flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive

Recharged
Format: Audio CD|Ändern
Preis:10,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 22. November 2013
Nach den vielen zum Teil sehr niederschmetternden Rezensionen, dass die Band sich komplett vom ihrem eigenen, alten Stil verabschiedet hat, bin ich doch sehr skeptisch an die Sache herangetreten. Vor allem, da "A thousand Suns" doch schon sehr in komplett anderem Stil aufgetreten ist. "Living Things" habe ich vorher gar nicht erst gehört, sondern jetzt zeitgleich mit "Recharged" mitbestellt.
"A Light that never comes" kannte ich schon vorher und fand es solala. Nachdem ich dann die ersten Lieder der neuen Platte angehört habe, war ich so perplex und auch schockiert, dass ich über die zweite Hälfte des Albums nur noch im 30 Sekunden-Takt gehuscht bin. Meine "So schlimm wie alle sagen kann das Album doch nicht sein"-Einstellung ist der "Das ist Vergewaltigung der Ohren"-Einstellung gewischen...
Dann habe ich die Lieder aber nochmal und nochmal gehört. Und mittlerweile gefallen mir fast alle Songs richtig gut! Man muss hier einfach nochmal ganz stark betonen, dass es sich nicht um ein Studio-Album von Linkin Park handelt!!! Es ist einfach ein Remix-Album, dass zum Teil von komplett anderen Musikern bearbeitet wurde. Mit am besten gefällt mir mittlerweile "A Light that never comes" im Rick Rubin Reboot.

Also, man darf sich einfach nicht im Vorfeld die Freude am neuen Album kaputt machen lassen und muss der Platte eine Chance geben. Dann wird sie es einem auch mit ein Paar echt guten Stücken danken!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Mai 2014
Aufgrund aller schlechten Rezessionen: ich finde die CD Hammer!!
Klar kommt das alles nicht mehr an Meteora oder Hybrid Theory ran, aber trotzdem gefällt mir der Techno-Electro-Dupstep-Style auch ganz gut. Zwiwschensequenzlich sogar mit paar Hip Hop Einlagen und weiblichen Stimmen um das ganze aufzupeppen.
Hatte sie heute das 1.x im Auto drin und bin gleich auf dem Weg in die Arbeit wach geworden! :D
Und für 5,00 €uro braucht hier wirklich niemand meckern.
Klar, kein Oldschool-Rock-Linkin Park-Geplärre mehr, was in den ersten 3 Alben ein "Muss" war aber dennoch nicht grottenschlecht.
Mir gefällts super! Reanimation, Meteora und Hybid Theory bleiben aber trotzdem "Original-Linkin Park"!!! <3
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Mai 2015
Eigentlich höre ich gar nicht solche Musik, aber da es von Linkin Park ist, wollte ich doch mal reinhören. An das erste Remix- Album kommt es zwar nicht ran, aber es ist trotzdem recht gut geworden. Genau das macht LP aus, da sich nicht wirklich jede Scheibe gleich anhört. Obwohl ich die lauteren Sachen auch bevorzuge, mag ich auch die etwas andersartigen Lieder von denen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Mai 2014
Ich muss zugegeben das mir die Single A Light That Never Comes wirklich gefällt. Ist zwar kein Kracher aber ich finde sie ganz gut.
Aber das war es eigentlich auch schon. Alle anderen Lieder sind Remixe und die Originale gefallen mir alle besser.
Manche Mixe gehen mal gar nicht.
Damals Reanimation war gar nicht mal verkehrt aber Recharged hätte man sich sparen können.
Wegen der ganz netten Single 2 Sterne. Zum Glück scheint LP mit The Hunting Party wieder in eine andere/richtige Richtung zu gehen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Juni 2014
Hach ja, Linkin Park...
Ich folge dieser Band nun schon seit ihren Anfängen und habe mir auch dieses Album zugelegt, welches für ''Living Things'' das ist, was ''Reanimation'' für ''Hybrid Theory'' war, nämlich eine Neuinterpretation der Tracks. Zugegeben, dieses Album ist sehr experimentell, aber - wie ich finde - durchaus gelungen. Im Unterschied zu ''Reanimation'' hat man sich hierbei einen weniger aggressiven Fokus gesucht, welcher in Richtung Dubstep und Clubmusik mit Hiphop- und Tranceeinflüssen auf Uptempo-Beats geht, oder wie wir gerne zusammenfassend sagen: Elektro. Dieses Album bietet demnach clubtauglichere Songs, was eine amüsante und erfrischende Abwechslung ist. Von den Gliedmaßen zum Tanzen anregenden ''A Light That Never Comes'' über der gute Laune machenden Wiederaufbereitung von ''Burn It Down'' bis zu dem absolut elektrisierenden und von Mike Shinoda persönlich modifizierten Remix von ''Castle Of Glass'' ist für jeden etwas dabei. Zu beachten ist hierbei, welch hochkarätigen Gäste sich die Herren Linkin Park ins Boot geholt haben, u.a. bekannte Hiphop-Größen (Bun B, Pusha T, Rick Rubin), eingefleischte Dubstepschmiede (Datsik, Dirtyphonics, KillSonik) und energiegeladenen DJs wie Steve Aoki und Paul Van Dyk, wobei letzterer leider nur auf einem Bonustrack vertreten ist. Mein persönliches Motto hinsichtlich der Musik lautet ja, dass man lieber etwas neues versucht, anstatt etwas zweimal zu machen und damit auf die Nase zu fallen. Insofern sehr gelungenes Album, welches im Allgemeinen für gute Stimmung sorgt und auch auf Partys aufgelegt werden kann. Fette 5 Sterne für die unermüdliche NuMetal-Band aus LA!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. August 2017
Album ist etwas gewöhnungsbedürftig da man Linkin Park so nicht kennt aber es sind doch ganz tolle Songs drauf wenn auch für mich Persönlich nur 2 aber nicht schlimm als eingefleischter LP Fan einfach ein muss für mich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. November 2013
im ersten moment war ich doch skeptisch als ich hörte das linkin park living thing remixed
beim ersten hören konnte ich dem album auch nicht viel abgewinnen
doch bei genauerem hören der lieder wird erst klar wie komplex das ganze ist und ich fand doch viele stellen die echt "rocken"

freue mich auf mitte nächsten jahres wenn das neue album das licht der welt erblicken darf :)
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Januar 2014
Das Album ist wie der Name schon sagt "RECHARGED".
Alte Lieder quasi "elektronisch" runderneuert!
Persönlich finde ich, dass es ein super Album geworden ist!!!
Aber wie so vieles im Leben ist auch dieses Album Geschmackssache!
Wer hier Nu Metal oder gar harten METAL oder Rock Sound sucht, sucht vergebens.
Dennoch, meinen Geschmack hat dieses Album getoffen, deshalb 5 Sterne!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Dezember 2013
Mit diesem Album hat sich Linkin Park ab in die Welt der Elektronischen Musik begeben, alte Platten wie Meteora oder Hybrit Theory sind nicht zu vergleichen. Dieses Album ist ein Kompletter Remix zu dem Album "Living Tihngs" mit Stars wie Steve Aoki am start. Ich finde es okay, dass Linkin Park sich mit diesem Album frei von allen Beeinflussungen in einer andere Musikrichtung bewegt.
Ich Persönlich fand die alten Lieder etwas besser, trotzdem machen sie ihre Sache in dem Genre sehr gut und man muss dazu ja auch sagen, dass dieses Album eher so eine Art Zusatz ist so wie damals das Album Reanimation. Sowas finde ich gut, um für alle Fans was zu haben. Ich würde es allen Linkin Park Fans die auch ein wenig Elektronische Musik und Dubstep ab können ;)
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Ich lebe auch mit Linkin Park seit der Auskopplung von Hybrid Theory und One Step Closer. Der Rock bzw Nu Metal, für den sie standen, haben sie gut aus- und weitergeführt. Doch sagte Brad vor 2-3 Jahren, Linkin Park gehe auf eine "Reise, und welcher Fan diese Reise mit ihnen nicht gehen möge, der soll es auch einfach sein lassen!". Bands verändern sich, und auch mit ihnen die Musik. Ich persönlich mache mir nur Gedanken, was dann mit den 4 Bandmitgliedern um Chester und Mike wird, wenn es so elektronisch bleibt?!
Fakt ist jedoch: Es gibt einige Tracks auf Recharged, die wirklich nicht übel sind, wie meines Erachtens nach beispielsweise die Tracks 1, 3, 5, 6, 9 und 15.
Natürlich ist dazwischen ehrlichgesagt auch richtiger Mist!, Keine Frage!

Doch um es noch einmal klarzustellen: Recharged ist KEIN Remix-Album, sondern ein "reinterpretierendes Album" der Tracks zuvor.
Wer auf ein völlig neues Album gepocht hat, ist hier auch stets an der falschen Adresse. Als "Übergangslösung" finde ich das Album völlig okay, etwas ganz neues wurde auch nie angekündigt.
Mit LPU und vor allem auch Music for Relief hat LP auch eine Menge andere Dinge zutun. Deswegen warte ich auch gerne ein Jahr länger auf ein nächstes, "richtiges" Album.

Recharged ist für mich ein gelungenes Album, welches auch zu 1/3 aus nicht guten/langweiligen Tracks besteht, dennoch lohnt sich der Kauf.

Dubstep ist immer mehr im kommen, gefällt mir ganz gut dieser Mix daraus mit LP, und allgemein können wir uns sicherlich freuen, Linkin Park zukünftig bald auch öfters mal in der Discothek hören zu können ;-)

Fazit: Gute Idee, aber nicht zu 100% umgesetzt! Wenige gute Stücke sind dabei, manche auch für die Katz. "Back to the Roots" wird sicher noch etwas dauern, als "Zwischenlösung" find ich das Album besser, als gar keins, und mit einer völlig neuen Idee und dem Hintergedanken an damalige Jay Z Zeiten anzuknüpfen (Mash Ups), für LP Fans jedenfalls einen Kauf Wert.

PS: Für die GANZ konservativen unter Euch: Geht zu LP Konzerten, dort sind 17 von 20 gespielten Titeln die "alten, guten" ;-)
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Living Things
7,99 €
Hybrid Theory
5,99 €
One More Light
9,99 €
Meteora
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken