Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. März 2014
I was looking for a computer for use with linux, and i found this one, the potence of the chip, the 8gb ram, the video card, and other little things, make this computer a very good option, i usually don't like the laptops, i prefer desktop, but i needed a laptop for movility at this time, this one is very good. One thing is that it comes (as all in the very next future) with uefi boot, so for you can use it, i recommend a new version of the operative system, i use a opensuse distro, for don't have problems i install the 13.1 kde, it works really good (with the usual things of opensuse) y only had to install vlc for video codecs and codecs of mp3 the rest works fantastic, if you use other distros, as i said, try to use the last version and in 64 bits for don't have problems with the boot and better work. If you use windows, 7/ 8 .
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2014
Ich habe dieses Notebook (G505S mit AMD 5750 CPU und 1TB SSHD) für einen Freund bestellt, dessen letzter den Geist aufgegeben hat.
Er macht haptisch wirklich einen sehr guten Eindruck und ist recht flach.
Der Prozessor mit seinen 4 Kernen arbeitet recht fix und ist dabei sparsam.
Die Grafik reicht für kleine Sachen wie Surfen und Videos schauen vollkommen aus, sogar Videobearbeitung macht kaum Probleme, auch ältere Spiele in niedriger Qualität gehen.
Die 8GB Ram sind dagegen schon fast überdimensioniert, aber wer weiß was die nächsten Jahre bringen? Was man hat, hat man.
Zusätzlich haben wir eine Bluetooth Maus bestellt, die er ohne Probleme und jegliche zusätzlich Treiber erkannt hat.
Die Tastatur ist etwas gewöhnungsbedürftig, man muss schon vergleichsweise stark drücken, damit etwas passiert, aber das hat man nach ein paar Tagen auch drin.
Einen wirklichen Nutzen der 8GB SSD habe ich allerdings nicht festgestellt, ich habe in meinen Heimrechner eine richtige SSD, da liegen immer noch Universen dazwischen.
Das Display ist recht kontrastreich, aber auch träge und sehr Blickwinkelabhängig, man muss lange fummeln, bis man den richtigen Winkel hat, aber bei dem Preis kann man nicht motzen.
Aber zum wesentlichen Punkt warum ich nur 4 Sterne gebe: Die Treiber.
Mitgeliefert wird nur eine Treiber-CD für Windows 8.1, Wer also Windows 7 installieren will, braucht einen Bekannten mit Internetanschluss, der ihm die Treiber herunterlädt, da Windows 7 die meisten Treiber nicht an Bord hat. Die größte Überraschung war, dass es zwar für Windows 7 alle Treiber gibt, aber eben nicht für USB 3.0. Man kann das Problem zwar einfach lösen, indem man den AMD Chipsatztreiber installiert, aber darauf muss man erstmal kommen, was uns gut 1 Std. Suchen gekostet hat, dafür gibt es aber auf der rechten Seite noch einen USB 2.0 Anschluss, über den man die Treiber problemlos aufspielen kann. Einen USB 3.0 Treiber für Windows 8 sucht man ebenfalls vergebens, aber angeblich hat ihn Windows 8 mit an Bord.

Alles in Allem ein sehr schönes Notebook, das perfekt den Spagat zwischen Leistung und Preis schafft, wenn da nicht die fehlenden Treiber wären.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2014
Ich habe mir die AMD Quadcore Variante mit 1TB Hybrid Festplatte und 8GB DDR3 Ram gegönnt und ich bin vollkommen zufrieden und positiv überrascht.
Die Verarbeitung ist Top, das Feedback vom Keyboard ist genau Richtig, insbesondere die Druckpunkte der Tasten.
Die beigelegte Treiber CD beinhaltet alle passenden und vor allen Dingen aktuelle Treiber die von Nöten sind.
Die Wärmeableitung ist ideal, auch bei Spielen.
Die Grafische Leistung ist dank des AMD Catalyst Control Centers über die Duale Grafiktechnologie hervorragend und hält bei Mittleren Grafikeinstellungen den meisten aktuellen Titeln stand. (Jedoch ist zu beachten das es kein Gamingnotebook ist und dieses auch beim Kauf zu beachten ist.
Der Prozessor leistet hervorragende Arbeit und bestätigt mir wiederrum das es nicht immer Intel sein muss.

Ich wünsche allen anderen Käufern viel Spaß und Erfolg mit dem Produkt.
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2014
Habe das Notebook mit dem AMD A10 Prozessor bestellt.
Das Gerät war als Geschenk gedacht, ist auch gut angekommen!
Das einzige Manko ist der Akku, der ist nach maximal 2 Stunden leer. Steht aber in der Beschreibung das es ein ziemlich Schwacher ist, von daher keine Beschwerde, sondern nur eine Warnung.
Und die Oberfläche wird sofort mit Fingerabdrücken übersehen, ist auch nicht sehr schön. Stört aber nicht beim Verwenden :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2014
Positiv:
- Bildschirm ist nicht unterste Schublade. Kontrast über 400:1
- Bildschirm ist ausreichend hell
- Verarbeitung Notebook gesamt ist gut
- Kühlung scheint sehr gut zu sein, weil oft wird Heiße Luft ausgeblasen aber das Gehäuse ist kühl
- Der AMD A10 5750 ist mehr als ausreichend. OK, ja nachdem was man macht. Battlefield 4 auf vollen Details wird schwierig ;-)
- Der Recovery Knopf ist cool. Damit kann man auch alternativ auswählen ob man gleich ins BIOS möchte
- Shorcut Buttons (alternativ zu den F-Tasten) sind ganz prima. Nutze ich oft.

Negativ:
- Kontrast könnte besser sein. 800:1 ist besser. :-)
- Blinkwinkelabhängigkeit (TN Panel)
- Keine HDD LED (schade)

Neutral:
- Preis 500 EUR ist OK
- Auflösung nur 1366x768

Wenn mir noch mehr einfällt, füge ich es hier ein.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2015
Gutes Gesamtpaket, funktioniert auch alles ordentlich, abgesehen von der SSHD! Es ist keine Verbesserung der Boot-Geschwindigkeit zu erkennen, auch bei Programmstart macht sie sich nicht bemerkbar.
Windows 7 mussten wir selbst installieren (bei Free-Dos zu erwarten), dies war allerdings auf Grund der vorhandenen Festplatten-Kodierung recht kompliziert, wir mussten neu formatieren, dies möchte man einem Laien nicht zumuten.
Weiterhin fallen mittlerweile (~ 1 Jahr am selben Platz, 4 Stunden am Tag genutzt) einige Schrauben auf der Unterseite raus.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2014
Habe das Notebook jetzt einige Wochen in Gebrauch und damit genug Erfahrung gesammelt, um ein Fazit zu ziehen. Nach langem Für und Wieder hatte ich mich für ein betreibssystemfreies Modell entschieden, um Win7 aufspielen zu können. Der Support von lenovo ist klasse - zu jedem vorstellbaren Betriebssystem werden hier auf der Website Treiber angeboten, die Installation des betriebssystems und der Treiber verläuft ohne Probleme. Der Start des Rechners ist dank Teilung der Platte in eine SSD und eine normale HDD Komponente sehr schnell, die Anwendungen laufen flüssig, der Speicher (8 GB) reicht locker, um daneben auch noch eine virtuelle Maschine laufen zu lassen. Der Monitor könnte besser sein - beim Blick von oben oder von der Seite wird alles sehr hell, aber für meine Zwecke (Office-Anwendungen, Internet) ist er ausreichend, auch was die Geschwindigkeit der Darstellung betrifft. Dies soll explizit keine Beschreibung für Gamer sein - die stellen mit Sicherheit höhere Anforderungen. Der Akku hält bei normalem Gebrauch mehrere Stunden durch und ist auch schnell wieder aufgeladen. Nimmt man ihn raus, war es zumindest bei mir etwas tricky, ihn wieder einzusetzen. Man muß kräftig drücken, sonst rasten die Kontakte, obwohl alles korrekt aussieht, nicht richtig ein. Dann wundert man sich natürlich, wenn der Rechner nicht startet. Aber das mag ein Einzelfall sein.
Ports sind ausreichend vorhanden; schließt man den Rechner an einen Beamer an, erledigt er die Umschaltung von selbst - sehr angenehm.
Die schwarze Oberfläche nimmt schnell Fingerabdrücke an, mir persönlich ist das egal, andere werden sich vielleicht daran stören.
Bei all den für mich positiven Eigenschaften bleibt eines als negativ zu bewerten: das Touchpad. Hier wurde mir von Lenovo die Software von Elan angeboten und ich muß gestehen, ich habe bis jetzt nicht verstanden, nach welchen Kriterien dieses Teil funktioniert: mein Desktop ist auf <Öffnen durch einfachen Mausklick> eingestellt - das funktioniert auch normal. Seltsamerweise aber nicht das Anklicken der Hyperlinks - da braucht es regelmäßig einen Doppelklick (sollte es eine Einstellung im Firefox geben, die dafür verantwortlich ist, wäre ich über eine Rückmeldung dankbar; ich habe nix gefunden). Öffnen von Dateien dann wieder Einfachklick, aber Reinklicken in ein Dokument oder eine Tabelle Doppelklick, Schließen einer Datei nur mit Doppelklick - die Variationsmöglichkeiten sind unbegrenzt und für mich unverständlich. Habe dann versucht, in der Systemsteuerung Änderungen am Pad vorzunehmen (Empfindlichkeit, Seiten vertauscht, deinstalliert, installiert usw. usf.) hat aber garnichts gebracht. Also arbeite ich wann immer möglich mit der Maus, die tut nämlich das, was sie soll.
Darum gibt's einen Stern Abzug bei ansonsten wirklich sehr zufriedenstellender Performance. Empfehlen kann ich das Teil trotzdem.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2014
Die Lieferung war schnell da, also da kann man nichts bemängeln. Das Notebook wird in einem handelsüblichen Papp Karton geliefert der in einer etwas größeren Amazon Verpackung gut gepolstert liegt.

