flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 6. August 2017
Gelegentlich erhalte ich keine Verbindung beim Synchronisieren, meist in den frühen Morgenstunden, später am Tag oder am nächsten Tag geht es dann wieder. Bin sehr zufrieden, denn der Schrittzähler tut was er soll. Mir ist die Funktion des Schrittzählers am wichtigsten und soweit ich das beurteilen kann, wird das auch einigermaßen korrekt gezählt. Auf ein paar Schritte mehr oder weniger kommt es mir nicht an.

Negativ vermerken kann ich eigentlich nur die Funktion des Schlaftrackers. Das ist doch ein totaler Schmarren! Muss eingeschaltet werden, wenn man schlafen will und ausgeschaltet werden, wenn man wieder wach ist - wo soll denn da die Schlafüberwachung sein? Hab einmal fast die ganze Nacht wach gelegen, trotzdem wurden alle Stunden als Schlaf gewertet. "Schlafqualität: Häufig bewegt" - haha, sehr witzig! Außerdem habe ich zwei mal versehentlich (oder nicht richtig) wieder den Schrittzählmodus aktiviert und hatte daher am Ende des Tages 0 Schritte. Wirklich sehr ärgerlich, da ich ausgerechnet an diesen Tagen viel unterwegs war und doch sehr gerne meine Schrittzahl gewusst hätte.

Ich habe meinen ersten Medisana ViFit Schrittzähler woanders gekauft, weil ich ihn sofort haben wollte, und nutze ihn nun schon seit über zwei Monaten. Die Einrichtung über die PC Software hat ohne Probleme geklappt, das Aufladen des Akkus dauerte auch nicht lang. Über Amazon habe ich ein zweites Gerät gekauft und hebe ihn als Backup auf, falls mir der eine kapput geht. Bin mit dem Preis-/Leistungsverhältnis absolut zufrieden und mir liegt die Handhabung. Ich würde den Medisana ViFit Aktivitäts- und Schlaftracker daher weiterempfehlen, zumindest was seine Funktion als Schrittzähler anbelangt.

Update 03.09.2017: Gestern rutschte mir der Medisana ViFit Schrittzähler vom Top und fiel aus etwa 1,20m Höhe auf den Fliesenboden. Ich dachte es wäre nun vorbei mit dem Schrittzähler, weil dieser doch recht geräuschvoll auf den Boden knallte. Aber dem ist nicht so - er funktioniert immer noch und ich kann ihn auch immer noch synchronisieren. Ich bin echt baff, dass der so robust ist. Hätte ich nicht gedacht...
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. April 2016
Zunächst einmal ,
ich wollte keinen Tracker der ständig mit meinem Smartphone kommuniziert ,
da ich mein Handy während der Arbeit ohnehin nicht am Mann habe.
Die Installation , Anmeldung und Registrierung bei VitaDock.com ist denkbar einfach und problemlos,
die Personalisierung des Gerätes zB. Name, Gewicht , Schrittlänge,Tagesziel etc. nimmt man am PC vor.
Es erscheint mir unvorstellbar das Jemand der einen PC bedienen kann dies nicht schaffen könnte.
Zudem gibts noch eine App für Android // Vitadock+ // die sich mit den Onlinedaten syncronisiert,
so dass man sich auch auf dem Smartphone die Daten anschauen kann, wenn man das unbedingt haben muss.

Dieser hier erfüllt korrekt seinen Dienst, die Schrittzählungen sind relativ genau,
die Ruhezeiten bzw Tiefschlaf etc. ebenso.Die Werte lassen sich zwischendurch jederzeit
problemlos ablesen.Der Wach/Schlafmodus lässt sich ebenfalls ganz einfach umstellen,

Man kann bzw sollte sich in regelmäßigen Abständen mit dem PC verbinden um die Daten zu syncronisieren,
und das Gerät gleichzeitig aufzuladen.
Die Akkulaufzeit beträgt ca 5 Tage.

Man kann den Tracker gut am Hosenbund tragen oder in der vorderen Jeanstasche ,
an einem dicken Ledergürtel ist es schlecht weil sich das Gerät nicht so sehr weit aufbiegen lässt.
Ich trage ihn jedoch meistens an einem weichen Lederband unterm Shirt und klemme ihn
am BH fest.

Nachts (wenn ich es nicht vergesse) an dem mitgelieferten weichen Armband.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Juli 2014
...und ich das Gerät hauptsächlich für's Schritte zählen und das Auswerten des Schlafmodus benötige. Für mich mit 81 Jahren die beiden entscheidenden Eigenschaften.

Ausschlaggebend für das Schreiben dieser Rezension: Ich trage den Tracker meist am Bund meiner Unterhose und unbemerkt hat meine bester aller besten Ehefrauen die Unterhose wie üblich mit weiteren Sachen aus dem Wäschekorb in die Waschmaschine und anschließend in den Trockner gesteckt.

Erwartungsgemäß war das Gerät vollkommen tot. Es lag dann zwei Tage auf meinem Schreibtisch und einfach so, habe ich es dann noch einmal an den PC angeschlossen. Da wurde das Gerät plötzlich aufgeladen und nun funktioniert es wieder einwandfrei. Bei all meinen jahrzehntelanger Erfahrung mit Elektrosachen, das ist mir noch nie passiert.

Gratulation an den Hersteller.
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Mai 2016
Macht seine Arbeit wie beschrieben, zählt die täglichen Schritte, berechnet dafür die verbrauchten Kalorien, die gegangenen Km, die für die gezählten Schritte benötigte Zeit, würde man diese in einem Stück laufen. Kümmert sich nicht um Erschütterungen (z.B. in der Hanbd schütteln o. Ä.) sondern zählt tatsächslich nur die gemachten Schritte. Es zeigt mir die korrekte Uhrzeit, ist unverwechselbar, sollten mehrere Geräte in einem Haushalt sein, da jedes Gerät einen Besitzernahmen erhalten kann. Es kann zur Schlafüberachung umgeschaltet werden, und es setzt sich täglich um 00:00 Uhr automatisch zurüch auf "0" somit kann der neue Tag wieder beginnen. Einziger Nachteil, arbeitet nicht mit einem Handy zusammen, sondern mus über den PC ausgelesen werden, will man seine Werte sammeln. Die Batterie ist fest eingebaut, und wird über USB geladen. (PC oder Ladegerät) Am sonste seh empfehlenswert für diejenigen, welche gerne wissen wollen was so am Tag in 24 Std. dem Körper zugemutetwerden kann bzw. wird.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Juni 2014
Jetzt nutze ich das kleine Gerät schon seit 4 Wochen und bin begeistert. Es ging mir in erster Linie darum meine Bewegungsaktivitäten zu steigern. Da ich sehr viel Zeit am PC verbringe und wissen möchte, wie viel /wie wenig ich mich bewege, habe ich mir dieses Gerät gekauft, da ich die Auswertung auch über den PC bekomme und die Diagramme mir anschaulich meine Ergebnisse zeigen. Außerdem erhalte ich auch Auskunft darüber wie gut ich schlafe. Manchmal hatte ich das Gefühl, ich hätte so gut wie gar nicht geschlafen, oder, wie man so sagt- ich hätte kein Auge zugetan! Wenn ich abends das Gerät auf Schlafenszeit einstelle, kann ich am nächsten Tag ablesen, wie ich geschlafen habe, d.h. ob und wie lange meine Tiefschlafphasen waren, wie oft ich mich etwas oder häufiger bewegt habe. Dadurch erfahre ich, dass es keinen Grund gibt, mich zu beklagen, denn laut Diagramm schlafe ich jede Nacht zwischendurch sehr tief und fest. Und mein Gefühl, ich hätte kein Auge zugetan, ist widerlegt!!!
Seitdem fühle ich mich besser und kann auch gut einschlafen, denn jetzt weiß ich, dass ich mir den Schlafmangel nur eingebildet habe bzw. das Gefühl auf sehr subjektiver Empfindung basiert.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Mai 2015
Vorteil des Gerätes ist der einfach Anschluß am PC. Man installiert auf dem PC eine Software und danach kommuniziert der PC mit dem Gerät und man kann die Daten am PC auswerten.
Nachteil man muss sich online registrieren. Eine Software die offline nutzbar ist wäre mir lieber.

Die Kommunikation zum PC und der Schrittzähler klappt gut, deshalb auch 3 Sterne, aber Schlaftraking funktioniert überhaupt nicht, deshalb kann ich das Gerät nur zurückschicken, den genau dafür hatte ich es mir gekauft.

Das Gerät ist leicht am Arm zu befestigen und nachts angenehm zu tragen, aber wenn es behauptet ich habe 6,5 Stunden geschlafen und mich dabei kaum bewegt, ich aber in dieser Nacht zwei mal aufgestanden bin und bestimmt 20 mal auf den Wecker geschaut habe und dabei meinen Arm mit dem Tracker auch intensiv bewegt habe, dann kann ich gar nicht 6,5, Stunden von den 7 Stunden, die ich im Bett gelegen habe geschlafen haben.
Wenn Armkreisen im Bett und Schütteln des Handgelenks und sogar nachts aufstehen als "kaum bewegt" durchgehen, was muss man dann tun um intensive Bewegung angezeigt zu bekommen?
Die Werbung fürs Schlaftracking ist einfach nur falsch, sonst ist das Gerät ok.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Juli 2015
einen Stern Abzug für die nicht vorhandenen BT Verbindung, das wird aus der Artikelbeschreibung nicht ganz deutlich.
Ansonsten macht der Schrittzähler was er soll, und wenn man ohne BT auskommt ist er durchaus zu empfehlen.

Update 03.01.16:
nach nicht mal 6 Monaten hält der Clip nicht mehr am Gürtel, und wenn man den Schrittzähler ans Ladekabel anschließt bekommt
dieser auch keinen Kontakt mehr mit dem Kabel. Somit ist ein Aufladen oder Daten übertragen jetzt auch nicht mehr möglich.
Obwohl mit dem Schrittzähler immer sorgsam umgegangen wurde, ist dies wohl kein Produkt von Dauer...
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Juni 2014
Ich trage den Tracker seit 1,5 Wochen täglich mit mir herum, um zu sehen, wieviel ich mich tatsächlich bewege. Ich habe das Gefühl, dass ich sehr aktiv bin, aber das Gerät hat mich eines Besseren belehrt. Deswegen kann ich als vorläufiges Fazit schon mal sagen: der Tracker funktioniert und hat seinen erwarteten Zweck voll und ganz erfüllt.

An den ersten zwei Tagen stimmte die Schrittzahl nicht. Wahrscheinlich handelt es sich bei den Werten um voreingegebene Standardwerte um die Synchronisation mit dem Rechner zu ermöglichen und die Einrichtung der Software zu erleichtern. Danach hat das Gerät zuverlässig Schritte und Schlafaktivität aufgezeichnet und auch die Synchronisation mit dem Rechner klappt einwandfrei. Bei mir hat sich das Gerät bis jetzt nicht umgestellt und es gab auch sonst keine Fehler.

Die Software war schnell und leicht installiert, es gab keine Probleme mit Download, Einrichtung und Verwendung, auch die App ließ sich problemlos auf meinem Handy installieren und empfängt ganz korrekt die Daten, die ich über den Rechner überspiele,

Die Werte, die der Tracker aufzeichnet, reichen mir völlig aus. Für mich sind verbrauchte Kalorien und genaue Entfernung nicht wichtig, mir geht es lediglich um die Gesamtaktivität tagsüber, diese Informationen zeigt mir der Tracker stets an. Ich trage ihn am Hosenbund, d.h. auf Taillenhöhe. Das kleine Gerät stört nicht und ich habe das Gefühl, dass die gemessene Schrittzahl schon realistisch ist.

Mit der Akkulaufzeit bin ich bisher immer hingekommen. Ich synchronisiere momentan im Schnitt alle 2 Tage, das hält der Akku locker durch.

Einen Punkt Abzug gibt es, weil ich sowohl einen Foodtracker als auch Runkeeper auf meinem Handy verwende und ich die Daten vom Vifit leider nicht in diese Apps übertragen kann. Zumindest habe ich bis jetzt keine Hinweise dazu gefunden, wie das funktionieren soll. Sobald das aber problemlos möglich sein sollte, würde ich die volle Punktzahl geben.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Juli 2014
Habe viele Bewertungen gelesen.. und mir auch meine Gedanken gemacht, aber für den Preis und für meine Zwecke ist der Tracker völlig ausreichend. Möchte einfach nur kontrollieren, wie viel ich laufe und vllt. auch ein wenig motiviert werden, mehr zu laufen. Außerdem fragt man sich ja manchmal, nach einem langen Shoppingtag, wie viele Kilometer bin ich wohl durch die Stadt gelaufen.. dann schaut man drauf und ist sehr überrascht!!
Auch das Programm vom Medisana ist sehr einfach zu bedienen, wenn man sich erstmal reingefuchst hat! Man kann alle Daten manuel eingeben, d. h. man muss sich nicht unbedingt eine Waage von Ihnen kaufen. Ist zwar einfacher, weil die Daten dann per Bluetooth sofort übertragen werden, aber es geht auch auf die alte herkömmliche Weise. Also, wer nicht ein strenger Tracki ist.. kann mit dem Kleinen hier ganz zufrieden sein.
Dadurch das das Gerät sehr klein ist, passt es wunderbar in die "kleine" Tasche der Jeans. An den Gürtel würde ich es nicht unbedingt packen, man verliert es zu schnell.
Einziges Manko finde ich, ist das Band für die Nacht. Das könnte besser sein. Sehr weich, und es stört auch nicht, leiert nur sehr schnell aus, finde ich!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Januar 2015
Gegen Ende November 2014 bestellt, Anfang Dezember in Betrieb genommen. Vor rund 3 Stunden flog der kaputte Tracker dann in den Müll.

Die Funktionen, die das Gerät kann sind durchaus nicht schlecht, es werden Schritte gezählt (soweit ich das überblicken konnte sogar recht genau), man musste im Vorfeld ein Profil anlegen und auch die Schrittlänge musste eingegeben werden. Die Schlafphasen wurden, dank des Bewegungssensors, recht gut erfasst. Tag und Nacht war es für rund 5 Wochen mein täglicher Begleiter.

Was aber wirklich überhaupt nicht geht ist der Befestigungsmechanismus. Es wird auch extra in der Bedienungsanleitung beschrieben, dass das Gerät nicht so stark auseinander gezogen werden darf, da es sonst bricht. Hat tagsüber auch gut funktioniert, man wusste es ja. Nur schein ich in der Nacht irgendwo hängen geblieben zu sein, in einer unruhigen Schlafphase. Resultat war ein kaputter Befestigungsmechanismus. Das war übrigens vor knapp 5 Tagen. Heute nun hat es sich dann vollends erledigt, beim entfernen hat sich das gebrochene Plastik irgendwie im T-Shirt verhakt. Als ich es dann los hatte, ganz vorsichtig (aber nicht vorsichtig genug) war das Display nicht mehr zum Einschalten zu bewegen. Es hing nur noch an einem dünnen Drähtchen. Vorbei also die Zeit mit dem ViFit. Nochmal kaufen? Eher nicht.

Der nächste Fitness-Tracker dürfte fürs Armgelenk sein und wohl auch etwas robuster.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 34 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken