Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Januar 2014
Ich habe mich recht lange mit Tests und Kundenrezensionen aus einander gesetzt und letztendlich hierfür entschieden, da ich mit Ankerprodukten bisher gute Erfahrungen gemacht habe.

Meine Anforderungen sind nicht sehr hoch. Wenn ich unter der Woche abends allein im Bett liege, dann sehe ich mir gerne noch ein zwei Serien auf dem Tablett an. Bisher habe ich dafür eine Nexus 7 (2012) und kleine Brüllwürfelchen für 10€ benutzt. Diese ganze Kabellei ging mir aber immer mehr auf die Nerven und ich wollte was kleines Kabelloses.
Gesagt, bestellt, erhalten, ausgepackt und ob der Größe doch ein wenig erstaunt. Ziemlich klein das Ding. Akku war initial komplett leer, nach knapp 2 Stunden dann aber aufgeladen.
Pairing klappt einwandfrei sowohl mit Handy, Laptop als auch Tablett.

Was die Audioqualität angeht möchte ich mich eher kurz fassen: Betrachtet man den Preis ist sie erstaunlich gut. Natürlich kein HiFi, aber das Teil kostet auch gerade mal 30€ und hat die Größe einer Coladose. So klingt es eben auch und jeder der mehr erwartet, sollte sich fragen, woher da mehr Klang kommen soll. Mehr kostet eben auch mehr. Dennoch hat man aber einen relativ satten Sound, dem es natürlich klar an Brillanz und Auflösung mangelt, vergleicht man ihn mit teuren Mitbewerbern.

Mein Fazit:
Wer für wenig Geld annehmbaren Sound haben will ist hier genau richtig. Wem das nicht reicht, sollte mal Jabra (~100€), Bose (180€-250€) und Soundmatters (ab 250€) ins Auge fassen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
Erneut ein Anker-Produkt das mich überzeugt. Qualität und Preis-Leistung sind überzeugend.

Sehr schöne und wertige Verpackung. Gute Kundenorientierung und (aus eigener Erfahrung) hervorragender deutscher Support. Was will man mehr?

Ach ja, guten Sound natürlich und den bietet der Anker Lautsprecher in stereo.

Wertiges, gut verarbeitetes (Schalter und Tasten mit sehr gutem Druckpunkt) und schönes Gehäuse, welches auch durchaus Gewicht mitbringt. Was aus diesem Zwerg an Sound herauskommt ist schon beindruckend.

Immer den Preis in Betracht ziehend, bekommt man hier einen Topsound mit tollem Bass und eine Lautstärke die fast Ohrenstöpsel erforderlich macht.

Von meiner Seite eine uneingeschränkte Empfehlung.

PS: Fein auch, das der Akku bereits voll geladen war.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Mir wurde freundlicherweise von der Firma ANKER ein Bluetooth Lautsprecher zum Testen zur Verfügung gestellt – an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank!

Lieferumfang:
Der Lautsprecher kommt chic verpackt in einem formstabilen kleinen Karton mit weißer Banderole, auf der sich ein Bild des Produktes sowie die Produktbezeichnung und einige Informationen über die Firma Anker auf Englisch befinden.
Im Karton selbst befindet sich:
- der Lautsprecher
- ein Klinkekabel, um zum Beispiel einen MP3 Player ohne Bluetooth anzuschließen
- ein USB Kabel, um den Speaker beispielsweise am PC zu laden
- eine Bedienungsanleitung auf Englisch und Deutsch
- ein Willkommenskärtchen
- eine Garantiekarte
Alles ist ordentlich und sauber verstaut.

Design und Verarbeitung:
Man erhält einen schlichten schwarzen Lautsprecher mit grauer Gitterfront.
Hippes Design sucht man hier vergebens, aber gerade das gefällt mir.
Die Oberflächen sind allesamt matt, bis auf die Oberseite, die die in einer hübschen Hochglanzoptik daherkommt. Hinter der Gitterfront befindet sich die LED mit fünf Funktionen von Pairing Modus bis zur Lade – Anzeige.
Der Lautsprecher an sich und alle Ecken sind abgerundet, an der Unterseite befinden sich Gummi-Füßchen.
Alles in allem wirkt der Lautsprecher edel und hochwertig verarbeitet.

Anschlüsse und Knöpfe:
Auf der Rückseite:
- Ein- / Aus – Schalter
- AUX – Buchse
- Micro – USB – Buchse
Auf der linken Seite:
- Volumen + / - Taste
- Anruf – Taste zum Annehmen und Tätigen von Anrufen

Spezifikationen:
(Diese habe ich dem kleinen Handbuch entnommen.)
- Bluetooth Standard: 2.1
- Produktgewicht: 266g
- Produktmaße: 58x73x120mm (LxBxH)
- Betriebszeit: 8h
- Ladedauer: 2h
- Reichweite: 10m
- Speaker Output Power: 2x 3W
- Audio Kabeltyp: 3.5mm Audiokabel
- Batterietyp: Eingebaute Lithium Batterie
- Unterstützte Bluetooth Profile: HSP, HFP, A2DP und AVRCP

Betrieb:
Der Lautsprecher kam gut geladen bei mir an, sodass ich ihn sofort nutzen konnte.
Die Bluetooth Koppelung funktionierte genauso problemlos wie die Verbindung per Klinkekabel am MP3 Player.
Lediglich das akustische Piep – Signal beim Pairing könnte etwas dezenter, also leiser, sein.
Getestet habe ich mit zwei Samsung Smartphones, einem HTC Smartphone, einem iPad, einem Gigaset Festnetz – Telefon mit Bluetooth, einem PC und einem einfachen MP3 Player.

Das vollständige Laden des Gerätes benötigt allerhöchstens knapp zwei Stunden und auch nach längerem Gebrauch schafft es noch eine Wiedergabezeit von neun bis zehn Stunden.
Musik und Filme:
Ich höre gern und oft Musik über die verschiedensten Geräte. Etwas skeptisch war ich anfangs jedoch, ob dieser kleine Speaker wirklich annehmbaren Sound liefert, da ich schon öfter blechernen, scheppernden oder übersteuerten Sound aus kleinen „Dosen“ gehört hatte. Doch egal, ob Klassik, Oldies, Pop oder Metal, der Sound ist wirklich beeindruckend! Für dieses kleine Gerät sind selbst die Bässe satt!
Lediglich das Blinken der blauen LED, wenn ich im Bett beim Lesen oder Einschlafen Musik höre, stört mich etwas, und ich würde den Speaker am liebsten abdecken. Hier wäre eine andere Position der LED ideal.

Auch Für Filmwiedergabe ist der Speaker der ideale Begleiter, da der Sound einfach deutlich besser als zum Beispiel über ein iPad selbst wiedergegeben wird. Mobiler Filmspaß wird somit zum Filmgenuss.

Telefonie:
Eingehende Anrufe können bequem direkt am Lautsprechen durch Drücken des Anruf – Buttons entgegengenommen oder durch zweimaliges Drücken dieses Buttons abgelehnt werden. Zum Beenden eines Gespräches drückt man erneut auf diesen Knopf.
Durch zweimaliges Betätigen des Anruf - Buttons wird die Wahlwiederholung aktiviert.
Auch hier macht der Lautsprecher als Headset – Ersatz einen guten Eindruck. Meine Gesprächspartner können mich ebenso gut verstehen wie ich sie.
Die Position des Anruf – Buttons könnte man jedoch etwas anders legen.
Denn als ich nachts im Dunkeln Musik hören, bzw. sie am Lautsprecher lauter schalten wollte, ist mir ein kleines Malheur passiert: Ich habe nicht den Lautstärke – Button erwischt, sondern den genau darunter befindlichen Anruf – Button (Ertasten ist hier wirklich schlecht möglich) – und somit direkt jemanden angerufen! Bevor ich wusste, was mir geschah, war der Anruf auch schon durch. Zu meinem Glück hatte diese Person das Handy nachts ausgeschaltet, weshalb sie nicht geweckt wurde. Hellwach war ich trotzdem schlagartig! ;)

Service:
Man hofft immer, diesen nie in Anspruch nehmen zu müssen, aber als mein Lautsprecher nach relativ kurzer Zeit statt tollen Sounds lieber Piepen von sich geben wollte, musste es diesmal sein, und ich habe die Firma Anker per Email angeschrieben.
Ich bekam umgehend eine Antwort, und mir wurde binnen zwei Tagen ein neuer Lautsprecher zugesandt.
Im Falle eines Falles ist man hier also in guten Händen und kann sich bequem zurücklehnen und entspannen. Service wird hier – im Vergleich zu vielen anderen Herstellern – noch wirklich großgeschrieben!
Ich habe den zweiten Lautsprecher natürlich auf Herz und Nieren getestet und dies auch auf längere Zeit, um sichergehen zu können, dass die Qualität der Lautsprecher wirklich gut ist und der Ausfall meines ersten Gerätes ein Einzelfall war. Hier kann ich aber beruhigen: Mein zweiter Speaker funktioniert über die Dauer tadellos.

Fazit:
Mit dem Anker MP230 erhält man einen Lautsprecher mit tollem Sound und satten Bässen zu einem kleinen Preis. Wie bei anderen Anker Produkten stimmen Qualität und Verarbeitung, und die Preise können sich zumeist sehen lassen. Wirklich entscheidend ist für mich auch ein guter Service, welcher sich hier wirklich bewährt hat.
Ich kann also jedem diesen Lautsprecher guten Gewissens empfehlen.
Die Kritikpunkte wie das laute Piepen oder die LED sind schon Jammern auf hohem Niveau.
Aber Anker: Bitte überdenkt noch einmal die Position des Anruf – Buttons oder macht die Buttons tastbar, bevor doch noch jemand zu ungünstiger Zeit angerufen wird! :D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. März 2014
Hier ist ein Auszug aus meiner Bewertung für den "Rokono B10"

"Ich habe mir 4 Bluetooth Lautsprecher gekauft.
- Anker® Tragbarer Wireless Bluetooth Lautsprecher
- CSL Bluetooth Soundsystem
- Wavemaster MOBI-2
und den Rokono B10 BASS+

Alle Geräte waren für ihre Größe doch recht Leistungsstark, was mich sehr verwunderte. Am schlechtesten hat ganz klar der Anker abgeschnitten, da er kaum Tiefe hatte und der Klang schnell schrill wurde. Am schlechtesten meine ich aber nicht, dass das Gerät schlecht war, denn für diese Größe war der Ton zufriedenstellend.

Die anderen drei Geräte waren sich sehr ähnlich. Höhen und Tiefen waren sehr ausgewogen. Vom Klang in den mittleren Bereichen hat Wavemaster MOBI-2 meines Erachtens am besten abgeschnitten. Der Rokono B10 hatte jedoch einen tick mehr Tiefen und dadurch etwas Basslastiger, was mir persönlich besser gefällt, auch wenn der Klang nicht mehr ganz so klar ist wie beim Wavemaster. CSL ist vom Klang ähnlich dem Rokono, jedoch hat er beim Lautstärketest nicht mithalten können."

Ich möchte nicht behaupten dass der Anker Lautsprecher schlecht ist, denn das ist er wirklich nicht. Der Klang ist für die Größe wirklich gut, jedoch konnte er mit den anderen Geräten nicht mithalten
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Den Anker Lautsprecher hatte ich gekauft, um ein kleines, handliches Gerät für meine Laptop zu haben. Das Gerät hat ein schönes Design und scheint gut verarbeitet. Jedoch hat der Lautsprecher für mich ein großes Manko. Wenn man das Gerät per Kabel an den Laptop anschließt, kann man die Lautstärke nur über den Laptop regeln und dann bleibt das Gerät für meinen Geschmack zu leise. Erst dachte ich, dass mein Gerät fehlerhaft wäre, weil ich die Lautstärke am Gerät nicht regeln konnte, aber ein Anruf beim Hersteller hat gezeigt, dass dies bei dem Gerät so ist. Daher habe ich es wieder zurückgeschickt. Schade.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. Dezember 2013
Nach dem mein letzter Bluetooth Lautsprecher relativ schnell kaputt ging, hab ich mich für den Anker Bluetooth Lautsprecher hier auf Amazon entschieden. Das Gerät wurde mir schnell geliefert und kann mit gutem Ton, problemlosen Pairing mit meinem Nexus 5 sowie einem niedrigen Kaufpreis überzeugen.
In meinem Review hab ich den MP230 auch mal in der Uni getestet: wie ihr im Review sehen könnt, kann man mit dem Lautsprecher gut einen ganzen Seminar-Raum beschallen (Ton Beispiel).
Falls ihr noch Fragen habt, einfach in die Comments, ich antworte recht schnell!
1010 Kommentare| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2014
Aufgrund des geringen Preises war ich etwas skeptisch, ob der Lautsprecher meine Erwartungen erfüllt. Ich war auch kurz davor ihn wieder zurück zu schicken, habe ihn aber doch behalten.

Um etwas konkreter zu werden: Die Optik ist gut. Äußerlich gefällt der kleine Brüllwürfel schon mal.
Die Spielzeit habe ich bisher nicht wirklich ausreizen können, es gibt leider keine Batteriestandsanzeige. Er wird ungefähr einmal die Woche geladen.

Zum Einsatzzweck: Eigentlich sollte er als BT-Lautsprecher für Smartphone/Tablet eingesetzt werden. Wie andere schon angemerkt haben, geht das (mal mehr mal weniger) mit lästigen Störgeräuschen einher. Bei meinem LG-Smartphone ist es sogar so laut, dass dieser Betrieb völlig ausgeschlossen ist. Übers Audiokabel dagegen klappt es einwandfrei.
Die Reichweite ist mit 4-5m sicher verbesserungswürdig, aber für den durchschnittlichen Einsatzzweck ausreichend.

Warum ich ihn nicht zurückgeschickt habe? Nun, er hat sich als durchaus praktisch erwiesen. Man kann damit prima den Kindern den MP3-Player in die Hand drücken die sich dann Hörspiele im eigenen Zimmer anhören. Oder man schließt ihn an den PC an, wenn man da mal Audioausgabe braucht. Durch den Batteriebetrieb ist er einfach sehr flexibel einsetzbar. Für Tablet und Smartphone reichen ja i.d.R. die eingebauten Krächzer.

Apropos Kabel-Betrieb: Ja es stimmt, die Lautstärkeregelung am Lautsprecher selbst funktioniert nur im Funkbetrieb. Bisher hatte ich allerdings noch kein Gerät angeschlossen, wo ich die Lautstärke voll aufdrehen musste. Ich kann das "zu leise im Kabelbetrieb" also nicht nachvollziehen.

Fazit: Aufgrund der BT-Schwäche ist das Gerät eigentlich für den kabellosen Betrieb nicht geeignet. Ansonsten ist der Lautsprecher aber durchaus praktisch. Ein fader Beigeschmack bleibt. Mit viel wohlwollen 3 Sterne...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2015
Der Anker MP230 begleitet mich jetzt seit einem Jahr auf Dienstreisen, in Urlaube, nach draußen auf die Wiese, zum Grillen.
Wir erreichen hier eine ganz andere Qualität als als bei so Dingern wie dem mobi Wavemaster, wovon ich 2 Stück besitze.
A-Klasse gegen E-Klasse. Und das zum ähnlichen Preis! Wow. 1+ für Anker.

Gerade wollte ich in die 150€-Klasse upgraden, weil ich dachte, dass beim Verfünffachen des Preises die Soundqualität ungefähr um einen ähnlichen Faktor gesteigert werden kann oder wenigstens um Bass erweitert wird.

Weit gefehlt. Den Sony x5 schicke ich sofort zurück. Was für ein schlechtes Gerät. Das Ding läßt sich nur gebrauchen, wenn man es ortsgebunden einsetzt und auf easy-listening-Lautstärke stellt. Die maximale Lautstärke im Akkubetrieb ist ein Witz gegen den kleinen Anker und sowieso gegen die UE Boom. Für 200€ nähme ich da lieber die Sonos Play1. Der Ton ist auf der maximalen Lautstärke eine Frechheit. Richtig schlecht. Das Gerät wandert über den Tisch und verschluckt richtig breite Frequenzbereiche im mittleren Bereich. Stimmen werden plötzlich leiser und lauter, treten in den Hintergrund und wieder hervor.

Der Anker spielt in jeder Lautstärke homogen, wirkt sogar noch etwas besser, wenn man ihn lauter stellt. Natürlich ist sein Klangbild schlechter als das des X5 (auf leiser Lautstärke), aber er spielt richtig laut und verzerrt dabei nur sehr selten.

Gegen den UE Boom hat der Anker dagegen keine Chance. Spätestens wenn man diesen mittels App auf Bass umstellt. Dann spielt der UE Boom seine Vorteile bei den Höhen und auch im Bass aus und zeigt sich deutlich vielseitiger. Trotzdem ist er durch den Vergleich mit dem Anker viel zu teuer oder der Anker viel zu billig.

Beide lassen sich dann auch mit MicroUSB an 5V aufladen. Perfekt.

Am Anker stört mich vorallem das laute Piepen beim Einschalten. Die Knöpfe sind undeutlich beschriftet und die obere Kante mit Übergang zum Frontgitter hat teilweise scharfe Kanten.

Der Anker ist wirklich jeden Cent wert und bekommt daher für die wertvolle Arbeit in den letzten 12 Monaten selbstverständlich volle 5 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2014
Da man ja recht viel über "Klänge" lesen kann aber sich selten etwas daraus nehmen kann da jeder andere Anforderungen stellt, habe ich mir 3 mobile Lautsprecher bestellt.
Jeweils einen aus der unteren Preisklasse, mittlere und meiner Meinung nach obere Preisklasse.

Die 3 Testkandidaten:

- Anker® Tragbarer Bluetooth Lautsprecher (10h Akkulaufzeit)
- Raikko EVOLUTION
- EDIFIER Extreme Connect

Testbedingungen:
Iphone 5s via Bluetooth mit allen 3 verbunden, jeden einzelnen vor mich gestellt und probe gehört
Ich habe nur die Punkte aufgeschrieben, die mir besonders wichtig waren und einen kleinen Einblick in den Klang bieten sollen. Alle anderen Punkte wie Bedienbarkeit, Design, etc. habe ich aus Prinzip nicht mit erwähnt, da andere Kunden darüber schon genug geschrieben haben.
Die Bluetooth Funktionalität haben alle 3 gemeinsam und hat auch auf Anhieb gut funktioniert.
Allgemein gilt - was ich nicht anspreche, ist mir nicht besonders ins Auge gefallen oder hab ich keinen Wert drauf gelegt, demzufolge kann es als "neutrale" Bewertung gesehen werden.

Da sich keiner meterlange Texte durchlesen will, schreibe ich kurz was mir zu allen 3 Lautsprechern aufgefallen ist:

Anker® Tragbarer Bluetooth Lautsprecher (10h Akkulaufzeit):
+ Preis/Leistungsverhältnis "gut" (Zum Testzeitpunkt rund 25€)
+ Bass "sehr gut" - hat hinten eine gedämmte Öffnung worunter sich der Tieftöner versteckt - hat ordentlich Power für die Größe
+ Der Anker war der kleinste im Test und sticht daher durch seine Größe und dem guten Bass heraus
+ Gute Akkulaufzeit (ca. 10h)
- Die Höhen sind sehr übertrieben, es klingt zum Teil blechern - Mitten fehlen meiner Meinung nach komplett
- Bei Volllast kaum zu ertragen, der Tisch vibriert und die Höhen schmerzen in den Ohren
- Bei geringer Lautstärke kaum Bass, fast nur Höhen

Raikko EVOLUTION:
- Preis/Leistungsverhältnis "ausreichend" (Zum Testzeitpunkt rund 70€)
- Der Bass vom Raikko hat kaum überzeugt, selbst bei Volllast war er der schwächste im Test
- Man hat die Handystrahlung gehört wenn eins in der Nähe war(!!) Für den Preis absolut inakzeptabel!
- Der Raikko war der leiseste Lautsprecher im Test! Selbst Indoor hat es an Bass sowie Lautstärke gefehlt - Outdoor kaum zu gebrauchen
+ der Klang im allgemeinen war recht gut, die Höhen und Mitten waren gut ausbalanciert
+ Ein reichhaltiges und qualitativ hochwertiges Zubehör gab's dazu

EDIFIER Extreme Connect:
+ Preis/Leistungsverhältnis "sehr gut" (zum Testzeitpunkt rund 50€)
+ sauberer, klarer Klang bei geringer Lautstärke sowie unter Volllast
• Bei der höhsten Stufe übersteuert er ganz leicht, aber das ist meiner Meinung nach vertretbar
+ Bass überzeugt sowohl im In- als auch Outdoorbereich - vergleichbar mit Anker, jedoch durchweg sauberer Klang
+ scheinbar Spritzwasser geschütztes Gehäuse, da alles mit Gummi abgedichtet ist
+ Gute Akkulaufzeit (ca. 12h) -> getestet!

Fazit:
Alle 3 Test Kandidaten haben Ihre Vor- und Nachteile. Im allgemeinen tun sie alle das, wofür sie gebaut wurden - Musik spielen über verschiedene Schnittstellen.
Besonders enttäuscht hat mich der "Raikko Evolution". Für den Preis hätte ich wesentlich mehr Power erwartet. Hätten sie lieber den Akku etwas kleiner Ausfallen lassen aber dafür nicht am Verstärker gespart, wäre es sicher ein klasse Gerät gewesen. Aber so ist er leider viel zu leise und Bassmäßig Leistungsschwach.
Der "Anker" ist für seinen derzeitigen Preis ein echter Tipp für Sparfüchse und Leute, die zwar auf Klang wert legen, aber lieber weniger Geld ausgeben wollen bzw. so viel wie Möglich Platz sparen wollen. Wenn Anker in der nächsten Generation eventuell noch ein paar Mitten rein bringt und die Übersteuerung beseitigt, ist es einer der TOP Geräte im Niedrigpreissektor.
Mein klarer Testsieger ist der "Edifire Extrem Connect". Er stammt aus dem preislichen Mittelfeld und überzeugte mich in allen Bereichen. Der Bass hat eine für seine Größe gute Leistung, die Mitten und Höhen sind sehr gut aufgeteilt und das Gehäuse sowie Design überzeugt. Die Akkulaufzeit von über 12h ist sozusagen die Sahnespitze auf dem ganzen Paket.
Wer also einen guten Lautsprecher für In- und Outdoor sucht, ein mittelgroßer Klangfetischist ist aber nicht zwingend über 100€ für ein Bose System ausgeben möchte, ist mit dem Edifire Extrem Connect" bestens bedient.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2014
Ein Lautsprecher mit der Größe einer Coladose - meine Erwartung hielt sich sehr in Grenzen.
Nach gewohnt schneller Lieferung die 1. Überraschung: coole Verpackung, das Ding wiegt überraschend viel und der Klavierlack sieht einfach genial aus.
Der Akku ist vorgeladen, es kann sofort losgehen.
Power on/off, lauter/leiser, freisprechen - mehr Knöpfe gibt es nicht und mehr braucht man auch nicht. Dazu noch eine line-in für alle Fälle. Mein Handy (Nexus 4) hat sich sofort verbunden und los gehts.
Die 2. Überraschung: verdammt laut das kleine Ding. Und der Sound ist super - man darf natürlich keine Bassorgie erwarten, das ist physikalisch gar nicht möglich. Aber alles in allem deutlich mehr als ich erwartet habe. Natürlich ist das rein subjektiv. Gebt dem Ding eine Chance, wenn es euch nicht gefällt schickt's halt zurück.
Heute habe ich das Ding mit dem ebenso populären Easy Acc eines Kollegen verglichen. Der Easy Acc hat mehr Funktionen (Radio, Micro-SD Kartenslot und USB-Anschluss), aber wichtig ist doch vor allem: wie klingt es? Der Anker hat einen etwas kräftigeren Bass und gefällt mir vom Klangbild insgesamt besser. Immer wieder mit dem Hinweis: das Ding ist keine hight-tech stereo Anlage, bleibt bei den Erwartungen realistisch.

Warum 4 Sterne und keine 5? Vom Klang, Lautstärke, Design, Qualität und Bedienung bin ich restlos überzeugt, was ich jedoch schmerzlich vermisse ist eine Anzeige über die restliche Kapazität des Akkus. Das wäre der 5. Stern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)