Habe die DOS Variante gewählt und mir dann Win 7 Pro 64 draufgespielt nach dem ich von der lenovo Homepage mir alle notwendigen Treiber besorgt hatte. Das klappte problemlos.

Einziger Nachteil, wie ich finde, sind die USB-Port-Lage (vorne links), bei angeschlossener 3.0 Peripherie. Hier wird beim Tippen hin und wieder Druck auf den/die Stecker ausgeübt. Was das für die die mechanische "Langlebigkeit" für einen Einfluss hat kann ich nicht sagen. Wer keine Peripherie anschließt, muss sich darum aber nicht sorgen.

Als GESAMTFAZIT kann ich sagen, dass der Lenovo G505s sehr empfehlenswert ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2014
Ich hatte mehrere Lenovo Notebook,... mit I7, 8GB RAM und beim Starten von Windows 8 hat über 70 Sek. gebraucht bis Windows wirklich verwendbar war.

Warum es so lange brauchte, denke, dass es nicht an I7 oder 8GB Ram lag, sondern an Lenovo billiger Festplatten und deswegen wollte ich keine Lenovo mehr kaufen. Nun habe ich Lenovo G505s mit AMD A10 und 8GB SSD Festplatte gesehen, habe ich sofort gekauft, also dank SSD Platte Windows 8 spring sehr schnell.

PS: Denke, dass Lenovo meine Kommentare gelesen hat, weil ich mehr Mals geprostet habe, dass Lenovo sehr lange braucht (booten) bis Windows verwendbar ist und nun plötzlich mit 8GB SSD Festplatten :)

Also Leute, nach meine Erfahrung, bitte genau die Eigenschafen lesen und vertraut nicht die Notebook TEST\CHECK Webseiten, denn die werden auch von andere Firmen sponsoieret.

LG
Fawi
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2014
Hab mir dieses Notebook hauptsächlich wegen der Hybridfestplatte gekauft. Da ich viel mit Grafikprogrammen wie Photoshop arbeite, war mir die schnelle Festplatte sehr wichtig. Das Lenovo G505s beweist, dass es auch für Grafiker nicht immer Apple sein muss. Alle Arbeitsschritte laufen schnell und flüssig, bisher ist es noch nicht zu längeren Rechenzeiten gekommen. Als Betriebssystem habe ich mir Windows 8 installiert, die Treiber für alle Komponenten sind auf der Lenovo Homepage zu finden und relativ schnell installiert. Wichtig zum Akku - die ersten paar Tage hat er nicht mal eine Stunde ausgehalten. Doch nach ein paar mal gänzlich entladen und voll aufladen hält er jetzt gute 2 1/2 Stunden. Meinen Energiemodus habe ich dabei auf Ausbalanciert gestellt. Was den Minuspunkt bringt ist ein Displayfehler den ich habe. Da ist ein Pixel kaputt, und zeigt nur rot an. Da man das aber nur bei einem schwarzen Bild sieht und auch links unten in der Ecke ist, ignoriere ich dieses Problem mal, solange der Fehler nicht weiter wandert.

Alles in allem ein Top Notebook zum Top Preis, sehr zu empfehlen für den alltäglichen Gebrauch und auch ein wenig rechenintensivere Anwendungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)