einschaltquoten.(Nicht zuletzt wegen mangelnder Werbung und viel zu später Sendezeit...) Die ersten drei Staffeln waren beim Bezahlfernsehsender AXN zu sehen,und wurden dann nach und nach auf DVD veröffentlicht. Vom 19. August bis hin zum 14. Oktober 2007 strahlte kabel eins erneut die erste Staffel im Free-TV aus. Wegen schlechter Quoten wurde die Ausstrahlung aber erneut nicht fortgesetzt und bereits nach neun Folgen wieder eingestellt.

Ab November 2007 wurde die vierte Staffel auf AXN ausgestrahlt. Die 13. und letzte Episode dieser Staffel wurde am Samstag, dem 26. Januar 2008 gesendet. Ab dem 2. August 2008 sendete AXN auch die fünfte Staffel.[4] Die sechste Staffel lief vom 30. November 2009[5] bis 1. Februar 2010 auf AXN. Die siebte und letzte Staffel war vom 22. April[6] bis 14. Juli 2011 auf AXN zu sehen.

Die abgebrochene Ausstrahlung der ersten Staffel auf kabel eins wurde im Januar 2012 fortgeführt, im Anschluss erhielt die Staffel zwei vom 5. bis 13. Januar 2012 ihre deutsche Free-TV-Premiere. Auch die Staffeln drei und vier sollen auf diesem Sendeplatz ihre deutschen Free-TV-Premieren erhalten

INHALT

In The Shield geht es um den Alltag eines Polizeireviers in Los Angeles. Captain David Aceveda (Captain in Staffel 1–3) möchte seinen Bezirk in Los Angeles sicherer machen. Dabei ist dem Captain, der auch politische Ambitionen hegt, die Anti-Gang-Spezialeinheit Strike Team ein Dorn im Auge. Unter der Führung von Detective Vic Mackey gelingt es dieser Truppe von Spezialkräften, die Kriminalitätsrate im Bezirk spürbar zu drücken. Dabei halten sie sich selten an Vorschriften, sie bestechen, bedrohen und misshandeln Drogendealer und Gangster und unterschlagen Drogengelder....

MEIN FAZIT

Ich kann mich kaum erinnern, wann mich eine Krimiserie derart von Anfang bis Ende (88 Episoden in 7.Staffeln) so vom Hocker gehauen hat,wie diese.....The Shield geht einfach nicht der Saft aus......Unglaubliches Drehbuch, rasand, spannend, abwechslungsreich,und mit so manchen Wendungen und Überraschungen gespickt......Unglaublich, das diese Serie in Deutschland eher zum Geheimtipp wurde.....Wir sind eben eine Dschungelcamp-Gucker-Generation......(Gääähnnnn)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2011
"The Shield" gehört für mich zu den Serien, die einige Zeit brauchen, um richtig in Fahrt zu kommen. Die ersten Staffeln waren sehr unterhaltsam, aber (auch durch den Verzicht auf Cliffhanger) fehlte immer ein bisschen der bekannte "Eine-Folge-muss-ich-jetzt-noch-gucken"-Effekt, den man zum Beispiel bei "24" oder "Prison Break" immer wieder erlebt hat. Spätestens als der Internal-Affairs-Mann Kavanaugh die Ermittlungen gegen Vic Mackey und sein Team aufnahm, entwickelte "The Shield" für mich einen Sog wie kaum eine andere Serie. In der siebten Staffel laufen alle Fäden schließlich zusammen und sorgen dafür, dass dies sicherlich eine der besten Serienstaffeln der letzten 10 Jahre ist.

Ohne zu viel verraten zu wollen - in dieser Staffel müssen Vic und seine Männer ausbaden, was sie in den Jahren davor angerichtet haben. Besonders positiv ist für mich, dass man während der kompletten Serie das Gefühl hat, dass sie auf sieben Staffeln angelegt wurde. Während andere Serien von Jahr zu Jahr hinübergerettet werden, ergibt sich bei "The Shield" ein äußerst homogenes Gesamtbild. Es wirkt, als sei alles genau so geplant gewesen, jedes Puzzlestück sitzt perfekt.

Eigentlich sind gar keine weiteren Worte nötig - wer die ersten sechs Staffeln von "The Shield" gesehen hat, KANN gar nicht anders, als sich auch die finale siebte Staffel reinzuziehen. Viel Spaß dabei!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2016
DIE ICH JE GESEHN HABE VIELE VERSCHWOERUNG UNTER DEN KOLLEGEN
UND KORUPTION GEHOERN ZUM GUTEN TON DER COPS LEIDER BLEIBT DAS NICHT OHNE FOLGEN
UND DAS STRIKE TEAM MUSS IMMER WIEDER NEUE HERAUSFORDERUNGEN ERGREIFEN UM IRGENWELCHE LEICHEN VON FRUEHER ZU ENTSORGEN VIEL INTRIGEN MISSGUNST UND KORUPTION UND KNALLHARTE POLIZEIACTION GEHOERN HIER ZUM
TON

DER TON WIRD HAERTER DIE SCHLINGE ZIEHT SICH ZU ODER SCHAFFT ES DAS STRIKE TEAM NOCH
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2016
was hat sich dutch nur dabei gedacht ? oder hat da eine männliche kelly synchron gesprochen ?
man wirds nie erfahren...
trotz allem , geniale serie die wir in akkordtempo runtergerissen haben... alle daumen hoch trotz fauxpas :o))
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2009
Es ist der krönende Abschluß einer sehr guten und sehr konstanten Serie. Zum Inhalt möchte ich mich nicht äußern da ich überzeugt bin das man neutral an diese Finale Staffel gehen sollte. Diese Staffel hält das hohe Level und ist ein würdiges Finale dieser herrausragenden Serie. Ich wünsche jedem Fan viel Spaß beim anschauen und hoffe das derart gute Serien weiterhin produziert werden. In diesem Sinne, holt euch das Finale :

"Rise and shine you lowlife shit heads"
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

16,99 €
18,99 €
20,99 €
20,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)