Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle Ghostsitter longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
54
4,4 von 5 Sternen
Stil: OM-D E-M1|Ändern
Preis:150,64 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Februar 2014
Dieses Teil ist ein Muß für alle Vielfotografierer. Damit hat man praktisch zwei Akkus in der Kamera und erledigt einen eventuell doch notwenigen Batteriewechsel im Fluge... Mit den zusätzlichen Bedinelementen muß ich mich noch anfreunden, denn Portrait ist bei mir relativ selten. Nützlich ist der Hebel LOCK zur Bediensperre.
Für den Preis hätte man noch einen Ersatzakku beilegen können ;) Bezüglich der verwendeten Akkus sind die alternativen preisgünstigeren "BLN1" möglicherweise nicht zu empfehlen...
Bei der Benutzung sollte man die Akku-Priorität auf den Handgriff legen und den Energiespeicher in der Kamera schonen. Dann muß man den Batteriegriff zum Wechseln des Akkus nicht abmontieren - also immer einen dritten Akku bereithalten. :)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2015
Habe mir diesen Batteriegriff für meine Gebrauchte Olympus E-M 5 "alt" zugelegt.
Da der Batteriegriff zweiteilig ist kann man, zum besseren Handling der Kamera, auch nur der Griff montieren.
Mit Batterieteil kann man im Kameramenü auch einstellen welcher Akku zuerst verbraucht werden soll. Das ist in soweit sinnvoll das ich z.B. bei Zeitraffer-Aufnahmen zuerst den Zusatzakku sich entleeren lasse und dann den Kammerakku! So weit nötig kann man den Akku im Griff wechseln ohne das die Kamera Stromlos währe!
Die Bedienelemente haben die gleiche Haptik (z.B. Druckpunkt) wie an der Kamera und sind auch abschaltbar!

Ich möchte Ihn nicht mehr missen und kann den Batteriegriff nur empfehlen!

P.s.: Zumal es bei dem jetzigen Preisverfall auch keinen sinn macht, nur den Griff zu kaufen :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Dezember 2013
Die bessere Haptik und Griffsicherheit, die auch in anderen Rezensionen genannt wurde, bestätige ich in vollem Umfang.

Mittels der Dreh-Lock-Räder kann ich schnell umbauen, variieren, bleib flexibel und erhalte mir die Vorteile der kompakten Kamera.
Dass dann ein Akku dabei in der Kamera verbleibt, halte ich deshalb sogar für einen Vorteil.
Außerdem erspare ich mir unterwegs damit auch das unterbringen, kramen, wechseln und verstauen des Reserveakkus, der bei mir immer leicht in irgendeiner (Jacken)Tasche vergessen wird.
Man lädt ja nicht immer einen teilgeladenen Akku auf, wenn man spontan loszieht.
Wegen der ungenauen Akku-Anzeige ist man oft überrascht, das dann doch weniger drin ist, als angenommen.

Auch die Handhabung im Hochformat ist wesentlich entspannter und sinnvoller, als ich gedacht hatte.

Die Optik an der silberfarbenen empfinde nicht als so ansprechend, wie an der schwarzen M5 (nicht wirklich "aus einem Guss"), aber immer noch gut, ebenso, wie die Verarbeitung.

>>> Ausnahmsweise 5* von jemandem, der oft was zu nörgeln hat. ;-)

Viel Spaß! wünscht Peer
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2015
Große Objektive an der OM-D E-M5, z. B. das Lumix 100-300, ließen sich ohne den Zusatzgriff (Teil 1) nur schlecht bedienen. Die Verarbeitung der beiden Teile bewerte ich nur mit befriedigend, die Gummierung ist billig, kratzempfindlich und wird sich wohl bald lösen. Die Lasche des Netzanschlusses am Batteriefach (Teil 2) musste ich festkleben, da diese immer aufsprang. Gut finde ich die 2-teilige Lösung und den brauchbaren Teil 1, daher 4 Sterne.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Ich hatte an meinen Canon DSLRs stets Batteriegriffe dran, weil es die Handhabung von Telebrennweiten und Hochformataufnahmen vereinfacht.

Die E-M5 habe ich zunächst als kleine Kamera mit leichten Objektiven gekauft. Der Batteriegriff kam erst ein Jahr später dazu.

Bei Canon wird der Akku aus der Kamera entfernt, ein entsprechender Teil des Griffs rastet dort ein. Ein oder zwei Akkus können dann wahlweise im Griff betrieben werden und sind leicht zu wechseln.

Bei Olympus bleibt der Akku in der Kamera, der erste Teil des Griffes wird unter die Kamera geschraubt und verdeckt damit das Akkufach, der Akku kann also nur gewechselt werden, wenn man alles wieder abschraubt. Wer nur die Griffwulst vorn an der Kamera möchte, ist mit einem Griff aus dem Zubehör, der deutlich billiger ist und eine Öffnung zur Entnahme des Akkus hat, evtl. besser bedient.

Das zweite Teil des Griffes ist ein Hochformatgriff mit zusätzlichen programmierbaren Funktionstasten und kann einen Akku aufnehmen. In der Kamera kann man einstellen, ob der Akku im Griff oder der in der Kamera der Hauptakku ist.

Warum reite ich so auf dem Akkuwechsel rum? Da die Akkuleistung der E-M5 durch das stromhungrige Display im Sucher sehr begrenzt ist, muß man den Akku öfter mal wechseln. Mit dem kompletten Griff hat man 2 Akkus zur Verfügung. Mit nur dem ersten Teil ist der Akkuwechsel jedoch ein ziemlich aufwendiges Gefummel. Das hätte Olympus durch ein Loch in diesem Griffteil besser lösen können. Ich habe eh 3 Akkus, kann also im Hochformatgriff wechseln und habe dann noch den in der Kamera als Reserve, das reicht mir.

Immerhin hat Olympus bei der E-M1 dazugelernt und das Kameragehäuse gleich so ergonomisch geformt, daß ein mehrteiliger Griff gar nicht mehr nötig ist.

Ansonsten ist der HLD-6 technisch gut verarbeitet, wie die Kamera abgedichtet und hat kleine Halterungen zur Aufbewahrung der Gumminippel, die sonst die Kontakte schützen. Der Hochformatgriff verfügt über einen Stromanschluß, der die Kamera betreibt, aber wohl leider nicht die Akkus lädt. Deshalb wäre der Kauf des einzeln erhältlichen Netzteils für mich sinnlos.

Alles in allem ist die E-M5 eine kleine Superkamera mit viel sinnvollem externen Zubehör. Leider muß eben viel extern rangebaut werden, was in eine größere DSLR noch so ins Gehäuse paßt (Blitz, Mikrofonanschluß etc.). Ansich 5 Sterne, für den verbauten Akkuschacht und die fehlende Möglichkeit, die Akkus wenigstens intern zu laden, ein Stern Abzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2015
Der Kauf des Batteriegriffs war eigentlich beim Erwerb der OM-D E-M5 schon geplant. Jetzt, nach vier Monaten, hab ich ihn bestellt die Lieferung erfolgte prompt. Nach mehrtägiger Probe habe ich mich an die vielen zusätzlichen Knöpfe und Räder schon gewöhnt, das Wechseln des Akkus im Kameragehäuse gestaltet sich recht flott, denn der Griff ist recht schnell abgeschraubt und wieder montiert.

Alles in allem bin ich mit der Beschaffenheit des Griffes sehr zufrieden, denn die OM-D liegt mit ihm absolut gut in der Hand!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2014
Über die Optik lässt sich trefflich streiten. Die recht kleine E-M5 mutiert plötzlich zu einer kleineren Ausgabe der 1D oder D3.
Wer's braucht....
Die Handhabung insbesondere die Griffigkeit ist besser, zumindest für meine Handschuhgröße.
Das gilt für den Quer-, wie auch für den Hochformatgriff. Die zusätzlichen Auslöser und Bedienräder sitzen an der richtigen Stelle.

Einzig stört mich, dass der Ladezustand des 2. Akkus nicht getrennt signalisiert wird insbesondere weil zum Ersetzen des Kameraakkus der Griff entfernt werden muss. Hat man nun die Kamera so konfiguriert, das zuerst der Akku im Handgriff geleert wird, so wird man von der Akkuwarnung kalt erwischt. Dann sind nämlich beide Akkus leer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2015
Mit diesem Batteriegriff gibts für die EM-1 nochmal ein Plus an Batterielaufzeit. An einem langen Flugshow-Tag einfach unentbehrlich.
Weiters erhöht sich die Griffigkeit in Kombination mit dem 40-150 PRO F2.8 nochmals erheblich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Der Batteriegriff ist wirklich ein muß für die EM-5.
Erst dadurch wird die Kamera richtig "griffig" und liegt perfekt in der Hand.
Sowohl ich mit recht großen Händen als auch meine Freundin mit kleine Händen finden die Lösung mit Griff deutlich komfortabler und sicherer!

Die Wahrscheinlichkeit die Kamera aus Versehen fallen zu lassen, sinkt doch rapide.

Die Qualität ist sehr gut und das Design harmoniert auch sehr schön mit der EM-5.

Die einzigen Wermutstropfen bei dem Griff sind der unglaublich hohe Preis und der mir unerschließliche Designfehler, dass man beim verbauten Griff nicht den internen Akku wechseln kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Die OM-D ist (wie früher ihre analogen Schwestern) sehr kompakt und handlich gebaut, für große Hände fast schon zu kompakt. Wenn dann auch noch ein Teleobjektiv zum Einsatz kommt geht es m.E. ohne den Handgriff überhaupt nicht mehr.
Die Idee hinter diesem Griff ist genial. Bei kleinen Objektiven reicht schon das obere Teil alleine aus, das Handling der Kamera zu verbessern; bei größeren Objektiven wird dann auch noch das untere Teil angebaut. Und Platz für einen zusätzlichen Akku hat man dann auch noch.
Die Verarbeitung des HLD-6 ist hochwertig, alles passt, nichts wackelt.
Ein perfekte Ergänzung der OM-D.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken