20% Rabatt Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
67
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Dezember 2013
Schon mit der ersten Folge am 26. September 2010 im ZDF war ich gefangen. Ich träumte, lachte und weinte, 26 Folgen lang.

Als die Serie dann auf DVD erschien, habe ich sie mir sofort hier bei amazon bestellt!

In dieser Serie dürfen die Zuschauer in die Welt des Balletts eintauchen und schnüffeln. Trotz der ätherischen Bewegungen des Balletts wird klar dargestellt, daß ohne Körperdisziplin, Blut, Schweiß und Tränen diese kunstvolle Darbietung des Tanzens nicht erreichbar ist.

Getragen wird die Serie von Jungdarstellern, die auch das allgemeine Leben realistisch zum tragen brachten. Tolle und interessante Stories, mit erfrischendem Humor, der nicht übertrieben ausgereizt wird.

Neben den alltäglichen Begebenheiten wie der ersten große Liebe, Fun und Partys, werden hier auch ernsthafte Themen verarbeitet, die besonders unsere Teenies nachvollziehen können, da auch sie tagtäglich damit zu tun haben: Mobbing, Jugendkriminalität, Ausgeschlossen sein, und der Druck zu versagen usw.

Manche Themen werden in 25 Minuten abgehandelt, manche ziehen sich über die gesamte erste Staffel hin; und werden sogar noch in die 2. und 3. Staffel getragen (die Anfangs gar nicht geplant waren).

HANDLUNG:
Australien im Jahr 2010. Das Landei, die 15-jährige Tara Webster erhält die Chance, an der National Academy Of Dance in Sydney eine Ausbildung zur professionellen Ballerina zu absolvieren. Sie lernt dort neue Freunde kennen, sowie die Intrigantin Abigail, die auch noch ihre Zimmerkameradin wird. Ärger ist also vorprogrammiert. Auch die Ballettstunden sind nicht ohne, denn ihre Lehrerin Mrs. Rain ist sehr streng.

DVD:

26 Folgen, 5 DVDs mit einer Gesamtspielzeit von 624 Minuten

Bildformat: 1.85:1 (16:9)

Sprachen: Deutsch und Englisch Dolby Digital Stereo 2.0, deutsche Untertitel vorhanden.

Die Bildqualität ist klasse; Schärfe und Farben. Enttäuschend ist aber der deutsche Stereosound, der doch eher Mono ist.

Zur 1. Staffel gab es ein Making Of, daß auch auf dem Fernsehsender KIKA ausgestrahlt wurde. Leider hat man es hier nicht mit aufgenommen. Es gibt auf dieser Box kein Bonusmaterial. Wer das Making Of sehen will, muß es leider im Internet suchen.

BEWERTUNG:
Trotz des fehlenden Bonusmaterials und des schwachen deutschen Tons erhält diese DVD-Box 5 ballettverträumte Sterne, denn die Serie haut echt um, klasse!

FAZIT:
Eine erstklassige Kinder- und Jugendserie auch für die nicht ballettversierten Zuschauer!
1313 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2015
ich habe selbst ein paar jahre getanzt und liebe es noch heute. so stieß ich eines tages auf diese serie.
anfangs war ich etwas voreingenommen, da dieses format wohl eher auf teenager zugeschnitten ist. doch ganz im gegenteil- ich bin zwar auch "erst" 23 und eigentlich schon aus der pubertät raus :P aber schon die erste folge hat es mir angetan.

- die schauspieler sind sympathisch
- die art der serie und die atmosphäre sind angenehm und bieten eine gelungene abwechslung zu den amerikanischen formaten
- man versetzt sich selbst wieder in seine jugend zurück- die erste liebe, der erste kuss...
- der ausgleich der szenen zwischen tanzen und dem leben der charaktere ist klasse
- der inhalt ist nicht so abgedroschen wie in manchen tanzfilmen

FAZIT: die serie ist super sympathisch und gefällt mir sehr sehr gut. tänzerisch wird viel geboten! und ich fühle mich glatt wieder wie ein junger hüpfer ;)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2011
Neulich schaute ich mir durch Zufall eine Doppelfolge dieser Serie an. Nachdem mir schon die zwei Folgen super gefallen hatten, beschloss ich, mir die gesamte erste Staffel zuzulegen, damit ich einen Einblick in die Probleme jedes Charakters bekomme. Ich bestellte die DVD ohne allzu große Erwartungen: Die Story vom ganz großen Traum, berühmt zu werden klang eher langweilig und abgedroschen. Aber "Dance Academy" schaffte es tatsächlich, mich vom Gegenteil zu überzeugen.

Es geht um die 15-jährige Tara Webster, die im australischen Outback lebt und nichts mehr will, als Profitänzerin zu werden. Beim Vortanzen in Sydney lernt sie auch gleich ihre Mitstreiter kennen: Die zickige und intrigante Abigail, die vorgibt, perfekt zu sein, sich aber nichts sehnlicher wünscht, als Anerkennung und Liebe zu bekommen. Die verrückte Freidenkerin Kat, die nur Ballett tanzt, da ihre berühmte Mutter es so will. Kats Bruder Ethan, der bereits im 3. Jahr ist und schon viel Erfahrung hat. Den unsicheren Sammy, der freundlich ist und meistens das gute im Menschen sieht. Und schließlich den kriminellen Christian, der sich an der Akademie bewirbt, um dem Knast zu entkommen.
Als sie schließlich aufgenommen wird, kann Tara ihr Glück kaum fassen. Doch sie merkt schnell, dass es nicht leicht ist gewöhnliche Teenagerprobleme und den harten Tanzalltag unter einen Hut zu bringen. Verfolgt von Pleiten, Pech und Pannen versucht sie, das beste aus ihrem Leben dort zu machen, was sich nicht als leicht erweist.

Natürlich dreht sich das Geschehen um das normale Leben eines Jugendlichen und dessen Probleme: Die erste große Liebe, echte Freundschaften, Zickereien und natürlich Steit. Aber verbunden mit dem Druck, die Beste zu sein, die Familie nicht zu enttäuschen, das Stipendium zu kriegen und in der Schule auch noch Bestnoten abzuliefern, ergibt das eine interessante und explosive Mischung.
Man wird praktisch in einen regelrechten Bann gerissen und fiebert mit jeder einzelnen Person mit. Dabei kommt es oftmals ganz anders, als man erwartet hätte.
Aufgewertet wird die Serie vorallem durch die tollen Dialoge, die oft lustig, aber auch oft sehr ernst sind, und zum Nachdenken anregen. Es ist für jeden Zuschauer ein Charakter dabei, mit dem er sich identifizieren kann. Jeder einzelne hat seine Stärken und Schwächen.

Die Staffel besteht aus 5 DVDs mit je 5 Folgen. Auf der letzen ist eine 6. enthalten. Schade finde ich, dass es keine Extras gibt, oder andere Infos über die Schauspieler.

"Dance Academy" hat es geschafft, mich dazu zu bringen, auch an meinen Träumen festzuahlten und das beste aus jeder Situation zu machen. Es vermittelt dem Zuschauer Mut und Kraft und ist keineswegs eine "kleine, niedliche Tennieromanze".
Auch die Tatsache, dass dies keine typische amerikanische Serie ist, ist sehr erfrischend.
Die zweite Staffel wird bis zum 4.August 2011 produziert und wird erst 2012 laufen. Bis dahin kann man gespannt sein, wie sich die Handlung entwickelt.
11 Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2011
Neulich habe ich diese Serie im Fernsehen gesehen und war gleich begeistert. Nicht nur dass ich diese blöden amerikanischen immer gleichen Sendungen total satt hatte, so wollte ich endlich mal was Neues sehen.
Amazon hatte den Artikel nicht vorrätig und so wurde das Versanddatum auf den 6. August, das Lieferdatum auf den 13. August gesetzt.
Doch plötzlich am 4.August kam ein Päckchen. Es war meine DVD-Staffel. Das nenn ich zackig. Großes Lob an Amazon.de

Zu der Serie selbst kann ich nur sagen, dass ich sie absolut toll finde. Wie gesagt habe ich zur Zeit überhaupt keine Lust auf diese übertrieben amerikanischen Serien und fand das eine nette Abwechslung. In der Serie geht es um Freundschaft, das Erwachsenwerden und darum seinen großen Traum auch dann zu verfolgen, wenn es schwierig wird. An sich wirklich gute Voraussetzungen und daher würde ich die Serie auch kleineren Kindern zeigen.

Ich schaue mir Dance Academy auf Englisch an. Bisschen blöd finde ich, dass es keinen englischen, sondern nur deutschen Untertitel gibt. Das finde ich aber nicht so schlimm, da es wahrscheinlich nicht so viele Kinder gibt, die sich das auf Englisch ansehen.
Außerdem ist die im Musik im Hintergrund wirklich im Hintergrund und nicht alles überdeckend.
Da mich die einene Bewertung ziemlich verunsichert hat, ist es, finde ich, noch wichtig zu erwähnen, dass die Gesichter normal aussehen, das Bild immer scharf und der Ton für mich als Laien auch makellos ist.

Ich hoffe diese Rezension ist beim Kauf eine Hilfe.
Ich würde DANCE ACADEMY jederzeit wieder kaufen - der Preis ist unschlagbar. Die Serie hat Tiefgang und vermittelt gute Eigenschaften wie Ehrlichkeit, Freundschaft, Treue, Ehrgeiz und viele mehr.
Also ein klares JA!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2012
Serien mit hyperaktiven Teenagern, in denen Wassernixen, Handygeister, magische Computer und Castingshows über die gähnende Leere an wirklichen Inhalten hinwegtäuschen sollen, gibt es ja genug. Die Rettung kam mit der ersten Staffel von Dance Academy. Ganz normale Teenager treffen hier auf die ganz normalen Probleme des Erwachsenwerdens. Obwohl jede Folge nur 22 Minuten lang ist, werden die Geschichten ziemlich gut erzählt und es bleibt sogar Platz, um die Darsteller nicht jedes ihrer Probleme auf so geradlinige, mainstreamtaugliche oder surreal verkitschte Art und Weise lösen zu lassen, wie dies in fast allen anderen Serien zum Standart gehört. Die Dialoge sind dabei so vielfältig, wie die Charaktere. Alle Darsteller überzeugen, selbst wenn die Rollen stellenweise etwas überzeichnet wirken. Die ziemlich eigensinnigen Selbstfindungsausflüge von Tara (Xenia Goodwin) und die ständigen Intrigen von Abigail (Dena Kaplan) sind nicht immer nachvollziehbar bzw. übertrieben, dieser etwas fade Beigeschmack kann die Qualität dieser ansonsten erstklassigen Serie aber nicht nennenswert beeinträchtigen. Die ansonsten stimmige Athmosphäre, charmante und witzige Darsteller, viel Gefühl, echte Freundschaft, tolle Musik und die interessant verpackten wahren Probleme von Teenagern, das ist es, was diese Serie auszeichnet. Die beste Teenieserie, die in den letzten Jahren den Weg ins deutsche Fernsehen gefunden hat. Leider hat diese DVD-Erstveröffentlichung keine besonders gute Bildqualität, dafür einen Stern Abzug.
Trotzdem absolute Kaufempfehlung für alle kitschgeplagten Teenager, aber besonders auch für Eltern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2013
Auf diese Serie, bin ich zufällig, eines morgens beim herumzappen gestossen. Ich hatte sofort den Eindruck, dass es sich nicht um den üblichen Teenie-Klamauk handelt, sondern um eine gut gemachte Jugendserie.
Als ich diese erste Staffel hier bei amazon gesehen habe, habe ich spontan zugegriffen. Und ich habe es nicht bereut.
Die Serie dreht sich nicht nur um die (faszinierende) Welt des Tanzens, sondern, durchaus realistisch, um die üblichen Probleme des Erwachsenwerdens, wie Liebe, Stress mit den Eltern, usw. Auch andere Themen, wie soziale Herkunft und Kriminalität werden behandelt.
Die Schauspieler(innen) sind durch die Bank überzeugend, und erwecken ihre Rollen zum Leben.
Insgesamt eine tolle Jugendserie, die auch Erwachsenen und Nichttänzern großen Spaß bereitet!
55 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2012
ich kann nicht fassen, wie lange es gedauert hat, bis ich diese serie durch zufall entdeckt habe - und noch weniger kann ich es glauben, dass sie ziemlich unbekannt zu sein scheint! kein tanzfilm, den ich bisher gesehen habe (und ich kenne wirklich so einige) konnte mich derart begeistern wie "dance academy"!

darum geht's: tara webster ist ein etwas naives, verträumtes mädchen, das auf einer australischen farm aufgewachsen ist. als sie an der national academy of dance aufgenommen wird, ist sie überglücklich, denn ballett ist ihre größte leidenschaft. doch bald muss sie lernen, dass tanzen nicht nur wunderschön, sondern auch extrem harte arbeit sein kann: tara gehört nämlich am anfang in ihrer klasse zu den schlechtesten und muss sich ordentlich ins zeug legen, um die strenge lehrerin zu beeindrucken. dass sie immer wieder von der überehrgeizigen mitschülerin abigail schikaniert wird, macht ihr das leben auch nicht gerade leichter. zum glück gibt es da noch den freundlichen sammy und die flippige kat, die ihr zur seite stehen. und ethan, kats älterer bruder, scheint überhaupt taras traummann zu sein! während der verschlossene christian ihr einfach nur auf die nerven geht ... oder?

was sich in dieser kurzen zusammenfassung nach einer teenie-herzschmerz-seifenoper in der art von "oc california" anhört, ist in wirklichkeit eine ebenso unterhaltsame wie spannende geschichte, die auch die schattenseiten des balletts nicht verschweigt. der druck, unter dem die jungen tänzer stehen, ist ständig fühlbar, man sieht blutige füße, erlebt die angst vor einem karriere-aus nach verletzungen, und jede person hat mit problemen zu kämpfen: kats mutter ist eine kühle primaballerina, die ihre tochter fürs tanzen vernachlässigt; abigail setzt sich selbst so sehr unter druck, dass sie vor erschöpfung zusammenbricht; sammys jüdische familie hat gar kein verständnis fürs tanzen, und er befürchtet ständig, sie zu enttäuschen (vor allem, als er gefühle für einen anderen jungen entwickelt ...); christian war kriminell und hat große schwierigkeiten, sich anderen zu öffnen ...

man sieht: es ist keine heile welt, in die tara da hineingeraten ist. trotzdem sackt die serie niemals ins kitschig-tragische ab, es herrscht ein heiterer grundton vor und neben den ernsthaften problemen wird genauso viel aufmerksamkeit auf die kleinen nöte der jugendlichen gerichtet: erstes verliebtsein, stress mit den lehrern, streitereien und anschließende versöhnung mit den besten freunden.

eigentlich wären die story an sich und die sympathischen schauspieler schon grund genug, diese serie zu kaufen. aber dazu kommen ja auch noch die vielen, wunderbaren tanzszenen! und die geraten trotz der anderen handlungsstränge nie in den hintergrund. ich konnte mich daran einfach nicht sattsehen und finde es unglaublich, was die doch noch sehr jungen schauspieler zustande bringen. "dance academy" ist also was fürs auge UND fürs herz - unbedingt ansehen!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. April 2011
Vor 2 Wochen bin ich beim durchs TV zappen an dieser Serie hängen geblieben. Auch wenn ich höchstwahrscheinlich nicht mehr zur Zielgruppe dieser Serie gehöre hat sich mich in ihren Bann gezogen. Werte wie Freundschaft, Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und Ehrlichkeit werden hier gut vermittelt und dargestellt.
Tolle Tanzeinlagen gibts natürlich auch.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2014
Ich bin total angetan von der Serie. Ich habe schon immer tanzfilme geliebt und auch wenn dies hier eine Jugendserie ist, und ich aus dem alter schon lange raus bin :-D finde ich sie sehr gut, und schaue eine Folge nach der anderen an, wie ein gutes Buch was man einfach nicht weglegen kann, egal wie spät es schon ist und wie müde :-)
Es ist eigentlich typisch teenie Film, aber irgendwie auch doch nicht. Vllt weil es mal nicht aus dem je schriller desto besser amerikanischen Studios kommt ?
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2015
Ich finde es ist eine durch und durch glaubwürdige und stimmige Handlung. Sehr spannend und unterhaltsam erzählt. So ähnlich wie die Glee-Serie, statt Gesangs- mit Tanzeinlagen. Die Serie hat mich gefesselt, ich werde Sie sicher noch einmal ansehen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

20,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)