Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. April 2017
Seit 3 jahren verrichtet die maschine ihren dienst. Bin begeistert. Der wasserbehälter könnte etwas größer sein. Kann ich nur weiterempfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2014
Die Maschine läuft seit der Inbetriebnahme fast immer Dauerzustand... aber man merkt es nicht, Sie funktioniert wirklich top und ohne Probleme.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Ich bin sehr zufrieden mit der Senseo Duo.Für diesen Preis findet man nichts gleichwertiges auf dem Markt.Selbst teure Maschinen sin in keinster weise besser.Die Senseo ist sehr einfach zubedienen und Problemlos sauber zu machen.
Ich sage nur TOP und 10 Sterne
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Hatte mir leider beim Kaffeegeschmack Besseres erwartet. Leider gab es auf Nachfrage bei Philips nirgends die Möglichkeit hier im Raum Bremen vor dem Kauf eine Probe zu ziehen. Habe diverse Kaffeehersteller durchprobiert, erinnern jedoch alle an Kaffee vom Vortag, in der Microwelle erhitzt.
Außerdem ist die Einstellung der Mengen unbefriediegend.
Jetzt läuft die Maschine nur zur Lattezubereitung. Das funktioniert ganz ordentlich.
Beim Kaffee bin ich wieder auf herkömmlichen Filter umgestiegen, dauert auch nicht länger und schmeckt!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 10. September 2015
In den letzten Jahren hatten wir einen Kaffeevollautomaten, von dem wir uns jetzt getrennt haben. Geschmacklich hat dieser einen hervorragenden Kaffee zubereitet, aber leider war er nicht nur sehr pflegeintensiv, sondern vor allem trotz guter Pflege sehr reparaturanfällig.

Daher war jetzt die grundlegende Überlegung, ob wir uns eine Kaffeemaschine mir Kapseln oder Pads zulegen. Geschmacklich sind Kapseln sicherlich auch sehr gut und aufgrund des hohen Drucks von 15 bar oder mehr insbesondere für Espresso gut geeignet, aber wir wollten dann doch den ganzen Abfall mit den leeren Kapseln vermeiden.

Wie wir festgestellt haben, gibt es bei den Kaffeemaschinen mit Pads von Senseo eine recht große Auswahl. Letztendlich haben wir uns für die Senseo Latte Duo entschieden, da diese (für eine Senseo) einen relativ großen Wassertank hat, sowie eine integrierte Milchzubereitung. Das war für uns wichtig.

Geliefert wurde das Gerät von Amazon extrem schnell innerhalb von einem Tag. Die Kaffeemaschine selber ist überwiegend aus Kunststoff gefertigt, der aber auf den ersten Blick einen guten und stabilen Eindruck vermittelt.

In anderen Rezensionen habe ich gelesen, dass der Edelstahlansatz für den Silikon-Milchschlauch nicht mitgeliefert wird. Bei uns war dieser Edelstahlansatz im Lieferumfang enthalten, also alles ok.

Innerhalb von wenigen Minuten nach dem Auspacken aus dem Karton war die Kaffeemaschine aufgebaut, durchgespült und einsatzbereit. Das ging sehr schnell und einfach. Bei dieser Maschine kann man über zwei Sensortasten die Füllmenge der Tasse einstellen und damit auch die Intensität des Kaffees, d.h. Taste mit zwei abgebildeten Kaffeebohnen = normale Tasse mit normalem Aroma und Taste mit drei abgebildeten Kaffeebohnen = kleine Tasse mit intensiverem Aroma.

Weiterhin lässt sich über diese Sensortasten einstellen, ob man eine einzelne Tasse Kaffee zubereiten möchte oder zwei Tassen Kaffee. Damit ist die Maschine sehr einfach zu bedienen und die Funktionen sind schnell verstanden.

Jetzt kommt aber das wichtigste, nämlich die eigentliche Kaffeezubereitung und der Geschmack des Kaffees.

Nach dem Vorheizen der Maschine ist eine Tasse Kaffee innerhalb von ca. 30 Sekunden zubereitet. Dabei verwenden wir Pads von Dallmayr, was aus unserer Sicht eine gute Wahl war.

Der Kaffee wird mit einer schönen goldbraunen Crema zubereitet und er schmeckt sehr gut und aromatisch. Für eine kleine sowie normale Tassengröße reicht ein einzelnes Pad. Wenn man eine große Tasse Kaffee oder zwei Tassen gleichzeitig zubereiten möchte, sollte man unbedingt zwei Pads verwenden. Ansonsten wird der Kaffee einfach zu dünn und er schmeckt zu wässrig. Das ist dann nicht mehr schön.

Bei der Zubereitung von Milchgetränken haben wir kalte Milch aus dem Kühlschrank mit einem Fettgehalt von 3,5% verwendet. Geschmacklich sagt uns das einfach mehr zu als Milch mit einem Fettgehalt von 1,5%. Die aufgeschäumte Milch ist dabei gut gelungen, d.h. sie hat eine schöne Konsistenz und ist auch feinporig. Nur die Füllmenge könnte besser sein, d.h. Latte Macchiato Gläser werden nicht ganz voll.

Zwar hat die Maschine eine eingebaute Reinigungsfunktion, jedoch empfiehlt sich nach der Zubereitung von Milchgetränken den Kaffeezulauf abzunehmen und manuell zu reinigen. Wenn man einmal weis wie es geht, funktioniert das relativ schnell.

Zusammenfassung
Die Senseo Latte Duo ist eine sehr solide Kaffeemaschine mit einem guten Preis- Leistungsverhältnis, welche mit wenig Aufwand einen leckeren aromatischen Kaffee und Milchgetränke zubereitet. Einziger Kritikpunkt ist der etwas kleine Wassertank. Ansonsten erhält man eine tolle Kaffeemaschine, welche sowohl gut aussieht als auch leckere Getränke zubereitet.

Von meiner Seite kann ich diese Kaffeemaschine ohne Vorbehalte empfehlen und gebe klar 5 Sterne.

>>> Wenn Ihnen diese Rezension geholfen und/oder Sie bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützt hat würde ich mich freuen, wenn Sie diese entsprechend als "hilfreich" bewerten <<<
review image review image review image review image review image
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2013
Heute hat mich die bereits vorbestellte Senseo Latte Duo erreicht. (eigentl. Liefertermin ab 5.11)

Das einrichten der Maschine geht wie gewohnt in einem Rutsch, Einzelteile zusammen stecken, kurz in die Bedienungsanleitung bzgl. den Tasten schauen, Durchspühlen und los gehts.

Ich habe bereits das Vorhänger Model Senseo Latte Select (und diesem über Interent-Zubehör ebenfalls mit einem Milchschlauch ausgestattet, macht seinen täglichen Dienst im Büro einwandfrei)
und nun ist das neue Model Latte Duo endlich da.

Im Gegensatz zum vorgänger Style-technisch deutlich schicker, allerdings muss ich bei der Auffangschale eine deutlichen Punktabzug machen (die graue Farbe ist hässlich und passt nicht zum schicken Design der Maschine, da wäre auch wieder eine Edelstahlvariante gegangen Liebes Senseo Team!)

Zur Kaffee-Qualität brauche ich ja nicht viel sagen, der Milchschaum ist in gewohnter Senseo-Qualität perfekt.

Die Maschine hat einen stolzen Preis, allerdings ist Sie dafür auch ein Allrounder und durch die Pad-Variante deutlich günstiger als sämtlich Konkurrenten mit Kapseln und Co.
33 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
Ich durfte die Senseo Latte Duo über die Für Sie Tester testen. Gott sei Dank!!
Testpaketinhalt:
1x SENSEO Latte Duo Kaffeepadmaschine in elegantem Perlmuttsilber (HD7857/20)
1x Willkommenspaket im Wert von 40 Euro (5 Packungen SENSEO® Kaffeepads, 2 Latte Macchiato Gläser, 1 Entkalker, 1 Rezeptheft und 1 Kakaoschablone sowie 5 Rabatt-Gutscheine zum Weitergeben an Freunde)
Die komplette Maschine ist aus Plastik, es scheint aber hochwertiges zu sein, damit nichts kaputt geht. Die Senseo hat eine UVP von 199 €. Das Abtropfgitter und der Chromedeckel sind leider auch aus Plastik. Da hätte ich mir schon etwas Metall gewünscht.
Aber nun ja, es beeinträchtigt aber Gott sei Dank in keinster Weise die Funktionen dieser tollen Maschine!
Mir ist sofort aufgefallen, das die Maschine doch etwas schwerer ist als meine alte. Das lässt sich mit Sicherheit auf die zusätliche Technik zurückführen, die gebraucht wird um den Milchschaum zu erzeugen.
Dann hab ich die Senseo angeschlossen und erst einmal einen Spüldurchgang laufen lassen. Das soll man laut Bedienungsanleitung vor dem ersten Gebrauch machen.
Danach hab ich den Anschluss des Milchschlauches in den Milchausgießer gesetzt. Geht einfach und lässt sich super aus der Bedienungsanleitung entnehmen.
Ich habe den Messbecher meines Philips Handmixers aus der Viva Collection einfach als Milchbehälter genommen, da im Paket keiner enthalten war, was schade ist, denn auf den Produktfotos sieht es so aus.Man kann aber auch ganz einfach den Milchschlauch in ein Tetrapak Milch legen. Ich habe mich für die perlmuttsilberne entschieden, da sie neben programmierbaren Rezepten ( dazu später) auch noch einen Edestahlansatz am Milcheinzug besitzt. Für mich klar von Vorteil, da der Schlauch so einen festen Stand nach unten bekommt.
Die Milch wird durch den Milchschlauch gepumpt, erhitzt und kommt zusammen mit dem Kaffee aus dem Milchausgießer als feinen, fluffigen aber dennoch festen Milchschaum heraus.
Geht alles relativ zügig und ist super einfach! Und das Ergebnis ist klasse! Geschmacklich, aber auch fürs Auge kommt es schon echt ziemlich nah am Vollautomatenergebnis ran.Natürlich macht die Senseo Latte Duo auch ganz normalen schwarzen Kaffee.
Dazu wie gewohnt erstmal Wasser in den Tank, Maschine anmachen und den Deckel aufmachen.Die Tasse bzw. Tassen unter die Ausgießeröffnung stellen und dann auf dem Touchpanel die rechte Seite auswählen. Hier kann man sich zwischen einem normalen Kaffee (untere Taste) oder einem stärkeren Kaffee (mittlere Taste) entscheiden.Möchte man zwei Tassen Kaffee zubereiten, drückt man die entsprechende Taste zweimal, dann leuchten auf der rechten Seite 1 bzw.2 rote Tassen auf.
Was die Kaffeestärke angeht, ist es so, dass beim normalen Kaffee eigentlich die Senseotypische Menge an Kaffee herrauskommt und beim starken Kaffee ist es von der Menge wie ein Espresso.Senseo empfiehlt Tassen mit einem Fasungsvermögen von mind.100ml bei starkem Kaffee und 150ml bei normalen Kaffee. Die Tassen sollten nicht größer sein, da der Kaffee dann schneller abkühlt.
Für warme Milch wähle ich auf dem Touchpanel oben rechts die Taste für Milch aus.
Ich wollte ein großes Glas Milch für meine Tochter machen, also habe ich die Taste Die Milch wird zügig durch den Milchschlauch gezogen und erhitzt und kommt warm, cremig und oben mit einer schönen Milchschaumkrone heraus ins Glas. zweimal gedrückt. Das wird dann auf der linken Seite durch zwei rot leuchtende Tassen angezeigt. Generell soll man nach Gebrauch des Milchaufschäumers/Milchschlauch das ganze einmal mit klarem Wasser spülen.
Dazu legt man den Schlauch in ein Gefäß mit Wasser und drückt die Milchtasse.
Am Ende des Tages sollte man nach Möglichkeit alle Teile des Ausgießers unter Wasser spülen,besser in die Spülmachine geben.
Die Menge lässt sich auch noch individuell anpassen. Dazu einfach die Calc - Taste und die entsprechende Kaffeetaste gleichzeitig drücken bis es piept. Dann auf der rechten Seite auswählen, welche Menge, dazu dienen die Tassen normaler Kaffee, starker Kaffee und Milch. Wobei die Milchmenge wohl die Standardeinstellung ist. Auf jeden Fall bin ich heilfroh, dass ich über die Für Sie Tester diese tolle Maschine testen durfte!
Und so zieht wieder ein gelungendes Philips-Produkt in unser Heim ein ;-))
review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image
55 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2014
Ich finde gut, dass die Milch in einem externen Behälter ist. So kann die Maschine wirklich gut gereinigt werden. Jedoch wäre es noch schöner, wenn ein Behälter inklusive wäre.
Dass die Maschine schon nach 15 Minuten von selbst aus geht, wenn sie nicht bedient wird, ist nicht so praktisch. Das wäre schöner, wenn man die Zeit ändern könnte.
Die Gläser aus dem Willkommenspaket sind sehr schön, aber leider ganz knapp zu klein für einen großen Latte Macchiato.
Da man bei dieser Maschine die Menge für die Kaffeespezialitäten ändern kann, habe ich alle auf " groß" geändert. Andernfalls kommt meiner Meinung nach einfach viel zu wenig Kaffee dabei raus.
Der Kaffee schmeckt wirklich gut und der Milchschaum ist auch schön locker.
Davor hatte ich eine Kapselmaschine von Nespresso. Beim Kaffeegeschmack habe ich keinen Unterschied bemerkt.
Für reine Kaffeetrinker reicht also auch eine andere Maschine mit weniger Ausstattung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Die Senso Latte-Duo ist meine zweite Senso-Maschine.
Mit der Latte Duo bin ich voll zufrieden. Der Wassertank ist für 2 Personen ausreichend und braucht man mehr Wasser ist er einfach nachzufüllen.
Das Ergebnis bei den Milchschaumgetränken ist zum "Niederknien" gut. Man kann normalen Senso Kaffee wie bisher zubereiten oder die Milchschaumgetränke wie Kaffee Latte, Capuccino und Latte Macciato, oder nur heiße Milch.
Die Reinigung ist relativ einfach, weil alle abnehmbaren Teile in die Spülmaschine gegeben werden können. Für Milchkaffee-Getränke-Liebhaber sehr zu empfehlen.
Für den Kauf dieser Maschine habe ich mich auch entschieden, weil ich die Pads im Kompost entsorgen kann, was bei den Kapselmaschinen nicht geht und diese außerdem jede Menge Plastikmüll verursachen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Die Senseo Latte Duo habe ich nun seit zwei Wochen und nutze Sie täglich. Vorher hatte ich die Twist die noch ohne Milchaufschäumer ist. Wer Padkaffee nicht mag, wird sicher wieder nicht zufrieden sein. Wer aber wie ich diesen lecker findet wird sich auf einfache und leichte Bedienung, leckerem Milchschaum und tolle Spezialitäten freuen können.

Das Gerät ist kompakt und nach kurzen zusammenstecken der Teile und kurzem durchspühlen kann es bereits losgehen. Den Milchschlauch in ein Behälter mit Milch, ganz egal ob Milchpackung selbst, Glas oder den als Zubehör kaufbaren Thermobecher, stellen. Der Milchschaum ist recht fest und fluffig zugleich. Ganz mit meinem externen Milchaufschäumer kann es nicht mithalten, allerdings macht die Reinigung und einfache Bedienung das für mich wieder wett.

Sehr gut finde ich das zwei Spezialitäten gleichzeitig hergestellt werden können. Gerade wenn Gäste kommen ist es so wesentlich schneller zu servieren. Der Milchschaum ist feinporog und lecker. Nach dem Gebrauch wird der Milchschlauch einfach statt dem Milchbehälter in ein Glas Wasser getan und durchgespühlt. Der Auslauf selbst kann in fünf Einzelteile zerlegt werden und ist somit leicht zu reingen. Der Milchauslauf ist sehr leicht zu demontieren und zu reingigen. Leider alles aus Plastik und ich habe Bedenken bei der Haltbarkeit. Daher der eine Punkt Abzug. Eine Abtropfschale aus Edelstahl würde dem ganzen eine schönere Optik geben. Vom Design könnte man noch ein bissen was verbessern, aber das ist ja auch geschmackssache.

Das Touchpanel ist aus einer Einheit, daher sehr leicht zu reinigen, denn einfaches Überwischen reicht. Der Wasserbehälter ist recht klein und man sieht, wie bei fast allen Vollautomaten, leider den Füllstand nicht. Eine Anzeige könnte da Abhilfe schaffen.

Mein Fazit:
Wem die Optik gefällt, der Kaffee ist wirklich gut. Der Lungo schmeckt mir als Kaffeespezialität besonders gut und die leichte Reinigung überzeugen mich durchaus.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)