Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 Hier klicken HI_PROJECT Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Juni 2014
Schon bei den ersten Kapitel fällt auf, dass die Autorin immer wieder die gleichen Floskeln verwendet und die Wortwahl sehr eingeschränkt ist. Das Wort "spannend" findet sich auf diversen Seiten mehrfach und scheint das einzige Adjektiv zu sein, dass die Autorin für fesselnde oder interessante Themen kennt. Im Übrigen besteht der Erfahrungsbericht aus Selbstbeweihräucherung mit in jedem Kapitel wiederkehrender Darstellung der eigenen (natürlich herausragenden) Fähigkeiten. Dass nur derjenige "spannend" vortragen kann, der seine Vorträge mit Multimedia unterstützt, wird durch viele Vortragende Lügen gestraft, die es verstehen ohne jegliches Hilfsmittel ihre Zuhörer zu fesseln. Da ich den Krüger-Park mehrfach besucht und auch mehrmals von Süd nach Nord durchfahren habe, zweifle ich im Übrigen daran, dass der von der Autorin besuchte Kurs überhaupt dort statt fand. Auch die Bilder sehen weit mehr nach einem der privaten Parks aus, die an den Krüger angrenzen. Und sonst: ich habe erst kürzlich mehr als eine Stunde beim Beobachten eines Hyänen-Rudels neben seinem Bau beobachtet. Hyänen riechen nicht mehr oder weniger streng als andere Raubtiere und wer es dann - wie Frau Plehwe - nicht über sich bringt, sich aus dem Fenster zu lehnen, ist aus meiner Sicht für den Beruf eines Rangers nicht geeignet.
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Von den wilden Tieren Afrikas lernen und einen Kindheitstraum zu leben ist ein spannendes Thema was auch mich sofort begeistert. Schade nur, dass gerade diese beiden Aspekte etwas in den Hintergrund rücken und das Buch eher in einen Ratgeber und Interpretation für die Karriere münden soll.

Am Ende versucht das Buch wohl etwas zuviel. Die gefühlten 1000 Sätze wie "Denkt mein Manager Kopf", "Als Manager...", "Mein Blackberry" "für meinen konferenzgeplagten und von Kaffeekonsum geschwächten Managerkörper" für mich eher Stolpersteine im Lesegenuss. Leider wird der Fokus des Buches zu sehr auf die Verbindungen zur Manager-Welt gelegt, als auf die doch wirklichen Dinge im Busch, in Afrika und der Tierwelt. Die Probleme die den Beruf des Rangers begleiten, sei es von Wilderern etc. werden nur ansatzweise gestriffen.

Wer am Alltag eines echten Rangers und den Geschichten des Krüger interessiert ist greift wohl auch weiterhin eher zu "Man-Eaters, Mambas and Marula Madness: A Game Ranger's Life in the Lowveld." von Mario Cesare. Ein ganzes Leben als Ranger hat dann doch einiges spannendes mehr zu berichten als ein 5 Wöchige - Nature Guide Kursteilnahme.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Erstaunlich humorfrei kreist die Autorin hier unentwegt um sich selbst. Streckenweise muss man vermuten, dass sie spannender als die Tierbeobachtung nur die Analyse ihrer eigenen Person findet. Noch in ihrem Faible für Ketchup, das sie - wie ein guter deutscher Urlauber das Schwarzbrot nach Mallorca - eigens in den Busch mitgeschleppt hat, erkennt sie einen Beweis ihres Managerdenkens und Markenbewusstseins. Wäre das Thema nicht im Kern interessant, müsste man diese Lektüre beizeiten aufgeben.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2015
Das Buch hält in keiner Weise was der Titel verspricht! Die Autorin ist in erster Linie mit sich und ihrem Managerdasein beschäftigt. Erlebnisse mit Tieren kommen viel zu kurz, die Weisheit der Elefanten spielt keine Rolle.
Bin sehr enttäuscht und kann das Buch nicht weiter empfehlen?
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2013
Lebe einfach mal Deinen Traum. Ja wie oft sage ich mir das! Die Autorin hat es getan und somit ist dieses Buch für mich eine Inspiration, endlich mal das zu tun was ich schon lange machen wollte.
Kerstin Plehwe beschreibt sehr interessant, locker und spannend ihre Erlebnisse des Aufenthaltes in Südafrika.
Mit allen Problem und Erlebnissen die sich diese Managerin für eine kurze Auszeit gegönnt hat.
Erlebnisse ohne Komfort, ohne Handy, ohne ihre Familie und ihren Job...nur auf sich, Natur und Tiere eingestellt. Einfach zu empfehlen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2016
Tolles Buch! Schade das man manchmal erst aussteigen muss um Inne zu halten.
Das Buch liest sich flüssig und kurzweilig und beschreibt liebevoll Teile von Südafrika, ein wenig Rangerausbildung und das Resümee das die Autorin regelmäßig für sich zieht incl. Übertragbarkeit auf ihren Job, der gerade pausiert.
Ein wirklich gelungenes Buch!
Danke.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
Dieses Buch war ein MUSS für mich. Ich habe ebenfalls diesen Kindheitstraum, den Frau Plehwe für sich verwirklicht hat. Und auch ich habe nun den Entschluss gefasst, nach Südfafrika zu gehen, um ihn zu verwirklichen. Daher musste ich mir ihre Erfahrungen als Ranger (in der Ausbildung) im Busch, noch dazu allein unter Männern, einfach anhören. Frau Plehwe gelingt es wunderbar, den Leser mitzunehmen. Auch berichtet sie offen von ihren anfänglichen Ängsten und Vorbehalten. Diese Buch ist speziell geeignet, Frauen Mut zu machen, ihren eigenen, ungewöhnlichen Weg zu gehen. Denn dass es sich lohnt und dass es gelingen kann, davon zeugt diese Geschichte. Vor allem die Parallelen zu unserem Leben in der industrialisierten Gesellschaft, speziell im Unternehmen zeigen ein anderes und oft heilsames Verständnis von Macht und Führung auf. Das Buch ist spannend (bis zuletzt bleibt es mehr als fraglich, ob die Autorin die Rangerprüfung schafft - ich habe auch nicht dran geglaubt), farbenreich, es regt alle Sinne an, und mich hat Frau Plehwe mitgenommen auf ihre Reise nach Afrika und zu sich selbst. Sachlich und emotional zugleich. Jedem zu empfehlen, der sich eine Auszeit gönnen möchte, der einmal abtauchen möchte in eine ganz andere Welt, der Afrika liebt und der noch ein bißchen Mut tanken möchte für seinen eigenen Weg. Dank an die Autorin für dieses wunderbare Buch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2015
Als ich das Buch kaufte, wollte ich etwas über die Weisheit der Elefanten erfahren. Nur in sehr wenigen Sätzen kamen die Elefanten vor. Deshalb 2 Sterne Abzug. Interessant war zu lesen, was ein Ranger alles wissen muss.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2013
Es Nerv immer ihre ""Managerin Kopf"!! Sie vergleicht alles mit ihre Karriere.....schade! Die sehe so aus wie "ich will jetzt etwas anderes probiert........ Ringerin macht sicher Spass warum nicht!" Blöd geschrieben! Schade für dass Geld,
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2013
Ich bin beim Surfen zufällig auf das Buch gestoßen und habe es mir schnell bestellt.
Es sind tolle Bilder im Buch, auch von der Kindheit der Autorin in Südafrika und dann von ihrer Ausbildung als Rangerin. Ich habe das Buch innerhalb 2 Tage verschlungen, so schön war es zu lesen. Ich überlege, ob ich mich nun auch auf dem Weg nach Afrika mache.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)