Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive



am 30. September 2017
Das Gerät habe ich zum Preis von rd. 400€ bei Amazon bestellt. Es kam pünktlich und sicher verpackt bei mir an.

Da ich vor diesem Gerät ein Geräte von DeLonghi hatte und damit unzufrieden war, bin ich nun mit dem Gerät von Krups in soweit zufrieden, das es die wichtigsten von mir erwarteten Kriterien erfüllt. Die Gründe/Kriterien warum grundsätzlich andere Hersteller für mich nicht in Frage kommen, werden durch den Punkt "Positiv" klar aber fangen wir mit den Negativ-Punkten an:

NEGATIV:
- Die Symbole an der Schaumdüse für "Cafe Latte" und "Cappucciono" sind schwer zu erkennen, weil sie in der selben schwarzen Hintergrundfarbe sind. So kann es vorkommen, dass diese je Zubereitung in die falsche Richtung gedreht bzw. verwechselt werden. Hier hat Krups leider nicht mitgedacht. Alternativ muss man eventuell selber die beiden Seiten mit z.B. einem Textmarker farblich kennzeichnen.

NEUTRAL:

- man kann zwar den Mahlgrad zwischen 3 Stufen auswählen aber für die Kaffeestärke/Bohnenmenge kann man im Menü nur die Wahl zwischen "normalen Kaffee" (also schwacher Kaffee) oder "doppelter Kaffee" ("starker" Kaffee) wählen. Ein extra Drehregler für die Bohnenmenge/Aromastärke wäre wünschenswert.

- Wassertank befindet sich hinter dem Gerät. Etwas umständlich herausnehmbar wenn das Gerät sich unter einem Regalboden oder Hochregal befindet. Dann muss man eben extra mit einem Messbescher oder einem Wasserkrug manuell nachfüllen.

- Die Hintergrundbeleuchtung des LC-Displays ist nicht schwarz, wie im Artikelbild, sondern dunkelblau beleuchtet.

- Die Tasten sind nicht beleuchtet, nur das Display.

- Es gibt für diese Serie leider keinen Krups AutoCappuccino-Set Espresseria Kanne, so muss man die Milch aus einem niedrigen Glas oder direkt mit dem Schlach aus der Milchtüte saugen lassen.

POSITIV:

- Kein ungefragtes Vor- und Nachspülen bei JEDEM Ein- und Ausschalten des Gerätes! Krups hat es (als einziger!) verstanden, das nicht jeder Nutzer das möchte und das es auch nicht zwingend notwendig ist, nach jedem Ein-/Ausschalten so viel Wasser zu verbrauchen. Die Machine zeigt nach Einschalten die Frage im Menü, ob man spülen MÖCHTE. Wenn man spülen möchte, dann werden kurz und mit angemessener Wassermenge die Düsen durchgespült. Die meisten (oder alle?) anderen Hersteller spülen nach JEDEM Einschalten aber auch nach JEDEM Ausschalten, was für Kaffee-Viel-Trinker, schnell nervig werden kann. Falls man aber nie spült, werden die Düsen jedoch nach ca. 25 Tassen automatisch nach dem Ausschalten gespült. Krups hat das "Spülproblem" top und vorbildlich gelöst.

- Wenn der 1,7 Liter Wassertank während der Kaffeeausgabe leer wird und man den Tank wieder aufgefüllt einsetzt, dann macht es genau an Stelle weiter wo es pausiert hat, d.h. die Tasse wird noch mit dem Rest aufgefüllt. Auch hier hat Krups mitgedacht, denn die meisten (oder alle?) Mitbewerber können das NICHT! Bei anderen Herstellern wird das Programm komplett abgebrochen/beendet, und man musst entweder den Kaffee wegschütten und einen neuen Zyklus beginnen oder man gibt sich mit dem wenig Kaffee zufrieden bzw. man gibt sich anstelle des gewünschten Kaffee mit Esspresso zufrieden :))) Krups denkt mit! Danke!

- Bis 240 ML Kaffee möglich

- Timer: Man kann einstellen, nach wieviel Minuten bzw. Stunden die Machine automatisch abschalten soll.

- Vertiefte Ablagestelle unter Dampfdüse für die Zubereitung von Latte/Cappuccino oder Heißwasser. Find ich toll! Bei anderen Herstellern muss man die Düse nach außen abdrehen und den Behälter neben dem Gerät abstellen. Das ist zwar nicht schlimm aber so wie es bei diesem Gerät gelöst wurde ist es einfach praktischer. In den Magnetbehälter für die vertiefte Ablagestelle kann man dann z.B. den Ansaugschlauch oder Zucker reinmachen. Das ist Tricki ;-)

- Das LCD Display ist hell und sehr übersichtlich. Die Bedienung ist kinderleicht und es macht wirklich spass es zu bedienen. Die Menüführung ist intuitiv und man kann unter "Einstellunen" alle relevanten Einstellungen vornehmen.

- Der Kaffeegeschmack ist sehr gut. Auch Esspresso oder Latte oder Cappuccino sind sehr lecker. Aber ähnlich gute Ergebnisse bringen auch Geräte von anderen Herstellern.

- Die Haptik ist hochwertig. Nichts klappert oder wirkt labil oder brüchig. Alles ist sehr stabil und sicher verbaut

- Das Gitter des Wasserauffangbehälters ist breit/lang und offen. Es ist hochwertiger und robuster und nicht wie bei vergleichbaren Machinen dünn und kalpprig. Es zerkratzt auch nicht so schnell und stark wie bei andern Machinen.

- Der Dreh-/Regelknopf ist aus Metal und die Knöpfe sind aus hochwertigem Kunststoff. Der Druckpunkt der Knöpfe ist sehr gut.

- Der Deckel des Bohnenbehälters hat innen einen Gummi um den Verschluss, so das Aroma der Bohnen nicht so schnell entweichen kann.

- schnelles Aufwärmen der Wasserheizelemente, sowohl für den Kaffe als auch Heißwasser für z.B. Teezubereitung bzw. Aufschäumer.

- Bi-Color (silber/schwarz) ist Geschmacksache. Mir gefällt es sehr gut. Es macht auch optisch einen hochwertigen Eindruck.

- schnelle und einfache Reinigung der Kaffeedüsen als auch des Milchaufschäumers und des Schlauches auf Knopfdruck oder Menüauswahl.

- Abfall-Trester und Wasserauffangbehälter sind separat und können unabhängig voneinander entnommen werden. Das hat den Vorteil das man beides getrennt leeren kann und nicht mit beiden vollen Inhalten zum Waschbecken und Mülleimer jonglieren/balancieren muss.

FAZIT:

Die genannten negativen und neutralen Punkte sind für mich nicht dringend ausschlaggebend, sondern wünschenswert, so dass diese in meine Gesamtbewertung nicht fallen.
Meine Recherchen ergeben, dass z.Zt. andere Hersteller der die Spülvorgänge erzwingen bzw. automatisch bei Ein-/Ausschalten machen. Außerdem dass bei leeren Wassertank der Vorgang auch bei wieder aufgetankten Wassertank komplett abbricht, anstatt da weiter zu machen wo pausiert/gestoppt wurde. Diese beiden Aspekte waren letztendlich für mich sehr wichtig und ausschlaggebend, warum ich mich für Krups entschieden habe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. August 2017
Die Maschine hat uns 2 1/2 Jahre guten Kaffee geliefert, doch nun, ein halbes Jahr nach Ablauf der Gewährleistung, ist sie von jetzt auf gleich undicht geworden. Schwarze ölige Kaffee-Brühe rinnt am Schutzplättchen und hinter dem Trester-Behälter hindurch auf die Küchenplatte. Zudem lässt sie sich nicht mehr reinigen, das Programm wird zwar wie gewünscht ausgeführt, die Reinungstablette fällt allerdings komplett in den Tresterbehälter und das Wasser der Spülung fließt nicht mehr aus den Kaffee-Düsen, sondern irgendwie im inneren der Maschine in den Auffangbehälter.

Das wirklich richtig ärgerliche daran ist, dass es die 2. Krups-Maschine innerhalb von 6 Wochen ist, die kaputt geht. Beide zu einem ähnlichen Zeitraum angeschafft, bei der anderen handelt es sich sogar um das Top-Modell der Serie. Nicht nachzuvollziehen vor allem, dass nicht die modernen und üppig vorhandenen Funktionen Probleme bereiten...nein...nach meiner Erfahrung bisher dreht es sich immer um irgendwelche Undichtigkeiten, defekte Boiler und Mahlwerke dreht. Dinge die in jedem Vollautomaten stecken. Dinge die man als langjähriger Hersteller im Griff haben sollte. Am Ende gebe ich frustiert 0,0 Sterne und überlege, ob es nicht eines der schrecklich Umwelt-Unfreundlichen und teuren Kapselsysteme tut. Denn die Nespresso-Maschine im Laden hält nun schon 6 Jahre ohne Murren. Da relativiert sich "teuer" irgendwie.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Mai 2016
Wir haben uns diese schöne Kaffemaschine im Dezember 2014 gekauft. Das Gerät sollte nicht allzu wuchtig sein, um in unserer kleinen Küche nicht über Gebühr Platz zu beanspruchen.
Für uns nur Filterkaffeegewohnte war es ein geschmacklicher Quantensprung, der nochmal eine neue Dimension erfahren hat, seitdem wir unsere Bohnen nicht mehr von "großen" Marken, sondern von einer kleinen lokalen Rösterei beziehen (die stinken zwar wie Katzenpisse und kosten ein paar Euro mehr , aber der Geschmack ist grandios).
Mit dem Gerät hatten wir bis vor Kurzemi überhaupt keine Probleme, es hat auch immer brav seine Reinigungstabletten und Wasserfilter bekommen, wann immer es Bedarf anmeldete.
Jetzt im April fing es an, dass das sog. "Schutzfach", das im Zuge der Entleerung des Tresterbehälters immer gründlich mitgereinigt werden soll nicht nur trockene Anhaftungen enthielt, sondern teilweise feucht bis nass war.
Vor zwei Wochen war es dann soweit: In Erwartung des zweiten Frühstückkaffees machte die Maschine auf einmal nicht mehr Krrrrrrrrrrrrrrrr beim Mahlen der Bohnen, sondern KrKrKrKrKrKr - und es kam nur Plörre raus.
Die Uhr zeige gut 4100 Zyklen.
Amazon per Chat kontaktiert, Rücksendelabel erhalten, Gerät am 06.05.16 eingeschickt und am 12.05.16 repariert zurückerhalten.
Ganz großes Lob an Amazons Reklamationsabteilung und noch größeres Lob an das von Amazon beauftragte Servicecenter Windhorn in Bielefeld für die äußerst schnelle Barbeitung.
Es kann immer mal was kaputtgehen. Zu den 5 Sternen für das Gerät würd' ich gern noch einen Stern für die Reklamationsbearbeitung durch Amazon und Windhorn geben.

Edit April 2017: Das Gerät hat nun knapp 7200 Zyklen problemlos absolviert.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. September 2017
Wir haben die Maschine jetzt ca. 2,5 Jahre im Einsatz. Kurz vor Ablauf der Garantie war sie defekt, der Kaffee lief als Brühe unter der Maschine heraus und hat uns die Küche eingesaut. Die Reparatur ging zügig, danach war wieder alles in Ordnung. Jetzt hat sich das Mahlwerk mit großem Krach verabschiedet. Das Thema Haltbarkeit hat hier bei der Entwicklung scheinbar keine große Rolle gespielt.
Somit können wir dieses Gerät im Bezug auf Zuverlässigkeit nicht empfehlen.
Der zubereitete Kaffee hat gut geschmeckt und war relativ zügig zubereitet. Da gibt es von unserer Seite keine Kritik.
Die Maschine selbst ist relativ groß und das Mahlwerk laut.
Die neue Maschine kommt nicht mehr von Krups.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Juli 2015
**Update 22.09.2017***
Nachdem uns ein Bekannter die Dichtungen getauscht hat funktionierte die Kaffeemaschine für weitere 3 Tage.
Nun hat sich das Mahlwerk verabschiedet.....
Damit wären weitere 90 Euro für das Mahlwerk + Einbau fällig.
Also heißt es nun eine neue Maschine suchen...

**Update 11.09.2017***
Leider muss ich meine positive Rezession zurücknehmen und die Leute vor der Maschine warnen.
Nach nicht einmal 2 1/2 Jahren fing die Kaffeemaschine an auzuslaufen und ist nun defekt..
Die Kaffee-Brühe bahnt sich nun ihren Weg durch verschiedenen Öffnungen auf der Bodenseite des Gehäuses (vorne wie hinten).
Wir werden prüfen ob eine Reparatur "wirtschaftlich sinnvoll ist"
Schade...

Habe den Vollautomaten nun seit über 2 Monaten im Einsatz.
Der Kaffee ist wirklich gut.
Das Produkt ist, vor allem in Vergleich zu der Saeco Royal Professional, sehr pflegeleicht.
Kann ihn voll empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. August 2015
hatte zuvor schon mal einen Krups Kaffeeautomat.
Auf die Zubereitung von Kaffee mit Pulver kann man verzichten, da das Ergebnis eines guten frisch gemahlenen Kaffees nicht übertroffen wird.
Gerät erhalten, ausgepackt, alles nach Anleitung eingerichtet, was sehr einfach war.
Das Ergebnis ist sehr gut. Eine schöne Chrema und der Kaffee ist wie eingestellt schön heiß.
Mit dem Espresso konnte ich sogar einen erfahrenen Barista begeistern.
Das Display wackelt allerdings manchmal. Mal sehen, wie sich das entwickelt.
Nach zwei Monaten hat sich der Magnet im Wasserbehälter total verklemmt. Auch die empfohlene Lösung mit einem starken Magneten hat nichts gebracht.
Die Frage stellt sich nun: bekommt man diesen Wasserbehälter auch Einzel auf Garantie ohne das ganze Gerät zurückzusenden??
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Februar 2016
Seit über 10 Jahren nutze ich Krups Vollautomaten. Dieser hier ist aber wirklich eine einzige Fehlleistung: Wasser tritt aus. Der Schwimmer verabschiedete sich schon binnen 3 Monaten 2 mal (Austausch des Wasserbehälters notwendig), da die Maschine kein Wasser anzeigt. Von der Krups Qualität - die ich eigentlich schätzte - ist nichts zu spüren. Und auch der Service ist absolut schlecht geworden: ständig Kaufbelege (obwohl registriert). Keine Kulanz (früher erhielt man ein Ersatzgerät für die Dauer der Reparatur). Mein Fazit: ich steige um!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Oktober 2017
und ca. 4650 gebrühten Tassen war das Gerät defekt.
Gerät direkt zum Krups Service geschickt mit Antrag auf Kulanz.
Kulanz wurde abgelehnt und es wurde ein Kostenvoranschlag über 238,90€ vorgelegt.
Mühle und Verteiler waren defekt zzgl. diverse Kleinteile.
Nach 2 Telefonaten wurde der Betrag auf 150,00€ reduziert.
Letztendlich habe ich die Maschiene reparieren lassen, läuft wieder wie neu.
Reparaturpreise sind aber schon heftig. 238,90€ hätte ich nicht bezahlt und die Maschiene entsorgt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. März 2017
Lieferung und Verpackung war einwandfrei. Kaffee schmeckt super lecker. Nachteil ist die Lautstärke beim zubereiten. Da die Kaffeebohnen frisch gemahlen werden. Die Maschine ist des weiteren relativ groß.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Januar 2015
Der Morgen ist gerettet, seit ich diese Maschine besitze!
Klar, bevor der Tag los geht schaue ich ob der Wassertank voll ist und die Auslassfächer leer sind!
Was die Crema Kritiker anbelangt, kann ich nur sagen "Das Böhnchen macht das Krönchen!" Wer Economy Bohnen kauft, braucht bitte keine First Class Crema zu erwarten!!
Was auch die Reinigung des Gerätes anbelangt, kann ich die Kritik nicht verstehen...lässt sich alles tip top reinigen!

Einziges klitze kleine Manko...die Mechanik ist beim Auswerfen des Presskuchens etwas laut. Wer also EXTREM geräuschempfindlich ist und bereits bei einer fallenden Stecknadel zusammenzuckt, sollte die Finger von der Maschine lassen.

Also, wer alleine oder zu zweit diese Maschine besitzt wird sicherlich damit zufrieden und vor allem wach! ;-)

In einem Büro mit mehreren Mitarbeitern, kann man sich bei diesem Modell (EA8340) auf häufiges Wassernachfüllen und Auslassbehälterwechseln einstellen. In diesem Fall sollte man seinen Mitarbeitern zu liebe auf einen der größeren Geschwister in der Produktfamilie zurückgreifen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)