Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
193
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Oktober 2013
Nicht immer läuft alles Rund. Schicksalsschläge prägen das Leben der Autorin,
die uns ihre "Geschichte" erzählt. Eine Geschichte, die durch den Verlust von Bruder und Mutter, und der Diagnose Depression (mit all ihren Tücken) eine ganz besondere ist.
Sie schreibt uns von ihren Panikanfällen, von ihren Ängsten. Sie lässt uns an ihrer Achterbahnfahrt der Gefühle teilhaben. Sie trifft Entscheidungen die ich sehr bewundere. Die Entscheidung sich Hilfe zu suchen und dann, als sie merkte das sie so wie bisher nicht weiterleben kann, Konsequenzen zu ziehen. Hut ab!

Als ich das Buch ausgelesen hatte musste ich erst mal durchatmen.
Ich freu mich für sie, dass sie mit der Diagnose Depression zu Leben weiß, UND dass sie den Partner gefunden hat der ihr Leben bereichert.

Es mag sein, dass diese Rezension anders ist als erwartet. Es sind eben meine Worte, mein Eindruck. Ich finde ihr solltet das Buch kaufen und lesen. Es zeigt uns, dass das Leben nach vielen Schicksalsschlägen und einer Diagnose die einem den Boden wegzieht, Lebenswert ist.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2013
wie bewertet man eine Biografie, denn nichts anderes ist das hier schließlich.
Die Geschichte handelt von der Liebe, aber nicht in Form eines Romanes sondern des richtigen Lebens. Ich kann keinen roten Faden, keinen Spannungsaufbau, keine Dialoge, keine Plausibilität oder Logikfehler bewerten, wie üblich bei einem Roman.
Ich kann nur sagen, ob mich Nancys Geschichte bewegt, berührt. Und ich wäre wohl ein Eisklotz, wenn nicht.
Sehr offen, sehr mutig, und sicher auch Kraft und Trost spendend für die von der Krankheit Betroffenen, genauso für Menschen, die in einer ähnlichen Lebenssituation stehen. Es kann nur 5 Sterne geben.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Sie will u.a. die Gedanken ihrer Mutter verarbeiten, beginnt dies auch sehr vielversprechend, doch dann hört es urplötzlich auf … Mutter mittendrin vergessen???
Sie wiederholt sich dann ständig in ihren Überlegungen, Rechtfertigungen usw. – es wird langatmig und nervig.
Wer mit Menschen zu tun hatte, die an schweren Depressionen leiden oder wer das selbst durch hat weiß, dass die Erkrankung nicht mit oder durch eine neue Liebesbeziehung endet…
22 Kommentare| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2013
Eine autobiographische Geschichte

Nancy Salchow spricht hier ein Thema an,
welches leider auch heute noch ein Tabuthema ist.
Depression!

Sie erzählt beeindruckend über ihre besonders
schweren Schicksalsschläge.
Ihrem Umgang mit einer, heute noch immer nicht
verstandenen, Krankheit.
Denn diese hat immer einen schleichenden und
fast unbemerkbaren Verlauf und wirkt
sich nicht nur auf die Erkrankten aus, sondern hat
auch Auswirkungen auf dessen Umfeld.

Nancy Salchow beschreibt in einer sehr bildlich
gefassten Geschichte diesen langwierigen Prozess
und damit einen Teilabschnitt ihres bewegten Lebens.

Eine sehr emotionale Biographie der ich als Leser
beiwohnen durfte und auch weiterhin dabei sein möchte.

5 Sterne für die außergewöhnliche Collage ihres Lebens!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Du hast uns auf eine Reise mitgenommen, die traurig, außergewöhnlich, beängstigend und Mut machend zu gleich ist! Schreiben ist Therapie, nicht nur für Autoren wie dich :-), sondern auch für all die Menschen, die ihre Gefühle auf diese Weise bündeln, verpacken oder entwirren können.

Dies ist auf eindrucksvolle Art und Weise gelungen. Dieses Buch strotz vor Mut, Glück, Unglück, Verzweiflung, Liebe, Einsamkeit, Trauer und aufgestauten Gefühlen. Einige werden sich wieder erkennen, andere werden es nicht nachvollziehen können. Aber auch für sie kann es irgendwann zu einem Anker werden sollten sie oder eine Person die ihnen nahe steht in so eine Situation zu geraden. Dann werden sie sich vielleicht an dieses Buch erinnern und darauf zurückgreifen.

Man fragt sich wie viel ein Mensch ertragen kann, aber man erkennt auch wie viel man gewinnen kann in Lebensmomenten wo man nicht mehr denkt das man glücklich wird.

Die Liebe kann soviel geben, sie ist Lebenselixier für alle Menschen. Niemand sollte auf Liebe verzichten müssen oder die Kraft der Liebe vergessen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Ich habe mir das Buch schon vor einer Weile heruntergeladen, aber immer wieder verschoben zu lesen.

Gestern war es denn soweit, ich habe angefangen zu lesen und war gefangen, es ist sehr schön geschrieben und ich habe es nicht mehr aus der Hand gelegt bis ich fertig war.

Wundervoll geschrieben und ich konnte die Gefühle so sehr nachvollziehen und ich finde es einfach klasse das die Autorin es gewagt hat ihr innerstes so zu offenbaren!

Zur Geschichte möchte ich mich nicht äussern, nur sagen dass ich es sehr empfehlen kann und ich es nur jedem ans Herz legen möchte es zu lesen, denn es ist einfach ein Buch dass das Leben geschrieben hat und es einfach wunderbar verfasst worden ist!

Vielen Dank für die Offenheit welches dieses Buch zu dem macht was es ist:
Ein Blick in die Seele und das es sich immer lohnt AIF sein Herz zu hören!

DANKE
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Diese Geschichte ist so emotional, voller höhen und tiefen, manchmal lustig, immer dann wenn Nancy die Therapiestunden beschreibt..Eine Geschichte die das Leben selbst schreibt, weil sie nicht erfunden ist, sondern allzu real, was sie alles durchgemacht hat und am Ende erkennt, das sie dieses Erleben musste um ihren Seelenverwandten zu finden..
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Mich hat dieses Buch sehr bewegt. Auch schon deshalb, weil ich einige der Passagen schon aus FB kannte. Ich habe es sozusagen miterlebt und an die Autorin meine guten Wünsche geschickt.
Damals wusste ich nicht, wie schlimm ihr Zustand war. Sie hat das in ehrlicher Weise geschildert. Man kann mit ihr fühlen und trauern. Sie trauert nicht nur um die Menschen, die sie verloren hat, sondern auch um ihre Ehe. Das wird ihr aber erst am Ende bewusst.
Dass eine Liebesgeschichte enthalten ist, empfinde ich als Glück für die Autorin.
Es ist ein gelungenes Buch und vielleicht kann es anderen helfen, die Anzeichen einer Depression zu erkennen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2013
Nancy Salchow beschreibt in ihrem Buch „Das Leben, Zimmer 18 und du“ sehr mitfühlend wie schwer ihr Weg nach dem Verlust von lieben Menschen für sie war. Nachdem Tod ihres Zwillingsbruders und ihrer Mutter ist sie in ein großes schwarzes Loch namens Depression gefallen. Aus diesem konnte sie nur wieder herausklettern mittels Klinikaufenthalt, Medikamenten und der Liebe eines wunderbaren Menschen.

Es war das erste Buch, welches ich von ihr gelesen habe. Ich habe den Roman als ebook von ihr zum Lesen bekommen.

Mit ihrem Schreibstil und ihrer Fähigkeit die Gefühle und Momente bildlich zu beschreiben habe ich mich vom ersten Moment an in das Geschehen hineingesetzt gefühlt.

Sie hat in dem Buch ein wunderschönes Gedicht veröffentlicht, welches soviel Wahrheit beinhaltet:

Die Boje

Wenn das, was du siehst, noch kein Land ist
Sondern nur eine Boje im Meer
Wenn das Ufer, das du suchst, unerkannt ist
Und du dich fragst, ob es Zeit ist umzukehren

Wenn dort, wo dein Ziel ist, kein Licht brennt
Und die Sonne im Meer versinkt
Wenn der Tag friert und die Zeit dir davonrennt
Und die Strömung dein Boot ins Dunkle lenkt

Dann lass die Zeit los, um sie heilen zu lassen
Und behalte die Ruder in der Hand
Irgendwann wird die Boje im Wasser
Zu deinem eigenen Stückchen Land
(Seite 62)

Ich bin mit ihr die Achterbahn der Gefühle gefahren. An einer Stelle habe ich herzhaft gelacht im anderen Moment habe ich ohne Ende geheult. Nancy hat das Talent, den Leser komplett in ihren Bann zu ziehen und erst am Ende des Buches lässt sie einen wieder los.

Über folgendes sehr, sehr schöne Zitat bin ich auch noch gestolpert:

"Jetzt weiß ich, dass alles Materielle nichts nützt, wenn das Menschliche nicht stimmt."
(Seite 219)

FAZIT:

Fabelhaft geschrieben, allerdings nicht unbedingt was für schwache Nerven, da es doch sehr emotional ist.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2013
Ich habe noch nie ein so bewegendes, liebevolles & zugleich tieftrauriges ergreifendes ehrlicheres Buch gelesen als dieses und es wäre so viel mehr wer als 0.99€
Ich kann es nur empfehlen!
Ich wünsche ihr ein erfülltes gesundes und glückliches Leben!
10 Sterne würden bei weitem nicht reichen!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

2,99 €
0,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)