find Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2013
Habe die Prima Donna S DeLuxe nun seit ca. 20 Wochen -Nun kann ich die 1. Kritik abgeben. Nach langem Suchen waren eigentlich nur mehr die Produkte von Jura und DeLonghi für mich interessant - bei DeLonghi war es ursprünglich die Prima Donna XS, welche mir besser zugesagt hätte. Nachdem wir aber keine Platznot haben und die S ja nur knapp 5 cm breiter ist, als die XS fiel die Wahl nach Test beim Fachhändler (beide Maschinen) zugunsten der S aus. dies ist vor allem im größeren Kaffeebehälter und Wasserbehälter begründet und wie gesagt, ist der Platz ausreichend.
OK - gekauft und aufgestellt -Alles intuitiv und einfach. Testkaffe herunter, danach einige Variationen gemacht - so lange bis wir der Meinung waren - so schmeckt's. Die Einstellung war dann beim Mahlgrad eher fein, bei der Menge mittel, bei der Temperatur niedrig, bei der Stärke mild.
Hat auf Anhieb super funktioniert und wir haben in einer Woche ca. 60 Kaffe (davon 2/3 als Cappuccino) gemacht. Die Wartung bzw. Reinigung ist einfach, die Ausstattung eigentlich mit der XS ident, nur das eben alles ein bisschen großzügiger ist. Lautstärke aus unserer Sicht normal - natürlich hört man das Mahlwerk aber jedenfalls nicht unangenehm.
Zusammengefasst sind wir mit der Maschine super zufrieden, und hoffen dass sie lange hält. Das Design und die Ausführung ist für uns super, da durch die NiroSchale alles leicht zu reinigen ist.

Noch was zur Statistik: So, wie ich es derzeit einschätzen kann, benötigt die Maschine rund 6 Gramm Kaffee je Portion. D.h. mit 1 kg Kaffee kann man ca. 150 bis 180 Portionen machen. Bei einem Preis von € 10,--/Kg Kaffee bedeutet dies rd. 6 Cent/Portion. Stellt man diese Kosten den Kosten von "Kapselgeräten", wie Nespresse gegenüber, so ergibt sich eine Ersparnis von mind. 25 Cent/Portion. Dies unterstellt, summiert sich die Ersparnis bei einem Wochenbedarf von 60 Portionen auf € 15,--/Woche bzw. im Monat auf rd. € 65,--.
Der Mehrpreis eines guten Vollautomaten gegenüber eines guten Kapselgerätes beträgt wiederum rd. 1.000,--! Diese € 1.000,-- hat man bei unserem Bedarf in 15 Monaten hereingespielt. Die Mindestgarantie bei unserem Gerät beträgt 3 Jahre oder 5.000 Portionen - das heißt dann wieder, dass der Vollautomat bereits ab dem 16. Monat wesentlich günstiger ist, als die Kapselmaschine oder in den theoretisch mindestens 3 Jahren Lebendauer noch einmal rd. € 1.300,-- hereinspielt (Ganz abgesehen, vom Umweltaspekt!). Bin selbst ganz verwundert, dass auf Basis dieser Berechnung die "Kapselmaschine" keine Alternative zum Vollautomaten darstellt. DeLonghi ECAM 28.466.MB PrimaDonna S Kaffeevollautomat
55 Kommentare| 109 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2017
Dies ist der 2. Vollautomat Primadonna von De Longhi, den wir haben, d.h. wir mögen prinzipiell De Longhi sehr gerne. Er gibt Fortschritte bei dieser Maschine. Das Entkalkungsprogramm funktioniert richtig (bei der Vorherigen (ca 8 Jahre alt) hat man uns nach 2maliger Verstopfung gesagt, man müsse manuell spülen und nicht mit dem Programm), beim Cappuccino wird der Kaffee erst gemahlen, wenn die Milch durch ist, und es wird nicht mehr so elend viel Wasser ins Becken verspült zwischen den Kaffees mit Milch, d.h. das Wasser reicht weiter und das Auffangbecken ist nicht ständig voll. Der Wasserspeier macht auch tollen Dampf, d.h. für einen einzelnen Cappuccino kann man auch einfach mal ein wenig Milch aufschäumen ohne den Milchbehälter. Der Kaffee schmeckt einwandfrei. Es gab. 40% Rabatt beim Eintausch der alten Maschine! Neu muss ich bemängeln, dass die Tastenkombination nicht intuitiv ist, d.h. man braucht die Anleitung für seltenere Befehle (zB Entkalken). Zum Schutz des Bohnenbehälterscharniers gibt es einen zusätzlichen Innendeckel, den man korrekt drauf tun muss, um den Klappdeckel zu schliessen, das ist ein bisschen mühsam, wenn man viele Bohnen eingefüllt hat. Die Seitenwand hält keine Magnete, falls man das wollte. Nach längerer Pause reicht nicht ein einfaches Drücken auf den Kaffeeknopf, erst muss man die Maschine wecken, dann ein 2. Mal drücken. Und leider: Der Milchbehälter hat immer noch einen sehr wackeligen Kontakt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2016
+ Die Kaffeemaschine passt durch die Edelstahl-Oberfläche gut zu meiner Küche
+ Leises Mahlwerk - ca. 60 dB
+ Kompakte Bauweise (es gibt breitere)
+ Einfache Bedienung

