Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
18
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
15
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 29. Dezember 2013
Elbows "Live At Jodrell Bank" verzaubert und ist musikalisch wie atmosphärisch eines der schönsten Liveaufalben, welches sich seit kurzem in meiner umfangreichen Sammlung befindet. Seit Weihnachten höre ich dieses Album fast pausenlos. Einziges Manko: Die zwei CD's und die sagenhafte Live DVD sind immer noch zu wenig. Ich könnte dieser Band stundenlang zuhören und zuschauen.
Im strömenden Regen bietet der sehr sympathische Guy Garvey einen hin- und mitreißenden Auftritt. Die Band, die teilweise durch Streiche unterstützt wird, liefert eine ebenso großartige Darbietung ab. Das Publikum, welches im strömenden Regen steht, lässt sich durch die widrigen Wetterbedingungen nicht die Stimmung verderben. Es geht einfach nur unglaublich gut mit. Das Konzert findet in der Nähe von Manchester statt. Die Bühne steht direkt neben dem dort ansässigen Radioteleskop. Hiervon geht eine bestimmende und spannende Wirkung für das Konzert aus. Die Setlist bietet so eine Art "Best Of von Elbow" in einer tollen Ton- und Bildqualität. Besonders intensiv ist die Stimmung bei den Songs "Grounds For Divoree" und "One Day Like This". Bei dem letztgenannten Song wird nicht nur musikalisch ein gigantisches Feuerwerk entzündet. Das während der Musik begleitende Feuerwerk verstärkt und unterstützt dieses grandiose und sehr melodische Stück. (Empfehlenswert ist dieser Song deshalb auch auf einer Leinwand zu Silvester!)
Elbow - Live at Jodrell Bank hat mitten in mein musikalisches Herz getroffen und wird mich wahrscheinlich während meiner verbleibenden Lebzeiten begleiten. Fünf Sterne sind bei weitem viel zu wenig für dieses grandiose Livealbum. Ich kann nur jedem, der gefühlvolle und zudem intensive Rockmusik mag, zum Kauf dieses Werkes raten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2013
Ich habe zwar andere Lieblingsbands, allerdings muss man, so wie man wohl auch bei den Beatles sagen muss, auch bei dieser Band sagen, unter "objektiven" Gesichtspunkten ist die Band DIE Band schlechthin. Ich halte sowohl das Album "The seldom seen Kid" als auch das gleichnamige Live-Album mit für das Beste überhaupt. Mehr kann mit einem Orchester als Pop-Band nicht erreichen, neben den grandiosen Songs und der immer warmen Stimme von Guy Garvey.

Dieses Konzert hier, ist wieder mal vom allerfeinsten. Bin wirklich nicht nah am Wasser gebaut, aber hierbei kriege ich Tränenn der Rührung und Begeisterung. Was für ein Konzert. Was für eine Band. Ich hatte schon das Vergnügen mir diese Band live ansehen zu dürfen und ja, die sind so gut(auch sound-technisch). Bei vielen anderen Künstlern wird ja gerne auch mal geschummelt bei DVD-Produktionen was die Technik halt so hergibt. Nicht bei dieser Band.

Elbow macht all das richtig, was Coldplay bei jedem weiteren Album immer mehr falsch macht. Sie setzen auf Qualität und nicht auf Effekthascherei, zumal gerade LIVE Elbow Coldplay Lichtjahre voraus ist.

Toll, das es diese Band gibt und ich weiss jetzt schon, was bei mir wohl über Wochen immer und immer wieder aus allen Boxen schallt,- absolute Kaufempfehlung.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2013
Mit Live at Jodrell Bank präsentieren uns Elbow ihren ersten, Abendfüllenden Konzertmitschnitt (die Seldom Seed Kid Aufnahme in der Abbey Road lasse ich außen vor).

Als Vorbesteller des kommenden, sechsten, Studioalbums der Band, gab es die Möglichkeit, ein Bundle mit Album und dem Jodrell Bank Paket gemeinsam zu erwerben. Als großer Fan der Truppe habe ich das natürlich getan, so dreht sich die Dvd und die, dazugehörenden, Cds, schon mehrere Wochen in meiner Anlage.

Entstanden ist dieser Mitschnitt in der Heimatstadt der Band, Manchester, genauer gesagt, auf dem Gelände der University, auf der ein riesiges Teleskop steht. Genau neben diesem stand an diesem Abend die Bühne und pünktlich zum Start der Show dreht sich dieses auch in Richtung Bühne.

Die Band betritt diese, unterstützt von einem kleinen Streicherensemble und zaubert in den darauf folgenden, zwei Stunden, einen zauberhaften Moment nach dem andern auf eben diese Bühne.

Und das unter denkbar schlechten Umständen, denn für diesen Abend sind große Unwetter angekündigt. Diese bleiben zwar aus, letztlich regnet es aber dennoch kurz nach Beginn der Show in Strömen.

Die Band startet mit High Ideals in die Show und als Guy Garveys warme Stimme das erste mal ertönt ist man direkt gefangen im musikalischen Elbow Kosmos. Es soll ein musikalisch ruhiger, aber perfekter Abend werden. Nur einmal zeigen die Jungs ihre rockigerer Seite, Leaders of the free World rockt ordentlich und weckt einen für einen kurzen Moment aus seinen Träumen.

Wie bereits erwähnt, das Set ist ansonsten sehr ruhig, trotzdem aber zu jeder Sekunde packend und mitreißend. Kein Wunder, spielt die Band doch wie aus einem Guss und auch die gesangliche Darbietung des Herrn Garvey ist einfach perfekt.

Songs wie Lippy Kids, The Birds oder das fantastische The Loneliness of a Tower Crane Driver tun ihr übrigens.

Und spätestens wenn Guy Garvey bei Scattered Black and Whites, auf dem Steeg vor der Bühne steht, und das gerade stattfindende Feuerwerk hinter dieser ansingt, ergeht es einem wie den Fans vor Ort. Man schaut glücklich vor sich hin, nur dass man nicht durchnässt ist und man solche Songs und Momente immer wieder erleben möchte. Glücklicherweise ist das mit der Skiptaste zurück ja möglich.

In der Summe bleibt für mich ein hervorragendes Liveerlebnis dass ich gar nicht oft genug sehen kann.

Löblich auch die Tatsache dass Elbow das komplette Konzert auf zwei Cds beiglegt haben und man nicht, wie mitlerweile oft üblich, mit einer Disc mit Konzerthighlights vertröstet wird.

Da passen dann also auch Preis und Leistung und so hat sich diese Veröffentlichung ihre fünf Sterne mehr als verdient.

Kaufen
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Wie konnte ich all die Jahre diese Band übersehen? Stilistisch sehr eigentlich ständig, mit Guy Garvey einen der bemerkenwertesten Sänger überhaupt (eine Stimme, die sicherlich zu den besten Stimmen überhaupt gehört) und musikalisch irgendwo bei Nits, Peter Gabriel, frühen Coldplay... wobei Vergleiche hier nicht ganz zutreffen, denn Elbow hat einen eigenen Stil.
Die DVD des Konzertes überzeugt durch gute Bildqualität und guten Ton.

Kaufen.... hat Ohrwurmqualität, insbesondere nach mehrfachem Hören. Build the rockets, boys!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2014
Vorweg: Ich mag elbow, aber ich bin kein Riesenfan.
ABER was man hier sieht & hört ist wirklich der Wahnsinn!

Ich habe einige Live-DVDs und CDs zu Hause, war auf reichlich vielen Live-Konzerten, aber was elbow und vor allem der Frontmann Guy Garvey hier veranstalten, ist besonders und sticht aus der große Masse der Live-Mitschnitte deutlich heraus.

Wie Garvey das Publikum mitnimmt, man gemeinsam mit Witz und Ironie dem Regen trotzt (...der wunderbar ins Gesamtbild passt ;-) ) so authentisch und nahbar... und liebenswert.... einfach nur toll...von der passenden Inszenierung, der großartigen Band inkl. Streicher, dem perfekten Gesang von Garvey mal ganz abgesehen. Hier stimmt einfach alles!

Normalerweise landen Live-Mitschnitte bei mir schnell im Regal... dieser nicht. Und wenn man nach der DVD die CD hört, schießen einem sofort die Bilder wieder in den Kopf. Wunderbar!

Nicht überlegen.... KAUFEN!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2014
Zum Kreis der ELBOW-Fans gehöre ich seit ihrem vierten Studioalbum "The Seldom Seen Kid". Je älter man wird, desto mehr genießt man ruhige, jedoch nie langweilig werdende Musik. Auch wenn einer meiner ältesten Freunde die Musik von ELBOW als "faden Sch.." bezeichnet. Dennoch, für mich zählt die Band zu den wichtigsten musikalischen Erscheinungen der letzten Jahre, das letzte Studioalbum "The Take Off and Landing of Everything" wird selbst von strengen Kritikern als eines der diesjährig besten Neuerscheinungen bezeichnet.

"Live At Jodrell Bank" liefert einen perfekten Querschnitt in absolut toller Live-Qualität über das bisherige Schaffenswerk der Band. HÖRENSwert!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2014
Bitte lest zuvor meine Rezension über den Livemitschnitt des Konzerts The Seldom Seen Kid in den Abbey Road Studios.

Viel schlechter kann man ein Livekonzert nicht aufnehmen.

Ganz anders jedoch hier. Eine schier unglaubliche Bühne wird hier in Breite und Tiefe projiziert. Allertiefste Bässe (meine Subwoofer hatten zu tun), livehaftige Dynamik, eine wunderbare Stimmwiedergabe und eine perfekte Einbindung des im strömenden Regen stehenden Publikums. Was will man mehr? Was andere vielleicht stören mag, die langen Pausen zwischen den Stücken (es wurde nichts herausgeschnitten), gehört für mich einfach bei einem Livekonzert dazu. Endlich kommt die tolle Musik von Elbow auch auf Tonträger richtig zur Geltung. Was bisher veröffentlicht wurde, egal ob Studioaufnahmen oder dieser Abbey Road Mitschnitt, ist um Lichtjahre schlechter als dieser Mitschnitt, den ich zu den besten Livemitschnitten ever zähle.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
Ich habe mehrere Mitschnitte von diversen Festivals, wobei mich da meist der Ton immer gestört hat bzw. die Art der Abmischung.

Diese DVD ist logischerweise in guter Audioform gepresst und absolut empfehlenswert im 5.1 Mix. Es gibt sicherlich noch Besseres, aber hier definitiv 5 Punkte für diese DVD. Da hab ich lange drauf gewartet. Danke Elbow :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2014
Wer Elbow kennt, weiß wie gut die Musik und ihre CD`s sind, aber diese CD und vor allem DVD übertrifft es noch einmal.
Die Stimme von Guy Garvey ist glasklar und klingt live besser und voluminöser als auf ihren Studioalben wie ich finde.
Habe das Glück gehabt Elbow schon 2x live erleben zu dürfen und kann daher bestätigen, dass er live wirklich so gut singt!

Tolle Songauswahl der Band bei dem Konzert und gute Qualität der Aufnahme. Ebenfalls noch eine einstündige Doku hinterlegt mit der Live-Musik von Elbow. Ebenfalls zu empfehlen.

Ein Muss, nein ein ABSOLUTES Muss für Elbow Fans!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2014
Hallo zusammen,

ich möchte hier nicht all das wiederholen, was die anderen Rezensenten geschrieben haben - weil eigentlich alle schon gesagt wurde zu diesem grandiosen Live-Album.

Das Album ist ein Gesamtkunstwerk. Elbow beweisen mit dieser Scheibe, dass sie eine tolle Liveband sind und ihre eingängigen, teilweise fragilen Lieder perfekt auf die Bühne bringen. Der Sänger steht für mich in der Tradition eines Peter Gabriels in der frühen Genesisphase (bis ca. The Lamb) - nicht nur gesanglich sind sich die beiden ähnlich, sondern auch in der Art, mit dem Publikum umzugehen. Letzteren steht er einem Phil Collins auch recht nahe (und wie man jetzt unschwer erkennen kann, bin ich auch Genesis-Fan). Guy und die Band schaffen es, das Publikum von Anfang komplett mitzureissen und miteinzubeziehen. Und ich finde es super, dass so etwas auf einem Live-Album auch Platz hat. Jeder andere Tontechniker hätte zum Beispiel das Mini-Interview mit dem Kind herausgeschnitten.

Ich möchte hier keine Song-für-Song-Rezension schreiben. Für mich sind alle Songs absolute Highlights. Insbesondere stechen mich hervor...:
- High Ideals - guter Opener mit ordentlich Drive
- Lippy Kids - einfach, schlicht, genial, vor allem die "Audience Participation" mit dem Pfeif-Motiv zaubert ein Lächeln auf meine Lippen
- Ground of Divorce - ein Hammersong. Für mich neben "One Day Like This", "The Birds", "Starlings" DIE Elbow-Hymne.
- Starlings - wunderschön
- Mirrorball - ebenso bezaubern. Einziger, klitzekleiner, subjektiver Wehrmutstropfen ist das Schlagzeug, das auf der Studioaufnahme recht dominant abgemischt wurde, hier jedoch ein bisschen im Hintergrund verschwindet. Bildet doch die fragile Melodie und das hämmernde Schlagzeug einen interessanten Kontrast.
- The Birds - für mich einer der besten Songs überhaupt. Voller Drive, Spannung. Genialer musikalischer Aufbau.
- One Day Like This - absolut genial. Könnte für mich in meiner bescheidenen Meinung sich zu einem neuen "Hey Jude" entwickeln. Jedesmal, wenn der Chorus gesungen wird (und man kein Ende finden kann), erinnert mich das an "Hey Jude" (da kann man beim Chorus auch kein Ende finden).

Fazit: mit Live At Jodrell Bank liefern die Jungs aus Manchester ein fantastisches Live-Album, das in jedes Regal gehört - aber nur die Hülle, denn der Tonträger gehört in den CD-Player. Kaufen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken