Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
14
3,9 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:18,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. November 2015
Aufgrund der teilweise eher negativen Bewertungen war ich unsicher und habe viel zu lange gezögert, bis ich mir die 1. Staffel von "The Border" zum reinschnuppern und selber entscheiden/bewerten gekauft habe.

Die 3 ersten Folgen sind noch etwas holprig weil (wie so oft) die Darsteller erst mal hinein finden müssen. Aber die ernsten Themen, um die sich die Fälle drehen, scheinen von Anfang an sorgfältig ausgesucht worden zu sein. Die einzelnen Figuren sind jeder auf seine Weise starke Charaktere, die jeweils ihren entscheidenden Beitrag zum Aufklären der Fälle beitragen.

Mit "24" würde ich "The Border" gar nicht vergleichen. "24" ist eine sehr brutale Serie über Terrorismus, bei "The Border" werden viele verschiedene Themen behandelt und es steht immer das Mitgefühl (Empathie), das Helfen/Retten wollen, das Menschliche/Zwischenmenschliche deutlich im Vordergrund. Mimik und Gestik der Schauspieler passen hervorragend zu den jeweiligen Situationen und Gefühlslagen. Alle Folgen sind sehr spannend und intelligent aufgebaut.

Ich kann diese Serie absolut jedem empfehlen, der auf Krimi/Action/Copserien mit Niveau steht !

Beim Anschauen der 13 Folgen habe ich die ganze Zeit über gedacht: "Wow, das ist wirklich gut gemacht und sehr spannend". Deshalb habe ich mir jetzt auch die Staffeln 2 & 3 bestellt und ich freue mich drauf !

Leider ist es heutzutage oft so, das Filme/Serien ohne Hirn, Sinn und Verstand, dazu aber mit reichlich Explosionen, extremer Gewalt und Brutalität weitaus mehr Erfolg beim Publikum haben als die sorgfältig durchdachten und intelligent aufgebauten. Das ist sehr schade.

Bei "The Border" gibt es auch genug von: Action, Schiessereien, Terrorgefahr, Festnahmen, Attentatsversuch, Mord, usw. Das Ganze wird aber nie übertrieben dargestellt, der Bogen wird nicht überspannt. Die Kanadier haben das super hingekriegt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 3. Dezember 2013
Persönlich hatte ich mir ein wenig mehr erhofft von der Serie, welche ja auf dem Cover als die kanadische Antwort auf "24" beschrieben wird...dem ist aus meiner Sicht aber nicht so. Weder in Sachen Spannung, Setting und auch nicht in Hinsicht auf die Action. "The Border" (Staffel 1 ist aus dem Jahre 2008) ist eher eine Thriller-/Crimeserie nach herkömmlichem Muster. In jeder Folge wird meist ein Fall der kanadischen Zoll- und Einwanderungsbehörde gelöst/behandelt. Es geht gegen Terroristen, Schmuggler, Menschenhändler oder Flüchtlinge. Es gibt neben den Fällen auch noch ein wenig Einsicht in das Privatleben der Protagonisten und die Zwistigkeiten zwischen den kanadischen Behörden und den amerikanischen Nachbardiensten. Ab Folge 5 gibt es aus meiner Sicht praktisch keine nennenswerte Action mehr...ab dort überwiegen Dialoge und die Ermittlungsarbeit...als Info für die, welche sich hier eine actionbetonte Serie erhofft hatten...wie ich.
Eine der Hauptrollen wird von Sofia Milos gespielt, welche viele TV-Zuschauer wahrscheinlich aus der Hit-Serie "CSI Miami" kennen.

Die DVD ist wie gesagt auch eher Mittelmaß. Es gibt den deutschen und den englischen Ton leider nur in 2.0 Surround. Beide Spuren klingen gut, aber sind kein Highlight in der derzeitigen Heimkinolandschaft. Sobald z.B. die Hintergrundmusik lauter wird, geraten die anderen Geräusche etwas leiser...das stört vor allem während der Action (insbesondere bei Schießereien). Die Synchro geht absolut in Ordnung. Was einigen Zuschauern wahrscheinlich wieder besonders sauer aufstoßen wird, sind die fehlenden Untertitel. Es gibt wiedermal KEINE...weder deutsche noch englische. Als Bonus gibt es leider auch nur eine Trailershow.
Verpackt sind die 4 Discs in einem 4er Amaray in einem Pappschuber mit festem FSK-Logo. Die Laufzeit der 13 Folgen beträgt rund 580 Minuten. Die Freigabe ab 16 ist aus meiner Sicht gerechtfertigt...es gibt hier und da schon etwas brutalere Szenen (wie etwa blutige Einschüsse).

Fazit: Für den kleinen Crime-Hunger zwischendurch eigentlich gut geeignet. Die Action zu Beginn der Staffel (hauptsächlich Shoot-Outs und Explosionen) ist auf gutem TV-Niveau, kann aber wie schon erwähnt nicht mit "24" oder auch der aktuellen "Nikita" mithalten.
In Sachen DVD stören die fehlenden UT, fehlende Extras (ich schau halt gern Bonusfeaturettes) und das feste FSK-Logo. Es gibt noch 2 weitere Staffeln mit zusammen 25 Folgen...vielleicht schaffen es diese ja auch irgendwann nach Deutschland, denn die erste Staffel endet mit einem Cliffhanger und in Staffel 2 steigt noch Grace Park ("Battlestar Galactica", "Hawaii Five-O") ins Team ein, wodurch wohl noch mal neuer Schwung in die Serie kommen soll.

UPDATE:für Interessierte...Staffel 2 kommt wohl am 14.02.12 !!
22 Kommentare| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ein Jahr nach der Veröffentlichung der ersten Staffel von The Border auf DVD, habe ich nun endlich die Zeit gefunden mich mit der Serie zu beschäftigen. Die Serie war zwischen 2008 und 2010 im Fernsehen zu sehen, leider wurde diese nach 38 Episoden eingestellt. Glücklicherweise hat justbridge alle drei Staffeln auf DVD veröffentlicht, so dass die Fans die Episoden im heimischen Wohnzimmer genießen können.

In der Pilotfolge „Ein wunder Punkt“ wird der Zuschauer in die Serie eingeführt. Er erfährt unter anderem, dass Major Mike Kessler die kanadische Einwanderungs- und Zollbehörde leitet. Schon kurz darauf nehmen sie am Flughafen von Toronto den Terroristen Haddad fest, wobei auch der bisher unauffällige Karim ins Visier der Ermittler gerät. Hat dieser mit den Anschlägen zu tun oder ist er unschuldig?

Die Serie überzeugt nicht nur mit guten Darstellern und interessanten Episoden, sondern auch mit viel Realismus. Die einzelnen Folgen sind spannend gemacht, so dass der Zuschauer gut unterhalten wird. Wer Krimiserien mag, kommt hier auf jedem Fall auf seine Kosten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
Es ist immer gefährlich mit Super-Serien zu konkurrieren, wobei das THE BORDER nicht wirklich tut, jedoch aber der Spruch auf dem Cover. „Kanadas Antwort auf 24“ ist nun wirklich eine Nummer zu groß, denn an die Qualität dieser Serie kommt wirklich keiner heran, zumindest nicht in diesem Genre. Manchmal ist Bescheidenheit besser als Superlative.

Zumal THE BORDER gar keine schlechte Serie ist. Es geht hier um Mike Kessler und sein Team vom Heimatschutz, die bereits an den Grenzen versuchen, Terroristen aufzuhalten.

Die Folgen sind extrem stylisch geschnitten und sorgen für ständige Ortswechsel. Regisseur John Fawcett (zumindest Verantwortlich für die ersten 6 Folgen) hat sich insbesondere mit dem tollen Horror-Thriller THE DARK bei mir eingeprägt, der insgesamt überall völlig underrated ist.

Das Problem ist hier aber, das man sofort in den ersten Fall einsteigt und so erst einmal einige Folgen braucht, um zu überschauen, wer alles zu Kesslers Team gehört. Da mich das etwas gestört hat, will ich hier die Produktbeschreibung übernehmen, die mir zum Zeitpunkt, als ich die Serie gesehen habe, nicht vorlag, die aber den Einstieg enorm erleichtert hätte.

MAJOR MIKE KESSLEER ist ein integrer Mann. Bevor er zur ICS kam befehligte er eine Anti-Terrorismus-Einheit. Nun muss er sich mit beidem auseinandersetzen, Kriminellen und divergierenden, internationalen Interessen an der Grenze. Seine diplomatische Besonnenheit und sein starker Sinn für Gerechtigkeit helfen ihm dabei.

SPEZIAL AGENTIN BIANCE LAGARDA flüchtete als Kind aus Cuba. Sie ist eine taffe und sehr professionelle Agentin, deren Kontrolllust sie oft in einen Konflikt mit Kessler katapultiert.

DETECTIVE GRAY JACKSON ist selbstbewusst und das auch meistens mit Grund. Nur seine legendären, tollkühnen Aktionen bringen die Missionen ab und zu in Gefahr.

SERGEANT LAYLA HOURANI ist nach Liz die neueste im Team und hat das Gefühl sich immer noch beweisen zu müssen. Als Sprachtalent steht sie mit ihrem Wissen mehrerer Sprachen eine wichtige Vermittlungsinstanz an der Grenze dar.

AGENT SLADE kümmert sich um das High-Tech Controll Center des Teams. Er ist hochbegabt und hackt sich in jedes geschützte Netzwerk.

Und dann gibt es auch noch diverse Außendienst-Mitarbeiter - also eine wirklich große Crew, bei der man anfangs nicht wirklich durchblickt. Vielleicht gab es dazu ursprünglich einen Pilotfilm, der die Personen etwas näher vorstellte.

Fazit: THE BORDER ist modern gedreht, schnell geschnitten, aber an manchen Stellen passen die teils recht komplexen Geschichten nur mühsam in das 45-Minuten Konzept, ähnlich wie bei den X-Files. Für Fans dieses Genre aber auf jeden Fall einen Blick wert. (videotie.de)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2013
Die ersten 4 Folgen sind etwas hektisch und chaotisch, ab Folge 5 wird die Serie richtig gut.
Da kann man dann schon Vergleiche zu "Spooks" ziehen, wenngleich hier alles eine Nummer kleiner ist und eher in Richtung Krimiserie geht, aber Politik und Geheimdienste mischen fast immer mit.
Es gibt noch zwei weitere Staffeln mit RC1 in USA/Kanada, aber leider ohne englische Untertitel, die das hohe Niveau halten.
Bleibt zu hoffen, dass sie hier in Deutschland auch noch erscheinen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2015
Ich habe im Vorfeld nichts von der Serie gehört und gebe zu, dass ich sie hauptsächlich wegen der ordentlichen Bewertungen im Netz und des günstigen Preises gekauft habe.

Für mich hat sich beim Sehen dann The Border als kleiner Geheimtipp herausgestellt. Spannende und sehr aktuelle Fälle eine (fiktiven) Zoll- und Einwanderungsbehörde in Kanada. Die Charaktere sind sympathisch und machen ihre Sache sehr ordentlich. Allen voran James McGowan als Major Mike Kessler.

Leider ist die erste Folge zugleich die Schwächste der Staffel - aber danach wird es rasant (besser)... Die erste Staffel endet mit einem Cliffhanger - von daher am besten alle 3 Staffeln kaufen :)

Die teschnische Umsetzung ist ordentlich - sicher nichts für verwöhnte HD-Augen aber auch auf großen Bildschirmen noch ansehnlich. Bonus gibt es leider keins (die Trailer anderer justbridge VÖs zähle ich nicht).

Von mir gibt es gute 4 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2015
Schauspielerisch kann keiner was reißen...teilweise spannend abgedreht, oft aber auch stinkende Langeweile...Actionszenen eher amateurhaft...
Fazit: Auf weitere Folgen lege ich daher keinen Wert!

LG, Stw.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2015
Es geht um die kanadische Einwanderungsbehörde, die in jeder Folge ein Fall von Terrorismus, illegaler Einwanderung etc. zu lösen hat. Vielfach gemeinsam mit den amerikanischen Behörden, welches oft zu Reibereien führt. Die Serie hat keine besonderen Höhen und ist eher Durchschnittskost. Wer auf CSI und ähnliches steht, kann es aber durchaus gucken.

Wir haben auch Staffel 2 und 3 gekauft, da es ein günstiges Komplettpaket bei Amazon gab und hoffen auf eine Steigerung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2014
Ich würde es zwar nicht als das kanadische 24 bezeichnen. Aber schon alleine der trockene Humor im Bezug auf die "Zusammenarbeit" zwischen den Kanadiern und den Amerikanern ist sehr unterhaltsam. Nicht nur für Kanada-Fans zu empfehlen. Spannende Folgenden machen einfach Lust auf die nächste Staffel. Ich hoffe, ich muss nicht allzulange darauf warten!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Ziemlich unbekannte TV Serie aus Kanada - schade da sie definitiv mit vielen 'Crime Mitbewerbern' mithalten kann. Habe die Serie auf dem Pay TV Channel AXN verfolgt.
Wer auf spannende Crime Action aus den USA / Kanada steht wird viel Spaß mit 'The Border' haben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken