Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. März 2014
Der Kopfhörer ist sehr hochwertig verarbeitet. Über Geschmack lässt sich zwar streiten, aber das Design des Steelseries Elite ist für meine Augen einfach Top.
Ich benutze den Kopfhörer um primär CS:GO zu spielen und er ist super dafür - euch die Soundkarte und die Steelseries Software ist das Spielerlebnis echt top. Die Presets für FPS Spiele sind so eingestellt, dass die Hochtöne leichter zu hören sind und somit sind die Schritte leicht erkennbar. Für Musik und Filme ist die Klangqualität genial. Auch der Edelstahlrahmen ist sehr sauber verarbeitet.

Das einzige Manko für mich ist, dass man den Kopfhörer, bzw. die Soundkarte nicht an einem Hub betreiben kann (oder besser gesagt: es geht schon, nur das Mikrofon funktioniert bei mir dann nicht mehr). Das wäre für mein Schreibtisch perfekt, aber dafür kann der Hersteller nichts für. Deswegen volle 5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2014
Hab das Headset jetzt 6 Monate genutzt.

Positives:
+Der Klang ist ziemlich gut

Negatives:
-Mikro klingt sehr dünn und von niederer Qualität
-Nach längerem aufsetzten drückt das Headset trotz der großen Muscheln auf den Kopf ein
-Nach ca. 5 Monaten ist das Headset kaputt gegangen, nehme an Wackelkontakt. Da ich nur noch auf einer Seite etwas hören konnte.

Fazit:
Das Headset ist das Geld eindeutig nicht wert! Ich bin sehr sanft mit dem Gerät umgegangen und trotzdem ging es kaputt.

Zuvor hatte ich das Sibiria v2, das auch nach einem Jahr plötzlich kaputt ging. Wird wohl mein letztes Steelseries Headset gewesen sein
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2015
Bei mir ist nach 8 Monaten Benutzung der rechte Lautsprecher defekt. Ich habe mich daraufhin an den Service von Steelseries gewandt. Zunächst sollte ich ein Ticket nach dem anderen aufmachen. Nachdem ich gefragt hatte wann es genug Tickets des gleichen Inhalts wären, sollte ich mehrmalig die Richtigkeit meiner Adresse überprüfen. In der Sache, nämlich der Abwicklung der Reklamation, bin ich leider nicht einen Schritt weitergekommen. Eine Interpretation dieses Vorgehens möchte ich mir an dieser Stelle ersparen.
Bei einem Produkt dieser Preiskategorie sollte auch der Service passen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2013
Habe vor gut zwei Wochen, dies Headset gekauft. Soundqualität „Ingame“ ist sehr gut und die Qualität des Mikrofones mehr als Top. Durch mein neues Headset kann ich „weiter“ hören als meine Kollegen mit den ich täglich spiele. Natürlich kostet es ein paar Euronen mehr, aber die Qualität und Leistung steht an erste Reihe. Früher immer Sennheiser, aber jetzt nur noch SteelSeries! Auch eine neue Maus und Tastatur, werde ich nach Weihnachten kaufen. Super, echt TOP
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Eins gleich mal vorweg: Dieses Headset ist einfach nur der Wahnsinn!

Ich hatte schon einige verschiedene Headsets von SteelSeries und war immer sehr zufrieden. Bis heute habe ich es noch nicht erlebt, dass mir je eines kaputt gegangen wäre. Und nun halte ich seit wenigen Tagen auch das neue Elite in meinen Händen. Schon nach dem Öffnen der Verpackung ist man das erste Mal beeindruckt. Die Optik dieses Headsets ist wirklich mal etwas völlig Anderes und hat mir schon etwas den Atem geraubt.

Die Ohrmuscheln sehen top aus, der weiche Schaumstoff fühlt sich sehr angenehm an und auch nach langen Tragezeiten merkt man das Headset kaum auf dem Kopf. Da drückt nichts, da zwickt nichts, es ist schlichtweg angenehm. Natürlich wirkt das Elite erst einmal deutlich größer, als andere Headsets. Es ist definitiv ein Hingucker und fällt auf. Wer es also etwas außergewöhnlicher mag oder sofort als Gamer identifziert werden will, ist optisch mit diesem Headset super bedient. Die LEDs an den Seiten, deren Farben individuell an den eigenen Geschmack angepasst werden können (16 Millionen Farben), sorgen dann auch abends dafür, dass man immer gesehen wird. Sieht schick aus, macht was her.

Auch der Sound braucht sich nicht zu verstecken. Die mitgelieferte kleine Soundkarte sorgt für einen sauberen 7.1-Sound und man ist bestens gerüstet für jedes Spiel, für das man ein gutes Ohr benötigt. Vor allem First Person Shooter sind damit einwandfrei zu spielen. Man hört jeden Step aus der richtigen Richtung und die Balance ist einwandfrei eingestellt und kann bereits in den Default-Einstellungen überzeugen. Verschiedene Einstellmöglichkeiten lassen den Sound-Tüftlern dabei noch jede Freiheit. Die neue Steelseries Engine 3 sorgt dafür, dass man jede Einstellung möglichst einfach und effizient an seine eigenen Bedürfnisse angepasst bekommt. Die Lautstärke stellt man an diesem Headset ein, indem man an den speziellen Reglern dreht, die in die Seiten der Ohrmuscheln verbaut worden sind. Das ist auf jeden Fall mal etwas Neues und wirklich originell.

Das Mikro ist wie üblich in der linken Ohrmuschel versenkt, kann heraus gezogen werden und somit auch wieder an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Schaltet man das Mikro aus, wird dies mittels einer kleinen LED am Mikro mitgeteilt. So vergisst man nicht, es auch wieder anzustellen, wenn man dann wieder Redebedarf hat.

Alles in Allem kann ich nicht anders, als diesem erneut genialen Sahnestück von SteelSeries die volle Punktzahl zu geben. Dieses Headset kann man nur auf das Wärmste empfehlen. Es ist den Preis definitiv wert.
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Hallo,

das Produkt an sich sieht super aus hat einen super klang man könnte sich eigentlich fast nicht beschweren
jedoch gibt es zwei punkte die ich ansprechen sollte zum einen ist es vom tragegefühl nicht mit einem siberiaV2
gleichzusetzen denn nach ca. 6-8 stunden dauer tragen merkt man einen leichten druck auf denn ohren da die kopfhörer etwas auf denn ohren aufliegt was meiner meinung nach aber kein großes problem ist ein wesentlich größeres problem ist die runterzuladende software denn diese bei allem respekt entspricht nicht dem was ich von einem 200 euro headset erwarte und entspricht schon gar nicht dem was ich von steelseries gewohnt bin denn diese software läuft eigentlich auf gut deutsch gesagt bes******* das headset wird nud per usb und mit soundkarte erkannt obwohl die soundkarte mit drn steckt wird diese jedoch nicht erkannt sondern nur das headset klinke erkennt der pc es garnicht manchmal erkennt der pc das headset überhaupt nicht und man muss erstmal bissl tüffteln bis es geht ziemlich schade per klinke hätte es mir besser gefallen doch dies wird nicht erkannt

fazit:
-von aussehen und klang ist es wie von steelseries gewohnt klasse
-das trageverhalten des headsets stört nach 6-8 stunden dauertragen etwas aber ist tragbar
-software ist auf gut deutsch absolutes no go und hätte ich so von steelseries NICHT erwartet
-von daher Preis leistungs verhältnis ist so nicht gerechtfertigt würde warten bis die software nen ordentliches update erhält oder der preis auf 100-130 euro gesunken ist denn 200 ist es mit dieser software nicht wert
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2013
Ich habe mir das Steelseries Siber Elite gekauft, da ich von den Vorgängergeräten doch eig. ziemlich beeindruckt war. Steelseries glänzt mit allen Produkten in Sachen Qualität und Funktionalität ohne Frage.

Das Headset ist spitzenmäßig verarbeitet. Ich hatte noch nie ein Device in der Hand, dass sich so wertig anfühlt. Die Ohrmuscheln fühlen sich an wie Kissen, leider können diese das hohe Eigengewicht des Headsets bei längeren Zock-Sessions nicht so ganz abfangen, was aber nicht weiter stört.

Leider ist der Sound an sich nicht genau das was ich mir von einem Headset dieser Preiskategorie erhofft hatte. Der Klang ist klar und es gibt keine störenden Nebengeräusche, ABER es fehlt nahezu jeglicher Bass. Egal welche Einstellung man an dem Equalizer vornimmt, die Bassintensität ist leider zum davonlaufen, was besonders für Benutzer, die damit viel Musik hören (wie meine Wenigkeit) sehr störend sein dürfte. Jedoch ist der Sorroundsound des Headsets natürlich ebenfalls Spitze, wenn man von dem kleinen Bassproblem absieht.

Der größte Kritikpunkt an dem Headset dürfte wohl das Mikro sein. Leider konnte Steelseries damit ganz und garnicht punkten. Das Mikro nimmt die Stimme zwar extrem klar und ohne Hintergrundgeräusche auf, aber wie auch bei dem Soundtest fiel mir auf, dass der Bass in der Stimme komplett verloren geht, was dazu führt, dass sich die Stimme sehr künstlich anhört, wenn sie beim Empfänger ankommt. Meiner Meinung nach hätte man sich bei einem Headset dieser Preisklasse doch etwas mehr mühe mit dem Mikro geben können und sich bei den Kollegen von Turtle Beach oder Razer die ein oder andere Scheibe abschneiden können.

Fazit:
Alles in allem ist das Steelseries Siberia Elite ein wirklich gutes Headset. Aber darf ein Headset für rund 200€ lediglich "gut" sein? Steelseries hätte sicherlich mehr aus diesem Gerät holen können. Ich finde den Preis leider nicht so ganz gerechtfertigt. Sollte Steelseries diverse Firmware Updates veröffentlichen, die z. B. das Einstellen der Bassintensität erlauben, würde mein Fazit schon ein klein wenig anders aussehen.

Das Headset ist extrem stylisch, spitze verarbeitet, besitzt eine wahnsinnige Software, kann aber leider mit den restlichen Komponenten nicht punkten, zumindest nicht bei mir. Ich kann NICHT so ganz vom Kauf abraten, da es bestimmt viele Kunden gibt, deren das Headset trotz oder eben weil der oben genannten Features gefällt aber ich rate doch erst zu einem ausführlichem Selbsttest, bevor man sich entscheidet.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2015
Bei der ersten in Betriebnahme des Artikels war ich schwer enttäuscht. War schon dabei das Headset zurückzusenden.
Allerdings stellte sich heraus dass es sich um einen Software "fehler" handelte, das Headset hörte sich anfangs an wie durch eine längere Metalröhre. Nach mehreren Versuchen des Einstellens aller möglicher Parameter konnte sich keine Besserung feststellen.
Das Gerät wurde also wieder eingepackt.

Nach einem Gespräch hatte ich dann doch noch eine Idee was man einstellen könnte, und siehe da, dies war das Problem.
Man musste in Windows das Headset von Stereo auf 7.1 stellen sonst hört es sich grausam an, da die USB-Soundkarte einen 7.1 Eingangssound benötigt. Nach dieser Einstellung war ich erst skeptisch und später begeistert von der Soundqualität des Headsets.

Ortung in Spielen war auf einmal Hervorragend und nicht wie vor der Einstellungsänderung ein Raten.

Das Microphone hat einen Designfehler an den man sich zunächst gewöhnen muss.
Sobald man das Mic mutet leuchtet die LED des Microphones und nicht umgekehrt wie man es annehmen könnte.
Mit gemutetem Mic, was auch nur stark gedämpft wird, hat man ein EXTREM leises Microphone, welches quasi nicht gebrauchbar ist. Durch einen Zufall fand ich dieses Problem heraus. Danach war das Microphone auch hervorragend.

Da es sich hier um Anwendungsfehler handelt die eigentlich nichts über das Headset aussagen, gebe ich 5 Sterne.
Für die unglaubliche Qualität des Sounds, ich kann dinge hören die ich vorher nicht einmal geahnt habe,
für den sehr hohen Tragekomfort,
die gute Microphone Qualität,
die gute Verarbeitung des Headsets,
und schliesslich die vielen Adapter die beiliegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2014
Als das Headset bei mir angekommen ist habe ich es direkt Ausgepackt, schon alleine die Verpackung ist echt sehr genial und schick. Das Headset an sich sieht sehr gut aus, es ist sehr leicht und man merkt es kaum auf dem Kopf. Selbst nach langem tragen merke ich nichts, kein drücken oder sonstiges wie in manchen Bewertungen beschrieben worden ist. Die Idee mit den drehbaren Rädern außerhalb der Ohrmuscheln finde ich auch sehr genial und gut durchdacht. Die LEDs sind auch ein schickes Extra und lassen sich über die Steelseries Software sehr leicht einstellen. Ich habe das Headset schon eine weile und muss sagen ich bin immer noch sehr zufrieden!

Mit der Steelseries Software lässt sich alles gemütlich am PC alles sehr leicht umstellen um die besten Einstellungen für Musik, Filme oder Games zu haben. Selbstverständlich kann man sich auch eigene Einstellungen basteln.
In Spielen wie z.B. Counter-Strike kann ich meine Gegner sehr gut hören wenn meine eigene Unfähigkeit nicht ins Spiel kommt.

Das Mikro ist in der linken Ohrmuschel und lässt sich heraus ziehen und biegen wie es einen lieb ist. Am Mikro ist auch eine kleine Leuchte eingebaut die leuchtet wenn man es Ausschaltet. Im Voice-Programm konnten mich bis jetzt alle klar und deutlich verstehen. Nebengeräusche und Co werden nicht weitergegeben. Das Mikro ist im ganzen sehr gut.

Alles in allem bin ich mit dem Headset mehr als zufrieden!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
05.05.2016 - Update:

Sofern dieser Artikel 2 Jahre Garantie hatte, ist dieser Pünktlich kaputt gegangen. Das Headset hatte mich die letzten zwei Jahre begleitet und alle bis heute angefallenen negative Punkte zähle ich nun unten auf. Das positive steht in der alten Rezension.

Negativ sind:
- die Kabelisolierung, aus der hier und dort blaue Flüssigkeit austritt
- das Material der Muscheln, das sich aus seiner Befestigung löst und den Schaumstoff der Muscheln freigibt
- das Material der Muscheln, das sich bröselnd ablöst und sich um die Ohrenpartie verteilt

Wenn man bedenkt, das die ersten zwei Punkte nicht mal ein Jahr später auftraten, frag ich mich, wer da die Qulaitätskontrollen macht.

Das schlimmste ist, das es kaputt gegangen ist. Aber eben nicht einfach so!
Update der Software SteelEngine 3 von 3.7.1.auf 3.7.2 mit anschließendem Firmware Update.
Nach ERFOLGREICHEM Update der Firmware hat sich das Mikrofon ins Nirvana begeben und lässt sich nicht mehr verwenden.

Somit bleibt der Preis des Artikels (damals 180€) NICHT gerechtfertigt!

Alte Rezension:

Sehr gute Qualität - kleine Abstriche 4/5 Sternen

Ich mag die Optik, die Haptik, die Klangqualität, die Funktionen, die es bietet. Allerdings hat mich das Teil in den ersten Wochen in den Wahnsinn getrieben, da ich in TeamSpeak nach Spielstart wie ein Roboter geklungen habe. Ich hab das mit dem Sprachtest der Software auch selber gehört. Grauenhaft! Nach dem Update der Steel Engine auf 3.2.4 war das Problem verschwunden. Vielleicht lag es auch an meinem PC, aber da ich Komplett neu aufgebaut habe, kann ich nicht bestimmen, ob es nun die Software oder der PC war. Zurückstellen auf 3.2.2 möchte ich auch nicht.

Was mir nicht gefällt, sind die Wärme, welche um die Ohren ensteht sowie die etwas zu mau ausgefallene Gesamtlautstärke unter 7.1. Wer damit genauso Leben kann, wie ich es tue, der bekommt hier ein Super Headset.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)