Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
7
4,6 von 5 Sternen
Live - at the End of the World (DVD + Bonus-CD)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 8. März 2014
Ich kann die DVD nur wärmstens weiter empfehlen, ein Live Konzert wie es sein sollte.

Alestorm gehen Live einfach ab, man würde ihnen sofort abkaufen das sie echte Piraten wären :D und genau so soll es auch sein.

Die Band hat das Publikum gefeiert und das Publikum die Band, extrem Authentisch mit nettem Bonus Material.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Nein, diese Live-DVD / Live-CD verhofft einfach schon vom äußerlichen her nichts Großes. Digipack, kein Booklet, FSK ab 0. Lässt der geneigte Konsument dann aber diese Silberlinge im Regal stehen, so verpasst er sicherlich etwas.

Die Band um Chris Bowes hat in den letzten Jahren so einiges fertiggebracht. Angefangen bei der Umbenennung der Band in Alestorm bis hin zum Wechsel des Gesangsstils und der hörbaren Steigerung in puncto Qualität kann schlichtweg nicht von Faulheit die Rede sein. Die sympathischen Schotten werden dabei dreister Weise von Jahr zu Jahr besser und so mag es auch nicht verwundern, dass bereits nach dem dritten professionellen Studioalbum eine Live-DVD folgt.

Dass die Wahl dabei auf Melbourne fiel, mag all jenen einleuchten, die das Live-Material bereits selbst gesehen haben. Tolle Stimmung, motiviertes Miteinander. Das Bild mag zwar wirklich keine Meilensteine setzen, ist dem Umfang und dem Anlass jedoch voll und ganz angemessen. Der Ton, das worauf es schließlich wirklich ankommt, ist dabei - gelinde gesagt - exzellent. Und diesen Vergleich ziehe ich hierbei auf Basis des Vergleichs mit vielen anderen Live-DVDs.

Nein, diese DVD / CD verhofft wahrlich nichts Großes. Aber Großes verlangt man auch nicht von einer Heavy Metal DVD. Unterhalten soll sie. Und das tut sie - 5 Sterne hierfür.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 5. März 2016
Nach drei überdurchschnittlichen Studioalben waren ALESTORM offensichtlich der Meinung, dass es nun an der Zeit für eine Live-Aufnahme wäre. Gut gedacht, auch ich bin dieser Meinung, vor allem weil ich noch nie die Gelegenheit hatte die fünf Schotten live auf der Bühne zu erleben.
ALESTORM machen auch keine halben Sachen, "Live - at the end of the World" kommt als sehr schönes Digi-Book daher und beinhaltet sowohl eine DVD als auch eine CD des Konzertes vom 18. Januar im HiFi-Club von Melbourne.
Schon vom ersten Song an versprühen ALESTORM diese "Gute-Laune-Party-Stimmung", von der nicht nur das australische Publikum, sondern auch der Hörer im heimischen Wohnzimmer, sofort angesteckt wird.
Die DVD weist einige kleinere Defizite auf, so ist die Bildführung gelegentlich etwas hektisch und auch beim Schnitt und der Kameraführung gibt es noch Luft nach oben. Dennoch macht dieser audiovisuelle Doppelpack der fünf Schotten richtig Spaß, vor allem für Fans die noch nie die Gelegenheit hatten ALESTORM live zu hören und zu sehen ist "Live - at the End of the World" sehr zu empfehlen.
Die Songauswahl lässt eigentlich nicht viel zu wünschen übrig - außer das ich "Wolves of the Sea" vermisse, diese Nummer hätte für meinen Geschmack einfach drauf gehört!

Mein Fazit: ALESTORM sorgen mit ihrem ersten Live-Album für erstklassige Unterhaltung, wer sich zur Fangemeinde der fünf Schotten zählt, für den ist dieser Doppelpack eigentlich ein Muss.
Bis auf ein paar Kleinigkeiten gibt es sowohl an der DVD als auch an der CD nichts auszusetzen, ich fühlte mich wirklich gut unterhalten!

Meine Bewertung: 7,5 von 10 Punkten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2014
So muss eine Konzert-DVD sein:

- Spielfreude
- Guter Sound
- Songauswahl stimmt (Quer durch die Alben)
- Publikum geht ab

Da möchte man am liebsten gleich zum Konzert!
Klare Kaufempfehlung!
Hören/gucken wenn man gute Laune braucht.

Kill the Kraken again!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2013
Einwandfreie Ware! Schnell geliefert. Die CD ist eine große Ausnahme was live-Auftritte betrifft. Man kann den Gesang noch gut verstehen und es wird nicht nur das Gekröle der Fans wiedergegeben. Auf jeden Fall zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2015
Wer Skyclad; Folk und harten Metal mag, ist bei Alestorm an der richtigen Adresse.
Klar ist das Video bearbeitet, aber ein Live Gig sieht genauso aus, klingt genauso und schmeckt genauso.
Mitnehmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2013
Über die Musik von Alestorm brauche ich bestimmt nichts sagen. Wer zu dieser Live-Platte kommt mag die trinklustigen schottischen Piratenmetalpunker. Ihre Musik bekommt von mir fünf Punkte. Die Songauswahl auf dem live-Erguss auch. Bei so viel Startpunkten ist es bestimmt verwunderlich, warum das Sternekonto letztendlich so heruntergewirtschaftet ist. Das liegt an meinen Erwartungen an die Cd/dvd und Erfahrungen mit anderen live-Geschichten. Extremer Kontrast ist die live-cd/dvd von biffy clyro. Sie wirkt ein wenig zu durchgestylt. Zu sehr nachbearbeitet. Zu perfekt. Trotzdem höre ich sie gerne, da live-Lieder nach einem Schönheitseingriff mir offenbar mehr Emphusiasmus bereiten als Rohmaterial, in dem die Stimme des Sängers mal versagt oder das eigentlich laut und in großer Anzahl feiernde Publikum zu leise abgenommen ist. Alestorms Wurf steht ein bisschen über Bootlegs- Tape-Aufnahmen von Konzertzuschauern-, aber nicht sehr weit. Als hätten Amateure mit guten Mikros und einem Kabel zum Mischpult mal eben ein Konzert mitgeschnitten und dabei zufällig noch ein paar einigermaßen gute Kameras mitlaufen lassen. Dann noch unnötige Extras... und.. ich weiß es nicht. Gab es eine längere Nachbearbeitung? Wollte man uns in der von Künstlichkeit durchbohrten Welt einfach mehr Nähe schenken?

Und so kommt es, dass erst 2 Wochen nach dem Erscheinungsdatum die erste Rezension auf Amazon veröffentlicht wird. Es ist nur dieser Text. In dem nun noch erwähnt wird, das dem Ersteller ein Booklet fehlte, er fand keins, er dafür aber das Coverbildchen sehr hübsch findet.

Alestorm-Konzerte kann ich ansonsten empfehlen. Ich sah sie zuletzt auf dem Heidenfest. Es war ein Fest.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken