find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Juli 2016
Update from August 2015:
A large chunk of the year has passed, I have read some great books in that time, some crappy ones and some in between. This is still the best read of 2015! If you have the slightest interest in the plot, read this!

*****************************************
Original review from February 2015:

Take one smart guy with a wacky sense of humour, give him some knowledge of botany and mechanical engineering skills, dump him on Mars and abandon him. Watch and be entertained.

<i>"I’m pretty much f***d. That’s my considered opinion. F***d."</i>

Good thing he has some bad 70s TV shows, Disco and some Hercule Poirot to take his mind of things and a never ending supply of crazy ideas, how to survive until the next mission to Mars arrives to save him...

<i>"I would only be “in command” of the mission if I were the only remaining person. What do you know? I’m in command."

"Damn it, Jim, I’m a botanist, not a chemist!"

"Yeah. This all sounds like a great idea with no chance of catastrophic failure. That was sarcasm, by the way."

"How come Aquaman can control whales? They’re mammals! Makes no sense."

I thought the snark and humour would get annoying eventually, but they didn't. Maybe it got old a little, later on in the book, but just a tiny, weeny bit.

Halfway through the book the suspense really took off and reached escape velocity and I was biting my nails. Oh boy.

There were a few moments when the author lost me with his techno babble or I simply was too lazy to try and follow his math, but ultimately this was a great book. Entertaining, funny, suspenseful, with a plot full of surprises and a loveable main character.

<i>"In your face, Neil Armstrong!"

"Beers for everyone if I get back to Earth."</i>
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2015
Die ersten beiden bemannten Missionen zum Mars haben erfolgreich stattgefunden. Die dritte Mission ist gerade auf dem Mars gelandet, als ein Sandsturm den vorzeitigen Abbruch der Mission erzwingt. Ein Astronaut bleibt zurück (er wird von den anderen für tot gehalten).

Die Geschichte beschreibt anhand des Logbuchs von Mark Watney den (eigentlich aussichtslosen) Überlebenskampf auf dem Mars. Zurückgeblieben mit einem Habitat, das für einen 30-tägigen Aufenthalt vorgesehen ist, und ohne funktionierende Kommunikationseinrichtungen versucht Watney, Kontakt zur Erde aufzunehmen und seine Nahrungsvorräte durch Kartoffelanbau aufzustocken.

Was sich in meiner Beschreibung ein bisschen wie „Mac Guiver“ auf dem Mars anhört ist extrem gut geschrieben und spannend. Dem Autor gelingt es, Mark Watney als echt coolen aber auch super witzigen/selbstironischen Typen wirken zu lassen.

Ich konnte mit dem Lesen nicht mehr aufhören.

Fazit: Sehr empfehlenswert – auch wenn man Science-Fiction „eigentlich“ nicht mag.
(Ich habe das Buch auf englisch gelesen, kann also nichts zur deutschen Übersetzung sagen)

P.S. Das Buch wurde mit Matt Damon verfilmt und kommt demnächst ins Kino.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2017
Die Story handelt davon, wie ein auf dem Mars beim Alarmstart zurückgelassener Astronaut um sein Überleben kämpfen muss. Der Robinson des 21. Jahrhunderts. Wer eine komplexe Science Fiction Story erwartet, wird vielleicht enttäuscht sein. Ein realistischer und durch die Details bestimmter Roman. Die Quintessenz: erst einmal das nächstliegende Problem lösen, Schritt für Schritt, nie aufgeben und fest an sich selbst glauben. Gut zu lesen und durchaus spannend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
I must admit: I read the book after I saw the Movie. Twice. Andy Weir's writing style is so entertaining, funny and real, it makes the complicated science material easy to swallow and in the same time somehow does not undermine the emotions and complicity of the characters. I just loved it.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2016
Eine gelungene Robinsonade aus Sicht einer Hauptperson, die mit unvergleichlichem Humor die Situation meistert, auf der lebensfeindlichen Oberfläche des Planeten Mars zurückgelassen zu werden. Allein schon durch die außerordentlich guten Kenntnisse des Autors über die echten Verhältnisse in der Weltraumfahrt und auf unserem Nachbarplaneten ist dieses Buch ein Genuss und hebt sich wohltuend von den üblichen SF-Machwerken ab.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2017
Science Fiction in seiner schönsten Form. Viel Science, wenig Fiction - wie diverse Webseiten zur Diskussion des Wissensgehaltes in "The Martian" zeigen. Das Buch ist bemerkenswert - und geht sehr detailverliebt auf die Problematik auf einem anderen Planeten gestrandet zu sein ein. Definitiv ein echter Kracher und mit deutlich mehr Tiefgang als der Film.

Für alle Survival SF Fans, ein echtes muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2015
Sowohl sehr spannend geschrieben - beim Lesen tritt ständig der "Ich will wissen, wie es weitergeht"-Effekt auf. Die häufige Erläuterung der wissenschaftlichen Hintergründe im Buch stört dabei keineswegs, sondern trägt zum Lesevergnügen mit bei, da man so das Gefühl hat, als könnte es wirklich so passieren und ist nicht ein rein fiktionales Werk (sieht man einmal vom riesigen Staubsturm zu Beginn des Buches ab).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2015
Sehr gutes Buch, technische Details gut und glaubwürdig erklärt, tolle Idee, spannende Geschichte, unterhaltsam geschrieben.

Leider teilweise wenig glaubwürdige Charakter - Entwicklung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2015
Tolle Story. Spannend von vorne bis hinten und gleichzeitig voller Witz. Etwas Technik interessiert sollte man allerdings schon sein. Das hilft.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2015
Ich hätte bei einem Bewertungsschnitt von glatt fünf Sternen bei über 100 Bewertungen skeptisch sein sollen. Habe das Buch gekauft um vielleicht eineinhalb Wochen Berufsverkehr in der Bahn zu verkürzen... Das war wohl nix, ich habe es in noch nicht einmal drei Tagen verschlungen.

Der Autor schafft es vom ersten bis zum letzten Moment die Spannung aufrecht zu erhalten. Tolle Geschichte, ein herausragender Charakter, ein kleines Meisterwerk.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken