Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. November 2014
Kult! Die einzige akzeptable Verfilmung des Stoffes! Schrill, verrückt und ungemein unterhaltsam! Die Qualität des Filmmateriales und der Tricktechnik ist liebevoll zeitgemäß und tickt ebenso urig, wie die Handlung...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2005
Arthur Dent will den Abriss seines Hauses wegen eines Autobahnzubringers verhindern und muss erfahren, dass auch die Erde einem intergalaktischen Projekt der Vogonen weichen muss. Mit einem Bademantel und einem Handtuch sowie Ford Prefect und seinem "guide" macht er sich auf in fremde Galaxien - wichtigstes Gebot: keine Panik!
Als mir bei einem aupair-job in London der Hausherr die Feinheiten des englischen Humor erklären wollte, zeigt er mir einige Folgen dieser Serie und ich war sofort infiziert: Ich las die Bücher der "triology of four" und einige Jahre später auch den fünften Band.
Neben "Monty Python" und "Fawlty Towers" gehört THHGTTG zum Besten, das uns die Insel zu bieten hat.
Man erfährt außerdem, woher das Übersetzungsprogramm "babelfish" seinen Namen hat und schätzt die Einfachheit dieses Internetprogramms (ein glitschiger Fisch im Ohr ist nicht jedermanns Sache).
Aber: Wer die oben genannten nicht mag oder sich technisch perfekte SciFi ansehen will, sollte hier lieber verzichten.
Für alle anderen: Kaufen - Handtuch holen - ansehen - genießen und das Wichtigste: Keine Panik! ;O))))
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2016
An sich bin ich ein großer Fan dieser Serie und habe sie in den 1980er Jahren verschlungen.
Die DVD Aufbereitung ist auch sehr gelungen und qualitativ hochwertig.
Doch - und deswegen eine glatte Schul-6 - wurde nirgendwo erwähnt, dass diese DVD nur die Hälfte der Folgen enthält. Nämlich 1-3.
Die Episoden 4-6 musste ich nachbestellen.
Formal hat Amazon alles korrekt dargestellt, aber in meinem Bauchgefühl bin ich doch davon ausgegangen, dass diese DVD die GANZE Folge von 1980 enthält. Deshalb nur ein mieser Stern.

p.s. Die zweite Hälfte lautet "Das Restaurant am Ende des Universums".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2013
Wie sehr ich mich gefreut habe, endlich diese DVD in den Händen zu halten. Natürlich habe ich mir als alter Fan von Douglas Adams auch gleich die zweite DVD „Das Restaurant am Ende des Universums“ gekauft.

Wer Weltraum-Action und brillante Showeffekte erwartet, der wird hier natürlich enttäuscht werden. Wer allerdings britischen Humor liebt, der kommt bei diesen frühen BBC-Folgen voll auf seine Kosten. Dabei lebt diese Verfilmung natürlich von der herrlichen Distanz zwischen (pseudo)wissenschaftlicher, sprachlich brillanter Darstellung und inhaltlichem Nonsens. Diesen dramaturgischen Kunstgriff hat leider der Produzent der jüngst für das Kino vorgenommenen Neuverfilmung überhaupt nicht kapiert, denn als reine Komödie ist „Per Anhalter“ wohl nicht zu begreifen. Im Gegenteil, der Inhalt und vor allem das Ende des Films sind eher traurig, bekräftigen sie doch die immerwährende Ignoranz und Dummheit der Menschheit.

Mein Fazit: Gerade der englische Sprachwitz ist der Schlüssel zu diesem Meisterwerk, weshalb ich die Folgen immer in Originalsprache mit deutschen Untertiteln ansehe. Am besten ist es zudem, vorher die Bücher gelesen zu haben. Einen Stern Abzug gebe ich, weil die Menüführung auf der DVD meiner Meinung nach ziemlich seltsam strukturiert wurde.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2008
Dieses 2-DVD-Set enthält mit der BBC-Fernsehserie aus den Achtzigern eine ur-britische Umsetzung von Douglas Adams' "Per Anhalter durch die Galaxis". Optisch mutet das Ganze allerdings weniger wie eine Fernsehserie an, sondern vielmehr wie ein aufgenommenes Bühnenstück, da die Darsteller oft minutenlang und theaterartig in den gleichen Kulissen agieren.

Die deutsche Sprachfassung weist hierbei einige Mängel auf, man denke nur an das furchtbar künstliche Lachen der Bauarbeiter ganz zu Beginn der ersten Episode. In der englischen Sprachfassung dagegen ist mir Trillian's Stimme negativ aufgefallen, die ich sehr fiepsig und nervig finde. Auch allgemein die Hintergrundgeräusche, etwa das "Piepsen", "Ploingen", "Tröten" der Computer und Roboter, empfand ich als störend, weil recht laut im Verhältnis zum Rest.

Gut gefallen mir dagegen die Darsteller von Arthur Dent und Ford Prefect, sowie die Stimme des Sprechers aus dem Off. Positiv finde ich auch die Werktreue, als Leser der Bücher erkennt man viele Passagen 1:1 wieder. Toll gemacht ist auch die Hülle ("Don't Panic!") des DVD-Sets, die man optisch exakt gleich auch so in der Serie sehen kann!

Alles in allem ist diese DVD-Box aber nur etwas für Leute, die schon "Anhalter"-Fans sind. Neue Fans wird man hiermit nicht gewinnen können.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2003
Der Anhalter durch die Galaxis ist kult und Freunde kennen sicher auch die BBC-Verfilmung. Die Charaktere sind sehr gut besetzt und selbst in der deutschen Übersetzung bleibt der Charme des "Anhalters" erhalten. Die beiden DVDs kommen in einer hübschen Sammelbox, die optisch sehr nett an dem Look des Anhalters aus der Verfilmung angelehnt sind. Bild und Ton der DVDs ist o.k. (wir reden von einer TV-Produktion) - hier wird auch nicht mehr versprochen als gehalten wird. Wirklich schade finde ich das Fehlen sämtlicher Untertitel. So kann man nur zwischen Deutsch und English als Ton wählen, das ist einfach nicht zeitgemäß! Beim Bonusmaterial handelt es sich im wesentlichen um ein "Making-Of", dass 1992 in der BBC lieft. Dieses liegt nur im englischen Originalton ohne Untertitel bei!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2015
Die BBC-Serie ist und bleibt einfach die beste Verfilmung. Bei der Hollywoodvariante bleibt der hintergründige Humor von Douglas Adams vollständig auf der Strecke.

Ja, die Spezialeffekte sind aus heutiger Sicht etwas angestaubt, die Vogonen sehen sehr nach Gummihose aus -- und über Zaphods zweiten Kopf und dritten Arm breiten wir besser den Mantel des Schweigens. Aber sind wir mal ehrlich, das fiel uns damals doch auch schon auf und hat uns nicht weiter gestört.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2005
Wer einmal vom Anhalter-Virus erfasst wurde, kann unter vielen verschiedenen Versionen wählen. Ob Original-Radioserie, Bücher, TV-Serie, PC-Spiel oder Film, bei allen Varianten finden sich viele Unterschiede, die es dem Fan nicht langweilig werden lassen. Als Fan der TV-Serie, die mich damals im Fernsehen so begeistert hatte, habe ich natürlich bei dem Angebot der beiden DVDs zugegriffen und mich wieder faszinieren lassen. Ja sicher, man merkt schon das Alter, aber gerade das macht noch immer den Charme der Serie aus. Ganz besonders begeistert mich noch immer die Umsetzung des 'Buches', nämlich des Reiseführers 'Per Anhalter durch die Galaxis'. Man merkt hier einfach, dass ein Fan die Einträge geschrieben und bearbeitet hat, denn wer sich die Mühe macht und die Einträge des Buches genauer liest, findet immer wieder Kleinigkeiten, die einfach Spaß machen, man bedenke nur die Formeln (z. B. der Berechnungen des Steuerberaters für Disaster Area), die Graphiken (wo sonst könnte man sehen, wie eine vogonische Großmutter verfüttert wird) und natürlich die Texte (da erfährt man z. B. über vogonischen Sex, dass er nur einmal in 50 Jahren stattfindet, dafür aber 3 Monate dauert).
Über die Geschichte muss man hier wohl nichts erzählen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, die Serie im Original zu sehen. Sonst entgehen einem die wunderbar schief gesungene Totenklage von Zaphod Beeblebrox und Ford Prefect oder so schöne Dialoge wie dieser: Zaphod: "I'll be down in a minute." Antwort Marvins: "That makes two of us." Den depressiven Anklang kriegt die deutsche Übersetzung ("In einer Minute bin ich da." "Dann dauerts bestimmt zwei.") einfach nicht hin.
Als Bonus gibt es auf DVD 1 (Per Anhalter durch die Galaxis) ein Making Of, eine entfernte Szene und den Original BBC TV-Trailer. Das Making Of ist schon etwas älter und sehr informativ, aber leider - wie alle Extras - nicht untertitelt. In einer Rahmenhandlung (Arthur kommt nach Jahren wieder nach Hause und blättert im 'Anhalter' - bzw. befindet sich in einer virtuellen Realität) erfährt man viel Wissenswertes über die Serie mit Interviews, Szenenausschnitten, Entstehungsinfos und Biographiedaten. Dabei sind die Biographiedaten (wie in der Serie) im Schnelldurchlauf aufgeführt, also zum Lesen Pausentaste drücken!! Sonst erfährt man z. B. nicht, dass Peter Davison, 'Trillians' realer Ehemann, eine Nebenrolle als 'Dish of the Day' spielt und zwar zu dem Zeitpunkt, als er auch als Dr. Who in einer ganz anderen BBC-Serie unterwegs war. Überhaupt wird die Nähe der Serie und der Darsteller zu Dr. Who immer wieder angesprochen.
Auch auf DVD 2 (Das Restaurant am Ende des Universums) sind die Zugaben schon etwas älter, aber trotzdem klasse, leider ebenfalls nicht untertitelt. So wird der Sprachanfänger im Englischen sicher nicht verstehen, was Simon Jones im 'Don't Panic - Making Of' so lustig findet, wenn er von dem verwirrten Zuschauer berichtet, der sich die Serie fast verdarb, weil er '6 foot ape descendant' missverstand (6 foot 8 descendant ^^). In diesem Special sind wiederum Interviews und Nebenaufnahmen zu finden, man kann viel über Kleidung, Marvin und den nassen Gastauftritt von Douglas Adams erfahren. Weiterer Bonus: Hinter den Radiokulissen (ein Dialog und ein Lied werden geprobt und aufgenommen), Special Effects Featurette (das fast gänzlich bereits im Making Of von DVD 1 zu finden ist), ein Talkshow-Ausschnitt (mit Produzent Alan Bell und Animator Rod Lord - toll, weil da viel über die Entstehung der 'Buch'-Sequenzen erzählt wird), eine Szene 'Hinter den Kulissen', die verdeutlicht, wie nervend Dreharbeiten sein können und ein paar verpatzte Szenen (die man offenbar am besten mit Fluchen bewältigt ^^).
Negativ, und deshalb Sternabzug, fallen auf: Es handelt sich um die für die deutsche Bearbeitung gekürzte Version (WARUM?????) und es gibt keinerlei Untertitel. Das wäre für Anhalter-Fans ohne englische Sprachkenntnisse aber dringend notwendig. Trotzdem bleibt das Fazit sehr positiv. Wer ein Fan ist, wird sich mit den Negativpunkten abfinden, denn die Serie ist nun einfach mal Kult.
11 Kommentar| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2006
Es fehlen insgesamt 12 Minuten, also pro Folge ca. 2 Minuten, die in der deutschen Fassung einfach, wie in den 70ern und 80ern üblich, herausgeschnitten wurden um das Programm in den Sendefluß (30-Minuten-Serie) einzubinden.
Sowas habe ich nicht erwartet, vor allem nicht, weil auf den DVDs "BBC" steht und auch gleich nach Einlegen der Disk das BBC-Logo erscheint. Doch am Ende der ersten Folge hat man dann Gewissheit: Da steht "Eine Sendung des Südfunk Stuttgart".
Der Witz ist, dass einige fehlende Szenen sogar im "Making of", das von der BBC produziert wurde, zu sehen sind!
Naja. Wer kein Englisch kann, für den ist diese Version wohl ok, aber ich werde mir wohl oder übel auch die Originalversion noch zulegen müssen und rate das auch allen Kaufinteressenten, die des Englischen mächtig sind!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2003
Nein, die technische Qualität von StarTrek oder ähnlichem darf man nicht erwarten. Diese Produktion bezieht Ihren Charme aus einer ganz anderen, eigenen Faszination. Ich gehöre zu denen, die damals die Fernsehausstrahlung dieser Reihe (im WDR3) verfolgt haben. Die teilweise lächerlich billig gemachten Masken und Kulissen sind unbedingter Bestandteil der Produktion. Wem diese Art der Darstellung nicht gefällt - Bitte sehr ! Muss man ja nicht mögen. Wer aber Douglas Adams beim lesen richtig verstanden hat, der wird sich über diese Reihe köstlich amüsieren können. Ich jedenfalls finde die Darstellungsweise durchaus angemessen. Viel schlimmer finde ich da z.B. die Kampfstern Galaktika oder Buck Rogers Produktionen. Die sind oft genauso billig gemacht bzw. mit grottenschlechten und oft unfreiwillig komischen Drehbüchern zusammengeschustert worden. Aber diese Filme waren ernst gemeint. Die Anhalter sind Satire. Wer für Humor nix übrig hat, wird hier vermutlich enttäuscht sein - Wer Douglas Adams kennt und verstanden hat, der wird sich auch an der Fernsehserie erfreuen.
Schade nur, daß bei Amazon nur der erste Teil auf Video angeboten wird. Wo ist der Rest ?
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden