Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16 Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. März 2014
Vorneweg, zwei meiner bekannten hatten die Ersatzspitzen nicht entdeckt. Darum mache ich hier noch einmal darauf aufmerksam: auf der rückseite oben in der mitte das Schiebefach aufschieben. Im Deckel befinden sich 3 Ersatzspitzen wenn jene im Stift verbraucht wurde. Außerdem befindet sich im Fach auch ein kleines Loch mit dem die Stiftspitze geswechselt werden kann. Und nun zum Tablet selbst:

Es funktioniert wunderbar einfach, auch wenn ich empfehle, nicht die autmatisch von Windows heruntergeladenen Treiber zu verwenden, sondern direkt von der CD zu installieren, da hier auch ein Optionsmenü bei mir mitinstalliert wird, dem vorher nicht so war. Nach der wirklich flotten installation kann man auch gleich loslegen.

Der Key für das Mangastudio lag bei mir in Form eines schwarzen Zettels in etwa der Größe einer CD vor.
Die Registrierung und der darauffolgende Download dauerte c.a. 10 Minuten, sonderlich aufwendig kam mir das also nicht vor. Schließlich handelt es sich bei den Manga Studio Produkten dem Anschein nach um Profi Software, denn es gibt ja nicht nur die "Debut" Version ;) Und da sind ein bisschen Komplexere Registrierungsvorgänge relativ üblich.

Und nun zum Tablet selbst. Der Stift passt sehr schön in die Hand und die Druckpunkte sind wirklich toll, so lassen sich linien, ähnlich einem Pinsel ziehen. Einfach angenehm! Nach wenigen Tagen gewöhnt man sich das das Anfangs sehr seltsame Gefühl, dass das Zeichnen mit einem Tabler auslöst. Also keine Panik! Das legt sich wieder.
Die Manga Studio Software hat für zeichner von Manga Geschichten ein unglaublich sinnvolles Feature: es lässt die organisation einer gesamten Story zu, die Seiten werden also in einem Projekt nacheinander angeordnet und übersichtlich aufgeführt. Außerdem gibt es Zahlreiche Brushes mit interessanten Mustern.

Fazit: ein tolles Tablet mit dem sich, vorrausgesetzt man hat ausreichend geduld, sehr schöne Ergebnisse erzielen lassen die mit einer maus kaum möglich gewesen wären oder nur mit recht viel frust. Diese Version des Tablets mit Manga Studio Debut 4 kostete zum Zeitpunkt des erwerbs lediglich 3-4 € mehr als das Tablet ohne Software, ich empfehle also grundsetzlich diese Version zu bestellen. Und generell: ein perfektes Tool welches ich nicht mehr missen will!

**UPDATE 08.06.2014**

Nach einigen Monaten Erfahrung mit dem Tablet habe ich noch einen weiteren Tipp: eine andere Amazon Rezension, ich glaube sie war für Stiftspitzen, wird empfohlen ein Stück papiert auf der Oberfläche des Tabletts zu positionieren was den Spitzenabrieb drastisch reduziert! Ich habe es selbst probiert und bei sehr viel verwendung tatsächlich kaum bis keinen Abrieb mehr feststellen können! Bei einem Preis von etwa 1€/Spitze lohnt sich das meiner Meinung nach schon. ALLERDINGS, und das ist ein wichtiger Punkt: das Gefühl verändert sich! Der Stift wird schwergängiger, das kann, je nach geschmack, vorteile und nachteile haben. Bei mir ist es so, dass wenn ich mit dem Tablet schreibe, die Papieroberfläche bevorzuge, aber wenn ich zeichne, eher den, bei mir ziemlich starken Abrieb (vielleicht drücke ich zu fest?) in kauf Nehme. Wacom hat in einem Video erklärt, dass der Abrieb gewollt sei, da dadurch ein bestimmes Oberflächengefühl zustandekommen würde. Ich habe durch die Verwendung des Papiers bisher keine Beschädigungen am Stift erkennen können, übernehme aber keine Verantwortung dafür, falls dem doch der Fall sein sollte (man muss bei solchen Tipps ja immer auf nummer sicher gehen). Also, nutzung dieser Information auf eigene Gefahr ;)

Viel Spaß!
44 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2014
Ich male schon seit einiger Zeit im Digital Art Bereich und bin bisher noch nie an was schlechtes Geraten.
Das Grafiktablett finde ich persönlich etwas Gewöhnungsbedürftig, ich hab immer Angst das ich mit dem Stift die Oberfläche zerkratze, weil diese so rau ist.

Ganz fetten Punkt Minus gibt es dafür, dass das Kabel vom Computer zum Tablett viel zu kurz ist. Was soll ich mit so einem Kabel? Ich kann das Tablett nicht mal vom PC auf meinen Schreibtisch legen! Das bedeutet -> Extra rennerei eine Verländerung kaufen oder den Wireless Anschluss für das Tablett gleich mit bestellen.

Ansonsten wird die Zeit zeigen wie Robust das GT ist.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2016
ES IST ZU KLEIN.... :( Ja, ich weiß, die Masse stehen doch da... das nächste wird ne nummer größer.
also, zurück zum ANFANG... dieses tablett ist super verarbeitet. schön flach, damit es sich gut drauf arbeiten lässt. der stift ist gewöhnungsbedürftig, könnte besser in der hand liegen. aber reagiert toll auf dem brett.
sicherlich gibt es auch was nicht so tolles, ich wußte nicht das sich die miene soo schnell abnutzt. aber ersatz ist fast überall erhältlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2014
Seit einiger Zeit bin ich nun glücklicher Besitzer meines ersten eigenen Wacom Tablets.
Bisher durfte ich einige weitere Modelle bei Freunden ausprobieren und hatte ein paar No-Name Produkte. Doch nun sollte ein Wacom Markenprodukt her und ich wurde nicht enttäuscht.

Zu allererst:
Ich nutze das Produkt hauptsächlich zum digitalen Zeichnen (in Programmen wie zB MangaStudio4 das hier beiliegt oder PS Elements, Paint Tool Sai etc. pp.), als Maus oder Touchscreenersatz kommt es nur selten zum Einsatz.
Falls ich es dafür nutze vereinfacht es durch seine Touch Funktion das Arbeiten mit Windows 8 sehr. Die Gesten werden genau wie auf einem Bildschirm mit Touch erkannt und ausgeführt (Wischen von oben nach unten zum schließen von Programmen etc pp.). Wer jedoch kein Win8 auf seinem Rechner installiert hat, so kann das Arbeiten mit Touch den Umgang auch erschweren, alles eine Sache der Übung.

Verarbeitung:
+ Das Tablet ist klein, leicht und doch durch die metallene Oberfläche sehr edel verarbeitet. Das Desgin ist sehr ansprechend und man kann die Schlaufe in welche man den Stift stecken kann, als auch den Ring am hinteren Ende des Stiftes auswechseln, sodass Farbvariationen möglich sind. Mitgeliefert werden ein blaues Band (+ Ring, sofort montiert), sowie beides einmal in Schwarz. Ob weitere Farben erhältlich sind zum Wechseln habe ich bisher nicht in Erfahrung bringen können.
+ Die Klappen für weiteres Zubehör (zB Wireless Adapter) befinden sich gut angepasst und für Laien nicht erkennbar auf oberen der Rückseite des Tablets (breiter schwarzer Rand).
Die Stiftspitzen befinden sich in einer eigenen Klappe in der Mitte dieses Randes auf der Innenseite der Klappe angebracht, die man abzieht (liegen nicht lose drin, sondern sind am Deckel befestigt). Siehe: http://www.amazon.de/gp/customer-media/permalink/mo33QQQU43JFIWO/B00ESW2P4A/ref=cm_ciu_images_pl_link
- Ich war sehr überrascht, dass sich die Spitze des Wacom Stiftes doch sehr viel schneller abnutzt, als die meines No-Name Produktes. Außerdem hinterlässt sie dunkle Schlieren auf der grauen Zeichenoberfläche. Sieht nicht sehr schön aus, kann man aber mit einem feuchten Tuch wegwischen. Jedoch bin ich gespannt wie lange die Spitzen halten werden die mitgeliefert wurden.

Benutzung:
- Schnell die CD eingelegt, bei Bedarf noch auf der Wacom Seite registrieren zum aktuellen Treiber download und schon kann es funktionieren. Allerdings muss ich sagen ist es vor allem für Anfänger kompliziert sich durch die vier installierten Programme zu klicken, bis man die Einstellungen gefunden hat. (Es gibt zB ein Programm das nur für die Cintiq Modelle mit eigenem Bildschirm relevant ist, dieses wurde bei dem Intuos Treiber automatisch mit installiert)
Ich brauchte einige Zeit dafür herauszufinden wie ich es einstellen kann, dass der Stift auf dem Tablet nicht 1:1 die Position auf dem Bildschirm darstellt, sondern 'relativ' eingesetzt werden kann. Das bedeutet der Stift kann an einer Stelle abgesetzt werden, auf der anderen Stelle setzt man wieder auf und der Punkt auf dem Bildschirm hat sich nicht verändert. Vor allem beim zeichnen auf großen Bildflächen mit einem kleineren Tablet wie diesem sehr praktisch. Bei größeren sollte die 'absolute' Einstellung auch außreichen.
Wer die Einstellung auch sucht: man muss zwischen 'Maus' und 'Stift' hin und her schalten.
+ Sobald man die Installation hinter sich hat ist das Tablet von der Handhabung und Sensibilität jedoch eines der besten das ich bisher ausprobieren konnte.

MangaStudio4:
+ beim Produkt liegt in der Pappschachtel ein Papier bei, das in etwa die Größe einer CD hat, da ist der Zettel auf dem der Key für den Programmdownload geschrieben steht. Ich persönlich bevorzuge es, wenn ein Programm in CD Form beiliegt, allerdings wird es dem Nutzer mit dem Download sehr einfach gemacht. Zuerst muss man sich auf Wacom registrieren was einigen Leuten nicht gefallen mag, allerdings kann man auf diesem Account auch mehrere Zusätze ansammeln, so wie zB eine Photoshop Elements Version die beim alten Bamboo Tablet mit Beilag und somit immer verfügbar ist.
Auf der Internetseite wird man durch die Anmeldung und Registrierung geleitet und kann dann seinen Download anfordern. Dieser ist jedoch nach jeder Aufforderung nur für eine begrenzte Zeit nutzbar, danach muss man eine erneute Anfrage stellen (liegt denke ich mal an der Kapazität der Server).

Zum Programm selbst kann ich noch nicht sehr viel sagen da ich noch nicht die Zeit hatte es ausführlicher auszuprobieren, hierzu später mehr.

Alles in allem:
Ein super Produkt für Leute, die sich mal in die Welt von Wacom trauen wollen. Es ist außerdem durch seine Größe für den mobilen Gebrauch und für das Mitnehmen auf Reisen ideal! Wer jedoch mehr Hotkeys, weitere Funktionen und einen größeren Arbeitsbereich etc braucht, sollte eher zur Profiserie (Inutos Pro, Cintiq etc.) greifen oder sich zum Ausprobieren dieses Modell in der Größe M kommen lassen.

Weitere Kleinigkeiten auf den Bildern:
http://www.amazon.de/gp/customer-media/permalink/mo33MKX8LARHJV7/B00ESW2P4A/ref=cm_ciu_images_pl_link
http://www.amazon.de/gp/customer-media/permalink/mo3OTCUV4K3OED0/B00ESW2P4A/ref=cm_ciu_images_pl_link
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2015
Wollte damit eigentlich WebCasts und Präsentation auch grafisch gestalten.
Aber irgendwie habe ich die Auge/Hand-Koordination nicht hinbekommen. Vielleicht das Alter :-) oder einfach nicht lange genug versucht.
Mittlerweile habe ich einen Tablet mit Stift (Thinkpad Yoga 2) und "sehe" wo ich male. Insofern nutze ich es nicht mehr.
Das Produkt ist OK, wenn man damit zurecht kommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2013
Ich habe mir dieses Grafiktablett zugelegt, da ich mich mal genauer mit der digitalen zeichnerei ausseinander setzen wollte.
dieses grafiktablett ist ein sehr hilfreiches tool dafür die aktive Fläche ist mehr als aussreichend, die Aktivierung geht gut von statten und dass tablett wird sofort erkannt.
sämtliche programme und auch windows lassen sich problemloß mit dem tablett bedienen auch programme wie Maya oder mudbox für 3d grafiken bedienen sich wesentlich intuitiver mit diesem tablett.
die mitgelieferte software ist zwar nicht perfekt jedoch erzielt man gute ergebnisse und findet sich schnell zurecht.
bisher konnte ich noch keine abnutzungsspuren erkennen.
Fazit:
auch für anfänger ist dieses tablett sehr empfehlenswert.
es macht viel spaß damit zu arbeiten.
dazu noch ein recht geringer preis

Kaufempfehlung von mir aus
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2016
Ich bin voll und ganz Zufrieden mit dem Grafiktablett. Eingaben funktionieren direkt und präzise. Ich benutze das Tablett für die Fotobearbeitung und nach kurzer Einarbeitungszeit möchte ich es nicht mehr missen. Ein kleiner Manko an dem Tablett ist das, dass Kabel sehr kurz und nach links abgewinkelt. Aber man kann es Entweder mit dem Wireless-Kit auf Funk erweitern oder man kauft sich ein USB Verlängerungskabel.

Zu den Probleme mit der Software aus dem Bundle, kann ich nichts sagen da ich nicht beabsichtigt habe die zu benutzen und deshalb auch nicht eingelöst habe. Habe mich nur für das Bundle entschieden da es günstiger war.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2014
Einstellungen waren am Mac schnell gemacht, für den Anfang ist das Programm auch in Ordnung, habe mir allerdings schnell noch ein weiteres gekauft, da ich nicht rausbekommen habe wie man beim Export einen transparenten. Hintergrund bekommt.

Druckempfindlichkeit des Stiftes ist prima und kann auch noch eingestellt werden. Auch die Touch Funktionen sind am Mac Super zu nutzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Das Grafiktablett ist ganz in Ordnung; Empfindlichkeit ok, Größe und Design sind gut.

Aber:
- Die Touchfunktion ist recht schwerfällig
- Das Manga-Programm kann man sich echt sparen (ist nichts weiter als ein billiger, abgespeckter Photoshop-Clon mit wenigen Basistools) Wer über ein herkömmliches Grafikprogramm bereits verfügt, ist hiermit schon besser beraten. Das Manga-Programm bietet jedenfalls nichts, was speziell hierfür geeignet wäre.
- Die Einrichtung/Registrierung empfand ich als schlecht gelöst bzw. unnötig kompliziert, was aber auch mit dem Mangaprogramm-Download zusammenhängen kann.

Alles in allem ist das Grafiktablett aber brauchbar und gut.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2016
Vieleicht bin ich ja verwöhnt von meinem großen Tablett, aber das Ding taugt nix. Erst muss man stundenlang nach einem passenden Treiber suchen UND DASS OBWOL ES AN EINEM MAC HÄNGT! das geht schon mal gar nicht!, die Kalibration mit der Mangasoftware brauchte 2Stunden, da hätte man ein Template beilegen können / Kundenservice !! Die Empfindlichkeit des Stiftes ist was für Grobmotoriker aber nix für Graphiker oder Zeichenartists...... NE am liebsten nicht mal den NOGO Stern
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 25 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)