flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Prime 2018 Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
28
Fujifilm Fujinon XF 23mm F1.4 R Objektiv
Preis:895,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 31. Juli 2015
I've decided to buy it based on many positive reviews. Actually I switch a whole system from Canon 5D3 + prime L lenses to XT-1 bodies and 23 + 56 + 50-140 + fisheye

My opinion:
5D3 + EF 35/1.4 L gives you shallower DOF with more subtle contrast (clarity in LR) and due resolution a bit more of details.
XT-1 + 23 combination has stronger contrast - nice especially in BW pictures and are physically smaller/lighter kit

Focusing is better with 5D3 no doubt.
Focus button at the back of XT-1 doesn't work when exposure is locked by standard shutter button (always AF+AE) - I hope they'll fix it in the future.

But this lens is excellent - I'm glad to work with it.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Dezember 2014
Ich nutze das Objektiv an der XT-1.
Daneben besitze ich eine Sony A7 mit dem 55mm 1.8 sowie verschiedene manuelle Linsen.

Bezüglich Schärfe, Farben und Bokeh ist dieses Objektiv absolut top und übertraf meine hohen Erwartungen (lange Recherche in Foren und Blogs). Es gibt darüber hinaus wenig zur Abbildungsleistung zu sagen, denn sie ist genial.

Was mich jedoch ein wenig stört, ist das manuelle Fokussieren, welches nicht so sämig ist wie das des ebenfalls elektronische Zeiss 55mm an der A7. Das hätte Fuji sicher besser lösen können.
Schließlich ist die Größe eben wegen der verbauten Elektronik recht gewaltig und stört mich auch ein wenig.

Aber diese Kritikpunkte können meiner Meinung nach angesichts der Verarbeitungsqualität, der Materialgüte und eben der grandiosen Leistung vernachlässigt werden. Ich erfreue mich immer wieder an den fantastischen Möglichkeiten die dieses Objektiv bietet. Fuji hat hier fast alles richtig gemacht, für mich in Prozenten ausgedrückt 96%.
Wer nach etwas Vergleichbarem sucht wird für diesen Preis nicht fündig. Ich würde es wieder kaufen!
10 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|33 Kommentare|Missbrauch melden
am 11. Januar 2016
Wie immer schnelle Lieferung von Amazon !
Ich habe lange überlegt , dieses Objektiv zu kaufen - ganz billig ist es ja nicht .
Da ich aber gerne wieder ein Objektiv mit einem Bildwinkel eines 35ers haben wollte ,
konnte ich nicht wiederstehen. Meine Erwartungen wurden vollstens erfüllt.
- Lichtstark
- kontrastreich
- schönes Bokeh ( allerdings kein Bokehmonster )
- schon bei Offenblende in der Bildmitte sehr scharf
- ab 2.8 werden auch die Bildränder schön scharf
- sehr gute Verarbeitung
- AF Fuji-typisch nicht rasend schnell ; aber völlig ausreichend
Es macht einfach Spass mit diesem Objektiv zu arbeiten.
Ich habe noch andere Fuji Primes und sie sind alle ganz wunderbar . Was den Objektivbau angeht, spielt Fuji
absolut in der Spitzenklasse .
Ich kann eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen !
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Juli 2015
so dachte ich!
Ich wurde eines besseren belehrt, denn dieses Objektiv ... wie soll ich sagen ... KANN ES.
Wie meine Vorrezensierenden war ich auch erschrocken über die erstaunliche Schärfe (und ich fotografiere in RAW und nicht
im schon geschärften jpeg!).
Einziger Nachteil bei dem ich aber keinen ganzen Stern abziehen kann ist die Lautstärke beim fokusieren (recht rappelig laut).
Aber das Objektiv ist absolut fabelhaft verarbeitet - tolle Haptik.
Es liefert starke Farben und Kontraste.
Die Gegenlichtblende benutze ich nicht, da es meiner Meinung etwas oversized ist.
Ein Traum für meine Fuji X-E2. Das Kit-Zoom 18-55, welches ich für ein Kit-Objektiv recht gut finde ist nun nur noch die
Zweitbesetzung.

Das 23er hab ich mit Sofort-Cashback für keine 700€ gekriegt, ob ich auch über 800€ bezahlt hätte kann ich nicht sagen
(...wahrscheinlich schon ;-).

Deshalb mein Immerdrauf Streetglas.
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Januar 2015
Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich diese Linse bestellen soll. Aufgrund der 150 Euro Cashback-Aktion (bis Ende Jänner), habe ich mir gedacht, ich bestell mir die Linse mal. Ich arbeite mit Fujifilm X-E2 sowie dem 18-55 2.8-4. Ich habe die Linse nun ca. eine Woche und folgende Rezension kann ich nun abgeben:

1. Haptik:
======
Das Objektiv wiegt bis auf wenige Gramm fast gleich viel wie das 18-55. Alles ist - bis auf eine Ausnahme zu der ich später komme - sehr wertig verarbeitet. Da gibt es "fast" kein Plastik, das gesamte Objektiv besteht aus Metall.

Der Blendenring ist für mich ein wahres Erlebnis. Dieser wird manuell direkt am Objektiv eingestellt. Von Blende 1,4 bis Automatik fährt der Blendenring butterweich mit gutem Feedback bei den 1/3 Stufen weiter.

Der vordere breite Ring dient für die Umstellung zwischem automatischen und manuellen Fokus. Dieser wird nach hinten geschoben, automatisch stellt die Kamera auf Manuell um und zoomt das Bild sobald man den Ring zu drehen beginnt auf das vorausgewählte Kästchen. Mit Focus Peaking (der Schärfebereich wird farbig dargestellt) macht das manuelle fokussieren richtig viel Spaß. Für mich ist das eine neue Art des Fotografierens!

2. Festbrennweite 23 mm/Immerdrauf?
======
Naja, das passt nicht wirklich zu dem Produkt selbst, war für mich aber doch entscheidend: passt mir die Brennweite von 23mm (Crop: 34,5mm) für den täglichen Gebrauch? Nach einer Woche ausgiebiegem Test kann ich für meine Verhältnisse sagen: ja, das tut es. Was damit geht: Landschaften, Portraits, Architektur, Tiere, Produktfotos - bislang alles erfolgreich getestet und mein altes 18-55mm war bislang nicht einmal auf der Kamera

3. Bildqualität:
======
Was Fujifilm da macht, ist schon sensationell. Das Bokeh ist wunderschön, die Lichtstärke von 1,4 braucht man öfter als man meint und ist froh die dann auch zu haben (ich fotografiere meist nur bis ISO 1.600, aber auch bis ISO 3.200 kin Problem). Die Bildqualität kombiniert mit den klassischen Fujifarben (sofern man das Bild als JPEG direkt speichert) macht ein ganz eigenes, tolles Ergebnis.

4. Die Sonnenblende:
======
Was ich bis heute nicht verstanden habe: ein so tolles und wertiges Objektiv wird mit einer billigen Plastik-Sonnenlichtblende ausgeliefert, die zudem recht lang ist und zudem noch leicht wackelt wenn sie eingerastet ist (das ist übrigens auch beim 18-55mm der Fall).

Kleiner Tipp als Alternative: http://www.amazon.de/gp/product/B00JVQ4SQ6?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00 -> passt super drauf und hat noch einen weiteren Vorteil: wenn man einen Polfilter verwendet, kann man die Sonnenblende drehen um den Polfilter zu justieren, da diese Sonnenblende in das Gewinde geschraubt wird.

Resumee:
======
Absolut empfehlenswerte Linse - das Bokeh wird euch überraschen, die Bildqualität sucht seinesgleichen! Eigentlich wären hier 4,5 Sterne angebracht wegen der Gegenlichtblende, da dies nicht möglich ist, gibt es dennoch 5 Sterne (vor allem auch deswegen, weil nicht alle Hersteller automatisch eine Gegenlichtblende mitliefern - siehe Canon).
15 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 5. September 2017
Wie oben schon geschrieben ist das Objektiv Klasse ,jedoch versendet Amazon Artikel um den Neupreis die Eindeutig schon ausgepackt waren ! Also Subtrahiert hier noch mal 2 Sterne weg ,da Amazon die Rezension anscheinend nicht durch ihre Hauseigene Zensur lässt... soviel zum Thema Rezension und freie Meinungsäußerung !!!
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 7. Dezember 2014
Dieses Objektiv ist kein Leichtgewicht- weder vom Preis, der Qualität der Verarbeitung noch der der Bilder, auch das Gewicht ist höher als erwartet.
Die derzeitige Cashback- Aktion hat mir den Kauf noch etwas attraktiver gemacht; haben wollte ich dieses Objektiv auf jeden Fall.

Die größte Blende von 1,4, gemeinsam mit der Rauschfreiheit des X- Trans II Sensors der X- E2 lassen die Nacht in völlig neuem Licht (!) erscheinen. Da die Fuji außerdem spiegellos sind, entfällt einer der Hauptgründe für unscharfe Bilder.
Und die größte Blende ist keine Zierde a la "theoretisch ja, aber besser abblenden, wegen der Qualität und speziell der Ränder wegen"- nein, sie ist, falls die geringe Schärfentiefe kein Hindernis darstellt uneingeschränkt nutzbar.

Ein Vorrezensent hat geschrieben, daß er erschrocken sei bei der Betrachtung der Bilder an einem größeren Monitor. Kann ich verstehen. Erschrocken bin ich nicht, nur sehr angenehm überrascht- Schärfe, Brillanz, Farbwiedergabe- perfekt.

Zum Äußerlichen: schwarz, relativ schwer in Bezug auf die Größe; schöne Gravuren der Blenden, ein nicht- mechanischer Entfernungseinstellungsring (elektronische Übertragung der Entfernungseinstellung, ein leichtes Ruckeln ist spürbar.....), Aktivierung über Ziehen an eben jenem Ring- einfach und gut.

Eine Sonnenblende ist dabei, leider tulpenförmig. Leider, weil diese ein wenig zu leicht sitzt, sich leicht verdrehen läßt und schon hat man an einer Bildecke eine Abschattung.

Im Vergleich zur Fuji X100s: es ist bei Blende 2,0 schärfer, bei 1,4 in etwa gleich wie die X100s bei Blende 2,0.
Es ist etwas weniger streulichtempfindlich, vielleicht liegt das auch an der unglücklichen Form der Streulichtblende der X100s, diese weist Schlitze auf (sollte ich endlich wechseln...)

Im Vergleich zu meinem Canon EF 35L könnte ich mich nicht entscheiden von der Bildqualität gesehen.

Empfehlung für jeden, der mit dieser Brennweite arbeiten möchte; tut einmal weh in der Brieftasche, macht dafür oft Freude beim Betrachten der Resultate.
review image
23 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Juli 2016
Sicher, der Preis ist heftig, regelmäßige Cashback-Aktionen helfen aber den Schmerz zu lindern. Nichts desto trotz, ist das Fujinon XF 23 mm 1.4 meine Lieblingslinse geworden und fast immer auf einer X-Pro 2 drauf. Zuvor war es auf einer X-E2. Der Blickwinkel der Brennweite von 23 mm hat mir schon früher, zu analogen Zeiten mit dem Äquivalent von 35mm zum Kleinbildformat, gefallen. Für Reportagen und Straßenszenen gibt es für mich nicht besseres. Ist man an diese Festbrennweite gewöhnt, muss auch nicht oft gewechselt werden. Haptik und Verarbeitung ist hervorragend und die optische Qualität in dem Bereich, in dem ich das Objektiv einsetze über jeden Zweifel erhaben. Man kann es auch ohne Probleme bei offener Blende einsetzen. Allerding nutze ich offenblendig den Einzelpunkt-AF oder stelle manuell scharf. Das Objektiv ist massiv und schwer. An der X-Pro 2 stimmen aber die Proportionen. Die Sonnenblende ist so hässlich, dass ich sie gegen eine aus Alu www.amazon.de/dp/B00K0G4QH2/ref=cm_cr_ryp_prd_ttl_sol_11 eingetauscht habe.
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Lohnt sich ein 23er, wenn man schon das 14er und das 35er hat? In diesem Fall: JA!
Ein Top-Objektiv, sehr wertig verarbeitet, extrem schönes Bokeh, extrem scharf, und gerade in dieser Jahreszeit toll für available light Aufnahmen.
Auch zu dem Preis eine echte Empfehlung, und zur Zeit mein Immer-drauf!
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|44 Kommentare|Missbrauch melden
am 9. September 2014
Ich nutze dieses Objektiv als Standardobjektiv für die x-e2 . Sehr universelle Festbrennweite für Architektur , Landschaft und Street. Dabei ist die Kombi gegenüber SLR auch noch "tragbar".

Nach nur gelegentlicher Nutzung des Objektives seit August muss ich mein Urteil korrigieren.
2/3 aller Bilder inclusive bei extra durchgeführten Testreihen sind unscharf. Der Fehler tritt sporadisch auf, dann sind aber ganze Serien nicht fokussiert.
Einen Verdacht habe ich auch. Des öfteren wird trotz korrekt eingerasteten Objektives die Meldung "Focuskontrolle" angezeigt,
diese ist für die Stellung manueller Focus am Blendenring zuständig. Das heißt die AF Stellung funktioniert nicht exakt. Bei einem Objektiv dieser Preisklasse inakzeptabel. Ich habe daher meine Mängelansprüche bei Amazon geltend gemacht und erwarte ein mängelfreies Ersatzprodukt, da ich bei dieser Preis- und eigentlich auch Qualitätsklasse eine Nachbesserung nicht akzeptiere. Ich werde berichten wie der ärgerliche Vorgang bei einem 900€ Produkt ausgeht.

2. Ergaenzung der Rezension

TOP Service von Amazon !!!!!!

Nach telefonischer Anzeige des Mangels Uebermittlung des Ruecksendeformulares mit Hinweis dass Reparatur nicht moeglich. Parallel dazu wurde ein Ersatzobjektiv versandt.
Habe dieses mit mehreren Hundert Fotos getestet, Fehler ist nicht mehr aufgetreten , Bilder sind perfekt. Damit scheint sich mein Verdacht auf Grund der Fehlermeldung s.o. bestätigt zu haben. Entweder eine nicht exakte mechanische Fertigung oder ein Fehler in der Signalverbindung. Jetzt super Objektiv, 4 Sterne wegen mangelnder Serienqualitaet.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken