find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. April 2017
Ich bin gut zufrieden gewesen, jedoch ist die Reinigung wirklich wirklich mühsam und aufwendig. Da überlege ich mir schon, ob ich das Gerät für eine Kleinigkeit abwerfen.
Bei Möhren zB tut sich das Gerät schon schwer. Man muss diese bereits zuvor verkleinern, dann geduldig sein und hoffen, dass das Gerät nicht zu heiß wird.
Ich habe jedoch keinen Vergleich zu anderen Mixern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Stinkt sehr und ist sehr laut, der Gerucht ist einfach nicht weg zu kriegen, weshalb ich das Gerät zurück geschickt habe, die Smoothies waren aber nicht schlecht, also für die Leute, denen der Gestank und der Krach egal ist
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 7. Januar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Bandbreite bei Standmixern ist groß und man kann eine Menge Geld ausgeben, wenn man einen Guten möchte. Dieser Mixer ist im Bereich der sehr Günstigen und kann daher auch nicht die Erwartungen erfüllen, die man an ein teures Qualitätsgerät haben kann. Der Aufbau des Mixer geht locker und schnell vonstatten. Für einen günstigen Mixer sieht er auch ganz schick aus und lässt sich auch einfach und intuitiv bedienen. Es gibt 2 Geschwindigkeitsstufen sowie eine sogenannte Impulstaste, auf höchster Stufe läuft das Gerät mit stolzen 750 Watt, damit lässt sich auch locker und problemlos Crushed Ice herstellen. Der Glasbehälter fasst bis zu 1,5 Liter, leider sind die Klingen darin fest montiert, da man den Behälter aber in der Geschirrspülmaschine reinigen kann, kann man damit leben. Die rutschfesten Gummifüße sind tatsächlich rutschfest und insgesamt würde ich sagen hat der Mixer einen guten Stand. Alle Smoothies, die ich darin zubereitet habe, sind 1A geworden. Allerdings sollte man besser nicht Nachts auf Smoothiegelüste kommen, denn das Gerät hat einen ziemlich ohrenbetörenden Sound. Alles in allem kann man klar sagen, dass man hier für kleines Geld ein ganz ordentliches Einsteigergerät bekommt. Ich kann den Mixer empfehlen.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Mixer sind super, man kann mit ihnen so viel anstellen! Eierlikör selber machen, Smoothies, mit diesem soll man sogar vernünftig Eis crushen können.

Der Standmixer von Russel Hobbs wirkt von außen wunderbar hochwertig. Der Aufsatz ist aus schwerem Glas, bringt also den Vorteil mit, dass keinerlei unerwünschte Geschmacksstoffe an das Getränk abgegeben werden. Außerdem wiegt er wirklich einiges und fässt sich gut an.

Der tolle erste Eindruck verfliegt, wenn man genauer hinschaut. Das Messer lässt sich nicht entfernen, was die Reinigung erschwert, aber das ist nicht das große Problem.
Der wunde Punkt dieses Gerätes liegt in der Mitte. Dort, wo der Standfuss in die Basis greift, wodurch das Messer sich drehen und (sofern man nicht nur Bananen zermatschen möchte) auch Kraft aufbauen soll.
Dort nämlich bestehen die Punkte, an denen beides ineinander greift, aus dünnen Plastikstegen.
Das ist eine einzige Sollbruchstelle und ich frage mich, warum man auf diese Idee gekommen ist. Wenn es wenigstens massivere Plastikstege gewesen wären, aber diese erinnern stark an Gardinenhaken, bestehen also wirklich aus dünnen Plastikstreifen, die ineinander gehakt das Messer bewegen sollen.

Dass das nicht lange gut geht, liegt auf der Hand. Wir haben das Gerät inzwischen selber repariert, aber das kann ja nicht der Königsweg sein, wenn man einen Mixer kauft, möchte man davon auch etwas haben und nicht jeden Moment damit rechnen müssen, dass die Aufhängung des Messers wegbricht.

Wenn das bei einer neuen Generation verbessert wird, kann ich problemlos über das feste Messer hinwegsehen, denn das ist mehr ein Punkt der Bequemlichkeit. Aber so eine Sollbruchstelle zu verarbeiten finde ich sehr schade, da nutzt eine noch so hochwertige Karaffe nichts.
11 Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2014
Gerne schildere ich kurz meine Erfahrungen mit diesem Mixer. Die Verpackung des Gerätes wirkt sehr hochwertig, ja fast schon edel. Direkt beim Auspacken fällt schon auf, dass es sich hier um ein schwergewichtiges (4 kg) Designer-Stück handelt. Die Bedienungsanleitung kann ich überspringen, denn zum einen ist diese nur wenig aussagekräftig, zum anderen hat mich die Anwendung dieses Smoothie-Mixers vor nicht allzu große Probleme gestellt. Auch das Design ist wirklich sehr ansprechend und gut gelungen. Der Aufbau des Mixers ging locker und zügig vonstatten.

Nach geeigneter Platzwahl in der Küche war mein erster Versuch ganz sachte mit ein wenig Himbeeren, Erdbeeren, einer Banane und einer Kiwi. Früh fiel mir auf, dass der Mixer zwei Geschwindigkeitsstufen hat. Die Leistung hat mir sehr gut gefallen, wobei diese dahingehend nicht sonderlich überraschend war, dass 750 Watt bei einem Einsteiger-Gerät ja auch eher die Seltenheit ist. In Windeseile zerlegte das kleine Schwergewicht, welches neben dem hohen Gewicht von 4 kg auch noch rutschfeste Gummifüße zu bieten hat, ohne auch nur ansatzweise die Standhaftigkeit zu verlieren alle Inhalte problemlos. Hierbei sollte ich allerdings erwähnen, dass man den Deckel optimalerweise lieber selbst festhält, da die Verankerung eher ungenügend ist. Letztlich ist das natürlich wiederum alles eine Frage des Preises. Die 4 Edelstahlmesser scheinen gut zu funktionieren. Etwas Flüssigkeit hinzu und im Nu war der erste Milchshake auch schon vorbereitet. Dieser war definitiv sehr gut gelungen, eine ganz leckere Angelegenheit. Zugegebenermaßen keine allzu anspruchsvolle Aufgabe, aber zum Testen und Kennenlernen der Maschine optimal.

Im zweiten Versuch habe ich bereits leicht präparierte, sprich gestückelte, Äpfel und Birnen mit gefrorenem Obst und mit wiederum etwas Flüssigkeit in den Mixer gegeben. Zwischendurch habe ich die Stufen gewechselt, was dazu führte, dass mir der Inhalt gleich einmal schnell nach oben gespritzt ist. Nicht weiter tragisch, allerdings ist es auch nicht verkehrt bei solch kleinen Geschichten die jeweilige Stufe erst einmal beizubehalten. Das einzige Manko hier ist die leicht erhöhte Geräuschkulisse. Das habe ich schon einmal leiser erlebt, allerdings war dieser Mixer dann auch gleich mehrere hundert Euro teurer (WMF Kult Pro). Für diesen Preis und im Vergleich zu der Konkurrenz ist die Lautstärke absolut in Ordnung. Final habe ich auch hier wiederum ein vergleichsweise super Ergebnis erhalten. Ich muss zugeben, dass ich positiv überrascht bin. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass ein Mixer in dieser Preisklasse solche Ergebnisse erzielen kann.

Das Mixbecher-Material, in diesem Fall Glas, kommt bei mir sehr gut an und erfreut zusätzlich durch seine Füllstandsanzeige. Der Mixbecher wirkt edel, sorgt für gute Stabilität und kann leicht gereinigt werden. Zudem begeistert mich auch die Füllmenge des Mixbechers von 1,5 Liter. Nach eigenen Recherchen liegt das über dem Durchschnitt in dieser Preisklasse.

Nach den zwei Testversuchen ging es an die Reinigung. Diese ist bei den Messern leider etwas erschwert, da sich diese nicht herausnehmen lassen. Der Rest dagegen ist unproblematisch. Laut Anleitung dürfte man das Plastik sogar in den Geschirrspüler legen, jedoch mache ich das lieber mit einer haushaltsüblichen Spülbürste von Hand. Tipp: Einfach nach dem Mixen etwas Spülmittel und heißes Wasser in den Smoothie-Mixer geben und dann mit der Bürste reinigen.

Neben der leichten Bedienung gefallen mir auch die zwei Geschwindigkeitstsufen (Drehknopf) und zudem die Impulsfunktion. Der Drehknopf selbst könnte allerdings etwas stabiler angebracht sein. Das Ice-Crushen funktioniert in einer akzeptablen Lautstärke überraschend gut. Der kleine Zerstörer kann selbstverständlich nicht nur für Smoothies genutzt werden, sondern bietet eine ganze Reihe von weiteren Diensten wie Mahlen, Rühren, Pürieren oder Schlagen an. Für eine Saft-Produktion ist der Mixer allerdings nicht so gut geeignet, da er dafür nicht fein genug verarbeitet.

Mein Gesamteindruck ist, dass der Smoothie-Mixer in Anbetracht des vergleichsweise niedrigen Preise seine Hauptaufgaben bei mir bis dato ganz gut gemeistert hat. Mir ist schon klar, dass der Mixer sicherlich nicht die nächsten 10 Jahre überstehen wird und er auch an seine Grenzen stoßen wird, wenn ich mich weiter in die Smoothie-Welt hineinarbeite und anspruchsvollere Rezepte angehen werde. Aber als Einstieg ist er super.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Lieferung 1-2 Tage von AMAZON direkt. Produkt sehr gut um und -originalverpackt.
Nach dem Auspacken und "Installation" ein wirkliches schwergewichtiges Designer-Stück für die Küche. Kann der Mixer in der Praxis das bestätigen? Ich meine ja ! Die wenig aussagefähige Bedienungsanleitung benötigen Sie dazu in der Regel nicht. Standfestigkeit und gute Platzwahl in der Küche mal vorausgesetzt, ist es zwar ratsam den Mixer, den Deckel oben festzuhalten, aber den Rest macht der Russell Hobbs 18992-56 dann auch schon alleine.
Im "Erstversuch" ein Milchshake 0,5l mit 1 Apfel und 1 Birne, jeweils geschält, entkernt, gestückelt. Angemixt auf Stufe 1, weiterprobiert auf Stufe 2, und auch der linksseitige Power-Betrieb ohne Rastung, macht mächtig Leistung und lässt von Apfel&Birne optisch wenig übrig.
Kurze Mixpausen oder Wechsel der Mix-Stufe rächen sich allerdings, indem der Mix bis an den Deckel innen hoch spritz. Dies passiert nicht, wenn Sie in einem Durchgang auf einer Stufe durchmixen. Übung macht auch hier den Meister. Vom Hersteller hätte ich mir schon ein paar mehr leckere Rezeptideen auf der Anleitung gewünscht. Das ist aber zu verschmerzen, denn im Internet findet sich dies in leckeren Abwandlungen zu Hauf. Da ich für meine "Erstversuche" dann doch einen "Obst-Überbestand" hatte wurde der kurzerhand eingefroren und zwischenzeitlich auch schon wieder in leckere Smoothies eingemixt. Auch Gefrorenes schafft dieser Standmixer-Koloss also auch ohne zu murren, zwar dann mit einem leicht erhöhten Lautstärke-Pegel, aber Eis hacken macht eben schon mal ein bisschen Krach !

Was auch immer Sie mit dem Gerät zubereiten, danach lässt sich der Messereinsatz mit der aufgeschraubten Glaskaraffe problemlos reinigen. Auch wenn der Hersteller grünes Licht gibt, das Plastik/Kunststoff kommt mir nicht in den Geschirrspüler. Auch die Messer werden davon sicherlich nicht besser. Mit einer haushaltsüblichen Spülbürste kommen sie gut in die Zwischenräume. Beim Tomatencocktail musste ich dann allerdings schon etwas intensiver schrubben und auch die Gummidichtung entnehmen. Zusammenbau ist dann wieder in 1 Minute erledigt.

Fazit:

Ein kräftiges leistungsfähiges, sehr edel wirkendes, Gerät. Dabei Standsicher und mitunter eine optische Aufwertung für jede Küche. Das Preis- Leistungsverhältnis stimmt dabei absolut und aus meiner Sicht hat es die Konkurrenz da schon recht schwer.

Von mir eine klare Empfehlung & Ihnen viele Freude bei Mixen.........
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 1. Januar 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Der Glas-Standmixer 18992-56 von Russell Hobbs ist mein erster Standmixer. Schon lange wollte ich mir einen zulegen, war aber komplett überfordert - welche Marke? Wie viel investieren?
Mit diesem Standmixer bin ich so weit zufrieden und für den Preis macht er seine Sache wirklich gut. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt und der Aufbau war in wenigen Minuten problemlos erledigt.

Positiv empfand ich, dass der Standmixer einen Glasbehälter hat, der stabil ist und schick aussieht. Die Reinigung empfinde ich dennoch als unangenehm, da man die Messer nicht herausnehmen kann. Für den Preis habe ich das zwar nicht erwartet, es ist aber trotzdem ein Nachteil. Super ist auch, dass der Mixer nicht wegrutschen kann, dank rutschfestem Stand.

Für Säfte finde ich den Mixer eher nicht so gut geeignet, da er nicht fein genug verarbeitet. Da ich ihn aber für Smoothies haben wollte, passt mir das trotzdem. Crush Ice ist auch kein Problem mit dem Mixer. Die Leistung ist ebenfalls ausreichend.

Fazit: für Smoothies und Crush Ice perfekt, für Feinarbeiten eher ungeeignet. Es kommt darauf an, für was man ihn verwenden möchte und welche Erwartungen man hat.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 19. Dezember 2013
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Durch einen Freund kenne ich einen Mixer der über 500€ gekostet hat. Daher war ich skeptisch, was der Russell Hobbs leisten wird, da er wirklich -sehr- günstig ist.

Nach einigen Testläufen muss ich sagen, dass er seinen Dienst gut verrichtet; wenn auch natürlich nicht so gut wie das teure Gerät.

Die Verarbeitung und das verwendete Material sind teilweise etwas suboptimal, machen aber trotzdem einen annehmbaren Eindruck.
Anders als hier von einigen Rezensenten bemängelt, kann ich dem Lautstärkeproblem nicht zustimmen. Mixer sind eben laut, vor allem wenn man Eis hinzugibt. Anders ist das einfach nicht klein zu bekommen und das ist bei teureren Produkten auch nicht anders.
Ebenso wurde hier kritisiert, dass man das Messer nicht rausnehmen kann - was bei teureren Proukten auch nicht immer der Fall ist. Einfach nach dem Mixen etwas Spülmittel und heißes Wasser in den Mixer geben und mit einer Bürste reinigen. Funktioniert wunderbar.

Was die Leistungsfähigkeit angeht: der Mixer verrichtet seinen Dienst annehmbar. Er mixt Säfte nicht fein genug, ist aber bei Smoothies und Suppen (auch nicht ganz fein, eher etwas grob) annehmbar. Generell finde ich die Leistung für den Preis hervorragend!

Fazit:
Wer ab und zu einen Mixer benutzen will, wer ein solches Gerät nur mal ausprobieren will, und wem es dabei nicht auf perfekte Ergebnisse ankommt, dem empfehle ich den Russell Hobbs weiter.
Wer fast täglich davon Gebrauch machen will und das volle Programm (mehr als 2 Geschwindigkeitsstufen, feine und grobe Drinks...) möchte, sollte in höhere Preissegmente gucken.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
...dann wäre es ein Gerät mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis

+ der Glasbehälter und der Verschluss machen einen sehr wertigen Eindruck
+ die Mix-/Pürier-/Crushleistung ist gut
+ das Gerät steht sehr sicher
+ alles wird in der Spülmaschine auch bei hohen Temperaturen gut sauber

- der sehr klobige Fuß mit der Motoreinheit, der keinen wirklich wertigen Eindruck macht

-- der beißende, verbrannt riechende Geruch, den der Motor im Betrieb ausstößt

Zunächst dachten wir, dass sich der Geruch nach 2-3maliger Benutzung gibt. Das war leider nicht der Fall, es stank weiter! Deswegen ist der Mixer zurückgegangen. Jetzt steht ein Braun Multiquick 5 bei uns, ein bisschen teurer, aber kleiner und ohne stinkigen Geruch!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2014
Funktioniert hat er ja, aber von Anfang an trat Öl aus der Wellendurchführung aus, zwar nach unten, aber naja. Ich dachte zuerst, dass das Lager sich noch einlaufen muss. Nach oben, auf die Lebensmittelseite, haben wir nichts festgestellt oder geschmeckt ! Gestern morgen dann spontaner Totalcrash, da lief ziemlich viel Flüssigkeit nach unten aus und ich habe sofort den Stecker gezogen.
Jetzt versuch ich's mal mit teurer und Krupps !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)