Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
53
4,6 von 5 Sternen
Preis:2,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. April 2015
Die Idee ist echt gut und es fehlt noch ein kleines bisschen damit der Film angenehm zu schauen ist. Einerseits bin ich neugierig darauf was sonst noch passiert und was die universelle Antwort ist auf "was würde ich besser machen wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte". Aber Erica ist echt super super nervig, quirlig und redet wie ein Wasserfall. Die Synchronstimme macht alles nur noch schlimmer. Menno.... :D
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2015
Die Serie stellt durch die Fantasie-Komponente der Zeitreisen zu entscheidenden Lebenszeitpunkten von Erica insbesondere plastisch dar, dass nicht alles besser wäre, wenn man bestimmte "Fehler" nicht begangen hätte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2012
Durch Zufall bin ich auf diese Serie gestoßen und bin total begeistert. Erica, die ihr Leben nicht so toll findet (Job, Single etc.) hat die Chance zurück in die Vergangenheit zu gehen und dort Dinge zu ändern. Aber leider läuft nicht immer alles so nach Plan und andere Dinge laufen schief... Tja Leute, das Leben ist nicht perfekt, aber diese Serie ist es nahezu. Ich werde mir die 2. Staffel auch noch besorgen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2016
die grundidee eine serie mit zeitreise thematik in die eigene vergangenheit fand ich zunächst interessant - leider ist die ausführung dämlich. die protaginistin ändert via zeitreise einfach alles, was sie in ihrem leben vermeintlich verbockt hat - auch wenn es noch so nichtig war und weswegen kein normaler mensch in eine therapie sollte. der streit mit dem urlaubsflirt vom sommercamp, der betrunkene exzess auf der teenieparty, das argument mit einer lehrerin.. all das hat auweh...ihr leben zerstört!!!!... sie hat deswegen keinen spitzenjob und ist nicht verheiratet mit 32?!! What a looser....Und wo bleibt die erträumte Schritftsteller-Karriere...? Sie hat zwar seit der Schule nichts außer einer Kurzgeschichte geschrieben und tut rein gar nichts für ihr Ziel aber eine 2te chance hat sie sich trotzdem verdient. Schreiben sieht man sie nie etwas - sie ist nämlich viel zu sehr damit beschäftigt ihren langweiligen dreamboy zu erjagen oder babyshowers und brunches auszurichten. den tollen editor-job im verlag bekommt man ja auch so nachgeworfen wenn man nach 10 jahren im callcenter plötzlich an der tür läutet. letztlich eine 0815-serie mit schönen, perfekten menschen die sich wegen nichtiger 1-world problemchen viel zu wichtig nehmen und wo letztlich nicht viel passiert außer mal ein tausch der boyfriends und ein streit mit der familie weil sich die dame in alles einmischt was sie nichts angeht. Eine reine zeitverschwendung diese Serie.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2012
Kann mich den Anderen hier nur anschließen: kannte die Serie absolut nicht und war sofort begeistert! Gute Mischung und einfach etwas, was es bisher nicht gab. Und bodenständige, normale Hauptdarsteller mit normalen Berufen, normalen Fehlern... Nicht so abgehoben wie manch andere Figuren in Serien oder Filmen...

Auf jeden Fall anschauen ;) !!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2012
Die Serie lief inzwischen auf ZDFNeo bis zum Ende der dritten Staffel. Leider hat ein größeres Publikum noch keine Notiz von der wunderbar komischen und charmanten Erica genommen, die die Chance erhält ihre Vergangenheit noch einmal durch zu leben mit dem aktuellen Wissensstand zu verändern. Doch nicht jedes Erlebnis aus der Jugend wird besser, wenn man es zu ändern versucht. "Alles auf Anfang", so der deutsche Untertitel. Die Serie ergründet das Leben von Erica Strange, einer Frau, der ein wunderbares Geschenk gemacht worden ist, von ihrem mysteriösen Arzt Dr. Tom. Die Erica Darstellerin spielt umwerfend authentisch, bitte mehr davon.
Die Serie schafft den Spagat zwischen Tiefsinnigkeit und leichtem Humor. Das ist den guten Dialogen und insbesondere der tollen Darstellerin Erin Karpluk zu verdanken. Wer hat sich nicht schon mal vorgestellt in der Vergangenheit etwas anders gemacht zu haben. Doch dieser Wunsch kann leider nicht in Erfüllung gehen. Erica erhält die Chance, doch nicht immer ist das Resultat so wie gewünscht. Was tut frau nicht alles für einen ordentlichen Job und um endlich den richtigen Partner zu finden. Definitiv keine reine Frauenserie wie Sex in the City" etwa. Was will ihr Schutzengel Dr. Tom?
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2012
Mir hat die Serie sehr gut gefallen. Würde gerne die Zweite Staffel bekommen, was sich aber irgendwie als schwierig herausstellt. Das einzige Manko. Aber ansonsten kann man sehr schön mit der Erika mitfühlen.... Sehr zu empfehlen!!!
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2012
Etwas Geschehenes ungeschehen zu machen, ist ein menschliches Urbedürfnis. Das bezieht sich nicht nur auf große, politische und gesellschaftliche Ereignisse, sondern auch auf das eigene Leben. Ein Wort zu viel oder zu wenig - eine schlechte Entscheidung - schlagfertige Argumente, die einem erst nach einem Streitgespräch einfallen. Es gibt vieles, was man bereuen kann.

Drehbuchautorin, Produzentin und Schauspielerin Jana Sinyor nutzte diese Tatsache und entwarf eine Serie, in der sich die titelgebende Erica (Erin Karpluk) mit dem passenden Nachnamen Strange auf eine schon fast übernatürliche Weise therapieren lässt. Ihr Therapeut Dr. Tom (Michael Riley) dürfte kaum im Telefonbuch stehen. Nicht einmal seine Praxis befindet sich immer am selben Ort. Erica - überqualifiziert, arbeitslos und beziehungslos - ist sich sicher, dass ihr Leben wesentlich besser laufen würde, hätte sie nicht einige, fragwürdige Entscheidungen getroffen. Dr. Tom bietet ihr eine Vergangenheitsbewältigung der besonderen Art. Erica soll eine Liste mit allen vermeintlichen Patzern ihres bisherigen Lebens erstellen. Dann darf sie zu genau diesen Situationen in der Zeit zurückreisen, um es zu ändern. Doch ganz so einfach ist es natürlich nicht. Letzten Endes geht es weniger darum, dass Erica tatsächlich zukunftsverändernde Maßnahmen ergreift, als vielmehr darum, sich erneut bestimmten Situationen ihres Lebens zu stellen und somit auch eine neue Selbsterkenntnis zu gewinnen.

Im Fokus der ersten Staffel steht Ericas Suche nach einem Job, der sie ihrem Traum, Romanautorin zu werden, ein Stück näher bringt. Und dann wäre da noch die Liebe, die im Grunde direkt nebenan auf sie wartet. Doch ihr bester Freund Ethan (Tyron Leitso) ist immer noch mit der falschen Frau verheiratet. Ganz nebenbei hat Erica noch etliche, familiäre Probleme zu klären. Ihr Bruder Leo (Devon Bostick) starb viel zu früh. Ihre Schwester Samantha (Joanna Douglas) will einen Mann heiraten, der sie nicht liebt und ihre Eltern Barbara und Gary (Kathleen Laskey und John Boylan) plagen sich immer noch mit den emotionalen Nachwehen ihrer Scheidung.

Erin Karpluk spielt die Rolle der Erica liebenswert quirlig und vereint die Stärken und Schwächen einer modernen, selbstbewussten Frau, mit der man sich als weibliche Zuschauerin wunderbar identifizieren kann. Michael Riley als Dr. Tom bietet einen geheimnisvollen, charmanten und charismatischen, männlichen Gegenpart. Die Chemie dieser Vater/Tochter ähnlichen Beziehung stimmt und wer eine gelungene Mischung aus Humor und Drama mag, der kann und sollte bei dieser Serie schonungslos zugreifen.

tellyvisions hat sich bei der VÖ der DVD Box viel Mühe gegeben. Sowohl Ton als auch Untertitel gibt es wahlweise in Deutsch und Englisch. Auf Disc 3 befinden sich zusätzlich als Bonus "Erica's Weblogs" (17) mit optionalen deutschen und englischen Untertiteln. Beigefügt ist noch eine Gratis-DVD mit jeweils einer Episode der Serien "How Not To Live Your Life", "Free Agents", "Taking The Flak" und "Nighty Night".
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Erica geht zu Dr. Tom in Therapie. Dort erstellt sie eine Liste über Ereignisse, die sie gerne ungeschehen machen würde. In jeder Folge hat sie die Möglichkeit, zu einem Ereignis in die Vergangenheit zu reisen, und es anders zu machen. Super Handlung! Toll umgesetzt! Ein Tag, wo Erica machen darf, was sie will, der dann gelöscht wird (Staffel 2). Ein Tag der sich immer wiederholt (Staffel 3). Es wird nie langweilig! Super Rollenbesetzung! Nur schade, dass Staffel 3 und 4 immer noch nicht auf DVD in Deutsch erhältlich sind! Aber wenigsten kann man Staffel 3 auf Lovefilm online anschauen. Danke Lovefilm!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2013
Being Erica hat mir total viel Vergnügen bereitet. Ich war eher skeptisch, aber ich konnte nicht aufhören die Serie zu gucken und habe die 1. Staffel in 3 Tagen gesehen. Besonders gut gefallen hat mir ihr Therapeut, der immer mit einem klugen Spruch aus der Weltliteratur um die Ecke kam. Wenn man Ally McBeal mag, liegt man hier bestimmt auch nicht verkehrt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

12,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)