Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
63
4,6 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:6,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Februar 2015
Ich höre die CD im Auto und sie bringt mich in gute Laune. Wenn ich Leute mitnehme mache ich die auch oft rein und die Stimmung steigt im Nuh. Ist gerade bei Arbeitskollegen oft positiv wenn wir zu einem schwierigen Terminfahren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2014
Ich bin durch Olly Murs' Hit "Dear Darlin'" auf ihn aufmerksam geworden und habe mir neben dem aktuellen auch dieses Album bestellt. Besonders gut gefallen mir die ersten vier Songs, aber auch die anderen sind hörenswert. Nach hinten raus gibt es den ein oder anderen Füller, aber das ist nicht tragisch. Insgesamt ein empfehlenswertes Album, das beim Hören gute Laune macht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2016
Ein solides Album, mit einigen guten Liedern.

Und selbst die, die mir persönlich nicht so gut gefallen, kann ich mir trotzdem anhören.
Gute- Laune- Lieder wie "Heart skips a beat", das man auch schon aus dem Radio kennt, überzeugen und machen die Autofahrt gleich viel schöner.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2012
Lustiger Typ, coole Songs - gekauft! Habe seine Entwicklung bei X-Factor im englischen Fernsehen verfolgt. Sein erstes Album enthält fröhliche und gute Laune Songs und gerade die Single 'Heart Skips A Beat' mit den Rizzle Kicks muss immer lauter gedreht werden!
Gruß,
Simon
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2012
Olly Murs, geboren 1984 in England, ist das beste Beispiel dafür, dass beim britischen Original der Castingshow "X Factor" nicht nur die Gewinner (Leona Lewis, Alexandra Burke) sondern auch die Zweitplatzierten richtig durchstarten können. Denn genau das ist Olly. Er wurde 2009 bei der 6. Staffel der Castingshow zweiter, was ihn aber nicht davon abhielt, schon jetzt deutlich erfolgreicher als der damalige Gewinner (Joe McElderry) zu sein.

Ende 2010 veröffentlichte Olly im Vereinigten Königreich sein selbst betiteltes Debutalbum, das gute Kritiken und Doppelplatin abräumen konnte. So ließ ein zweites Album nicht lange auf sich warten und ein Jahr später, im November 2011, kam - nicht weniger erfolgreich - das zweite Album "In Case You Didn't Know" raus. Und nach dem großen Erfolg im eigenen Land startet Olly nun auch international so richtig durch. Seine erste Single "Heart Skips A Beat" befindet sich gerade auf dem Weg zu Platz 1 der deutschen Charts und nun ist endlich auch sein Album raus.

Auf ebendiesem Album erwartet den Hörer in 13 Songs ein Mix aus Pop, Soul, Dance und Jazz (womit wir beim im Titel der Rezension genannten "Abwechslungsreich" wären).
"Heart Skips A Beat" ist dabei eher in die Pop/Dance-Ecke zu setzen. In dieselbe Kategorie gehört auch der Song "On My Cloud", der vom ersten Hören an gute Laune macht und von der Untermalung her etwas an eine schnelle Version von Aloe Blacc's "I Need A Dollar" erinnert. Songs wie "Dance With Me Tonight", "I've Tried Everything" und "I'm OK" gehen dann mehr in die Soul/Jazz-Ecke, bleiben aber popig genug, um nicht zu speziell zu wirken. Daneben gibts auch noch einige langsamere Pop/Soul-Songs wie "Oh My Goodness", "This Song Is About You" oder "I Need You Know" zu hören, bei denen Olly mit ganz viel Gefühl in der Stimme überzeugen kann.
Seine Stimme ist ohnehin das herausragende Element des Albums, denn sie hat einen wirklich hohen Wiedererkennungswert und so direkt wüsste ich niemanden, mit dem sie zu vergleichen wäre.
Positiv hervorheben möchte ich noch, dass Olly etwa an der Hälfte der Songs selbst mitgeschrieben hat. Meiner Meinung nach ist es doch immer schön, zu wissen, dass ein Künstler nicht einfach ein paar Texte vorgelegt bekommt und sie singt, sondern auch selbst dran mitwirkt.

Alles in allem überwiegt bei dem Album die fröhliche Komponente, die meisten Songs machen direkt gute Laune und regen zum Mittanzen an. Übrigens gilt beim Album das, was so oft bei guten Alben gilt: Je öfter man es hört, desto besser wird es! Beim ersten Hören war ich durchaus skeptisch, beim zweiten hören dann schon deutlich positiver gestimmt und beim dritten fast schon begeistert. Meine Anspieltipps sind aktuell "Oh My Goodness" (wird übrigens bald zumindest in England als 3. Single ausgekoppelt) und "On My Cloud".

Übrigens: das Vorbestellen bei Amazon hat sich mal wieder gelohnt - Das Album kam schon einen Tag vor offiziellem Erscheinungsdatum bei mir an :)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
... und das, obwohl der Sommer nicht mal annähernd in Sicht ist! :-)

Aber ich freue mich schon sehr darauf, das Schiebedach meines Autos zu öffnen, die Sonne hineinzulassen, meinen CD-Player auf LAUT zu stellen und mit Olly Murs gemeinsam durch die Gegend zu cruisen.

Auf diesem Album befinden sich 13 Tracks, von denen mir ALLE gefallen! Ich finde, das hat man nicht allzu oft, denn auf Alben gibt es immer mal ein oder zwei Songs, die man weiterklickt, weil man sie nicht so gern hört. Bei diesem Album klicke ich fast jedes Mal nach jedem Song noch einmal auf repeat!

Ich finde die Musik sehr Gute-Laune-fördernd. Sie lädt zum Mitsingen, zum Mitwippen und auch zum Mitträumen ein. Manche Songs sind schneller, aber es gibt durchaus auch langsamere. Manche erinnern mich an die 80er, manche an die Eis-am-Stil-Filme. Olly Murs ist mit diesem Album eine tolle Mischung gelungen und ich werde mir auch sein erstes Album anschaffen. Bis zu 'My heart skips a beat' wusste ich gar nicht, dass es ihn überhaupt gibt und nun habe ich schon seit Wochen immer wieder einen Ohrwurm im Kopf, der von dieser Scheibe kommt. Toll!!

Mein CD-Player und ich freuen uns auf den Sommer mit Olly Murs!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2012
dieses album kaufte ich eigentlich nur wegen dem song "my heart skips a beat". als es dann ziemlich schnell in meinem briefkasten lag, musste ich es sofort hören. ich muss sagen, ich war schwer beeindruckt. neben "my heart skips a beat" befinden sich mindestens 7 andere Ohrwürmer auf dem longplayer. hier ist besonders "in case you didn`t know" zu erwähnen. olly murs ist für meine begriffe die überraschung des jahres 2012 in deutschland. ein wirklich großartiges album, das für gute laune sorgt und als ohrwurm den ganzen tag nachklingt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2013
Mein Rezensionstitel lässt ja schon darauf schließen, was ich von diesem Album halte. Ich bin allgemein seit sehr langer Zeit ein großer Olly-Murs-Fan und bestellte mir damals sofort diese CD.
Enttäuscht wurde ich natürlich nicht! Entstanden ist ein wahnsinnig, unglaublich gutes Album mit abwechslungsreichen Songs, zu denen man auch super mitsingen kann! Eines haben jedoch alle Musikstücke von Olly Murs gemeinsam: Sie schaffen es besser, als sonst ein mir bekannter Interpret, Gefühle (Freude, Reue, Wehmut) eindrucksvoll und nachwirkend zu vermitteln.
Nachfolgend möchte ich jeden der Album-Songs einzeln kurz erläutern und meine persönlichen Impressionen dazu schildern.

1. Heart Skips A Beat = Der weltbekannte Hit schlechthin. Vermittelt gute Laune und Lebensfreude. Macht einfach Spaß!

2. Oh My Goodness = Zweite ausgekoppelte Single des Albums. Wie auch "Heart Skips A Beat" hervorragend in den Charts vertreten. Ein zu Beginn etwas ruhigerer Song, der jedoch an Tempo zulegt. Dem Text nach handelt es von einer Frau, die einem mit einem Lächeln den Kopf verdreht hat. Man muss sie unbedingt finden. Man verspürt beim Hören das wohlbekannte Gefühl der spontan gefundenen Liebe - und gleichzeitig die Angst, den Auslöser zu verlieren.

3. Dance With Me Tonight = Wurde ebenfalls ausgekoppelt. Eine flotte Tanznummer (wie der Titel schon sagt), die Lebensfreude und Spaß empfinden lässt. Einfach klasse!

4. I've Tried Everything = Die typische Situation: Ein Mädchen will einem einfach nicht aus dem Kopf gehen. Man vermisst die gemeinsame Zeit und wünscht sich trotz des damit verbundenen Schmerzes, nicht daran denken zu müssen. Ein eher trauriges Gefühl in poppigen, heiteren Gewand. Eine super Mischung!

5. This Song Is About You = Erstes, traurigeres Musikstück des Albums, kombiniert mit einer Prise Reue. Man bereut, ein Mädchen getroffen zu haben, von dem man dachte, sie wäre die richtige Person. Man hat sich getäuscht und fällt sozusagen in ein tiefes Loch bzw. man ist verzweifelt. Olly Murs schafft es trotzdem, diese Trauer im Text so zu verarbeiten, dass gleichzeitig an den Willen, trotzdem weiterzumachen, erinnert wird. Wunderbarer Song!

6. In Case You Didn't Know = Der Song, der dem Album (zu Recht!) den Namen gibt - und gleichzeitig das längste Lied der CD. Hier passt ebenfalls alles zusammen: Pop-Rhythmen, ideal passende Klavierfiguren und nicht zuletzt der tolle Text: Die Geliebte hat einen vermutlich schon längst vergessen und man sitzt da, und denkt über alles nach. Mit dem Song wird versucht, sie zu erreichen, um ihr klarzumachen, wie sehr man sie vermisst. Hat mir ebenfalls unglaublich gut gefallen!

7. Tell The World = Ein Song voller Lebensfreude! Ein Gefühl von sonnigen Tagen, dem glücklichen Zusammensein und allgemein des Lächelns. Herrlich!

8. I'm Ok = Hier wurden viele Gefühle verarbeitet. Einerseits die lang zurückliegende Trauer über eine verlorene Liebe, andererseits die klare Grenzenziehung, um ein neues, besseres Leben anzufangen. Außerdem neben Wehmut noch die Hoffnung, dass das Mädchen eines Tages erkennt, dass sie trotz ihres (scheinbar) groben Schlussmachens, das Leben nicht vermiest bzw. zerstört hat.

9. Just Smile = Ein heiterer, beschwingter Song. Ein Lächeln des geliebten Mädchens genügt - und man gehört wieder ganz ihr, auch wenn man versucht, sich dagegen zu wehren.

10. On My Cloud = Wie auch der Vortitel "Just Smile", heiter und beschwingt. Jedoch vom Tempo her deutlich schneller - wenn nicht gar der schnellste Song des gesamten Albums. Kurz und knackig! Fantastisch!

11. I Don't Love You Too = Eine langsamere Nummer, die sich jedoch (ähnlich wie "Oh My Goodness") steigert und durch besonders durch ihre Saxophon-Klänge einen guten Wiedererkennungs-Faktor schafft. Der Titel erklärt, worum es geht. Ein toller Song!

12. Anywhere Else = Meine persönliche CD-Überraschung! Voller Heiterkeit, purer Lebensfreude und Liebe! Der absolute Genuss des Zusammenseins und der Unzertrennbarkeit! Perfekte Musik! Einfach wundervoll!

13. I Need You Now = Herzzerreißend traurige Ballade und letzter Song des Albums. Der Schmerz, eine geliebte Person unglaublich zu vermissen. Reine Sehnsucht mit einem leichten Anflug von Verzweiflung. Krönender Abschluss eines perfekten Albums!

Abschließend kann ich nur feststellen, dass Olly Murs so facettenreich und gefühlvoll singt, wie kein anderer. Ich kann mir alle Lieder immer wieder so gerne anhören und mitsingen. Ein unglaubliches Album, dessen Lieder bei mir einen hohen Stellenwert haben, da jeder mit eigenen Erfahrungen und Erlebnissen eindringlich verknüpft ist.
Nur zu empfehlen!!! :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2012
Olly hat es wirklich drauf und schafft es mit Sicherheit noch mehr Hits mit diesem Album zu landen. Nachdem "Hearts skips a beat" mir bereits beim ersten Hören nicht mehr aus dem Ohr verschwinden wollte, habe ich mir das Album nun auch zugelegt und bin überrascht dass es durchweg gut gelungen ist.

Die Lieder machen viel Spaß und schaffen es dass man doch immer wieder mitwippen muss, wenn man nicht gar direkt zum Tanzen aufspringt. Überwiegend schnelle und tanzbare Nummern wechseln sich mit ein paar wenigen langsameren Stücken ab.

Alles in allem richtig gut gesungen und produziert. Genau das Richtige un ausgelassen die Tanzfläche unsicher zu machen.

Fazit: Olly Murs macht gute Laune und uns hoffentlich noch einiges an guter Musik :)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2012
Neben den klassischen Radiohits wie "Heart skips a beat" oder "Oh my googness" findet man hier auch noch schöne andere Highlights.
Natürlich ist Musik immer Geschmackssache, die beste Bewertung bleibt immer noch der "reinhören" Button oben auf der Seite!

Aber trotzdem kann ich die CD guten Gewissens weiterempfehlen, da sie ein breites spektrum mit recht abwechslungsreichen Songs bietet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,29 €
1,29 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken