Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17



am 2. August 2017
Es ist schon lange her dass ich eine Serie gesehen habe die vom Ideenreichtum so genial gemacht war. Natürlich sind die Monsterchen qualitativ nicht mit denen in einem teuren Kinofilm gleichzusetzen, finde ich persönlich aber eher nebensächlich, denn gerade die Schauspieler haben eine Güte, die man so selten sieht… am meisten Spaß macht definitiv Walter Bishop 😁 Aber auch der Rest spielt sagenhaft in diversen anderen Rollen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Februar 2018
Ich habe mir alle Staffeln mittlerweile gekauft, nachdem ich sie 3 Mal angeschaut habe. Neben der Spannung menschelt es auch sehr und ich kann nur den Hut ziehen vor der schauspielerischen Leistung von John Noble! Diese Serie hat mich in ihren Bann gezogen. ich bin so der Typ der gerne Zeug wie z.B. Friends, Akte X, Breaking Bad, Stargate und Startrek schaut. Dies zur Orientierung, mit wem Ihr es hier zu tun habt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Juli 2014
"Fringe" ist eine Mysterien Crime Serie u.a. nach einer Idee von J.J. Abrahms (Lost). Die Serie dreht sich um eine geheime Abteilung des FBI die sich mit übernatürlichen Phänomenen beschäftigt sowie Grenz oder Parawissenschaften.

Die dritte Staffel schließt direkt an das ende der zweiten Staffel an. Es ist den beiden gelungen Peter zu finden und wieder zurück zu bringen. Zurück in ihr Universum. Walter, Olivia und Peter haben es mit der Hilfe von William Bell zurück geschafft doch irgendetwas ist anders. Olivia ist anders. In beiden Universen muss die Fringe Division wieder eine menge knifflige Fälle lösen. Doch beide Olivias sind nicht die die sie sein sollen oder vorgeben zu sein. Und gegen ende der Staffel trifft Walternative eine Entscheidung die alles verändern sollte und es folgt eine Erkenntnis. Keine der beiden Welten kann ohne die andere existieren.

"Fringe" ist für mich eine der überzeugendsten und spannendsten Serie der letzten Jahre. Ich meine den Amis ist es immer wieder gelungen tolle Serie oder Sitcoms zu erfinden. Doch mit "Fringe" ist J.J. Abrams bisher sein Meisterstück gelungen.

Das tolle an der Serie ist auch das sie von Staffel zu Staffel besser und vielschichtiger wird. Was auch dadurch kommt das es den Machern gelingt die Serie und die Handlung konstant weiter zu entwickeln mit Erneuerungen zu spicken ohne das diese alles überlagern oder unglaubwürdig lassen wirken.
Bei der dritten Staffel ist diese Erneuerung oder Neuheit das Paralleluniversum. Zwar schon am ende der zweiten Staffel eingeführt aber erst hier so richtig eingesetzt und als Zuschauer kennen gelernt. Mit dem Paralleluniversum gibt es komplett neue Handlungsstränge neue, alte und ehemals bekannte Gesichter mit etwas anderen Leben. Und durch die direkte oder indirekte Interaktion der beiden Universen gibt es noch mal komplett neue Handlungsmöglichkeiten.

Die stärke der Serie ist in erster Linie die Staffelübergreifende Handlung, bei der man immer wissen will es jetzt weitergeht. Sowie aber auch die tollen Ideen und Drehbücher zu den einzelnen Folgen und den tollen Darstellern, hier natürlich Anna Torv, Joshua Jackson und John Noble zuerst zu nennen sind. Aber auch Lance Reddick, Jasica Nicole und Blair Brown sind tolle Schauspieler ohne die der Serie etwas fehlen würde.

Die Blu-Ray Veröffentlichung ist eine der besten die ich bisher gekauft habe. Die vier Blu-Ray Discs kommen in einer Amaray Hülle die zusätzlich noch einmal in einem Pappschuber verstaut ist. Auf den vier Discs befinden sich alle 22 Episoden der Staffel. Also fast immer 6 Episoden pro Disc. Das Menü ist einfach und sehr übersichtlich gestaltet. Man kann alle Folgen einzeln anwählen oder hintereinander gucken. Dazu gibt es noch ein kurzes Booklet mit der Übersicht über allen Folgen, wo diese zu finden sind sowie kurzen Inhaltsangaben zu allen Folgen.

Dazu gibt es zahlreiche Extras. Man bekommt "Zwei Welten: Vier Features erforschen Die Psychologie der Dualität", "Das andere Ich, Die Gestaltung der alternativen Welt und Eine Schicksals-Maschine", "Die Animation der Episode 19:LSD", "Die Entstehung einer übersinnlichen Geräuschkulisse", "Audiokommentare zu 2 Episoden", "Geheimnis in Fringe: The First People", "Verpatzte Szenen" und "TV Clips".

"Fringe" ist wie schon gesagt für mich ein der besten Serie der letzten Jahre. Und die Blu-Ray Veröffentlichung kann da gut mithalten. Ich habe in letzter Zeit soviel schlechte DVD oder Blu-Ray Veröffentlichungen gesehen das man sich nur wünschen kann das viele sich diese hier zur Vorlage nehmen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Januar 2015
Das ist die mit weitem Abstand beste Serie die ich je gesehen habe und vermutlich auch sehen werde. Sie sprengt von Episode zu Episode immer wieder die Vorstellungskraft des Zuschauers. Der Serienverlauf ist niemals vorhersehbar, wodurch das anschauen zum wirklichen Nervenkitzel für mich geworden ist.
Ich habe die Serie damals schon im TV geschaut und fand sie wirklich super. Nun kam ich irgendwie dazu mir die Serie auf DVD zuzulegen und war sofort wieder süchtig. Viele der unvorhersehbaren Ereignisse hatte ich schon wieder völlig vergessen, wodurch das nochmalige anschauen mind. genauso gut war wie beim ersten Mal.

Diese Serie muss man gesehen haben. Einfach unglaublich gut gemacht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. März 2013
Fringe kann auch in der dritten Staffel überzeugen. Zwar gefiel mir die zweite Staffel ein wenig besser, aber es ist gelungen den wirklich extrem spannenden Höhepunkt der zweiten Staffel sehr gut aufzulösen und weiter zu führen. Das Täuschungsspiel zieht sich nicht zu sehr hin und was mich auch sehr gefreut hat, ist, dass im Gegensatz zu einem ähnlichen spannenden Punkt bei der Serie "Akte X" konsequent bei Fringe an der Hauptstory dran geblieben wird.

Wenn ihr auch das Gefühl hattet, dass Akte X damals künstlich wieder in einen Rückwärtsgang geschickt wurde, wahrscheinlich um aus finanziellen Gründen verlängert zu werden. (Plötzlich glaubte wieder keiner an Aliens und es wurden wieder nur einzelne Fälle gelöst, die mit der großen Verschwörung nichts zu tun hatten). - Dann ist das bei Fringe anders. Alles entwickelt sich weiter, alles bleibt im Fluß. Man wird immer weiter herein gezogen. Deshalb mein größter Respekt. Eine so spannende dritte Staffel ist in der Serienwelt schon vielen Produzenten weniger geglückt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Oktober 2013
... sicherlich sollte man Fan sein ... wenn man sich eine solche Staffel kauft ....

Ich bin Fan und kann den Inhalten und der technischen Seite nur volle Punktzahl geben.
Ob nun in Fragen der Bildqualität oder des Tons - ist alles Bestens - insofern das bei den Inhalten erforderlich ist.
Ja - inhaltlich sind sicherlich einige Aspekte schon weit hergeholt - aber genau deshalb ist es ja interessant. Ob nun ein Paradoxon, Zeitreisen, Mehrdimensionalität oder ähnliches - ich finde es toll.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Mai 2015
Ich liebe diese Serie. Ich habe sie verschlungen von Anfang bis Ende!
Auch in dieser Staffel fehlt es nicht an Spannung und Verwirrung.
Fesselnde Serie, die einen immer wieder überrascht!
Vielleicht eine der besten Staffeln!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Juni 2014
Auch die dritte Staffel der Serie ist zu empfehlen — auch wenn nicht alle Teile gleich unterhaltsam sind. Anscheinend sind Lückenbüßer in Fernsehserien immer wieder anzutreffen, um die Gesamtzahl der Folgen in einer Staffel zu erreichen. Trotzdem ist auch diese Staffel sehenswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Mai 2013
Fringe ist mittlerweile meine Liebings Serie geworden,

Sowie Staffel 1 und 2 ist die Serie Spannend, Interessant und Lehrreich da ganz viel echtes mir surrealen gemischt wird, das fällt Leuten die recht viel mit Physik, Biologie oder Chemie auskennen bestimmt auf, da erkennt man viele Sachen wieder aber halt fiktionaler.

Die Serie ist allgemein ein Blick wert, aber dann sollte man lieber bei Staffel 1 anfangen da die Story aufbauend ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. März 2014
Genauso wie die vorigen beiden Staffeln ist diese sehr fesselnd. Durch den Kampf zwischen den zwei Welten bangt man die ganze Staffel mit, wie es wohl ausgehen mag und ist am Ende dennoch überrascht wie es ausgeht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)