Sale Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive


am 1. März 2016
Das Buch ist vielleicht nicht das literarische High-light. Aber ich hab das Buch gerne gelesen und auch die weitern Teile- natürlich- gelesen.
Auch wenn ich da leider sagen muss, dass mich im dritten Buch der Schlag traf und ich vom vierten dann doch etwas enttäuscht war und es am Ende mehr überflogen habe.
DOCH ich möchte hauptsächlich etwas über das erste sagen. Es geht um Pepper, ein Mädchen, dass weder an der Spitze in der High-School-Hierarchie hängt, noch einfach nur unbeachtet an der Seite steht. Trotzdem ist sie quasi unerreichbar für jeden Jungen, dank ihres besten Freundes Jace, der die Schule im Grunde "regiert". Die Beiden kennen sich seit sie denken können im Grunde und haben viel zusammen durchgemacht. Natürlich das man sich da nahe steht- und Pepper empfindet sogar mehr für ihn, doch Jace beharrt darauf nur Freundschaft für sie zu empfinden.
Ich möchte nicht zuviel verraten, was genau passiert, doch Jace bekommt Konkurrenz bei Pepper und das macht ihm ein bisschen Feuer unterm Hinter und zeigt, Pepper verdient mehr!
Ein schönes Buch für zwischen durch mit einer kleinen, niedlichen Liebesgeschichte bei der aus Freundschaft mehr wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. September 2013
Pepper ist die schnellste Läuferin im Cross-Team ihrer Schule und nimmt an Meisterschaften teil. Das wird besonders interessant, als Ryan für sein Abschluss-Jahr neu an die Schule kommt. Er ist der Star der Lauf-Szene und hat letztes Jahr die nationalen Meisterschaften gewonnen. Und dann ist da noch Jace *seufz*, Peppers Jugendfreund und heißer Foofball-Spieler.

Das Buch mach spaß und ich habe es in einem durchgelesen. Es hat mich an die Romane von Miranda Kenneally erinnert, ist aber etwas frecher. Ein weiterer Teil mit Pepper ist bereits angekündigt - ich bin dabei.

Lesezeit: ca. 5 Std.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. August 2014
Wie man schon am Cover erkennen kann, handelt es sich um eine locker-leichte Lektüre, sehr gut für den Strand geeignet. An Handlung gibt es nicht allzu viel, dennoch hat mich das Buch gut unterhalten. Im wesentlichen lebt die Geschichte von den sehr gut gezeichneten Charakteren, die man auch recht schnell lieb gewinnt, vor allem Peppers Großmutter. Sehr gut gefallen haben mir (als Hobbyläuferin) auch die schön beschriebenen Läufe der Romanheldin, da sie im Laufe des Buches an mehreren Wettkämpfen teilnimmt und natürlich immer wieder trainiert.

Das Ende hat mich allerdings nicht überzeugt und wirkte arg konstruiert (ich hatte von Anfang an den Eindruck, dass ich schon weiß, wie es enden wird und der Eindruck hat nicht getrügt), schade. Habe dann auch noch in den zweiten Teil hinein gelesen, was mich leider auch nicht überzeugen konnte. Aber dieses Buch habe ich sehr gerne gelesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. April 2015
Wow. Selten habe ich ein Buch gelesen, das so schlecht geschrieben war. Erst mal passiert überhaupt nichts und es werden lediglich Namen aufgezählt von Leuten, die überhaupt keine Rolle spielen. Kein Charakter wird auch nur annähernd vielschichtig beschrieben und alles was irgendwann mal angedeutet wird, wird nie wieder angesprochen. Und das Ende? Ein absoluter Witz. Es wirkt total gezwungen und dabei hätte man so viel machen können aus der Liebesgeschichte.
Die Frau sollte wirklich keine Bücher schreiben, sondern lieber Packungsbeilagen, denn ihr Schreibstil ist einfach unglaublich schrecklich. Man hat das Gefühl sie möchte möglichst schnell zum Ende der Geschichte kommen und dabei wird immer nur gesagt, dass irgend eine Party toll war, aber man ist als Leser nie dabei.
Aber am schlimmsten war wirklich das Ende. Man fragt sich die ganze Zeit, was in Jaze vor sich geht und nicht eine Antwort bekommt man am Ende.
Am liebsten hätte ich mein Geld zurück.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Oktober 2015
Also ich habe schon schlechteres gelesen. Diese Rezension wird wahrscheinlich über das erste Buch hinausgehen, weil es wirklich nicht nötig ist für die weiteren Bücher auch noch was zu schreiben.
Das Buch ist ein best-friends-to-lovers Buch. Pepper liebt Jaze seit Jahren, er ist ihr bester Freund. Er bemerkt sie allerdings erst, als sie mit einem anderen ausgeht...
Ich mochte die Lauf-Szenen, wobei die Sport-Szenen meist das langweiligste an solchen Büchern sind. Hier nicht.

Irgendwann gibt Jaze kurz auf und Pepper und er haben eine "intensive Erfahrung". So. Der Typ weiß, dass sie noch Jungfrau ist. Was macht man dann nach der ersten sexuellen Erfahrung? Richtig, man weißt das Mädchen zurück. Tolle Idee.
Naja. Nach einigem Hin und Her gibt Jaze dann endlich komplett auf und sie kommen zusammen. Ende Buch 1
In Buch 2 geht es dann weiter...blabla high-school Drama. Was ich aber extrem seltsam fand war, dass es bei Beschreibung der o.g. Erfahrung geblieben ist. Beim zweiten Buch hat die Autorin sich entschieden ein "am nächsten Morgen" daraus zu machen, so dass ich erst am Anfang des dritten Buches wusste, dass sie nach 6 Monaten (?) Beziehung immer noch nicht miteinandergeschlafen haben (aha, das ist natürlich sehr realistisch für die ehem. Männerh***). Naja zu Buch 3 komme ich gleich. In Buch 2 findet sie jedenfalls etwas krasses über Jaze und Wesley raus, das hat mich überrascht und deshalb auch ein Grund für den zweiten Stern. Aber wie sie darauf reagiert? Lächerlich.
Was (und Pepper genausowenig) nicht verstehe ist warum Jaze und Wesley sich zerstritten haben. Man wird hier sowieso was die Gefühle und Gedanken von Jaze angeht im Dunkeln gelassen. Strange.
In Buch 3 geht Jaze dann aufs College und sie heult, obwohl das College 10 Minuten Fußweg von ihr entfernt ist. Echt jetzt`?
Ich habe das 3. Buch bei 39% unterbrochen weil es nicht besser wird. Ich sage unterbrochen und noch abgebrochen, weil ich mich noch nicht entschieden habe ob ich es weiter lese oder nicht.
Pepper ist eine sehr anstrengende Person. Man möchte sie zeitweise schlagen. Ihre Lieblingstaktik ist alle unangenehmen Themen zu vermeiden. Ja damit löst du deine Probleme.
Auch schön in Buch 2 ist die Videoszene, als sie völlig hirnlos wegrennt und erstmal ne Woche schmollt.

Was die Bücher immer wieder rausreisst ist die kiffende Großmutter

Keine Ahnung, ich habe so viel von diesen Büchern gehört, aber ich habe nur drei gute Punkte gefunden und das reicht nicht für ein überragendes Buch. Und das Buch ist alles nur nicht überragend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken