find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
53
4,5 von 5 Sternen
Größe: mit 2x Akku 4,0 Ah|Stil: Ladegerät im MAKPAC|Ändern
Preis:336,96 €+ Versandkostenfrei


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juni 2017
Der Akkuschrauber tut jetzt seit über einem halben Jahr seinen Dienst und ist so ziemlich jede Woche im Einsatz. Sei es zum Aufbau der Gartenhütte, von Schränken, Werkbänken und vielem mehr.
Die Akkus halten wirklich lang. Auch schafft es der Schnellader den zweiten Akku voll zu bekommen, bevor der andere wieder leer ist.
Ich hatte vorher noch nie einen Schrauber mit so viel Drehmoment. Damit geht das Arbeiten wunderbar von der Hand.
Manchmal sogar etwas zu gut...: Beim Eindrehen der ersten 160x8mm Torx Schraube hörte er erst auf, als die Schraube schon im Holz verschwunden war und das Bit nicht mehr griff...

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden mit dem Schrauber und kann ihn bedenkenlos weiter empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2017
Als Retourengerät gekauft , ein drittel gespart für Neuware. Alles tipitopi.
War nicht das Erste Retouregerät, wird nicht das letzte sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2017
Brutaler akkuschrauber vorallem mit 5 ah ist geil .Da hat man gefuehlte 500ps in der Hand. Aber gut zuhalten sonst bricht er einem das handgelenk
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2017
Ich bin mit der Maschine sehr zufrieden und kann sie nur weiter empfehlen. Ich hätte die Maschine schon weil Früher kaufen sollen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2015
Habe nach einem Leergerät gesucht, da mein Makita Akku-Schlagbohrschrauber nach einer kompletten Baustelle und danach 3 Jahre Einsatz in Haus und Garten und so ziemlich jeder erdenklichen Belastung das zeitliche gesegnet hat. Weil ich aber wusste, was das Dinge geleistet hat, wollte ich wieder Makita, diesmal aber nichtmehr der Kompromiss eines Schlagschrauber, sondern ein reiner Akku-Schrauber mit guter Leistung.

Dieses Gerät ist lt. Makita das Topgmodell in dieser Kategorie und kostet im Paket mit Akku normal mind. 300 EUR. Da ich aber noch einige Akkus (inkl. Nachbauten) liegen hatte, wollte ich ein Leergerät haben. Dass dann hier bei Amazon um 5 EUR Aufpreis noch ein 1,5 Ah Akku dabei war, ist natürlich toll.

Bin sehr zufrieden und empfehle das Geräte gerne weiter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2016
Bin bisher sehr zufrieden mit dem Bohrschrauber. 1 Punkt Abzug gibt's für die Rücksendung des ersten Schraubers mit einem eiernden Bohrfutter. Der Punkt geht dafür an Amazon - unkomplizierte Rücksendung und sofortiger Ersatz. Bei so einem Makita (ist ja nicht einer von den Billigen) sollte man davon ausgehen können, dass das Bohrfutter wenigstens zentriert gebohrt ist. Wenn aber da schon ein Oval zu sehen ist, wie sollen dann die Spannbacken noch zentriert ziehen? Die zweite Variante war dann schon wesentlich besser, obwohl man auch hier bei der Toleranz beide Augen zumachen muss. Die Zeiten, wo ein professiolles Präzisionswerkzeug jenes auch uneingeschränkt zeigte, scheinen inzwischen vorbei zu sein. Heutige Geräte arbeiten wohl alle mit einer wesentlich größeren Toleranz an die ich mich nur noch gewöhnen muss. Ansonsten ist beim Schrauber alles Top - zu erwähnen sei auch hie die superschnelle Komplett-Aufladung der Lithium-Ion-Akkus mit 36 min.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2015
Es musste ein neuer Akkuschrauber her, da der alte einfach zu schwach war ( Bosch 10,8 V Li ). Nach Wochen des recherchierens standen für mich 2 Favoriten fest - der Makita ddf 480 rmj und ein DeWalt Schrauber mit 2 Ah Akku ( Bezeichnung habe ich gerade nicht zu Hand ). Die 2 Ah hätten mir als "Heim- und Hobbywerker" sicherlich ausgereicht, aber letztlich habe ich mich doch für den Makita entschieden. Trotz dessen, dass dieser ein Bohrfutter mit Kunststoffummantelung besitzt ( DeWalt nimmt hier Metall ). Also bestellt, gewartet, erhalten und GEFREUT ( über solch eine Qualität, über die wahnsinnige Power und über die Handlichkeit des neuen Schraubers! - klar ist es ein stolzer Preis, aber gutes Werkzeug kostet eben! Der Dewalt wäre aufgrund der kleineren Akkus rund 100,-€ günstiger gewesen. Egal, da ich mich auch zukünftig für das Akkuprogramm von Makita entscheiden werde... Radio DMR 102 von Makita auch gerade gekauft ;) mit Musik schraubt sich's einfach besser! Das Bohrfutter eiert NICHT, läuft schön sauber! - das scheint nicht bei allen Makitaschraubern so zu sein. Die Gänge lassen sich leicht umschalten und die LED leuchtet sehr hell ( das Bohrfutter wirft nur im "Nahbereich" Schatten, dass stört mich nicht, dann ist der Bohrer / die Schraube eh schon halb drin ;-) Wie bei vielen Sachen ist der Schrauber leider "Made in P.R.C." (Volksrepublik China). Ist nicht schön, aber mittlerweile können die Chinesen auch europäischen Qualitätsstandard, dass ich sagen würde, die Makita steht einem Bosch, Metabo etc. Schrauber qualitativ in nichts nach! Zumal auch diese Firmen teilweise dort produzieren - Anmerkung: ich habe mich bewusst für den DDF und nicht den DHP entschieden, da ich erstens eine Metabo Schlagbohrmaschine habe, zweites ich kein eierndes Bohrfutter wollte ( Lagerschäden durch mechanische Beanspruchung ) und drittens selten in Stein oder Beton bohre. Ich würde ihn jederzeit wieder kaufen !

UPDATE: Nach knapp 2 Jahren ist das Bohrfutter defekt! Kann ja mal passieren, aber laut anderer Rezessionen scheint Makita damit ein entscheidendes Problem zu haben.
Ich ziehe nur einen Stern ab, weil ich ansonsten weiterhin sehr zufrieden bin.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2016
Da sich immer wieder selbst ernannte Experten bemüssigt fühlen, an jedem Arbeitsgerät das sogenannte " Haar in der Suppe" finden zu müssen,hier kurz und knapp mein Statement:
Als Metallbaumeister lege ich logischerweise Wert auf vernünftiges Handwerkszeug, auf das ich mich in jeder Situation verlassen kann.
Ergo kommen für mich auch nur hochwertige Maschinen zum Einsatz.
Die Accu-Maschinen von Makita gehören sicherlich dazu und lassen sich mit den " orangen " Geräten, - von denen ich auch sehr viele besitze, -
sehr wohl vergleichen.
Auch den oft zitierten unrunden Lauf des Bohrfutters kann ich nicht feststellen,und ich packe mein Werkzeug bestimmt nicht in Watte!
Vielleicht liegt es ja manchmal auch ganz einfach an billigen Baumarktbohrern?
Mein Fazit: Guter Bohrschrauber, an dem ich nichts auszusetzen habe.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2016
Ich habe aufgrund der negativen Rezensionen (Probleme mit dem Bohrfutter) auch einige Zeit lang überlegt, ob ich mir den Schrauber kaufen soll oder nicht. Da es aber - wenn überhaupt - nur bezüglich des Bohrfutters negatives Feedback gab, habe ich es dann gewagt (Zurückschicken ist ja auch kein Problem).

Bestellt.
Geliefert.
Erster Test -> 8er Bohrer eingespannt, Geschwindigkeitsstufe 2 und Vollgas.
Resultat: Kein Geeiere, bzw. keine Unwucht zu erkennen. Dreht sich so wie er soll. Das Ganze dann aus Neugierde noch mit 2-3 anderen Bohrern getestet - alles gut.

Bis auf die Bohrertests und ein paar Schrauben in den Schrank habe ich allerdings noch nichts gemacht. Ausgiebig gearbeitet wird erst in 2-3 Wochen damit. Sollte etwas Negatives auffallen, lasse ich es euch wissen.

Warum aber nur 4 anstatt der 5 Sterne?

Wie schon bereits von ein paar anderen Käufern bemängelt, ist der Versand im Makpack eher ungeeignet. Seitens Amazon war der Makpack zwar schon gewohnt gut in einem Karton mit Papier&Co verpackt, allerdings hilft das nichts, wenn im Makpack selbst alles durcheinander fliegt (Ladegerät, zweiter Akku, Bit, …).

Ich konnte zwar keine äußeren Beschädigungen feststellen, aber gut wird das für die ganzen Geräte sicherlich nicht sein. Hier sollte sich Makita um eine Schaumstoffeinlage im Deckel kümmern.

Mein Tipp: Der Festool 497877 Schaumeinsatz passt nahezu perfekt, um den Makpack so zu polstern, damit darin nichts mehr umherfliegt (eine glatte Lage am Boden + Dreiecksmuster in den Deckel geklebt).

@Makita: Wenn euch die Querverlinkung zur Konkurrenz stört -> dann macht es einfach besser legt ne Lage Schaumstoff in den Makpack und alles ist gut :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2017
Bisher haben wir zwar 3 akkuschrauber im keller liegen, allerdings sind die NiCd darinn schon lange nichts mehr wert, und Drehmoment ist bei den Teilen auch nicht viel.
Und der IXO meiner mutter zählt ja wohl nicht als Akkuschrauber.
Jetzt wo ich mir eine Ente(2CV) geholt habe und einige bleche erneuert werden müssen, merkt man wie wichtig ein Akkuschrauber ist. Besonders wenns hinterher ans wieder zusammenschrauben geht.
Für die karosserie habe ich mir 2 Böcke gebaut und die schrauben musste ich alle mit der Bohrmaschine reindrehen.
Die hat sich gequält. 6x50 schrauben. Je bock 4 winkelbleche, mit 24 schrauben.

Jetzt hat das glücklicherweise ein ende. Aber das ist auch erst der anfang.
Ich habe natürlich ausprobiert, was man mit dem akkuschrauber noch so alles machen kann.
Holz spalten geht. Sogar 10er schrauben dreht er mal eben so rein und wenn man nicht aufhört auch durch das holz, bis es splittert (und dann gleich noch in die Werkbank rein.)
Die mutter auf einer 6er gewindeschraube durch 6cm holz ziehen geht auch.
Das holz wird ebenfalls gespalten.

Also fürs schrauben und bohren hat der auf jeden fall genug kraft.
Und da meine ente ja eh nur aus 0.8 mm blech besteht wird er da auch kaum an seine grenzen stoßen.

Aber Makita, erklärt mir mal bitte, warum das ladegerät beim einstecken eines akkus und wenn der voll ist, Für Elise Von Mozart piepen muss. Tut das not? Ich meine, schöner einfall, ist ja besser als ein langweiliger einfacher piep aber warum?
Gibtes bei der nächsten generation einen usb anschluss, dass man den ton individualisieren kann?
Mir käme da High Voltage von AC DC in den sinn.

Das blöde ist nur, dass keine bits mitgeliefert werden, daran mangelt es mir noch.
Ein eierndes bohrfutter konnte ich übrigends nicht verzeichnen, das gleichtsich eh wieder aus weil das getriebe im akkuschraubergehäuse zu viel spiel hat. Das fällt aber beim schrauben und bohren überhaupt nicht auf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)