Der einzige Minuspunkt geht an die österreichische Post.
Laut Sendungsverfolgung wurde das Paket am 2. 08. 2016 um 13.17 im Verteilzentrum Linz übernommen, zugestellt wurde es am 8. 08. 2016 um ca.8.00. Das sind nicht ganz 4 Arbeitstage für 98 km (lt. Google-Maps).
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2015
Mit dem Vollautomaten sind wir im Großen und Ganzen sehr zufrieden.
Ein Paar Dinge sind uns allerdings aufgefallen:
- der Wassertank beschlägt von Innen und da er durchsichtig ist, sieht das nicht so gut aus
- die voreingestellen Kaffeetassenmengen sind für "deutsche" Verhältnisse viel zu gering,
so dass man über "Mein Kaffee" seine Kaffeetassengröße zwingend einstellen muss
- wenn ein Brühvorgang auf Grund von zu wenig Wasser abgebrochen wird, macht
die Maschine nach dem Auffüllen nicht an der selben Stellen weiter
Alle anderen Funktionen laufen sehr gut und wir können den Vollautomaten empfehlen.
Zu erwähnen wäre noch, dass DeLonghi jedem Kunden bei Registrierung der Maschine ein Willkommensgeschenk
im Wert von 50,00 € verspricht.........wir warten seit Dezember 2014 darauf !
... Willkommensgeschenk kam dann noch wie versprochen !
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2014
Versand sowie Verpackung waren einwandfrei. Vollautomat war sicher verpackt und der Eintrefftermin war auch in der voraussichtlichen Lieferzeit.
Der Kaffeevollautomat ist jeden cent Wert. Wer auch beim morgendlichen Kaffee luxus haben möchte bei dem darf dieser Vollautomat nicht fehlen. Alle Funktionen sind einfach zu bedienen und man kann sogar sein eigenes Programm selber zusammenstellen. :)
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2015
Ich habe das Vorgängermodell (äußerlich kein Unterschied zu erkennen).
Hier meine Bewertung zu dem Gerät:

Ich habe die Maschine Ende Oktober 2012 bei Saturn (mit Fünfjahresgarantie) gekauft. Kaffee schmeckt hervorragend, Bedienung ist einfach, insofern war zunächst alles in Ordnung. Es könnte eine gute Bewertung geben. Bereits nach drei Wochen trat aber immer mehr Dampf und Wasser am Dampfdüsenanschluss aus. Beim Aufschäumen muss man die Düse ständig andrücken.
Anfang Februar 2013 dann der Totalausfall. Die Brüheineinheit blockierte, nichts ging mehr. Maschine nach Saturn zurückgebracht. Wurde an den DeLonghi Reperaturdienst geschickt. Nach einer Woche zurückerhalten. Dampfdüsenproblem war überhaupt nicht behoben. Dann nach drei Tage und 16 Tassen wieder der gleiche Totalausfall, d.h. die Brüheinheit blockierte.
Danach wurde das Getriebe gewechselt. Nunmehr läuft die Maschine seit ca. 2 Monaten ohne Probleme. Vielleicht hatte ich ein "Montagsgerät" erwischt. Das Problem mit der Milchschaumdüse war zunächst beseitigt, trat aber nach einigem Abnehmen und Aufstecken wieder auf. Ich habe es mit Isolierband beseitigt und reinige die Düse jetzt ohne sie abzunehmen. Den Milchbehälter benutze ich selten, da mir das Getränk dann nicht heiß genug wird.

Ansonsten kann ich mich den übrigen überwiegend positiven Bewertungen nur anschließen.

Korrektur:

Was nutzt der gute Kaffeegeschmack und was es sonst noch an Positiven gibt? Die Maschine ist nach nunmehr insgesamt einem Jahr wieder zur Reparatur. Jetzt fährt sie nicht mehr hoch, sondern verbleibt in der Aufwärmphase. Langsam denke ich eher an NoLonghi.

Legen wir nochmal nach: habe das Gerät jetzt etwas über drei Jahre. Im Mai war sie mal wieder in Reparatur. Alle möglichen Fehlermeldungen und nichts ging mehr. Seitdem regelmäßig die Meldung "Bitte Brüheinheit einsetzen". Als ob ich ohne dieses Teil versuchen würden, Kaffee zu machen. Jedesmal ausschalten, an der Brüheinheit mit den Fingern einen Hebel umlegen, Einheit rausnehmen und wieder einsetzen. Mit viel Glück geht es dann wieder. Oder auch erst nach dem fünften Versuch.
Jetzt gibt es etwas Neues. Das Gerät verursacht einen Kurzschluß. Der FI-Schalter springt raus. Bin mal gespannt, in welchem Zustand das Gerät jetzt aus der Werkstatt zurück kommt.
Übrigens: Das von mir angebrachte Isolierband zum besseren Halt der Schaumdüse wurde bisher bei allen Werkstattbesuchen entfernt. Wahrscheinlich ohne nachzudenken, warum ich es angebracht habe.
44 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2014
ich bin schon lange amazon kunde,war auch bis jetzt immer sehr zufrieden.Neue Kaffeemaschine bestellt,Heisswasserdüse ist undicht,Maschine zeigt entkalken an.Kein weiterer kommentar,werde in zukunft woanders bestellen.
33 Kommentare| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)