flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 18. Mai 2016
Vor einigen Wochen hatte ich mir überlegt, einen neuen Akkuschrauber anzuschaffen, da mein alter blauer Bosch keine LI-Akkus hatte und ständig nachgeladen werden musste, bzw. nicht einsetzbereit war, wenn ich ihn dringend brauchte.
Bei meiner Recherche bin ich dann auf das Power4All System von Bosch gestoßen, dass einen Austausch des Akkus zwischen verschiedenen Geräten ermöglicht. Da ich auch noch bei meiner Heckenschere das Kabel loswerden wollte und einen Akkusauger brauchte, hab ich direkt drei Geräte mit zwei Akkus bestellt.
Der Akkuschrauber wird im Koffer mit zwei Akkus und Ladegerät geliefert. Direkt nach Erhalt habe ich ihn einiger Praxistests unterzogen, da ich einige Dinge demontieren musste und einige Sachen wieder zusammenschrauben musste. Der Akkuschrauber liegt sehr gut in der Hand und ist auch nicht zu schwer, so dass man längere Zeit ermüdungsfrei arbeiten kann. Was auch sehr positiv auffällt, ist dass der Akkuschrauber Kraft und Geschwindigkeit den Bedürfnissen anpasst, d.h. z.B. einen 3,5x35 Schraube wurde nicht in Hochgeschwindigkeit rein- oder rausgedreht, sondern akkuschonend. Trotzdem kann man die Schrauben beim Anziehen gut festziehen. Power hat er auch ordentlich, ich hatte einige festsitzende 6x120er Schrauben außen, die hat er auch wieder problemlos und akkuschonend herausgezogen. Mein alter blauer Bosch Akkuschrauber hat max 5 von denen bei gerade geladenem Akku herausbekommen.
Was etwas gewöhnungsbedürftig ist, ist das Umschalten zwischen Schraub- und Bohrbetrieb, beim alten Akkuschrauber hat man da nicht wirklich einen Unterschied gemerkt. Bei PSR18 muss man da schon darauf achten, da man ansonsten kein Loch vernünftig bohren kann.

Fazit: Für mich ein sehr gutes Heimwerkerprodukt, das durch die Austauschbarkeit der Akkus sehr interessant ist
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Februar 2016
+ sehr gute Passform und Handling
+ Akkus halten sehr lange ohne Aufladen
+ akzeptables Gewicht für die Leistung
+ Kraft ohne Ende - bevor der Akkuschrauber stehenbleibt reißt vorher die Schraube oder der Bit/der Schraubenkopf ist rund ;-)
+ Beleuchtung
+ man kann den Akkuschrauber auch mal ein paar Wochen im Koffer lassen ohne ihn bei der nächsten Benutzung wieder aufladen zu müssen; so gut wie keine Selbstentladung aufgrund Li ion-Akku.

- selbst auf der kleinsten Drehmomentstufe finde ich den Akkuschrauber noch etwas zu kräftig. Beim Möbel zusammenbauen muss man höllisch aufpassen, bei meinem alten 14,4V-Akkuschrauber mit normalen Akkus ging das problemlos (ich weiß dass man Möbel nicht mit dem Akkuschrauber zusammenbauen soll, ich muss es allerdings wegen meinem Arm)
- mich stört etwas die Gedenksekunde bis der Schrauber auf voller Drehzahl läuft wenn man den Taster voll durchdrückt. War beim 14,4er auch nicht so.

Ohne Bewertung: diese Unwucht am Bohrfutter hat meiner auch. Allerdings muss ich sagen dass es mir bis zum Lesen dieser Bewertungen nie aufgefallen ist beim Arbeiten, und ich habe den Akkuschrauber seit Wochen im privaten Einsatz.

Update 05.11.16: Ich muss leider einen Stern abziehen, mittlerweile benutze ich den Akkuschrauber nicht mehr gerne: ich bekomme bei längerer Benutzung immer eine Blase am Daumenansatz. Selbst bei kürzerer Benutzung habe ich sofort einen schmerzenden Abdruck an der Stelle.Der Übergang vom Griff zum oberen Teil ist einfach schlecht designt, warum muss man dort solche Riefen reinmachen und so ein hartes Material verwenden? Ich klebe mittlerweile die Stelle ab, wodurch der Akkuschrauber aber nicht mehr so gut in der Hand liegt. Bei der blauen Profi-Serie ist das nicht so - ich verstehe mittlerweile woher der Preisunterschied kommt. Bei nächster Gelegenheit wird der Akkuschrauber getauscht.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Oktober 2016
...mit 2 Geschwindigkeitsstufen und elektronischer Drehmoment-Begrenzung. Der Akku ist top und auch bei längerem, dauerhaftem Einsatz (zB Trockenbau-Platten) nicht einfach in die Knie zu zwingen. Der Schrauber selbst ist kraftvoll und eigentlich eher im blauen High-End-Segment anzusiedeln. Durch die Vielseitigkeit der Geräte im 18V-Segment habe ich mittlerweile auch die Heckenschere von Bosch gekauft, die mit dem selben Akku funktioniert. Das Ladegerät bringt den Akku in kürzester Zeit auf 80% Ladezustand, die letzten 20% brauchen dann ein wenig länger. Allerdings sind eben diese 80% ausreichend für mehrstündiges Arbeiten. Wenn man 2 Geräte mit Akku aus dieser Serie kauft, hat man ladetechnisch überhaupt kein Problem mehr. Ist ein Akku leer, steigt man auf den anderen um und lädt den Ersten auf. Bis der andere Akku leer ist, sollte der Ladevorgang auf jeden Fall abgeschlossen sein. Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Dezember 2016
Ich habe mit dem Bosch Rasentrimmer angefangen. Der hatte einen 2,5 Ah Akku dabei. Dann kam die Akku Handkreissäge dazu (mit demselben Akku) und jetzt der Bohrschrauber. Eigentlich wollte ich den Bohrhammer, aber der hat leider die falsche SDS Aufnahme. Also gut. Der Bohrschrauber ist wirklich handlich und da man die Umdrehungszahl mit dem Fingerschalter beliebig variieren kann, ist auch das Ansetzten von Schrauben und Bohrern recht sicher. Das Gerät hat alles, was benötigt wird: Rechts-Linkslauf , Drehmomentbegrenzung, Arbeitsfeldbeleuchtung und Akku Ladeanzeige. Fehlt eigentlich nur noch ein Radio mit Bluetooth Headset :-). Überrascht hat mich, dass das Bohrfutter irgendwie eiert. Das müsste man selbst in China eigentlich besser hinbekommen (1 Punkt Abzug).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Juli 2015
Es ist ein verdammt großer Unterschied ob man mit 14 oder 18 Volt unterwegs ist. Diese 18 Volt Variante hat echt Kraft. Die Verarbeitung ist gut, zwei Li-Ionen-Akkus sind eine super Sache. Ich kann nur zuraten. Klar kriegt man auch schon was für 100 Euro weniger. Vielleicht ist es also auch ein Stück weit für das gute Gefühl. Aber eines steht fest: Wenn man dieses Gerät in der Hand hat, dann hat man ein gutes Gefühl !!!

Angenehm fällt also auf:

1) Große Kraft und Geschwindigkeit
2) Gute Dosierbarkeit der Geschwindigkeit
3) Laden ohne Abnehmen des Akkus möglich, aber auch Akku einzeln ladbar.
4) Akku hält lange (2 Ah ist mehr als andere haben)
5) LED-Licht auf Zielpunkt ist ganz nett
6) Einhändige Handhabung klappt (vorwärts- rückwärts umschalten)

Lediglich der Koffer ist recht pappig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. April 2015
Ich habe einen 14,4er Akkuschrauber gleicher Serie bereits seit längerem im Einsatz. Ein zweiter musste her, da bei vielen Arbeitsgängen mit unterschiedlichem Werkzeug dass ständige Wechseln lästig ist und man nicht am Freitag Abend vor dem Wochenendprojekt plötzlich mit einem kaputten Akkuschrauber dastehen will...
Bereits bei ersten Einschalten merkt man den Unterschied zwischen beiden Schraubern deutlich. Der 14,4er zieht schon ordentlich - beim 18er merkt man die Kraft an der Anlaufwucht im Handgelenk und später am Fön der Abluft.
Ich habe jetzt damit diverse Löcher gebohrt - auch in 6 mm Stahl ist das damit kein Problem. Dickere Schrauben in Holz ohne Vorbohren - kein Problem.
Das Schnellspannfutter hält gefühlt nicht so gut wie beim 14er - dass muss ich im Zeitverlauf beobachten. Kann aber auch gut sein, dass man auf Grund der stärkeren Antriebskraft hier nur etwas fester zuschrauben muss.
Der Drehmomentregler ließ sich anfangs nur mit deutlichem Widerstand über die Mitte schieben. Offenbar waren hier die beiden Hälften des Gehäuses nicht ganz passgenau und haben einen kleinen Grat gebildet. Nach ein paar Mal hin- und herschieben war das aber weg. Da könnte man jetzt die üblichen Floskeln abgeben wie "Ist halt auch nur noch Made in China." oder "Hätte es früher bei Bosch nicht gegeben...". Fakt ist aber, dass so etwas selbst bei einer minimalen Qualitätsendkontrolle nach der Produktion eigentlich auffallen müsste.
Dennoch bin ich bis jetzt sehr zufrieden mit dem Produkt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Februar 2014
Um eines vorweg zu nehmen, ich habe jetzt bereits das zweite Austauschgerät, ( also den dritten Akkuschrauber, wer's nicht glaubt dem kann ich gern einen Screen-shot meiner Bestellungen schicken) da ich eigentlich echt von den Daten und der Handhabung überzeugt war. Leider weist auch das dritte Gerät einen Defekt auf und hiermit ist meine Geduld mit einem vermeintlichen Markenprodukt bester Qualität von Bosch erschöpft.

- positiv:
Mir hat dieser Akkuschrauber aufgrund seiner Handlichkeit sehr gut gefallen. Er liegt sehr gut in der Hand, macht einen soliden Eindruck und hat ordentlich Power. Sehr gut finde ich auch die LED, welche im Vergleich zu so ziemliche allen Wettbewerberprodukten, nicht direkt unter dem Bohrfutter sondern unten am Griff angebracht ist. Dadurch ist das Licht genau an der Spitze des Werkzeuges und man hat nicht diesen typischen Schatten, da wo man ihn eben nicht gebrauchen kann. Auch die elektronische Drehmomentüberwachung (Vermutlich über Motorstrom oder sowas) finde ich sehr gut, wenn Sie denn erreicht wird.

- negativ:

der erste Schrauber hat soweit eigentlich gut funktioniert, jedoch war irgendwas mit dem Lager oder dem Getriebe nicht in Ordnung.
Im Betrieb war bei jeder Umdrehung ein Klacken zu hören und auch deutlich zu spüren, als wäre irgendwo ein Span dazwischen oder ein Zahn vom Getriebe defekt oder was auch immer.
- Umtausch Nr. 1
Ein paar Tage später das neue Gerät erhalten, passt dachte ich mir.
Ausgepackt, gestartet, kein klacken zu hören und zu spüren.
Aber... Neuer Schrauber, neues Problem. Wenn man vom Bohr-Modus in einen beliebigen Drehmomentbereich des Schraub-Modus gewechselt hat (egal wie stark eingestellt) konnte man das Bohrfutter mit zwei Fingern festhalten und es war ein ratschendes/kratzendes Geräusch zu hören. Die elektronische Drehmomentbegrenzung wurde nicht mal in der niedrigsten Stufe erreicht. Das "Verhalten" war beliebig oft reproduzierbar! Also bei Bosch angerufen, den genauen Vorgang geschildert und die Aussage bekommen, dass das definitiv nicht normal sei. Ich solle das Gerät bitte einschicken (klar, damit ich Wochen auf Ersatz oder Reparatur warte...^^) also zurück an Amazon (mit Erstattung) und Gerät Nummer drei bestellt, diesmal neu bestellt weil es ein Sonderangebot mit 2 Akkus für das selbe Geld gibt.(Vorher war nur einer dabei)
Vorher bin ich extra noch in den nächsten Baumarkt gefahren und hab genau das Modell ausprobiert. Ich wollte sicher gehen, dass dieses Durchratschen nicht doch auf irgend eine Art von "Fehlbedienung" von mir verursacht wurde. Aber hier war der Fehler nicht ein einziges mal herbei zu führen!
- "Umtausch" Nr. 2
Gerät heute (06.02.2014) erhalten, ausgepackt, angeschmissen und... langes Gesicht.
Jetzt hat mich das Problem erwischt wie es schon einige andere berichtet hatten, das Bohrfutter eiert!
Dass das Plastik am Bohrfutter nicht ganz rund läuft ist normal, das war bei den beiden Anderen auch so. Aber das Futter an sich und das eingespannte Werkzeug lief da immer rund.
Hier eiert die Spitze des Werkzeugs und auch die Aufnahme des Bohrfutters, mit bloßem Auge sehr leicht zu erkennen, relativ stark. Ich hab auch probehalber ein anderes Werkzeug eingespannt, selber Effekt. Die anderen beiden Probleme vom Vorgänger traten nicht bzw. das mit dem Durchrutschen nur ein einziges mal bei vielen Versuchen auf und da auch nur für Sekundenbruchteile. Wäre also OK gewesen.

Ja, was soll ich hier noch groß weiter dazu sagen. Ich bin echt enttäuscht. Ich bin am Überlegen eine E-Mail an Bosch zu verfassen, da ich wirklich erschüttert bin was hier scheinbar unbeachtet durch jede Qualitätskontrolle kommt und dem Kunden geliefert wird.
Für mich war Bosch immer eine Qualitätsmarke. Nicht ganz günstig, aber dafür bekommt man ein richtig gutes Produkt. Bei einem defekt, ja, kann passieren. Bei zwei, ist sehr sehr unschön, aber vielleicht wirklich einfach Pech.
Aber nach dem dritten Gerät ist das Maß voll.
Ich weis noch nicht ob ich mir nun das scheinbar funktionierende Gerät aus dem Baumarkt hohlen soll oder ob ich auf eine andere Marke umschwenke.
Wer keine Probleme mit dem Gerät hat, Gratulation, ist mit Sicherheit ein gutes Teil. Aber scheinbar nicht der Normalfall...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. November 2017
Sehr guter Akkuschrauber und Bohrer. Ich musste einen Zaun (15m) auseinander bauen und teilweise Holz ersetzen. Nachdem der vorhandene Akkuschrauber nach 1 m Demontage schlapp gemacht hat, habe ich mir diesen samt Wechselakku gekauft. Damit mach das Arbeiten Spaß. Die Demontage ist einfach die Schrauben lösen sich leicht. Auch das Einschrauben geht problemlos ohne Vorbohren. Auch wenn der Akku lange hält, ist er irgendwann leer. Da lohnt sich ggf. ein Wechselakku, einfach den 2. Akku einsetzen und den leeren gleichzeitig laden. Auch Bohren funktioniert prima. Ist keine Schlagbohmaschine aber für den mobilen Einsatz kraftvoll und damit top.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Januar 2017
Ich habe einige Zeit überlegt, ob ich mir den Bosch Akkuschrauber PSR 18 LI-2 bestelle. Aber als er dann noch zu einem supergünstigen Preis bei Amazon im Angebot war, griff ich zu. Montagsabends bestellt und Mittwoch Mittag war er bereits bei mir - Amazon typisch schnelle Lieferung!
Meiner erster Eindruck war, das der Schrauber supergut verpackt ankam und nach dem auspacken einen haptisch guten Eindruck macht. Er liegt gut in der Hand, ist nicht zu leicht, aber auch nicht zu schwer - eben gerade richtig. Auch ist der Schrauber schön klein und verspricht auch an engen Stellen genutzt zu werden. Der mitgelieferte Koffer enthält neben dem Schrauber auch die beiden Akku's und das Ladegerät und ein Wendebit für Kreuz- und Schlitzschrauben. In dem Koffer ist auch noch ausreichend Platz für kleine Bitsätze.
Nachdem die Akku's aufgeladen waren, wurden gleich mit einem Lochsägeaufsatz (gehört nicht zum Lieferumfang) Löcher in eine Rigipswand gesägt, um Leerdosen einzusetzen. Das war, wie zu erwarten, überhaupt kein Problem für den kraftvollen Schrauber. Er absolvierte das perfekt!
Ein eierndes Bohrfutter kann ich bei meinem Akkuschrauber nicht feststellen.
Einen Vergleich zu einem Profigerät wie Fein oder Makita will ich gar nicht anstellen, aber die spielen auch preislich in einer ganz anderen Liga.
Mal sehen, wie sich der Schrauber zukünftig bewährt - gegebenenfalls berichte ich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. Juni 2014
Diese Maschine ist sowohl stark als auch sanft. Ich bin kein Profi und habe nicht immer das Geschick alle Schrauben ein zu drehen, ohne den Kopf zu beschädigen. Dieser Akkuschrauber lässt sich sehr feinfühlig steuern und man kann auch mit wenig Drehzahl vorsichtig Schrauben eindrehen. Das Gewicht ist gut ausbalanciert und man hat ein gutes Gefühl bei der Arbeit damit. Boschtypisch wirkt das Gerät wie aus einem Guss. Auch meine Frau greift gerne danach :-).

Wir haben diese Maschine gekauft, um unser jüngst erworbenes Holzhaus mit einem Vollwärmeschutz zu versehen und eine neue Dachdeckung an zu bringen. Das bedeutet viele Balken Latten und Bretter an die Fassade und ans Dach schrauben.

Diese Maschone hat sich als echter Dauerläufer erwiesen, der einfach nicht kaputt zu bekommen ist. Gleich vorweg muss ich zu meiner Schande zugeben, dass ich in der Gebrauchsanweisung nicht gelesen habe und so nicht wusste, wie und wo der Langsamlauf ein zu schalten ist. Somit lief sie die ersten Wochen nur im zweiten Gang (der schnellere und härtere für den Motor)

Trotzdem waren Schrauben bis 180 mm Länge (oroginal SPAX mit gezahnter Spitze) in Fichtenvollholz kein Problem. Auch bei Außentemparaturen von bis zu 38 °C war der Einsatz problemlos. So manche Stürze in Schlamm und feuchte oder harte Erde waren kein Problem. Abgeputzt und weitergearbeitet.

Der Akku ist sehr gut. Wir hatten zufällig noch einen dritten Akku der gleichen Serie zu Hause, das bedeutet in Verbindung mit dem Schnelladegerät, das dem Akkuschrauber beiliegt, dass man die Maschine lückenlos betreiben kann.

Jetzt, nachdem wir mit dem Hausbau fertig sind, ist der Maschine nicht an zu merken. Das Getriebe läuft noch wie am Anfang und die Flecken von den Stürzen in den Dreck sind auch wieder abgegangen :-)

Leider hat Bosch beim Schnellspannfutter noch immer nicht das richtige gefunden. Beim Herausdrehen von Schrauben passiert es nicht selten, dass das Bohrfutter aufgeht und der Bit herausfällt.

Ich bin nicht nur nach Erfahrung mit diesem Gerät überzeugter Boschnutzer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 60 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)