Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17



am 28. April 2017
Ich hab aus der Not heraus schon ein zwei ähnliche getestet und bin immer sehr unzufrieden gewesen mit dem Ergebnis. Diese hier haben mich vollkommen überzeugt. Ich hab zwei davon in mein Carport installiert und ruh ist. Die Batterien halten jetzt auch schon ein halbes Jahr, alles gut. Würde ich wieder kaufen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Juli 2017
Wir haben das Gerät im Garten gegen Katzenbesuch eingesetzt. Hat beste Abhilfe geschaffen und die Katzen machen einen Bogen um unseren Garten. Beste Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. April 2017
Ich habe das Gerät zur Katzenabwehr gekauft, da mir Nachbars Katze ständig Haufen in meinen Garten gesetzt hat. Bisher war es nur noch einmal, was ja schon ein beträchtlicher Erfolg ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. April 2014
Zunächst zu den Einsatzbedingungen:
Ich wohne in einem Haus zur Miete und habe eine Garage. Die Garage ist 4.65m lang, mein Auto 4.69m. Somit kann ich das Auto zwar in die Garage reinfahren aber das Garagentor nicht komplett schließen. Ein Spalt bleibt also offen und z.B. Katzen können rein.

Bisher war das kein Problem. Bis Felix kam. Felix ist der Kater meiner neuen Nachbarin und hat mein Auto zum neuen Ausguck/Spielplatz/Schlafplatz/Balzort/Stelle zur Nahrungsaufnahme erlegter Beutetiere erklärt.
Mein Auto ist Polarweiß und somit kann man jeden einzelnen Katzenabdruck sehr schön erkennen.

Bei einigen wenigen Abdrücken wäre das kein Problem, allerdings habe ich inzwischen Mühe noch weiße Flecken zwischen all den Katzenpfoten zu erkennen.

Dazu habe ich den Katzenschreck so in die Garage verbaut, dass der Kater nicht reinkommt, ohne ihn auszulösen.
Nach 7 Tagen kann ich nun sagen: Das Gerät ist nutzlos.
Der Kater hockt vor dem Teil, fuchtelt wild rum, scheint sich enorm über das Blinken zu freuen und macht nicht den Eindruck, als ob er sich gestört fühlt. Er scheint die Garage nun auch öfter aufzusuchen. Leider verliert er nach einigen Minuten das Interesse an dem Katzenschreck und widmet sich wieder ganz meinem geliebten Kraftfahrzeug.

Sowohl auf Lautsprecherstufe "Hörbar" als auch "nicht Hörbar" ist kein Erfolg zu erzielen.

Der Hund des Nachbarn hat sich in der Vergangenheit noch nie der Garage genähert. Seit dem das Gerät drin steht, scheint allerdings eine magische Anziehungskraft auf ihn zu herrschen.

Entweder ist das Gerät defekt und lockt Tiere an, oder die Nachbarskatzen und -Hunde sind alle irgendwie kaputt.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juni 2014
Ich habe (leider) 2 dieser Geräte gekauft, um streunende Katzen vom Grundstück und speziell von der Haustür fern zu halten. Mit diesem Gerät lassen sich aber eher zweibeinige Besucher vertreiben. Der von dem Produkt ausgesandte Schall ist definitiv nicht im Ultraschallbereich. Der Schall ist deutlich hörbar und extrem unangenehm. Dazu kommt das Stroposkop-Licht, das sich leider nicht separat abschalten lässt. Kurzum, nach kurzem Testeinsatz wanderten die Geräte wieder zurück in die Verpackung. Fazit: Finger weg!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. März 2014
Ich kann mich nur den vorangegangenen positiven Rezensionen anschließen. Wir hatten in unserem Garten über den Herbst und Winter ständig die Hinterlassenschaften in unserem Rasen der Nachbarskatzen beseitigt. Da wir uns mit unseren Kindern in der kalten Jahreszeit kaum im Garten aufhielten, war es zwar ärgerlich, jedoch noch erträglich.

Falls ich mal zufällig eine Katze in unserem Garten erwischte (was im Dunkeln natürlich eher zufällig geschah, wenn z.B. das Gartenlicht angeschaltet wurde), vertrieb ich sie mit lautem Zischen in der Hoffnung, sie würde den Bereich meiden. Aber so einfach sind Katzen nicht zu vertreiben.

Seit es nun aber wieder wärmer wird und die Katzen auch noch unser frisch bereitetes Hochbeet als Klo benutzten, war Schluß mit Lustig! So habe ich vor ca. 4 Wochen das Gerät an einem strategisch günstige Punkt im Garten positioniert, damit es einerseits den Rasen und das Hochbeet überwacht, ich andererseits das Gerät (zumindest das Blitzen der Leuchtdioden) vom Sofa aus beobachten konnte.
Und siehe da, das Gerät löste immer so gegen 21Uhr und 23Uhr über ca. 4 Tage aus. Danach war Ruhe und es hält an. Kein Auslösen mehr (Gerät funktioniert noch tadellos) und auch keine Katzenspuren mehr im Beet bzw. irgendwelche Hinterlassenschaften. Ein positiver Nebeneffekt: durch die blitzende LED im Dunkeln kann man zusätzlich nochmal "nachhelfen", die Katze zu verscheuchen. Allerdings war das nicht notwendig, da die Katzen wohl schon durch den Ultraschall und das Blitzen Reißaus nahmen.

Wir sind mit dem Gerät sehr zufrieden und ich kann es uneingeschränkt empfehlen. Wir haben jetzt ein weiteres Gerät für unsere Nachbarin bestellt, nachdem sie den Erfolg bei uns gesehen hat.

Man muss alledings etwas Geduld (ca. 1 Woche) aufbringen, bis sich die gewünschte Wirkung einstellt. Darauf weisen auch die Hersteller hin. Ach und nicht vergessen: den Umschaltknopf von "höhrbar" für Testzwecke wieder auf Ultraschall zu stellen, sonst wird das nervige Geräusche eher die Nachbarn als die Katzen ärgern.

Zu Hunden kann ich nichts sagen, die treiben sich normalerweise nicht in unserem Garten herum und machen auf den Rasen oder ins Beet. Ich vermute jedoch eine ähnliche Wirkung bei Hunden. Auch sie werden das unangenehme Geräusch mit der Zeit meiden, wenn sie kapiert haben, dass sie selbst das Geräusch auslösen. Die Blitzfunktion wird wohl mehr nachtaktive Tiere stören, Hunde also eher nicht.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. Februar 2014
Habe das Gerät jetzt seit ca. einer Woche in Betrieb und siehe da, keine Katzen mehr, niemand pisst mehr an meine Mottarradplane und die Nachbarschaft hat sich auch noch nicht beschwert. Habe das Gerät über Batterie laufen und bin sehr zufrieden!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. November 2013
Habe mir den PIR-Tiervertreiber bestellt, nicht, weil ich keine Tiere mag. Doch leider haben die Nachbarskatzen meinen Rasen vor dem Haus als ihre private Katzentoilette erklärt. Da der Vorgarten im Schatten liegt und deshalb ziemlich moosig ist, haben die Katzen natürlich ideale weiche Vorausssetzungen um dort ihr Geschäft zu verrichten. Da ich aber keine Lust mehr habe, vor dem Rasenmähen so ca. 10-15 Tretminen zu entfernen, die noch zusätzlich fürchterlich stinken, werde ich es nun mit dem Tiervertreiber versuchen. Habe ihn etwas versteckt zwischen Sträucher platziert, fällt dort optisch nicht auf und macht ne Menge her. Her blitzt und gibt ziemlich fiese hohe Töne von sich, die Mensch mit gesunden Ohren schon hören kann. Sieht gefährlich aus- auch für Hundebesitzer, die ihren Wuffi mal eben an der langen Leine bei ihrem Spaziergang im Dunkeln zum Scheißern lassen. Könnte sogar Einbrecher erschrecken. Ich denke, Tiere werden sich erschrecken, Hundebesitzer auch- es schadet nicht und heute morgen war der Rasen Tretminenfrei. Mal schauen, ob es so bleibt. Der Preis ist im Vergleich mit anderen super günstig. Kleiner Nachteil: Man muss sich eine Befestigung bzw. einen Bodenfpfahl basteln, weil der in der Lieferung nicht enthalten ist und das Zugangskabel mit dem Neztteil ist viel zu kurz... reicht niemals bis zu einer Steckdose.
44 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Juni 2014
Habe das Infrarot-Gerät bei mir im Car-Port installiert. Auf der lauten Stufe kann ich das Gerät leider nicht in Betrieb nehmen, da sonst die komplette Nachbarschaft bei mir auf der Matte steht, die leise Stufe habe ich 3-4 Wochen erfolglos probiert. Das Gerät spricht zwar auf jede Bewegung an und die Laufzeit im Batteriebetrieb ist auch wirklich in Ordnung, als Hilfsmittel für Katzen kann man es trotzdem nicht bezeichnen, im Gegenteil. Ich bin sogar der Meinung, dass es interessant auf Katzen wirkt, da ich seither noch viel mehr Kratzer und Pfotenspuren auf meinem Auto habe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. April 2014
Ich dachte die Teile könnten verhindern, dass eine Katze den Wirkungsbereich quert. Das funktionierte leider nicht. Daraufhin habe ich die Tiervertreiber so installiert, dass der zu schützende Bereich direkt vor den Geräten liegt. Mit Erfolg. Schon nach wenigen Tagen musste ich keine Haufen der unzähligen Nachbarskatzen mehr entfernen. Die Wirkung ist in unserem Falle sogar so nachhaltig, dass keine Hinterlassenschaften mehr aufgetaucht sind obwohl ich die Teile seit einigen Wochen abgeschaltet habe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)