find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
190
4,7 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,99 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Oktober 2014
Nun, zur wunderbaren Musik ist ja schon viel geschrieben worden. Das ist eine erstklassige Platte.
Im Vergleich zum Download überzeugt speziell die Vinyl nochmal besonders.
Das LP Booklet ist auch einfach eine Augenweide. Ein absolutes Muß für Liebhaber...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2017
Ich sag nur erstklassige Musik ......

Wer Lorde mag, muss die CD kaufen .... :-)

WOW wirklich gut.... Holt sie Euch es lohnt sich
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2014
War eigentlich ein Geschenk für meine Freundin, aber ich bin selbst begeistert über das Album! Finde es wirklich gut und wenn Musik kaufen, dann hier bei Amazon!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2015
Über Musik will ich nicht so viel schreiben. Hört Euch einfach das Album an. Es lohnt sich.
Grüße aus K in S-H
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Über Geschmack lässt sich "nicht" streiten. ... Ich finds mall was anderes und das Album sehr gelungen. Einfach mal reinhören. ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Dezember 2013
Habe mir das Album vor allem wegen Royals und Tenis Court gekauft, auf den Rest habe ich einfach mal spekuliert.
Und es hat sich gelohnt!
Die Platte liefert eine gute Handvoll wirklich toller Songs, es ist kein echter Ausfall dabei.

Die Stimme harmoniert super mit dem minimalistischen Elektrosound, die Lieder heben sich toll voneinander ab.
Kann die Vorwürfe, dass alles ähnlich klingt, nicht nachvollziehen.

Echt eine tolle Platte - klare Kaufempfehlung!!!
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
Tolles Album, ich hoffe das es ein Geheimtipp bleibt und nicht wie sooft der Kommerz auch hier wieder siegen wird.
Echt gelungen!! Track 1 absoluter anspieltip.... Ich hoffe das geht so weiter mit Lord....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2013
Die Vorliebe für das stumme E am Wortende setzt das junge neuseeländische Riesentalent Lorde neben ihrem Künstlernamen auch im Titel des vorliegenden Albums fort. Nur daß es bei letztgenanntem auch als Wortspiel genutzt wird: pures Rauschgift vs. echte Heldin.

Lorde ist ein Phäomen, das quasi aus dem Nichts aufgetaucht ist – zumindest außerhalb Neuseelands -
und jetzt im Rest der Welt wie eine Bombe einschlägt. Ihre Musik wird geprägt von ihrer ausdrucksstarken reifen Stimme, begleitet von schleppenden elektronischen Rhythmen und einem gewissen Schuß an Düsterheit. Ihre Liedtexte haben durchwegs hohes Niveau, es geht nicht wie bei den meisten anderen jugendlichen Sängern nur um Liebes- und Beziehungskummer, sondern Lorde hat wirklich etwas mitzuteilen und setzt sich auch kritisch mit Gesellschaftsthemen auseinander.

Zu dem schon längere Zeit vorher veröffentlichten grandiosen Stück „Royals“ ist vermutlich schon alles gesagt worden, aber daß es dieses Lied jetzt auch auf Platz 1 der US Charts geschafft hat, verblüfft mich gewissermaßen. Dort, wo die Britneys und Mileys und wie sie alle heißen, sich halb nackig oder inzwischen auch schon ganz nackig machen müssen, um Aufmerksamkeit für ihre Musik zu erregen, dort kommt jetzt ein Mädchen an die Spitze, welches bei hochgeschlossener Bluse nur aufgrund ihrer Musik und ihrer natürlichen Ausstrahlung die Menschen für sich vereinnahmt. Vom Niveau her ist sie den vorher genannten um Lichtjahre voraus! Es gibt sie also doch noch, die Momente, wo sich im Musikbusiness die künstlerische Qualität durchsetzt, das find ich Klasse.

Außer der Übernummer Royals sind für mich folgende Stücke absolut grandios:
Tennis Court, 400 Lux, Team, White Teeth Teens

Über den Titel „400 Lux“ habe ich als Physiker noch etwas geknobelt, da Lux eine physikalische Einheit für die Beleuchtungsstärke einer Lichtquelle ist. Wie kommt ein 16-jähriges Mädel zu einem solchen Titelnamen? Im Songtext geht es um eine Autofahrt in den Sonnenaufgang hinein, bei der man aus Langeweile die Zeit totschlägt. 400 Lux hell erscheint uns die Sonne ca. 12 Minuten nach ihrem Aufgang. Ob das eine Bedeutung hat? Vielleicht gibt es ja doch eine andere Erklärung außer dieser hochwissenschaftlichen ;-)

Die beim ersten Anhören etwas ruhigeren und scheinbar unauffälligeren Stücke wie Ribs, Buzzcut Season, Glory And Gore, Still Sane, World Alone sind die richtig fiesen Nummern, gewissermaßen die Pillen mit Retardfunktion. Ihre Wirkung entfaltet sich erst später, dafür umso nachhaltiger. So ist es mir jedenfalls ergangen.

Wenn Lorde auf dem vorliegenden Album tatsächlich alles selbst geschrieben hat, dann ist sie mit ihren erst 16 Jahren schlichtweg ein Genie! Die Gesamtspielzeit der Stücke mit 37 Minuten finde ich absolut in Ordnung. Mir ist ein durchgängig hohes Niveau lieber anstatt mit irgendwelchen Lückenbüßern auf eine Stunde Spieldauer aufzufüllen.
55 Kommentare| 71 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Lorde hat ein großartiges Erstlingswerk hingelegt. Viele Lieder klingen beim ersten Hören gleich, ich dachte, sie hätte jedes Lied auf Linie geschrieben, doch weit gefehlt. Erst nach vielmaligem Hören (nebenbei beim Arbeiten) entfaltet jede Aufnahme ihr ganzes Potential. Die Texte sind noch von vielen Wiederholungen geprägt, doch nicht weniger tiefgehend und ehrlich. Sie verarbeitet ungeschont Ihre Erfahrungen als ratlose Heranwachsende in einer Umgebung ohne Perspektive. Sie mischt harte Hip-Hop-Beats und Elektro-Mixes mit ihrer rauhen, tiefen und doch mädchenhaften Stimme. Ich bin bereits jetzt auf die Zukunft dieser vielversprechenden Künstlerin gespannt.

Kritikpunkte sind für mich die immer wieder auftretenden Motive (à la "How people talk/What people talk/Let people talk", "dreckige/hässliche Stadt" "wir sind arm, aber haben kein Problem damit" und solche). Das stört mich aber nicht, immerhin das die Sachen, die sie in diesem Alter bewegen. Vielleicht wäre ein fröhliches Lied und etwas poppiges oder schnelleres Lied noch schön gewesen, ein Rap wäre auch interessant. Aber jeder Künstlerin das Ihre: das Album ist authentisch.
33 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2014
Das Album ist absolut empfehlenswert. Nachdem Royals anfing in den Radios zu dudeln war es um mich geschehen. Der Song hat absoluten Drive und lässt einen ganz weit davon treiben...
Anfangs dachte ich, es wäre eines dieser One-Hit-Wonder... Weit gefehlt. Das Album ist der absolute Knaller. Die Songs sind alle sehr gelungen und haben einen absoluten Wiedererkennungswert. Diese Musik bewirkt bei mir eine absolut Chillende, beruhigend, besänftigende Wirkung, die einen den Alltagsstress einfach vergessen lässt. Diese Phänomen löste bis jetzt nur Amy MacDonald bei mir aus.

Erstklassiges, wunderbares Album.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,29 €
1,29 €
8,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken