flip flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 12. Dezember 2015
Nach über 3 Jahren Nutzung kann ich sagen, dass das LG G2 ein fast perfektes Smartphone ist, auch wenn es auch schon LG G3 und G4 gibt.
Ich habe das Smartphone sofort nach dem Eintreffen von Android 4.4 auf Android 5.1.1 geupdated, allerdings ging das nicht per OTA, sondern man musste umständlich auf dem PC von LG die LG Suite installieren und mit diesem Programm dann das Update dann durchführen.
Wenn es jemanden interessiert:
Ich habe es dann gerootet, was ich eigentlich schon unter Android 4.4 durchführen hätte können. Der Grund war die Bloatware von LG und die mangelnde Freiheit in das System einzugreifen. Ich habe dann mit der App "(D802) LG G2 AutoRec-Lollipop" aus dem Playstore das Customrecovery TWRP geflasht, mit dem ich dann CyanogenMod 12.1 (Android 5.1.1) auf das System geflasht habe. Dieses CustomROM ist frei von Bloatware, es ist das reine Android wie man es von den Nexus Geräten her kennt; außerdem ist der Root-Zugriff in den Einstellungen mit eingebaut. Seit Dezember 2015 gibt es auch CyanogenMod 13 (Android 6.0.1) als Nightly Build, ab Oktober wird es dann Android 7 via CyanogenMod 14 geben. Edit: CyanogenMod heißt jetzt LineageOS, mein LG G2 hat jetzt (2017) Android 7.1.2.

Ich habe fast nur positives zu berichten:
+ guter Bildschirm, sehr gute Größe von 5,2 Zoll mit einer Auflösung von "nur" 1080p (man erkennt wenn man extrem nah (5cm) hinschaut Pixel, 2016 ist das halt nicht mehr ganz zeitgemäß; für VR ist das LG G3 oder neuer mit 1440p deswegen viel besser geeignet) und im Dunkeln ist das schwarz nicht so schwarz wie bspw. bei AMOLED-Screens
+ sehr guter Akku, hält bei sparsamer Nutzung bis zu zwei Tage (mit CyanogenMod 12.1 und 13), bei Video-Streaming mit schwachem WLAN- Empfang maximal 5 Stunden (aber logisch, da das Smartphone stärker senden muss)
+ die Performance, nichts ruckelt, auch grafisch anspruchsvolle Spiele wie Asphalt 8 laufen in höchster Detailstufe flüssig; aber kein Wunder, es enthält auch einen etwas älteren aber immer noch in der High-End Region werkelnden Snapdragon 800 (aktuell ist der 835er)
+ das Knock-Feature, also Doppeltippen auf den Screen um es aufzuwecken, Doppeltippen auf die Statusleiste um es in Standby zu versetzen
+ die Tasten auf der Rückseite sind nach Eingewöhnung perfekt, viel besser als an der Seite
+ die offizielle Unterstützung von CyangogenMod; es ist eines der wenigen alten Geräte, welche CM 14 bekommen

Das Negative:
- die Kamera; ist in heller Umgebung und auch bei Sonnenlicht akzeptabel, allerdings nur eine Notlösung gegenüber neuen Scmartphone-Kameras (2017)
- die Lautsprecher: sie sind um einiges lauter als bei einem HTC One M7 aber viel leiser als ein iPhone 6S oder 7, auch sind die Mitten zu wenig betont
- die knarzende Rückseite: die Rückseite knarzt, wenn man das Teil ohne Hülle benutzt und in sehr leiser Umgebung mit den Händen verwindet; allerdings meine ich, dass das Problem erst aufgetreten ist, als sich das Gerät zu stark beim Spielen erhitzte (laut CPU-Z hatten die Kerne um 78°C) und sich die Rückseite dadurch dehnte. Man merkt es aber nie, wenn man eine Hülle benutzt oder sich in nicht ganz leisen Umgebungen befindet. Mich stört das Problem deshalb überhaupt nicht.
- der fehlende Micro-SD Kartenslot: ich habe vor dem Kauf gedacht, dass dieses Problem etwas ausmachen würde, allerdings komme ich mit 32GB Speicher sehr gut zurecht. Ehrlich gesagt sind bei mir nur 12GB durch Musik belegt, der Rest ist frei. Auch kann man, wenn man beispielsweise Filme mit großen Dateien schauen will, einen USB zu MicroUSB Adapter benutzen.

Als Fazit kann man sagen, dass dass das LG G2 ein sehr gutes Smartphone ist; für mich ist es aber, seit meine Freundin ein LG G3 mit viel höherer Auflösung hat, vor allem für die Google Cardboard Virtual Reality Brille viel zu pixelig. Totzdem eine volle Kaufempfehlung für jemanden, der keine Goole Cardboard nutzen will oder auf eine sehr gute Kamera verzichten kann!
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 50 REZENSENTam 15. April 2016
Das LG G2 ist seit 1,5 Jahren bei mir im Einsatz. Alles am Handy funktioniert tadellos.
Ich nutze Android 5.0.2, ohne Branding.

Der Antutu-Benchmark v6.0.1 ergibt folgende Punktzahl:
Gesamt: 47750 (LG-D802) --> Rang 13
3D: 4025
UX: 17458
CPU: 21204
RAM: 5063

Das G4 erreicht ca. 65507 Punkte (Rang:11)
Das Samsung Galaxy S6 Edge ca. 81087 Punkte (Rang: 5)

Positives:
- Lange Akkulaufzeit: bei Helligkeit auf ca. 60% und regelmäßiger Nutzung (keine Spiele) hält der Akku ca. 2 Tage.
- Großer, scharfer Bildschirm
- Flüssiges Handling; nur selten mal Hänger
- Gute Performance bei 3D Games (habe bislang keine Ruckler gehabt; etwa bei Enemy Within oder Bards Tale)
- Robuste Verarbeitung. Kleine Stürze führten bei mir nur zu minimalen Kratzern am Gehäuse

Negativ:
- Die Kamera(s) könnten besser sein. Das Samsung S6 von meiner Frau ist hier deutlich besser hinsichtlich Auslösegeschwindigkeit und Qualität, gerade in dunklen Situationen.
- Lautsprecher nur an einer Seite --> kein wirklicher Stereoeffekt

*** Fazit ***
Schnelles Smartphone mit großem Display, das mittlerweile recht günstig zu haben ist.

War meine Rezension hilfreich? Wenn ja, dann würde ich mich über einen kurzen Klick auf "ja - hilfreich" sehr freuen.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. April 2018
Ich habe mir dieses Mobiltelefon März 2015 gekauft. Einfache Handhabung, schöne Fotos. Gute Klingetöne, Sound super. Sprachqualität top.

Nach nur knapp 2 Jahren musste ich den Akku (der fest verbaut ist) ersetzen lassen, weil die Akkuleistung morgens bei 100% und zum Abend fast nur noch 10% war, obwohl ich kaum telefoniert noch Nachrichten geschrieben habe. Sämtliche Stromabnehmer habe ich reduziert. Brachte nichts. Erst das neue Akku (20 Euro) verschaffte mir wieder "Sicherheit" unterwegs. Seitdem habe ich eine Powerbank in meiner Tasche. Nach dem 3 Jahr verabschiedete sich die Bluetooth-Funktion; bricht beim Aufbau immer wieder ab mit dem Hinweis "Programm wurde beendet". Evtl. Softwarefehler soweit möglich, wurden behoben. Dann ist es die Hardware. Eine Reparatur ist zu kostenintensiv (ca. 120 Euro). Wer die Bluetooth-Funktion kaum braucht, der konzentriere sich nur auf ein evtl. neues Akku. Ich benötige die Funktion oft, in erster Linie im Auto. Schade, hätte es gerne länger gehabt.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Oktober 2015
Ich bin ABSOLUT mit meinem LG G2 zufrieden.

Und besitze es bereits über ein Jahr schon :)

Es macht TOP Fotos, die Filme sind auch sehr scharf, sodass man wenn es dunkel ist und das Licht vom Handy anhat , im Raum sogar Staubkörner fliegen sieht. Es ist sehr handlich, trotz großem Display wie ich finde, die Bedienung ist auch sehr einfach, wenn man sich mit em Handy auseinandergesetzt hat.
Ich hab nicht einmal die Bedienungsanleitung lesen müse, sondern hab alles so rausgefunden und entdecke auch immer wieder mal was anderes ab und an :D

Das Preisleistungsverhältnis finde ich in Ordnung, dafür dass das Gerät so gut und modern ist.

Ich bin überaus GLÜCKLICH, dieses Handy mein Eigentum nennen zu können :D

Ich hoffe, ich habe mit meiner Rezession, diejenigen überzeugen können, die vllt noch sich unschlüssig sind oder es in Erwägung ziehen, es eventuell zu kaufen, aber eben auf eine positive Resonanz mehr gewartet haben.

Also ich LIEBE ES !!!! Und möchte es nciht mehr missen und von mir aus würde ich es noch viele, viele Jahre behalten, wenn es solange funktioniert. :) Da ich eh kein Vertragskunde bin, sondern eher Pre-Paid nutze.

Liebe Grüße Kristina

Ps.: Hier anbei noch ein paar Bilder ;)
review imagereview imagereview imagereview imagereview image
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Oktober 2017
Ich bin enttäuscht, der Akku hält nicht was er verspricht.
Das von mir als NEU über den Marketplace gekaufte LG G2 war auch nicht neu!
Bei der Reparatur wegen eines defekten Displays wurde festgestellt, dass es aus Komponenten eines D801 und eines D802 zusammengebaut wurde. Die Nummern innen stimmten nicht mit den angegebenen Nummern außen auf der Rückseite überein.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. September 2014
Habe bis jetzt immer nur Sony - Handys oder Samsung verwendet - doch seit ich dieses Handy habe,
gebe ich es nicht mehr aus den Händen.Es ist zwar anfangs etwas größer ausgefallen, doch daran gewöhnt
man sich schnell.Hervorzuheben wäre die Klopftechnik; wenn man das Handy ausschalten möchte.
Laut und leiser Knopf befindet sich nicht mehr an der Seite des Gerätes; sondern hinten auf dem Akkudeckel, und so entfällt auch, daß sich der laut und leise Knopf verstellt; wenn man es in die Tasche oder wo anders hin legt, was bei mir
immer ein Problem mit den letzten Handys, vor allem den Sony Xperia L darstellte.
Ein Telefonat kann ich auch so einstellen, daß ich es nur vom Tisch nehme, an das Ohr halte und das Gespräch sich
automatisch entfaltet.Wenn ich ein Video anhalten möchte, drehe ich es nur um oder stelle es so ein, daß das
Video automatisch anhält, sofern ich nicht mehr auf das Display schaue.Dieses Umdrehen funktioniert auch mit dem Abstellen
des Arlarms zum Aufwecken.Alles ist schön groß und übersichtlich gestaltet.
Was man sich aber vorher überlegen sollte, ob man die 16 Gb oder 32 Gb -Variante nimmt, denn es fallen schon alleine für
das Handy 5 Gb weg und der Speicher ist auch nicht durch eine SD- Karte erweiterbar,da man bei diesem Handy den Akkudeckel
nicht öffnen bzw. entfernen kann.Dieses Handy braucht sich nicht vor anderen Handys verstecken und kann meiner Meinung
nach sich gut mit den Mittelklasse Handys messen.Das Internett läuft flüssig und schnell.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 15. Mai 2017
Smartphone seit fast 3 Jahren in Gebrauch. Klasse Größe, schnelle 4 Kern cpu. Wenig für Spiele genutzt, aber genügend Power für so manches 3D basierte Game. Tolelr Bildschirm mit guter Größe. Toll ist die Ent-/Sperrungstechnik mit 2 x drauftippen auf dem Bildschirm. Eine ungewollten Selbstaktivierung hatte ich niemals. Liegt gut in der Hand, ist aber recht schwer. Leider Kein Slot für microSD -daher unbedingt zur 32 gb Version greifen. Für mich reicht es dicke aus, da ich nie größere Datenmengen auf dem Smartphone vorhalte. Die Zoom/Volume/Off buttons auf der Rückseite sind meiner Meinung nach nicht optimal und ich benutze sie kaum. praktisch finde ich sie auch nicht. Zugegeben: seitliche Buttons sind besser vom Handling her. Schöne Convenience funktionen beim G2. Der Akku macht mittlerweile nach 24 h und mäßiger Benutzung schlapp. Der Austauch des Akkus ist relativ kompliziert und mit etwas Bastelarbeit verbunden. Werde ich aber dennoch versuchen, denn es ist immernoch für alles brauchbar. Das Gerät ist mir so oft runtergefallen - Keine schäden, immer Glück gehabt, oder es ist einfach robuster, als andere Smartphones. LG Produkte sind auf jeden Fall auch in Zukunft einen Blick wert für mich, auch wenn man das Produkt auch leicht noch Kundenfreundlicher hätet gestalten können. LG hat da unnötigerweise einiges an potential verschenkt. Aber LG scheint mit seinen neueren Geräten dazugelernt zu haben.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. September 2015
Ich bin von dem LG G2 vollkommen überzeugt! Nachdem ich zuvor ein "Billig-Smartphone" hatte was mich den letzten Nerv gekostet hat, habe ich hier mal etwas mehr Geld investiert und wurde nicht enttäuscht.
Design: Sehr groß, man gewöhnt sich schnell dran. Super zum Videos gucken und spielen, dennoch handlich. Schlank und elegant.
Kamera: Super gute Bilder. Bei Nacht wie jedes Handy ohne Blitz etwas schwach. Klasse Funktionen. Mit der 3D Bild Funktion konnte ich noch jeden begeistern.
Geschwindigkeit: Für mich absolut kein Vergleich zu meinem alten Huawei. Ich kann mich eigentlich nicht daran erinnern jemals auf ein Prozess oder ein Programm wirklich warten zu müssen.
Display: Schöne klar aufgelöste Farben. Großer Bildschirm. Sinnvolle Modi beim Display einstellbar.
Akku: Der absolute Hammer! Bei intensiver Nutzung ca. 3 Stunden Dauerbetrieb (dh. Video laufend, tippend, surfend) hält der Akku 48 Stunden. Musik über Spotify ohne weiteres 8 Stunden am Stück. Länger habe ich noch nicht ausprobiert, es war aber noch Akku drinne.
Hatte das Handy auch schon auf Outdoor Touren dabei. Nutzung am Tag 3 SMS lesen und empfangen und ein paar Mal auf die Uhr gucken. Dabei nie ausgemacht. Akku hat stramme 11 Tage gehalten!!!
Speicher: Reicht dicke.
Software und integrierte Apps: Teils unnötige Apps vorinstalliert, teilweise super praktische Funktionen.

Alles in Allem eine absolute Kaufempfehlung! Mich wundert nur, dass das Handy jetzt 60 Euro mehr kostet als ich es vor 9 Monaten gekauft habe...
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 17. Dezember 2014
Habe das LG G2 mit 16GB seit Juli 2014. Lieferung wie immer schnell und problemlos. Lob an Amazon.
Eigentlich gab es da schon das LG G3 sowie andere Konkurrenten, doch legte ich Wert auf einen Mix aus Durchhaltevermögen (Batterie), Robustheit, problemlose Nutzung mit ausländischem SIM in Südamerika und natürlich Preis.
Das bedeutet: Samsung gestrichen wegen ihrer kundenfeindlichen SIM lock-Politik. Andere besser ausgestattete Konkurrenten kamen wiederum nicht in die nähere Wahl, weil entweder der Preis oder die Wärmeentwicklung übermäßig waren. Die schlimmen Erinnerungen an mein HTC HD2 sind leider noch zu frisch. Da vergingen nicht mal 6 Monate und schon hatten sich durch die Hitze beim Aufladen die Lötstellen unterm Prozessor verflüssigt. Seinerzeit gab es doch tatsächlich Foren, welche den geprellten HTC-Kunden wie mir vorschlugen, die kalten Lötstellen ihres HD2 im Ofen bei 240 Grad zu backen!!! Ja,vielleicht zusammen mit den Weihnachstplätzchen? Also nie wieder HTC!

Ich benutze Smarphones nicht zum Spielen, sondern zum Telefonieren, SMS, email, skype, whatsapp, Nachrichten aus dem Internet, Navi, ab und zu ein Film oder Fotos unterwegs. Es muß durchhalten bei tropischer Hitze und intensiver Nutzung mindestens einen ganzen Tag, besser noch länger, bevor es wieder eine Zapfsäule findet.

Viele der Pro's und Con's des LG G2 bezüglich meiner Prioritäten sind in anderen Rezensionen hinreichend erläutert worden. Mir reichen 16GB interner Speicher, da es wöchentlich an den PC kommt. Und wenn die interne Batterie des LG G2 die Arbeit von zwei auswechselbaren so mancher anderer Smartphones verrichten kann, ziehe ich gerne die interne wegen ihrer Robustheit vor. Nach monatelanger Nutzung kann ich feststellen: Ich habe den Kauf nicht bereut. Das LG G2 hat mich noch nicht einmal im Stich gelassen. Nachwievor funktioniert alles wie erwartet reibungslos. Dafür 5 Sterne. Bleibt zu hoffen, daß die Batterie weiter so durchhält in den nächsten 2-3 Jahre.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. September 2014
Für mich ist es das beste Smartphone, dass ich bisher hatte. Die Größe ist für mich absolut angenehm (größere Modelle, mag ich nicht so gern). Die Graphiken überzeugen mich und auch die Fotos sind echt gut! Die verschiedenen "Bonbons" wie, per Klopfen zu entsperren, oder schon bei eingehendem Anruf zu hören, wer da dran ist, find ich schon toll! Der Akku ist für mich der Hammer! Je nachdem, was ich so mache hält er 2 bis 3 Tage. Das ist ein ganz wichtiger Punkt, finde ich! Internet und Wlan reagieren sehr schnell. Sound, wenn bei externen Boxen abgespielt wird, ist unglaublich! Ich liebe Musik und wenn ich mein Telefon im Auto anstöpsle, ist es immer wieder eine Freude!
Für den Preis, ist dieses LG ein echt tolles "Teil" !!! Ich bin mega zufrieden und empfehle auf jeden Fall!!!
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 144 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken